Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Was wird es als Nächstes?

#126 von Gelöschtes Mitglied , 05.03.2019 07:55

Muss ich mal die Unterschiede der 1000er zur 650 ansehen, auch der preisliche.

Die 650er hat 71 ps. Und die 1000er .

Dazu hat die V eine traktionskontrolle.

Was mich interessiert. Welche unterschiede sind vom letzten zum aktuellen modell und wie macht sixh das im preis bemerkbar.

Fragestellung; gibt es das letzte modell noch als neufahrzeug und fuer wieviel ?



RE: Was wird es als Nächstes?

#127 von Geoffrey ( gelöscht ) , 05.03.2019 09:08

Die V-Strom 1000, 1037 ccm, 100 PS, max. Drehmoment bereits bei 4000 rpm, Schräglagen ABS und Antihopping Kupplung, 2stufige Traktionskontrolle, Fahrwerk komplett einstellbar.
Sicher nicht "die Schönste", aber technisch und vom praktischen Nutzen her ein - leider - total unterschätztes Angebot.


1 Mitglied findet das Top!
Geoffrey
zuletzt bearbeitet 05.03.2019 09:09 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#128 von Pietzt , 05.03.2019 10:07

Das Vorjahresmodell der 650er V-Strom habe ich einmal im Angebot für 7.000,- € gesehen
MMn ein sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis.

Pietzt


1 Mitglied findet das Top!
 
Pietzt
Beiträge: 922
Punkte: 1.774
Registriert am: 17.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#129 von VT_Michel , 05.03.2019 19:14

@Siggi danke für den ausführlichen Bericht.

Sobalds Wetter besser wird, gehts mal ab zum Händler.

Zitat von Sigi64 im Beitrag #119

Das 2019er Modell hat nun eine hydraulische Kupplungsbetätigung!!!! bekommen. Bisher gab's noch nirgends Klagen darüber. Vielleicht hat sich das Problem damit ja erledigt.


Fährt die überhaupt schon jemand ? Mein Händler bekommt die 19er erst im April.
Habe aber auch in nem Forum gelesen, dass bei einigen, dass ganze Kupplungspaket getauscht wurde und es danach besser war.

Und zur V-Strom 1000 (14er Modell) kann ich nur sagen, dass ich sie selbst mal 9 Monate und 10000Km bewegt hatte.
War absolut nicht meins, stuckelige Gabel, krachendes Getriebe, zu lange Endübersetzung und das nervigste, die digitale Gasannahme.


Erst die Maschine, dann der Mensch.


1 Mitglied findet das Top!
 
VT_Michel
Beiträge: 209
Punkte: 293
Registriert am: 01.01.2018


RE: Was wird es als Nächstes?

#130 von Hasienda , 05.03.2019 20:06

Schade dass ich nicht mitreden kann - ich bin (jedenfalls bis auf Weiteres) angekommen und habe keine Ambitionen, mich zu verändern.
Sollte allerdings irgendwann eine große NC herausgebracht werden könnte ich vllt. nochmal schwach werden - insb. der Tankkofferaum ist und bleibt einfach unschlagbar.


Viele Grüße

Dirk


1 Mitglied findet das Top!
 
Hasienda
Beiträge: 269
Punkte: 598
Registriert am: 08.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#131 von andy 292 , 05.03.2019 21:37

OT: Sehe gerade, dass SIN... gelöscht ist. Darf ich erfahren, wann und warum?

Gruß
Andy


 
andy 292
Beiträge: 381
Punkte: 546
Registriert am: 09.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#132 von Sigi64 , 06.03.2019 18:36

Zitat von VT_Michel im Beitrag #129
Fährt die überhaupt schon jemand ? Mein Händler bekommt die 19er erst im April.

Zur Zeit sind die Presse-Events. Lange kann es nicht mehr dauern.

Die 2019er erkennt man am roten Rahmen:
https://youtu.be/3DgvE4rLo6Q


https://www.youtube.com/@thestonegateroadrunner7305


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Sigi64
Beiträge: 1.273
Punkte: 2.295
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#133 von klaus-0902 , 07.03.2019 12:29

Die NC wird noch ewig nicht ersetzt... vielleicht umlackiert, wenn die Brüder so weiter kicken . Nee, natürlich nicht .
Aber von der Vespa wird mich im Sommer wohl der TÜV scheiden, weshalb ich schon im September Ersatz bestellt habe. Ob der damals genannte Liefer- bzw. Abholtermin April allerdings gehalten werden kann, was immer noch hoch und heilig versprochen wird, obwohl man erst in Q2 mit der Zulassung rechnet...? Jedenfalls scheinen sie mit der Entwicklung nicht ganz so flott voran zu kommen. Ich bin mal gespannt und warte aber ganz entspannt ab. Bis Juli hat die Vespa noch TÜV...
Ach so... in Zukunft geht's mit Rekuperation ins Büro und nach Feierabend mit Strom wieder nach Hause: https://www.kumpan-electric.com/de-de/pr...ris.html#accept
E-Roller.png - Bild entfernt (keine Rechte)
VG Klaus


NC700S:
SH125i:


1 Mitglied findet das Top!
 
klaus-0902
Beiträge: 449
Punkte: 826
Registriert am: 06.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#134 von aGentleBiker , 07.03.2019 13:03

https://ecomento.de/2019/03/06/honda-wil...lektrifizieren/

Gilt wohl nur für Autos, ich bin dennoch gespannt ob Honda auch ein e-Motorrad in kürze anbioeten wird... für mich, der Hauptsächlich Moped Kurzstrecke fährt im Pendelbetrieb, durchaus vorstellbar (wenn mal der Preis stimmt)



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.232
Punkte: 3.323
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#135 von Boris.St , 07.03.2019 14:48

Zitat von klaus-0902 im Beitrag #133
(...) Ach so... in Zukunft geht's mit Rekuperation ins Büro und nach Feierabend mit Strom wieder nach Hause: https://www.kumpan-electric.com/de-de/pr...ris.html#accept]
VG Klaus


Schade, dass man als 'Early Adopter' von Elektroantrieben so unmäßig tief in die Tasche greifen muss - über 8.800 € in meiner Wunsch-Konfiguration wären mir einfach mindestens 3.000 € zuviel. Meine in Kürze zu liefernde CB650R kostet fast 1.000 € weniger...

Ein günstiges E-Gerät auf zwei Rädern als kleines Zweitgefährt käme mir schon gelegen als Ersatz für mein Auto, das ich eigentlich nicht mehr lange fahren will, ich brauche es schlicht kaum.
Aber eben nicht zu den aufgerufenen Preisen...


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.378
Punkte: 2.474
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#136 von klaus-0902 , 07.03.2019 15:21

Zitat von Boris.St im Beitrag #135
Schade, dass man als 'Early Adopter' von Elektroantrieben so unmäßig tief in die Tasche greifen muss - ...
Und dann hat das Teil nicht einmal Pedale!!! Immerhin braucht man für das Geld wenigstens nicht auch noch zu strampeln .
Gibt's auch ne Nummer kleiner, aber das wäre dann kein Ersatz für die 125er Vespa. Und einem 50er Roller wollte ich die Steigung auf dem Heimweg noch nie zumuten. Sonst hätte ich nicht erst seit 96 einen Roller. Die Reichweite des kleineren E-Rollers würde mir reichen. Zwar nicht für's Abholen in Remagen, sonst aber locker.


NC700S:
SH125i:


 
klaus-0902
Beiträge: 449
Punkte: 826
Registriert am: 06.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#137 von Gelöschtes Mitglied , 07.03.2019 20:05

Ja, ich muss mal die Preise studieren .

Wenn die 19er 8.8KEuro kostet , was wird dann das letzte Modell , falls man es noch fabrikneu kriegt kosten. Ich denke ja nicht das die jede verkaufte maschine neu bauen und wenn welche auf lager stehen werden, sie die nicht verschrotten- Was meint ihr, was darf eine Neumaschine (altes Model) kosten ?



Zitat von Pietzt im Beitrag #128
Das Vorjahresmodell der 650er V-Strom habe ich einmal im Angebot für 7.000,- € gesehen
MMn ein sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis.

Pietzt



RE: Was wird es als Nächstes?

#138 von pvdf , 06.09.2019 07:55

Nachdem ich eigentlich gedacht hatte, s.o.s. (slower, older, smarter) , wäre mein Ding, gesellt sich jetzt wohl noch t. d. (total durchgeknallt) dazu.
Hätte ja nie gedacht, dass ich mich in einen 4 Zylinder verknallen kann, aber nachdem ich mich mal drauf gesetzt habe und eine Stunde rum gefahren
bin, ist es passiert.

Gestartet, puff Gänsehaut, kurz ein wenig am Gasgriff gedreht, puff noch mehr Gänsehaut, dann kam der Schreck beim fahren was für Drehzahlen
erschrocken und bei 50 in den fünften Gang, jetzt klang es wieder "etwas" vertrauter, dann hatte ich im Hinterkopf, 4 Zylinder.....niedrige Drehzahl
das wird nix mit Beschleunigung, aber irgendwie haben die Honda Jungs es echt drauf, einfach mal am Griff gedreht und schneller als gedacht
war ich in der Stadt auf einer Führerschein unfreundlichen Geschwindigkeit.

Jetzt ist sie vorbestellt, die CB650R Neo, leider muss ich eeeeelleeeenlang warten, schwarz ist sehr gefragt.

Wolfgang


5 Mitglieder finden das Top!
 
pvdf
Beiträge: 17
Punkte: 22
Registriert am: 07.02.2019


RE: Was wird es als Nächstes?

#139 von Boris.St , 06.09.2019 09:41

Glaub mir, du wirst deinen großen Spaß mit der CB haben. Ich habe sie seit knapp vor Ostern und habe den Umstieg von der NC 750S bisher nicht eine Sekunde bereut. Auch das Staufach vermisse ich nicht so stark, wie ich anfangs dachte.

Was du wahrscheinlich auf den ersten Fahrten bemerken und erfahren wirst:

Du bewegst die 650er richtig zügig -- ohne jegliche Abstriche gegenüber der NC -- zwischen etwas über 2000 und bis etwa 6000 U/min. Mehr Drehzahl ist nicht nötig -- aber möglich!
Ab irgendwo um die 7000 gibt's nochmal richtig Schub bis zur Nenndrehzahl und etwas darüber hinaus. Wie gesagt: möglich, nicht nötig.

Sie ist in meinen Augen ein absolut gutmütiger City-Cruiser: ganz leichtes Handling und unverschämt schaltfaul zu fahren. Du schwimmst im 4. oder 5. Gang locker im Stadtverkehr mit, und wenn's schneller wird, gibst du einfach Gas und sie zieht ohne Murren und Ruckeln los. Wenn's unbedingt sein muss, geht das ab knapp 40 Km/h im 6. Gang.

Die Sitzposition ist etwas "sportlicher" als bei der NC-S, du sitzt etwas mehr nach vorn in Richtung Vorderrad. Ist aber trotzdem bequem und nur eine leichte Umstellung von der NC. Die Sitzbank ist von vergleichbarem Kaliber: bequem, aber nix für lange Touren-Stunden.

Vom Verbrauch her liege ich im Schnitt ziemlich genau dort, was Honda angibt: knapp über 4,5 Liter/100 Km. Bei längeren Landstraßentouren komme ich auch auf 4 Liter herunter. Längere AB-Hatz mit höheren Tempi gehen dann aber auch gut über 5 Liter. Angesichts dessen, was mir die Maschine bietet, kann ich mit den jedenfalls moderaten Verbrauchswerten sehr gut leben.

Freu' dich drauf!


Gruß, Boris


1 Mitglied findet das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.378
Punkte: 2.474
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#140 von pvdf , 06.09.2019 10:19

Hallo Boris,
bedenken hatte ich schon, sie ist ja was kürzer als meine x, aber ich persönlich finde sie trotz meiner Größe, richtig bequem und der Motor
ist richtig elastisch, was auch nicht gedacht hätte.
Sie wird nur noch einige wintertaugliche Extras aus dem Zubehör Paketen bekommen, Heizgriffe und einen kleinen Windabweiser.
Mein Hintern, hat nach einer Stunde noch nichts gemerkt, lag aber sicher am Adrenalin.....lach.

Wolfgang


 
pvdf
Beiträge: 17
Punkte: 22
Registriert am: 07.02.2019


RE: Was wird es als Nächstes?

#141 von pvdf , 04.11.2019 08:59

Tja, so kann es gehen,
nachdem mir mitgeteilt wurde, dass die CB in schwarz, erst Ende April 2020 lieferbar wäre
habe ich mich von einem Freund überreden lassen, doch mal zusammen mit ihm eine Probefahrt
zu machen.......

Was soll ich sagen, die CB ist abbestellt und meine neue kleine, geht morgen zur 1.000er Inspektion.

Die MT-09 hat zwar einen Zylinder weniger, aber dafür mehr Hubraum und Drehmoment und andere serienmäßige
Kleinigkeiten und mit der geht auch S.O.S. auch wenn es schwer fällt, manchmal...

So kann es gehen, ich hoffe aber, deswegen nicht hier rausgeschmissen zu werden, sag niemals nie.

Wolfgang


1 Mitglied findet das Top!
 
pvdf
Beiträge: 17
Punkte: 22
Registriert am: 07.02.2019


RE: Was wird es als Nächstes?

#142 von Urbi , 04.11.2019 10:28

S.O.S. ???


Freiheit ist nicht nur für John Wayne ,oder Peter Fonda , da !


1 Mitglied findet das Top!
 
Urbi
Beiträge: 1.166
Punkte: 2.839
Registriert am: 16.12.2018


RE: Was wird es als Nächstes?

#143 von WerBer , 04.11.2019 10:35

@Urbi

Zitat von pvdf im Beitrag #138
s.o.s. (slower, older, smarter)



2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
WerBer
Beiträge: 485
Punkte: 824
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 04.11.2019 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#144 von onkelferdl , 04.11.2019 11:10

Zitat von Urbi im Beitrag #142
S.O.S. ???


Altes DDR-Sportlermotto: Sieg oder Sibirien


You don't stop riding when you get old, you get old when you stop riding


5 Mitglieder finden das Top!
 
onkelferdl
Beiträge: 913
Punkte: 2.264
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#145 von pvdf , 04.11.2019 11:31


onkelferdl, der war nicht schlecht.


 
pvdf
Beiträge: 17
Punkte: 22
Registriert am: 07.02.2019


RE: Was wird es als Nächstes?

#146 von Tourer , 04.11.2019 13:31

Ich war neulich auch beim Yamaha Dealer meines Vertrauens, nachdem es Honda hier nicht mehr gibt. Nun, nachdem ich vergangenen April die XT 1200 Super Tenere ja Probe gefahren bin, weiß ich, wohin bei mir die Reise geht. Mehr reisetaugliches Moped mit Kardan bekommt man eigentlich nirgends. Wenn ich meine NC in guten Händen weiß, schlage ich zu und werde voraussichtlich nächste Saison damit auf Tour gehen.
Also, falls hier im Forum jemand ne gute NC sucht 😊? Achso, meine TDM sucht ebenfalls ein neues Zuhause! Beide um die 50tsd km und wer mich kennt, der weiß, dass die Möppis top gewartet und gepflegt sind.
Grüße Andy


Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben


 
Tourer
Beiträge: 569
Punkte: 819
Registriert am: 18.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#147 von aGentleBiker , 04.11.2019 13:43

Nachdem ich die neue Tracer 700 gesehen habe sehe ich mich auf einer nächsten Tracer 900 reisen ... aber das wird wohl erst in 3-4 Jahren passieren und zur Arbeit werde ich wohl weiter NC pendeln



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.232
Punkte: 3.323
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#148 von X-Man ( gelöscht ) , 04.11.2019 17:30

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #147
Nachdem ich die neue Tracer 700 gesehen habe sehe ich mich auf einer nächsten Tracer 900 reisen ... aber das wird wohl erst in 3-4 Jahren passieren und zur Arbeit werde ich wohl weiter NC pendeln


Die Tracer 700 ist ja kaum wiederzuerkennen, meine Güte! Neben der Aprilia Caponord 1200 muss ich sie jetzt wohl zu meinen Lieblingszwittermodellen zählen .

Vor der Entscheidung für eine Tracer 900 würde ich auf jeden Fall empfehlen, die 700er auszuprobieren. Ich habe schon oft gehört, dass Kunden, die beide Modelle gefahren haben, sich für die 700er entschieden. Der CP2 ist halt ein ganz schnurriges Teil, mit verblüffendem Schub aus der Mitte und auch oben herum kräftig und dabei immens laufruhig. Auf der einen Seite durchaus kernig-sportlich, auf der anderen Seite absolut souverän-stressfrei zu bewegen. Die Leistung ist für die Landstraße aber auch für längere Autobahnetappen absolut ausreichendt. Der CP3 hat natürlich mehr Power, aber das Getriebe ist erheblich kürzer übersetzt. In Verbindung mit dem Turbinensound ist man unterschwellig immer im Attacke-Modus. Macht ja auch Spaß, aber vor allem bei längeren Touren und auf Reisen muss man das schon mögen. Die 900er gefällt mir zwar auch gut, aber Minimum 850 mm Sitzhöhe sind schon eine Ansage - ich (175cm, mittellange Beine) hab's ausprobiert, es geht sich so gerade noch aus.
Ich habe den CP2 mit dem NC-Motor verglichen, von wegen beides Reihenzweier. So toll der NC-Motor auch ist, vom CP2 trennen ihn Welten, das darf man ganz klar so sagen. Wenn man die 700er neben einer NC in der Garage stehen hat, sind das zwei völlig verschiedene Fahrzeuge, muss man sich keine Gedanken drüber machen von wegen Ähnlichkeiten und so. Falls solche Gedanken eine Rolle spielen sollten.

Gruß
Jörg


1 Mitglied hat sich bedankt!
X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#149 von aGentleBiker , 04.11.2019 17:53

@X-Man ich bin die MT-07 schon mal gefahren, ja der Motor ist wesentlich sportlicher als der NC Motor, vor allem dreht er schön hoch und wird nicht plötzlich schlapp wie der NC Motor ab 5700 sag ich mal. Natürlich reicht die Leistung.
Aber ich finde schon das beide eindeutig twins sind, daher würde ich zur 900 neben der alltags NC greifen... Da hat man Abwechslung durch andere Charakteristik und auch ein wenig mehr Powerdifferenz - 75ps 68Nm sind halt nicht soo weit weg von den 55pS 68nm der NC wie die 115PS oder was auch immer der 900er. Da kann man sich gelegentlich noch mehr woahahahahaha holen.... wenn die Beine lang genug sind, sonst wirds dann doch mal ne street triple :D



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.232
Punkte: 3.323
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 04.11.2019 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#150 von gburkhart , 04.11.2019 18:56

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #149
@X-Man ich bin die MT-07 schon mal gefahren, ja der Motor ist wesentlich sportlicher als der NC Motor, vor allem dreht er schön hoch und wird nicht plötzlich schlapp wie der NC Motor ab 5700 sag ich mal. Natürlich reicht die Leistung.
Aber ich finde schon das beide eindeutig twins sind, daher würde ich zur 900 neben der alltags NC greifen... Da hat man Abwechslung durch andere Charakteristik und auch ein wenig mehr Powerdifferenz - 75ps 68Nm sind halt nicht soo weit weg von den 55pS 68nm der NC wie die 115PS oder was auch immer der 900er. Da kann man sich gelegentlich noch mehr woahahahahaha holen.... wenn die Beine lang genug sind, sonst wirds dann doch mal ne street triple :D



Die MT-07 bin ich bisher ca. Stunden gefahren und war von ihr enttäuscht. Ich kam mir vor als sitze ich auf einer 125, es war als hätte ich ein Spielzeug unterm Hintern. Es lag aber auch vielleicht daran, dass sie etwas tiefergelegt war. Der Motor war ganz in Ordnung, die NC fährt sich irgendwie solider - wie ein Golf im Vergleich zu einem Fiesta (nicht auf die Leistung bezogen)
Was mir da eher gefällt ist die Tracer 900 GT, die bietet einiges und hat gleich zwei Staufächer mit dabei. Für mich ist die ein Favorit für Ende 2020 in der Hoffnung auf einen Abverkauf wegen Euro 5.


... fliegen ist nicht wirklich schöner


1 Mitglied findet das Top!
 
gburkhart
Beiträge: 861
Punkte: 1.236
Registriert am: 15.12.2017


   

Das erste Mal Harley gefahren...
Husqvarna Norden 901 für einen Tag!???....

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz