Online Radio
FFH Hitradio
FFH Digital - Rock
FFH Digital - Lounge
FFH Digital - Leider Geil
FFH Digital - Party
FFH Digital - iTunes Top40
FFH Digital - Just 90s
FFH Digital - Die 80er
FFH Digital - Schlager Kult
FFH Digital - Soundtrack
FFH Digital - Euro Dance
FFH Digital - Weihnachtsradio
FFH Digital - Nachrichten
N-JOY Livestream
N-JOY Top 100
N-JOY Abstrait
N-JOY Morningshow
N-JOY Hip-Hop
N-JOY Song des Lebens
N-JOY Soundfiles Alternative
N-JOY Pop
Antenne Niedersachsen - On Air
Antenne Niedersachsen - Feel Good
Antenne Niedersachsen - Schlager
Antenne Niedersachsen - Relax
Antenne Niedersachsen - Charts
Antenne Niedersachsen - 80er
Antenne Niedersachsen - 90er
Antenne Niedersachsen - Deutsch
Antenne Niedersachsen - Love
Antenne Niedersachsen - X-Mas
Antenne Niedersachsen - Rock
Antenne Niedersachsen - Oldies
Balus Musikpalast - Manfredo
Radio.de - Sendeliste
Radio.de - Leinehertz
Radio.de - RADIO HANNOVER
Radio.de - NDR 2
Radio.de - Top 100 Station
Radio.de - Electroradio.fm
Radio.de - Deutschlandfunk
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Was wird es als Nächstes?

#1 von sin_moto , 10.06.2018 11:02

Der Thread ging im alten Forum von Juni 2015 an bis Ende 2017 über fünf Seiten.
Wie sieht es bei euch aus, wollt ihr beispielsweise von der 700er auf die 750er wechseln, auf ein stärkeres Hondamodell, wie z.B. die „Africa Twin“, denkt ihr über eine andere Marke nach oder schwebt euch gar die Abrüstung Richtung 125er vor…?
Oder seid ihr rundum zufrieden?
Falls das Wetter nächsten Samstag mitspielt, werde ich die „Triumph Street Triple S“ (113 PS bei 11.250/min, 765 cm³, 8500 €) probefahren:

s-triple-s-teaser.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Erwartungsvolle Grüße

von
sin_moto


3 Mitglieder finden das Top!
 
sin_moto
Beiträge: 264
Punkte: 439
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis

zuletzt bearbeitet 10.06.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#2 von Geoffrey , 10.06.2018 11:12

Habe mit meinem Zweitmoped, CBF 1000 F, EZ 2016, gekauft bei knapp über 1100 km (!!!) vor zwei Monaten alles richtig gemacht. Warum baut niemand mehr
einen super zu fahrenden, niemals überfordernden, druckvollen Vierzylinder, der sich zwar treiben läßt, aber nie getrieben werden muss? Dieses Moped deckt viele
Anforderungen (außer Gelände) ab. Durch die gute Balance und den niederen Schwerpunkt merkt man die 240 kg wirklich nur beim "Schieben".
Motor unkaputtbar, Fahrwerk toller Kompromiss. Denke, das war es für lange Zeit



1 Mitglied findet das Top!
 
Geoffrey
Beiträge: 56
Punkte: 92
Registriert am: 16.01.2018


RE: Was wird es als Nächstes?

#3 von Bluemerle , 10.06.2018 11:26

Zitat von Geoffrey im Beitrag #2
Warum baut niemand mehr einen super zu fahrenden, niemals überfordernden, druckvollen Vierzylinder, der sich zwar treiben läßt, aber nie getrieben werden muss? Dieses Moped deckt viele Anforderungen (außer Gelände) ab.


Ja, war schon ein tolles Motorrad. Aber die nicht endend wollenden Lima-Schäden und Hondas desaströser Umgang mit dieser Problematik, haben das Modell nach anfänglichen Erfolgen unverkäuflich gemacht.



 
Bluemerle
Beiträge: 5
Punkte: 5
Registriert am: 06.01.2018


RE: Was wird es als Nächstes?

#4 von Fonzie , 10.06.2018 11:40

Zitat von sin_moto im Beitrag #1

Falls das Wetter nächsten Samstag mitspielt, werde ich die „Triumph Speed Triple S“ (113 PS bei 11.250/min, 765 cm³, 8500 €) probefahren:



Erwartungsvolle Grüße

von
sin_moto



muss heissen: Street Triple S


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Fonzie
Beiträge: 17
Punkte: 26
Registriert am: 22.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#5 von Tourer , 10.06.2018 12:36

Da ich ja noch meine TDM in der Garage habe und diese relativ wenig Km drauf hat (38500), werde ich sie noch bisschen behalten. Zudem ist die Yamaha ein mega bequemer Reisedampfer . Evtl werde ich meine NC die nächsten zwei Jahre abgeben und gegen eine Triumph Tiger 800 XCA
tauschen. Mal sehen was die Zeit noch bringt.
Drei Mopeds sind eben doch zuviel 😉.
Grüße Andy


Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben


 
Tourer
Beiträge: 255
Punkte: 371
Registriert am: 18.12.2017

zuletzt bearbeitet 10.06.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#6 von X-Man , 10.06.2018 13:55

- Preis unter 10.000 Euro
- 90 bis 140 PS
- 3 bis 4 Zylinder
- max. 220 Kg fahrfertig u. vollgetankt.
- max. 815 mm Sitzhöhe
- mind. Baujahr 2015

Tendiere zum Reihenvierer, lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

Vollzug wahrscheinlich im nächsten Jahr.

Gruß
Jörg


https://crypterionworld.tumblr.com/


 
X-Man
Beiträge: 295
Punkte: 382
Registriert am: 23.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#7 von Tourer , 10.06.2018 14:17

Hi Jörg
Wenn du gewichtsmässig einen kleinen Kompromiss von ca 30kg eingehst, nimmst ne Versys 1000, die sollte deine Parameter sonst alle erfüllen.
Ist ein top bike.
Grüße Andy


Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben


 
Tourer
Beiträge: 255
Punkte: 371
Registriert am: 18.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#8 von X-Man , 10.06.2018 14:32

Zitat von Tourer im Beitrag #7
Hi Jörg
Wenn du gewichtsmässig einen kleinen Kompromiss von ca 30kg eingehst, nimmst ne Versys 1000, die sollte deine Parameter sonst alle erfüllen.
Ist ein top bike.
Grüße Andy


Vor dem Bike habe ich großen Respekt, vom Gewicht her und der Sitzhöhe. Von den übrigen Eckdaten aus betrachtet gefällt es mir schon sehr, sehr gut! Aber nochmal 20 Kg mehr, als die NC-X ... ick weeß nich, ick weeß nich ...

Gruß
Jörg


https://crypterionworld.tumblr.com/


 
X-Man
Beiträge: 295
Punkte: 382
Registriert am: 23.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#9 von Münsterland , 10.06.2018 14:57

Ich liebäugel mit der Crosstourer. Die NC ist mir auf Dauer doch etwas schwach auf der Brust. Die Kombination 1237ccm, 129 PS, Kardanantrieb und DCT hört sich für mich nach einer guten Kombination an.


DlzG Ingo
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
Münsterland
Beiträge: 218
Punkte: 344
Registriert am: 14.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#10 von Tourer , 10.06.2018 15:02

Also ich fand, dass sich die Versys ziemlich leichtfüßig anfühlt. Ähnlich wie unsere NC‘s . Leider bin ich damit im Regen gefahren und konnte nur verhalten fahren, aber schwer empfand ich sie nicht. Durch den kurzen Radstand ist sie sehr wendig, was in engen Kurven sehr entgegen kommt.
Der Motor ist ein Träumchen👍👍. Fast schon zuviel des Guten😀. Die Sitzposition fand ich sehr gut und denke, dass damit ein drei Stunden turn überhaupt kein Ding ist. Mir hat sie sehr gut gefallen.
Lg Andy


Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Tourer
Beiträge: 255
Punkte: 371
Registriert am: 18.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#11 von Geoffrey , 10.06.2018 16:20

Zitat von Bluemerle im Beitrag #3
Zitat von Geoffrey im Beitrag #2
Warum baut niemand mehr einen super zu fahrenden, niemals überfordernden, druckvollen Vierzylinder, der sich zwar treiben läßt, aber nie getrieben werden muss? Dieses Moped deckt viele Anforderungen (außer Gelände) ab.


Ja, war schon ein tolles Motorrad. Aber die nicht endend wollenden Lima-Schäden und Hondas desaströser Umgang mit dieser Problematik, haben das Modell nach anfänglichen Erfolgen unverkäuflich gemacht.




Dass mit der LiMa betraf wohl eher die bis 2010 gebaute CBF 1000, SC 58. Beim direkten Nachfolger CBF 1000 F, SC 64, mit geringfügig anderen Leistungsdaten und etwas anderer Optik war es wohl nicht mehr so. Mein Händler hatte mir erklärt, dass HONDA damals stillschweigend die Garantie für die LiMa auf 7 Jahre erweitert hat. Hätte das BMW auch gemacht

Auf jeden Fall fahre ich die Maschine super gerne!



 
Geoffrey
Beiträge: 56
Punkte: 92
Registriert am: 16.01.2018


RE: Was wird es als Nächstes?

#12 von Echte_Liebe , 10.06.2018 17:35

Zitat von Bluemerle im Beitrag #3
Zitat von Geoffrey im Beitrag #2
Warum baut niemand mehr einen super zu fahrenden, niemals überfordernden, druckvollen Vierzylinder, der sich zwar treiben läßt, aber nie getrieben werden muss? Dieses Moped deckt viele Anforderungen (außer Gelände) ab.


Ja, war schon ein tolles Motorrad. Aber die nicht endend wollenden Lima-Schäden und Hondas desaströser Umgang mit dieser Problematik, haben das Modell nach anfänglichen Erfolgen unverkäuflich gemacht.




Die LiMa-Schäden lassen sich nicht wegdiskutieren - allerdings "desaströser Umgang mit der Problematik seitens Honda" kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Auch ich fahre diesen Motor in meiner CB1000R und kenne reichlich Fahrer der gleichen Maschine - bislang hat Honda -auch im Übrigen bei älteren Modellen- sich immer kulant gezeigt und in aller Regel die Reparatur oder zumindest einen Großteil dessen übernommen. Zuletzt übrigens bei der CB1000R eines Bekannten, die Bj. 2009 war und ganz sicher lange aus der Garantie gefallen war und zudem nicht regelmäßig den Honda-Service gesehen hat. Trotzdem wurden knapp 85% der Reparaturkosten übernommen - so kenne ich es und nicht anders.


Gruß vom Niederrhein
Matthias

„Vielleicht gibt es schönere Zeiten; aber diese ist die unsere.“ (Jean Paul Sartre)

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren!


 
Echte_Liebe
Beiträge: 116
Punkte: 214
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#13 von Boris.St , 10.06.2018 19:10

Im Moment habe ich noch keine sicheren Kandidaten für einen Neukauf. Auch noch keinen Zeitpunkt. Eventuell 2019 oder 2020.

Diese würde ich mir, nach momentanem Stand der Dinge, womöglich genauer angucken:

- Triumph Street Triple S (Danke, sin_triple, ich freue mich auf einen kleinen Erlebnisbericht)
- Honda CB 1000R (die neue 2018er)
- Yamaha XSR 900
- BMW RNineT Pure
- Suzuki SV650 (jaa, klein, aber fein...)

Wichtig sind mir neben den fahrerischen Aspekten auch solche Dinge wie:

- lange Wartungsintervalle (>=10000 Km, da scheiden wohl mehr oder weniger alle Kawas aus)
- Ordentlicher Tankinhalt, ich will nicht schon nach 240 Km dringend nach 'ner Tanke gucken müssen. Da scheiden XSR 900 und CB1000R fast schon wieder aus.


Gruß, Boris
Wenn ich groß bin, kaufe ich mir ein Motorrad, das mehr verbraucht...


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Boris.St
Beiträge: 359
Punkte: 545
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#14 von Sigi64 , 11.06.2018 10:19

Die BMW 9Cento sieht lecker aus. Mal sehen, was die Herbstmessen so bringen.


Noch ist Bayern nicht verloren.


 
Sigi64
Beiträge: 346
Punkte: 635
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#15 von diggerbub , 11.06.2018 15:01

Da ich noch ein paar Baustellen in der Werkststatt und im Wohnzimmer habe, siegt die Vernunft und das ganze Gerödel wird erstmal weggeschschraubt. Als nächstes trennen will ich mich von meinem 400er Renner. Auf der Straße bin ich glücklich unterwegs, da brauche ich nix neues. Meine Gsx1100G ist ein würdiges Gefährt, wenn ich mit der Dame des Hauses unterwegs bin. Die NC hat bis jetzt alles gehalten, was sie versprochen hat und ist mein Topalltagsmotorrad.

Wenn ich mir was neues zum Toben suchen müsste, würde ich wohl auf irgendeinen Zweizylinder schielen, 70-90PS, gerne genausoviel Drehmoment, Doppelscheibe vorne,schön leicht und druck in allel Lebenslagen :-)

Eines schönen Tages könnte ich mir ein etwas größeres und kräftigeres Gespann vorstellen, aber der Gedanke ist noch nicht ansatzweise reif ;-)

Gruß

Volker


 
diggerbub
Beiträge: 132
Punkte: 168
Registriert am: 03.01.2018


RE: Was wird es als Nächstes?

#16 von AndyHH , 13.06.2018 09:13

Nach der NC war es für 2 Jahre eine neue SV 650 - Jetzt ist es eine neue Aprillia Shiver 900.
Denke die behalte ich erstmal - Alternative wäre noch eine Kawasaki Z900 RS - ist mir aber
preislich nicht so wohlgesonnen- und hat keinen V2 |addpics|im4-3-a711.jpg|/addpics|


Gruß Andy


2 Mitglieder finden das Top!
 
AndyHH
Beiträge: 29
Punkte: 41
Registriert am: 09.12.2017

zuletzt bearbeitet 13.06.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#17 von Boris.St , 13.06.2018 10:43

Oh, die Aprilia Shiver 900 hatte ich noch gar nicht auf dem Radar. Gerade mal auf der Website geschaut: ist gar nicht uninteressant, das Möpchen. 95 PS ist angenehm moderat. Nur die Sitzhöhe konnte ich nicht herausbekommen...

Sieht sportlich aus, und ein 2CV ist sowieso nicht verkehrt. Kommt auf meine Liste. Wahrscheinlich gibt es aber 100 Km rund um Frankfurt keinen Händler...


Gruß, Boris
Wenn ich groß bin, kaufe ich mir ein Motorrad, das mehr verbraucht...


 
Boris.St
Beiträge: 359
Punkte: 545
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#18 von AndyHH , 13.06.2018 11:57

Zitat von Boris.St im Beitrag #17
Oh, die Aprilia Shiver 900 hatte ich noch gar nicht auf dem Radar. Gerade mal auf der Website geschaut: ist gar nicht uninteressant, das Möpchen. 95 PS ist angenehm moderat. Nur die Sitzhöhe konnte ich nicht herausbekommen...

Sieht sportlich aus, und ein 2CV ist sowieso nicht verkehrt. Kommt auf meine Liste. Wahrscheinlich gibt es aber 100 Km rund um Frankfurt keinen Händler...


Moin, erstaunlicherweise gibt es im Frankfurter Raum mehr Händler als im Hamburger -> Kuckst Du hier

Die 95 PS zusammen mit dem V2 und 90Nm machen schon extrem Spaß wenn man wie ich viel Stadt oder auch Landstraße fährt. Autobahn vermeide ich immer.
Lt. Motorrad online ist die Sitzhöhe 810mm und das Gewicht ist ähnlich der NC, allerdings ist zumindest meine etwas durstiger. Mit meinen 1,80m komme ich aber gut auf den Boden.

Die 95PS wurden übrigens von der Vorgängerin der Shiver 750 übernommen um sie auf 48 PS für Fahranfänger drosselbar zu machen.

P.S. Probefahrt ist gefährlich - Hatte mich schon vorher in die Optik verkuckt, aber der Sound hat dann gesagt Kauf mich sofort

Überblick Technische Daten - Die roten Felgen gibt es in Deutschland
allerdings nur als Zubehör - Original sind Schwarz.


Gruß Andy


 
AndyHH
Beiträge: 29
Punkte: 41
Registriert am: 09.12.2017

zuletzt bearbeitet 13.06.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#19 von Boris.St , 13.06.2018 19:27

81 cm Sitzhöhe kann ich problemlos (die neue Honda CB1000R hat 83 cm, die würde ich auch fahren). Die Händlerliste habe ich gesehen, ist ja für das Rhein-Main-Gebiet gut bestückt. Habe gerade den ersten Erfahrungsbericht von Vauli und Zonko (1000PS) gesehen: vielversprechend, scheint ein feines Bike zu sein.

Die Shiver 900 könnte für mich tatsächlich in die engere Wahl kommen, wenn ich denn tatsächlich '19 oder '20 eine neues Mopped anschaffen wollen sollte...


Gruß, Boris
Wenn ich groß bin, kaufe ich mir ein Motorrad, das mehr verbraucht...


 
Boris.St
Beiträge: 359
Punkte: 545
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#20 von sin_moto , 13.06.2018 20:09

Ein Kollege hat seit Jahren eine (Shiver 900) und ist begeistert.
Vom Gewicht her mit unseren NC's (vollgetankt 218 Kilo) vergleichbar, liegen bei 6500/min 90 Nm an, die den 896 cm³-Motor souverän auf bis zu 200 km/h beschleunigen.
Der Preis geht mit 8990 € in für ein Bike Ordnung, welches mich ein wenig an die alte Yamaha MT-09 erinnert, die mir vor dem Facelift viel besser als heute gefallen hat.



Es grüßt
sin_daumen-hoch...

P.S. Man kann aber auch mal einen Blick auf die Benelli BN 600 i werfen:

https://www.youtube.com/watch?v=X3-HULUIFX8 <----


 
sin_moto
Beiträge: 264
Punkte: 439
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis


RE: Was wird es als Nächstes?

#21 von bike-didi , 13.06.2018 20:33

Optisch waren alle Möpps von Aprilia schon immer absolut geil.
Als ich mir letztes Jahr die Derbi Mulhacén gekauft habe, war ich am Schwanken zwischen der Derbi und der Aprilia Pegaso Strada Factory. Fahrtechnisch wärs die Pegaso geworden, aber wegen dem Seltenheitswert dann doch die Derbi, die ja auch eher eine Aprilia ist.
Ok, hat nix mim Thema zu tun... .

Ich bin vorletztes Jahr mal eine Dorsoduro Probe gefahren - layout von Gewicht und Fahrwerk ist ähnlich wie bei der Shiver. Fuhr sich behäbig, ziemlich unhandlich und ist ziemlich schwer. Ich hatte mir echt mehr verspochen... .

In den Testberichten von 1000PS ist alles "leiwand" - null Kriterium...


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


2 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
bike-didi
Beiträge: 642
Punkte: 1.042
Registriert am: 06.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#22 von AndyHH , 14.06.2018 08:02

Zitat von bike-didi im Beitrag #21


Ich bin vorletztes Jahr mal eine Dorsoduro Probe gefahren - layout von Gewicht und Fahrwerk ist ähnlich wie bei der Shiver. Fuhr sich behäbig, ziemlich unhandlich und ist ziemlich schwer. Ich hatte mir echt mehr verspochen... .



Die Dorsodoro ist eigentlich nur eine höher gelegte Shiver, die Technischen Daten sind identisch, außer dem etwas kleinerem Tank. Gefiel mir eigentlich
auch gut, aber einen 1.000er mehr und die Sitzhöhe von 87cm war mir etwas zu viel.

Evtl. bist Du noch die 750er gefahren? Die 900er Modelle sind erst 2017 erschienen.


Gruß Andy


 
AndyHH
Beiträge: 29
Punkte: 41
Registriert am: 09.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#23 von sin_moto , 14.06.2018 22:56

Ich habe jetzt für Samstag verbindlich eine Probefahrt mit der „Triumph Street Triple“ vereinbart.
Dumm ist nur, dass ich nicht die „S“, sondern die „RS“ bekomme, weil sie nichts anderes haben.
Die „S“ in Rot mit 113 PS, schwebt mir ja vor, aber nun werden es noch mal 10 PS mehr....
Ich habe ordentlich Respekt, denn das Schnellste, was ich bisher gefahren bin, war 2014 dieses Höllenteil „Yamaha MT-07“….
Na ja, mal sehen, vielleicht regnet es ja, dann sage ich ab….

Es grüßt

sin_feigling...()


 
sin_moto
Beiträge: 264
Punkte: 439
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis


RE: Was wird es als Nächstes?

#24 von AndyHH , 15.06.2018 06:28

Zitat von sin_moto im Beitrag #23

Die „S“ in Rot mit 113 PS, schwebt mir ja vor, aber nun werden es noch mal 10 PS mehr....
Ich habe ordentlich Respekt, denn das Schnellste, was ich bisher gefahren bin, war 2014 dieses Höllenteil „Yamaha MT-07“….
Na ja, mal sehen, vielleicht regnet es ja, dann sage ich ab….

Es grüßt

sin_feigling..


Stell das Mapping auf Rain ein, dann hast automatisch ca. 30% weniger Leistung

P.S. Ich persönlich mag bei der Street Triple die Scheinwerfer so gar nicht


Gruß Andy


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
AndyHH
Beiträge: 29
Punkte: 41
Registriert am: 09.12.2017

zuletzt bearbeitet 15.06.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#25 von joc_rt , 22.06.2018 08:26

Hallo Sin_

Bei Regenwetter und Wind kannst du am Besten rausfinden ob die Mopete was für dich ist.
Wenn du dich bei schlechtem Randbedingungen auf dem Motorrad wohlfülst wird es bei gutem
Wetter (was ist das eigentlich) nur besser. Wenn ich eine Tour oder Ausfahrt plane, lass
ich mich nicht von Regen abhalten. Der kann ja unterwegs aufhören und meistens war es auch so.

Und Nachfolger sind bei uns nicht in Sicht. Meine Frau mein Sohn und ich sind mit dem
aktuellen Fahrzeugpark komplett zufrieden.

Ich wünsch dir viel Spass bei der Probefahrt

Jochen


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
joc_rt
Beiträge: 207
Punkte: 710
Registriert am: 12.12.2017


   

Vergleich NC 750 x Bj. 2015 vs. NC 750 S DCT Bj. 2018
Was macht ihr bei Gewitter ?

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen