Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Was wird es als Nächstes?

#151 von pvdf , 04.11.2019 18:58

Also, die 09 hat schon ihren eigenen Charakter teilweise etwas ruppig (wenn sie kalt ist) und im Attake Modus ohne Traktionskontrolle
ist Aufmerksamkeit sehr zu empfehlen.

Was die Turbinen Geräusche betrifft, klingt es je nach Drehzahl (zwischen 4K und 5K) nach einer Vollgas Rückwärtsfahrt im Auto, Charakter halt
Der Yamaha Meister sagte mir, es liegt am gerade verzahnten Getriebe, das läuft halt geräuschvoller, stört mich aber nicht.

Wenn die 1000er rum ist, darf ich die kleine auch mal zum fauchen und brüllen bringen....hust.

Wolfgang


 
pvdf
Beiträge: 17
Punkte: 22
Registriert am: 07.02.2019


RE: Was wird es als Nächstes?

#152 von X-Man ( gelöscht ) , 04.11.2019 19:02

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #149
(...) wie die 115PS oder was auch immer der 900er. Da kann man sich gelegentlich noch mehr woahahahahaha holen.... wenn die Beine lang genug sind, sonst wirds dann doch mal ne street triple :D


Verstehe.
Ehrlich gesagt, ich hätte bei mehr Leistung u. noch mehr Drehmoment meinen Wohlfühlbereich überschritten. Ich meine, ich liege jetzt bei etwas über 90 PS und ein bisserl über 90 Nm verteilt auf 1140 ccm, das reicht mir persönlich vollkommen aus, schont Nerven, Reifen und den Geldbeutel und hat bei Schub genug woahahahaha für meinen Geschmack.
Tatsächlich hinkt die CB1100 der MT09 in Sachen Beschleunigung nur etwa eine halbe Sekunde hinterher, obwohl einen Zentner schwerer ... Wobei, auf der MT09 fühlt sich das bestimmt schneller an ...
Ich habe irgendwo mal gelesen (gehört?), dass die 09-Modelle ziemliche Reifenfresser sind, wenn man mit deaktivierter Traktionskontrolle unterwegs ist - bei dem lütten Hinterteil glaube ich das gern.
Ich bin auf der Tracer 900 mit beiden Fußballen an den Boden gekommen, der Sattel ist zum Tank hin schön schmal geschnitten. Auch lässt sich die Maschine im Stand gut ausbalancieren. Gefahren bin ich sie aber noch nicht, deshalb habe ich vor der Sitzhöhe ordentlich Respekt. Wäre ich jedoch kaufwillig, wäre das kein Ausschlusskriterium. Zumindest bis zum ersten Umfaller an der Ampel im Feierabendverkehr ...
Die Streety hat doch eine ziemlich sportliche Sitzposition, oder? Ich habe mal auf der RS gehockt, kann mich aber nicht mehr so gut daran erinnern. Außer daran, dass mir der Kniewinkel massiv zu spitz gewesen ist.

Gruß
Jörg


1 Mitglied findet das Top!
X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#153 von Sigi64 , 04.11.2019 21:41

Zitat von pvdf im Beitrag #151
Was die Turbinen Geräusche betrifft, klingt es je nach Drehzahl (zwischen 4K und 5K) nach einer Vollgas Rückwärtsfahrt im Auto, Charakter halt
Der Yamaha Meister sagte mir, es liegt am gerade verzahnten Getriebe, das läuft halt geräuschvoller, stört mich aber nicht.

Ich glaube nicht, dass mit "Turbinen"-Sound das Getriebesingen der MT-09 im 3. und 6. Gang gemeint ist, ich denke, es ist der Dreizylindersound, um den es hier geht.

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #149
@X-Man ich bin die MT-07 schon mal gefahren, ja der Motor ist wesentlich sportlicher als der NC Motor, vor allem dreht er schön hoch und wird nicht plötzlich schlapp wie der NC Motor ab 5700 sag ich mal. Natürlich reicht die Leistung.
Aber ich finde schon das beide eindeutig twins sind, daher würde ich zur 900 neben der alltags NC greifen... Da hat man Abwechslung durch andere Charakteristik und auch ein wenig mehr Powerdifferenz - 75ps 68Nm sind halt nicht soo weit weg von den 55pS 68nm der NC wie die 115PS oder was auch immer der 900er. Da kann man sich gelegentlich noch mehr woahahahahaha holen.... wenn die Beine lang genug sind, sonst wirds dann doch mal ne street triple :D


Der CP2 Motor ist ein genauso super gelungenes Sahnestück von Yamaha wie der CP3. Abgesehen vom Klang ist die Frage, ob man ein paar mal pro Ausfahrt gerne kurz in den "Hyperraum" vorstoßen möchte, oder theoretisch können möchte, oder, ob das eher unwichtig ist.
Im letzteren Fall ist der CP2 mehr als ausreichend.

Ich selber finde den Gedanken, dass meine MT-09 mehr Leistung hat, als ich im Alltag brauche oder einsetzen kann, recht prickelnd.
Ich hab die jetzt knapp 6000 km bewegt, immer im B-Modus, der angeblich die Leistung um 15 PS kappt, und kann nur sagen: woahahaha....!!
Wie wird das bei den nur 193 kg fahrfertig wohl mit der vollen Leistung.

Ich hab mir schon überlegt, seitlich am Tank Türstopper anzubringen, um beim Beschleunigen nicht immer Gefahr zu laufen, abgeworfen zu werden.


https://www.youtube.com/@thestonegateroadrunner7305


1 Mitglied findet das Top!
 
Sigi64
Beiträge: 1.267
Punkte: 2.280
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 04.11.2019 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#154 von aGentleBiker , 04.11.2019 22:59

Ja eben das meine ich, ich denke nicht das ich mich von der NC trennen werde, insofern ein vernünftiges Moped hätte man zum täglichen Pendeln oder für ne Tagestour in der Jahreszeit 10-4 :D
Das andere Moped kann dann etwas unvernünftiger sein.
Ich persönlich fand die Street Triple RS genial. Bin sie etwa eine halbe Stunde um das Johanniskreuz gefahren. Fand die Sitzposition als 170cm Mensch ganz gut. Schon bissel weiter nach vorne gebeugt als auf der NC aber in der halben Stunde fiel mir kein Ergonomieproblem auf.
Aber zum Fernreisen wäre die Tracer wohl besser, mit der Verkleidung für längere AB Anfahrten z.b.. und für gelegentlich Sprung in den Hyperraum sind die Cp3 Yamahas wohl den 765ern von Triumph ebenbürtig.
Oder ich hole mir zum Reisen doch noch ne gut gebrauchte CB1300S bol d'or ... schöner gehts kaum für mich!



2 Mitglieder finden das Top!
 
aGentleBiker
Beiträge: 2.231
Punkte: 3.322
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 04.11.2019 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#155 von X-Man ( gelöscht ) , 06.11.2019 17:35

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #154
Ja eben das meine ich, ich denke nicht das ich mich von der NC trennen werde, insofern ein vernünftiges Moped hätte man zum täglichen Pendeln oder für ne Tagestour in der Jahreszeit 10-4 :D
Das andere Moped kann dann etwas unvernünftiger sein.
Ich persönlich fand die Street Triple RS genial. Bin sie etwa eine halbe Stunde um das Johanniskreuz gefahren. Fand die Sitzposition als 170cm Mensch ganz gut. Schon bissel weiter nach vorne gebeugt als auf der NC aber in der halben Stunde fiel mir kein Ergonomieproblem auf.
Aber zum Fernreisen wäre die Tracer wohl besser, mit der Verkleidung für längere AB Anfahrten z.b.. und für gelegentlich Sprung in den Hyperraum sind die Cp3 Yamahas wohl den 765ern von Triumph ebenbürtig.
Oder ich hole mir zum Reisen doch noch ne gut gebrauchte CB1300S bol d'or ... schöner gehts kaum für mich!

Dass die NC unsere Garage verlässt, ist vollkommen und einstimmig ausgeschlossen. Mir fällt kein vernünftiger Grund ein, warum das passieren sollte. Warum ein grundsolides, in mehrfacher Hinsicht sparsames, funktional durchdachtes Motorrad in den Wind schießen? Oben drauf, nach rund vier Jahren NC habe ich sie fahrtechnisch und motorisch keinesfalls über, jede Ausfahrt aktiviert eine tiefsitzende Freude, die man Gewichts-, PS- und Fahrwerksfetischisten anscheinend nur schwer oder gar nicht vermitteln kann.

Als Besitzer einer NC ist man irgendwie angekommen, sie kann im Grunde genommen fast alles in ausreichendem Maß. Manchmal will man das wohl nicht wahrhaben. Ich schließe mich davon nicht aus, zumal sie nicht perfekt ist und auch nicht sein kann. Aber ich sehe im Augenblick nur Ergänzungen, keinen vollwertigen Ersatz in dem Sinne, dass ich ein Motorrad bemerkt hätte, das ähnliche viele Qualitäten in sich vereint wie eine NC (S/X/ADV). Kann man natürlich anders sehen, ist nur meine Meinung. Als Ergänzung zur NC fielen mir dann aber auch einige Fahrzeuge ein, vom Hyperraumgeschoss bis hin zur eher gemächlichen Retrozeitmaschine. Die wiederum andere Qualitäten haben und auf ihre eigene Art Freude bereiten.

Gruß
Jörg


8 Mitglieder finden das Top!
X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#156 von gburkhart , 10.07.2020 20:21

Ich bin diese Woche mal beim Yamaha / Moto Guzzi Händler um die Ecke folgende Bikes zur Probe gefahren:
- Tracer 900GT
- Super Tenere 1200 ZE
- V85tt

Das Augenmerk legte ich auf Fahrwerk, Soziustauglichkeit und dem handling.

Die Tracer überraschte mich gleich zu Beginn, super Handling - ähnlich der NC jedoch ein viel besseres Fahrverhalten mit Sozius. Die geteilte Sitzbank ist komfortabler und der Sozius hat mehr Platz als auf der NC trotz kürzerer Gesamtlänge und kürzerem Radstand. Der Durchzug mit 115 PS ist gigantisch. Negativ war für mich eigentlich der Schaltautomat, der Schaltvorgang war etwas ruppig und das Gefühl, dass sie insgesamter kleiner als die NC wirkt.

Die Tenere ist vom fahrverhalten mit Sozius genau was ich suche, viel Platz und saugemütlich eben wie ein Big SUV.
Die sie etwas schwerfälliger als die NC und Tracer ist und ich mir nach 30min keine definitive Meinung bilden konnte, werde ich sie mir nächste Woche einen Tag mieten.
Es gibt zwar neuere und modernere Reise- Adventure, sie hat aber eigentlich alles was man braucht und das in ausgereifter Technik.

Die V85tt ist nach 50 Meter schon durchgefallen, die vibriert wie damals meine DT80. Meine Frau meinte nur, da kitzelt es überall. Selbst der Durchzug der NC ist besser und auch das Fahrverhalten.

Bin dann mal auf Dienstag gespannt. Hat hier jemand Erfahrung mit der Tenere?


... fliegen ist nicht wirklich schöner


2 Mitglieder finden das Top!
 
gburkhart
Beiträge: 854
Punkte: 1.228
Registriert am: 15.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#157 von Vercoquin , 10.07.2020 20:34

Zitat von gburkhart im Beitrag #156
- Super Tenere 1200 ZE
Bin dann mal auf Dienstag gespannt. Hat hier jemand Erfahrung mit der Tenere?
Hi, Tourer hat so eine: hier klicken . Ob ZE, weiß ich nicht, aber eine XT 1200 Z Super Tenere, mit Kardan:-)


-- Cheers Ray


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Vercoquin
Beiträge: 1.005
Punkte: 1.579
Registriert am: 09.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#158 von Geoffrey ( gelöscht ) , 12.07.2020 20:14

Fahre doch mal eine Ducat Multistrada 950 Probe (gerne auch die S - Super Fahrwerk!). Für 2-Personenbetrieb top geeignet.


Geoffrey

RE: Was wird es als Nächstes?

#159 von Gasol , 12.07.2020 21:44

Zitat von gburkhart im Beitrag #156


... Bin dann mal auf Dienstag gespannt. Hat hier jemand Erfahrung mit der Tenere?


Hallo,
wünsche Dir viel Spaß bei der Probefahrt. Habe eine ZE seit 6Jahren und bin immer noch zufrieden.
Mir waren damals auch Zuladund und Platz für Sozia sehr wichtig.
Die Tenere ist keine Rennmaschine, muss sich aber auch nicht verstecken.Probleme? irgend etwas ist bei jedem Motorrad.
Für mich ist die Tenere immer noch eine der schönsten Reise-Enduros.
Tenere.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß Gasol


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Gasol
Beiträge: 66
Punkte: 106
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#160 von DJK94 , 12.07.2020 22:34

Auf einigen Ducati saß ich mal auf der Messe. Irgendwie hatten die meisten für mich einen dezenten Konstruktionsfehler. Ich hatte den Motordeckel genau am Knöchel. Das heißt ich bin immer daran angestoßen und hatte nicht das Gefühl die Maschine gut zwischen den Beinen greifen zu können.
Bei der NC liegt der Deckel weiter vorne, sodass zwischen den Füßen der Aufbau praktisch symmetrisch ist und so finde ich es deutlich bequemer.


Grüße

Daniel


 
DJK94
Beiträge: 324
Punkte: 505
Registriert am: 23.02.2020


RE: Was wird es als Nächstes?

#161 von aGentleBiker , 13.07.2020 09:17

Zitat von gburkhart im Beitrag #156

- Tracer 900GT

Die Tracer überraschte mich gleich zu Beginn, super Handling - ähnlich der NC jedoch ein viel besseres Fahrverhalten mit Sozius. Die geteilte Sitzbank ist komfortabler und der Sozius hat mehr Platz als auf der NC trotz kürzerer Gesamtlänge und kürzerem Radstand. Der Durchzug mit 115 PS ist gigantisch. Negativ war für mich eigentlich der Schaltautomat, der Schaltvorgang war etwas ruppig und das Gefühl, dass sie insgesamter kleiner als die NC wirkt.



An den 900er Yamahas bin ich auch interessiert, allerdings die Zuladung ist ein krasses Manko. Soll lediglich 184 kg bei der 900er Tracer sein.
Bei uns würde das den Soziusbetrieb stark einschränken, und ob sie sich voll beladen tatsächlich gut handeln lässt?
Nach einer Fahrt mit der MT-07 bin ich diesbezüglich bei Yamaha etwas skeptisch eingestellt.
Aber seit Corona und nun diesem Ökolärmfaschismus nehme ich vom Zweitmotorrad gedanken immer mehr Abstand - dieses Jahr werde ich wohl auf keine 4000km kommen wenn es so weitergeht...



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.231
Punkte: 3.322
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 13.07.2020 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#162 von pvdf , 13.07.2020 09:31

Hallo,
nachdem Honda mich im Regen hat stehen lassen (Lieferzeit über 6 Monate), geplant war ja die 650er, hatte ich eine Frust-Probefahrt mit der Yamaha MT-09.
Tja...Liebe auf den ersten Blick und der CP3 Motor der Yamaha ist ja mal ein anderes Kaliber, sie ist noch handlicher als die Honda.
Aktuell habe ich jetzt 8.500 Km mit ihr runter gerissen, den zweiten Reifensatz verschlissen und es macht richtig Spass mit ihr durch die Eifel oder ins Bergische zu fahren.
Mit dem serienmäßig verbauten Quickshifter und im A (Attake Modus) kreuselt es sich bei mir rauf und runter.

Schade Honda, hätte was werden können......mit s. o. s.
Wolfgang
https://addpics.com/show/a266b21b7a/slide


2 Mitglieder finden das Top!
 
pvdf
Beiträge: 17
Punkte: 22
Registriert am: 07.02.2019

zuletzt bearbeitet 13.07.2020 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#163 von wittel05 , 15.07.2020 05:53

Die Rückkehr der Bol d'Or:
https://www.motorradonline.de/naked-bike...f-concept-2020/

So ein Retro-Bike ggf. mit DCT würd mich schon reizen.. das wäre aber auch das einzige, was mich von der NC wegbringen würde.


 
wittel05
Beiträge: 76
Punkte: 96
Registriert am: 12.08.2019


RE: Was wird es als Nächstes?

#164 von alprider , 15.07.2020 08:02

laut Gerüchten bastelt honda an einem Schaltautomaten wie es früher schon mal gab..allerdings pröbeln sie scheinbar bei der CB1100 damit herum....

https://www.youtube.com/watch?time_conti...eature=emb_logo


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 935
Punkte: 1.281
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 15.07.2020 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#165 von wittel05 , 15.07.2020 08:52

DH, das ist noch nicht mal das erprobte DCT, sondern ein anderes System, das angeblich noch einfacher ist.

Spricht eigentlich technisch was dagegen, den DCT-Motor aus AT oder dem sogar den Crosstourer in ein naked bike einzubauen?
Also ich wär ja interessiert :-)


 
wittel05
Beiträge: 76
Punkte: 96
Registriert am: 12.08.2019


RE: Was wird es als Nächstes?

#166 von Michael , 15.07.2020 11:21

Klingt nach automatischer Kupplung mit althergebrachtem Getriebe... warum nicht?


Es ist nie zu spät für 'ne glückliche Kindheit!

Michael


 
Michael
Beiträge: 991
Punkte: 1.453
Registriert am: 24.03.2020


RE: Was wird es als Nächstes?

#167 von gburkhart , 15.07.2020 22:55

Gestern nach den 255km mit der Super Tenere XT 1200 durch Spitzkehren, ca. 4km schmaler, unübersichtlicher und extrem schlechter Straße mit einer Geschwindigkeit zwischen 25 - 50 kmh, Überland, Stadt, Stau und Autobahn muss ich sagen, dass die Tenere meinen Test eindeutig gewonnen hat. Die Tracer 900 und die V85TT konnten der Tenere für meinen Einsatz der XT kein Paroli bieten. Meine Frau die als Sozius mit dabei war, meinte heute Morgen "Schade dass wir sie wieder abgeben müssen". Unser Sohn fuhr die Strecke mit der NC mit und war froh als wir Zuhause waren, er konnte nicht mehr sitzen im Gegensatz zu uns, es war eine entspannte Tour. An das Gewicht hatte ich mich recht schnell gewöhnt und ich muss sagen sie ist überraschend handlich.
Ich denke es wird meine neue ...


... fliegen ist nicht wirklich schöner

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 20200714_124456.jpg 

9 Mitglieder finden das Top!
 
gburkhart
Beiträge: 854
Punkte: 1.228
Registriert am: 15.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#168 von aGentleBiker , 16.07.2020 09:22

Ich bin echt überrascht das so viele den Sitz der NC bemängeln. Mir tun Knie dann später Hände weh aber es vergehen noch weitere Stunden bis der Hintern weh tut, dabei ist er jetzt nicht irgendwie trainiert, also Fahradsattel macht sich schnell bemerkbar.
Schön aber wenn sich 2 finden und es passt ;)



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.231
Punkte: 3.322
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#169 von gburkhart , 16.07.2020 10:56

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #168
Ich bin echt überrascht das so viele den Sitz der NC bemängeln. Mir tun Knie dann später Hände weh aber es vergehen noch weitere Stunden bis der Hintern weh tut, dabei ist er jetzt nicht irgendwie trainiert, also Fahradsattel macht sich schnell bemerkbar.
Schön aber wenn sich 2 finden und es passt ;)


Mir kommt es irgendwie vor wenn das wetterabhängig ist, bei warmen/heißen Tagen spricht das Popometer schneller an, als ob der Schaumstoff und die Geleinlage auf die Temperatur reagiert, vielleicht ist es auch nur Einbildung mit der Temperatur. Vor dem Umbau der Sitzbank reichten 45 Minuten nun dauert es etwas länger aber spätestens nach 1,5 Stunden werde ich schon wieder unruhig. Ich habe bei der Tenere gemerkt, dass es auch anders geht.


... fliegen ist nicht wirklich schöner


 
gburkhart
Beiträge: 854
Punkte: 1.228
Registriert am: 15.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#170 von DJK94 , 16.07.2020 19:22

Also ich hab jetzt schon mehrfach 3,5h Strecken gehabt. Meistens hatte ich aus anderen Gründen, wie mal eben Navisitz checken, kurze Pausen von 2-5min. Ansonsten hatte ich keine wirklichen Probleme mit dem Sitz. Es gäbe allerdings kleine Punkte, die ich mir anders vorstellen könnte, was primär die Kanten im Querschnitt betrifft.
Was ich allerdings sehr schnell gemerkt habe ist, dass ich nach hinten rutschen muss, sodass sich die Gesamthalten etwas "sportlicher" anfühlt. Man "stemmt" sich dann quasi gegen die Stufe zum Sozius. Wenn ich ganz aufrecht in der vorderen Mulde sitze gehts auch nicht lange gut. Da könnte vielleicht härterer Schaum und eine rundere Kontur helfen.
Da mir die "sportlichere" Sitzposition auch zu mehr Sicherheitsgefühl verhilft, ist das aber kein Thema, das ich bald angehen muss.


Grüße

Daniel


 
DJK94
Beiträge: 324
Punkte: 505
Registriert am: 23.02.2020


RE: Was wird es als Nächstes?

#171 von gburkhart , 17.07.2020 21:25

Wie gesagt bei der Umpolsterung, wurde der Umbau so vergenommen, dass man nicht mehr Richtung Helmfach rutscht, ein Gelkissen wurde ebenfalls eingearbeitet. Die Arbeit wurde erstklassig durchgeführt und trotzdem ist sie für mich nicht reisetauglich, für die Abendrund dennoch ausreichend.
Da sie gedrosselt ist, wird mein Sohn bis August 21 die NC fahren. Ich habe heute das Angebot für die Super Tenere XT 1200 ZE bekommen und werde morgenfrüh dem Angebot sehr wahrscheinlich zusagen. Möchte man die ZE, kann man das Angebot nicht abschlagen.


... fliegen ist nicht wirklich schöner


4 Mitglieder finden das Top!
 
gburkhart
Beiträge: 854
Punkte: 1.228
Registriert am: 15.12.2017

zuletzt bearbeitet 17.07.2020 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#172 von KaiS , 18.07.2020 07:45

Hallo Burkhart,
viel Spaß mit der Tenere. Vor ca. 30 Jahren war das mal mein Traumbike, mit Postern an der Wand und so. Ich hatte damals alle Technischen Daten auswendig gelernt. Na ja, aber das Geld fehlte damals.
Das die NC (sowie die MSX) nicht reisetauglich sind, würde ich aber nicht bestätigen wollen.
Island-Tour 2018
... sowie die vielen weiteren Tourenbeschreibungen hier im Forum.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 964
Punkte: 1.535
Registriert am: 08.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#173 von Boris.St , 18.07.2020 14:06

Mein momentaner Stand der Dinge ist so etwa:

Meine CB 650 R hat sich als urlaubstauglich erwiesen, und zwar inklusive Campingausrüstung. Praktisch unterschiedlos zu NC-S. Von daher sehe ich also keinen dringenden Bedarf für das nächste Jahr zu Neuanschaffungen, bloß aufgrund von Urlaubsplänen.

Andererseits könnte ich mir ein neues Motorrad ab Frühjahr '21 vorstellen, falls ich über Winter einfach Lust auf etwas Neues bekommen sollte. Zur Zeit würde sich mein Blick ziemlich klar in Richtung Reiseenduro richten. Da Leistungs- und Hubraumhunger bei mir nicht besonders ausgeprägt ist, dürfte die Africa Twin (1100ccm/102 PS) das obere Ende des Spektrums dessen darstellen, was mich interessieren könnte. Eine "Lösung", die etwas unterhalb angesiedelt ist, wäre mir sogar durchaus lieber.

Im Moment wäre da die Triumph Tiger 900 GT (Pro) ein sehr aussichtsreicher Kandidat, auch und besonders, was die Ergonomie für meine Maße angeht. Die bekomme ich serienmäßig passgenau, alle anderen Wettbewerber in diesem Leistungsbereich müsste ich wohl erst mit niedrigeren Sitzbänken passend machen. Davon abgesehen scheint die Tiger 900 ein ganz ausgezeichnetes Allround-Bike zu sein.

Aber natürlich interessiert mich ziemlich stark, was Honda eventuell in dieser Richtung auf die Räder stellen sollte. Interessante Spekulationen machen ja im Moment die Runde...


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.372
Punkte: 2.467
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 18.07.2020 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#174 von gburkhart , 18.07.2020 16:01

Zitat von KaiS im Beitrag #172
Hallo Burkhart,
viel Spaß mit der Tenere. Vor ca. 30 Jahren war das mal mein Traumbike, mit Postern an der Wand und so. Ich hatte damals alle Technischen Daten auswendig gelernt. Na ja, aber das Geld fehlte damals.
Das die NC (sowie die MSX) nicht reisetauglich sind, würde ich aber nicht bestätigen wollen.
Island-Tour 2018
... sowie die vielen weiteren Tourenbeschreibungen hier im Forum.


Hallo Kai,

Danke 😀

Natürlich kann man mit der NC reisen, ich sagte ja auch immer "für mich passt sie nicht"
Jeder Mensch ist anders von Statur, Gewicht,.. und jeder empfindet anders.
Da wie gesagt meine Frau auch ihren Spaß daran gefunden hat als Sozia mitzufahren 2 x nicht.
Und natürlich kann ich mit Ihr und der NC eine Abendrunde drehen, aber einen Tagesausflug von 300km möchte ich mir und ihr nicht antun, da ist der gemeinsame Spaß bald zu Ende.
Auch drückt sich ein Sitz mit 100kg anders zusammen als mit 70kg, das gleich gilt für's Fahrwerk. Ich möchte bei Gott die NC nicht schlechtreden, immerhin bin ich mit ihr in drei Jahren 26000 km gefahren und das nicht nur zum Bäcker 😉. Aktuell behalte ich die NC noch für meinen Sohn und falls nächstes Jahr ich sie für einen bestimmten Betrag x nicht wegbringen behalte ich sie auch, für den Alltag gibt es auch für mich nichts besseres.

Die Tiger hatte ich letztes auch im Visier und war eine Zeitlang einer meiner Favoriten. Für mich war die nächste Werkstatt zu weit weg und was ich im allgemeinen über die Service- und Reparaturkosten gehört habe ließ mich wieder davon ankommen.
Wie du sagst, sie ist sicherlich interessant, ich könnte mir eine ganze Sammlung Motorräder vorstellen, leider ist mein Geldbeutel mit ca. 7x7x1cm begrenzt 😪


... fliegen ist nicht wirklich schöner


2 Mitglieder finden das Top!
 
gburkhart
Beiträge: 854
Punkte: 1.228
Registriert am: 15.12.2017

zuletzt bearbeitet 18.07.2020 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#175 von X-Man ( gelöscht ) , 19.07.2020 10:30

Zitat von Boris.St im Beitrag #173
(...) könnte ich mir ein neues Motorrad ab Frühjahr '21 vorstellen, falls ich über Winter einfach Lust auf etwas Neues bekommen sollte. Zur Zeit würde sich mein Blick ziemlich klar in Richtung Reiseenduro richten. Da Leistungs- und Hubraumhunger bei mir nicht besonders ausgeprägt ist, dürfte die Africa Twin (1100ccm/102 PS) das obere Ende des Spektrums dessen darstellen, was mich interessieren könnte. Eine "Lösung", die etwas unterhalb angesiedelt ist, wäre mir sogar durchaus lieber.

Im Moment wäre da die Triumph Tiger 900 GT (Pro) ein sehr aussichtsreicher Kandidat, auch und besonders, was die Ergonomie für meine Maße angeht. Die bekomme ich serienmäßig passgenau, alle anderen Wettbewerber in diesem Leistungsbereich müsste ich wohl erst mit niedrigeren Sitzbänken passend machen. Davon abgesehen scheint die Tiger 900 ein ganz ausgezeichnetes Allround-Bike zu sein.

Aber natürlich interessiert mich ziemlich stark, was Honda eventuell in dieser Richtung auf die Räder stellen sollte. Interessante Spekulationen machen ja im Moment die Runde...


Wenn Leistung und Hubraum zweitranging sind, trotzdem im Einklang stehen sollen mit Reichweite, Tourentauglichkeit (Komfort, Ausstattungsmerkmale), geringem Eigengewicht der Maschine (vollgetankt), dem Preisschild, würde ich mir folgende Modelle näher anschauen bzw. in Erwägung ziehen:

Honda CRF 250 L/Rally
Royal Enfield Himalayan
Suzuki V-Strom 250
Honda CB 500 X
Yamaha Ténéré 700
BMW F 800 GS

Das wären meine persönlichen Favoriten. Allerdings, ich bin objektiv nicht allzu schwer und groß, hätte keinen Passagier und würde mit sehr leichtem Gepäck reisen (inkl. Notfallzelt). Meinen Probefahrtreigen beginnen würde ich mit der Honda CRF 250, wenn möglich in der Rally-Version, mich dann kubatur- und gewichtsmäßig steigern. Umgekehrt würde das garantiert ein falsches Bild zeichnen in Sachen Erwartungshaltung und Bedürfnisse.

Gruß
Jörg


X-Man

   

Husqvarna Norden 901 für einen Tag!???....

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz