Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Was wird es als Nächstes?

#76 von X-Man ( gelöscht ) , 13.09.2018 20:33

Zitat von Dreamdiver im Beitrag #74
Die EX sieht sehr sehr schön klassisch aus und ich denke mit ihr kann man bestimmt herrlich dahingleiten! Für mich als Ganzjahresfahrer sind da aber zu vielen großflächige Chromteile dran (nur für Schönwetter-Fahrer ist's okay) die sehr pflegebedürftig sind.
Obwohl viele diesen Mix aus Klassik und Moderne bei der RS nicht mögen...ich find es Spitze!
Könnte ebenfalls meine nächste Maschine werden.

Die EX ist tatsächlich sehr pflegeintensiv, wenn man das ernsthaft betreibt mit der Putzerei und dem Polieren. Aber Arbeit, die einem Spaß macht, ist ja bekanntlich keine Arbeit.

Mittlerweile finde ich die RS ansprechender als die EX, an letzterer ist mir ab MJ17 dann doch zu viel Bling-Bling. Die RS wirkt durch den tieferen Lenker schön bullig, aber nicht aggressiv (was mir persönlich wichtig ist), und in Verbindung mit den 17-Zöllern noch kompakter. LED-Beleuchtung hätte ich nicht gebraucht, aber die LED-Blinker sind an der RS gewiss kein Stilbruch - das passt einfach. Die Rundinstrumente sind ein Traum und verrichten famose Arbeit, die Nadeln zeigen zitterfrei und unerschütterlich, was Sache ist - einfach sexy! Da keine Speichenfelgen, halbiert sich zudem der Pflegeaufwand geradezu.

Ist jedenfalls ein Fahrzeug mit Seltenheitswert. Honda hat im vergangenen Jahr (in Deutschland) so an die 100 Stück an den Mann/die Frau gebracht, wie ich gelesen habe. Ist halt ein Dinosaurier, ein Hondasaurus rex sozusagen. Viele finden sie toll und ansprechend, aber gefahren ist sie anscheinend kaum jemand. Denn dann würde sie sich besser verkaufen, garantiert. Denn eines ist klar: Herrliches, ruhiges, gediegenes und luxuriöses Dahingleiten ist die Paradedisziplin der CB1100.

Eigentlich hat die CB1100 nur einen gravierenden Nachteil. Potenzielle Kunden glauben, dass sie zu viel Geld für im Grunde genommen zu wenig Motorrad auf die Ladentheke legen müssen. Weil in dieser Preisklasse mächtige Konkurrenz am Start ist, mit mehr Elektronik an Bord, Fahrmodi, Traktionskontrolle, Kurven-ABS, viel mehr Leistung, viel geringeres Gewicht usw. usf. - das ist Fakt. Ich empfehle jedoch eine Probefahrt, das rückt viele Vorbehalte ins richtige Licht.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#77 von Dreamdiver , 13.09.2018 20:56

Es gibt im Moment genau zwei Dinge die mich bei den Moped-Tests/Meinungen ziemlich nerven!
1. Der Punkt mit der Leistung. Alles was unter 120PS hat und/oder ne Übersetzung hat die bei 130km/h mindestens ne Drehzahl von 6000 U/min besitzt und dementsprechend nicht so brutal anreisst, wird als "müde" bezeichnet.
2. Das Fahrzeuggewicht. Immer wieder die gleiche Leier...man dann geht doch ins Fitnessstudio um euch zu ertüchtigen wenn ihr so schwach seid! Zumal Honda immer vollgetankt und fahrfertig das Gewicht angibt und die meisten anderen das Trockengewicht.

Und daraus resultiert meiner Meinung nach auch das Verkaufsergebnis. Weil die Leute keine eigene Meinung mehr haben sondern nur noch den Testsieger kaufen und/oder zu schwach sind um ne 240kg Maschine zu händeln!
Ich finde die RS erste Sahne und liebe diese langen Übersetzungen weil man damit so herrlich durch die Gegend bummeln kann ☺️


1 Mitglied findet das Top!
 
Dreamdiver
Beiträge: 44
Punkte: 53
Registriert am: 30.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#78 von alprider , 13.09.2018 21:05

Fitnessstudio ? hmmm um 10-15kg ab zu rackern ? dann hat der Motor auch mehr Pönsch bei soviel weniger Gewicht............


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


1 Mitglied findet das Top!
 
alprider
Beiträge: 937
Punkte: 1.283
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 13.09.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#79 von Wolfgang , 13.09.2018 21:17

10 KG hab ich dieses Jahr schon abgenommen. Aber nicht, weil ich schneller auf dem Mopped sein will sondern weil meinem Arzt die Blutwerte nicht gefallen haben...
Wenn ich nochmal 10 KG abnehme, fahre ich zwar nicht schneller und leichter, aber vielleicht brauche ich weniger Sprit 😁


 
Wolfgang
Beiträge: 23
Punkte: 35
Registriert am: 28.04.2018


RE: Was wird es als Nächstes?

#80 von Dreamdiver , 13.09.2018 21:58

Mensch....doch nicht abnehmen😩. Zulegen, an Muskelmasse zunehmen...dann klappt es beim nächsten mal auch mit dem rangieren etwas leichter 😁😁😁


 
Dreamdiver
Beiträge: 44
Punkte: 53
Registriert am: 30.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#81 von Gelöschtes Mitglied , 30.01.2019 20:36

Da es nichts vergleichbares gibt, kommt wohl nur die 750er Integra in Frage. Den halbierten Honda Accord-Motor mit 80PS in der neuen Integra 900 mit Kardanantrieb werde ich wohl nicht erleben.
Als Alternative könnte ich mir die 650er Versys durchaus vorstellen. Hat aber auch Kette und kein DCT. Ach, egal! Es wird wohl die 750er Integra werden. Aber nur als Gebrauchte und frühestens 2021 (Zu meinem 60igsten!), denn meine läuft einfach zu gut!



RE: Was wird es als Nächstes?

#82 von X-Man ( gelöscht ) , 30.01.2019 20:58

Zitat von Jochaan1961 im Beitrag #81
Da es nichts vergleichbares gibt, kommt wohl nur die 750er Integra in Frage. Den halbierten Honda Accord-Motor mit 80PS in der neuen Integra 900 mit Kardanantrieb werde ich wohl nicht erleben.
Als Alternative könnte ich mir die 650er Versys durchaus vorstellen. Hat aber auch Kette und kein DCT. Ach, egal! Es wird wohl die 750er Integra werden. Aber nur als Gebrauchte und frühestens 2021 (Zu meinem 60igsten!), denn meine läuft einfach zu gut!

80 PS? Kardan? Hast Du schonmal über die Moto Guzzi V85 TT nachgedacht?

http://discoverv85.motoguzzi.com/de/

Gruß
Jörg


1 Mitglied findet das Top!
X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#83 von Harald , 30.01.2019 21:14

Nun mein Nächste bezieungsweise ist es schon
Die Schwarze Africa Twin DCT und es kommen wieder haufen schnick schnack dazu :-)
mus nur noch einbauen


NC700 X DCT __01/12 KM Verkauft
[size=150] Africa Twin DCT 01/12
KM
EsseEsse 9+ __ 03/10 KM
B-Klasse 220D


1 Mitglied findet das Top!
 
Harald
Beiträge: 189
Punkte: 278
Registriert am: 13.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#84 von Fritz , 30.01.2019 21:34

Meine nächste wird leichter und hat einen Elektromotor.Da die NC 750X DG solide gebaut ist hat sie die nächsten 10 Jahre noch durch zu halten.
Es gibt jetzt schon Kondensatoren in Verbindung mit Chemoumwandler.Uih wird langsam besser.
Schweden verbietet jeden Verbrennungsmotor im Straßenverkehr ab 2030.

Unsere "Grünen" haben keine Power,zu vegan


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#85 von joc_rt , 30.01.2019 22:52

Ich habe habe meine MZ und die Güllepumpe je über 20Jahre bewegt, Die BMW ist seit 2004
bei uns und die Monkey seit 2005. Wenn die NC 20 Jahre auf dem Buckel hat wird sich
für mich das Motorradfahren wohl erledigt haben und bis dahin werde ich es genießen.
Im Augenblick fahre ich jedes meiner Motorräder gerne. Vielleicht läuft mir noch eine
Mopete über den Weg, die mich reizen könnte, im Augenblick bin ich zufrieden mit dem,
was ich habe. So ein Elektromotorrad hab ich auf der Messe in Essen bewegt, aber
Nachfolger wird das bei mir nicht. Gruß Jochen


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 862
Punkte: 2.196
Registriert am: 12.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#86 von Boris.St , 31.01.2019 06:51

Für mich wird es jetzt (allerhöchstwahrscheinlich) erstmal die neue CB650R, wahrscheinlich irgendwann im März. Was danach, zwei oder drei, vier Jahre später folgt, weiß ich nicht. Vielleicht packt mich dann ja das Reiseenduro-Fieber.

Wenn es bis dahin natürlich attraktive E-Motorräder gäbe, könnte mich das auch neugierig machen...


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.378
Punkte: 2.474
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#87 von Boris.St , 26.02.2019 19:16

Heute war Probefahrt-Termin:

BST_IMG_20190226_CB650R.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Honda CB650R in Matt Crypton Silver Metallic

Ich bin nur kurz gefahren, Stadt, kurz AB und ein paar Kurven. Die Maschine ist ganz neu (75 Km), die Reifen noch ziemlich glatt.

Erste Eindrücke:

Man spürt, dass man ein klein wenig (2 cm) höher sitzt als bei der NC-S, dafür ist die CB kürzer. Die Sitzposition ist leicht nach vorn geneigt, Vorderrad-orientiert nennt sich das wohl. Der Vorderbau der Maschine ist erheblich kompakter, regelrecht kurz, das ist erstmal ein komischer Eindruck, wenn man von der NC kommt. Man sitzt auf und hat kurz das Gefühl, auf einer 400er zu sitzen.

Schlüsseldrehung, anlassen, ganz kurz ein wenig Gas geben: Ok, doch keine 400er. Es klingt ganz eindeutig größer. Kupplung ziehen -- huch, geht die extrem leicht -- Gang rein, langsam kommen lassen und losrollen. In den Verkehr einfädeln, leicht Gas geben, 2. Gang, 3. Gang -- Ok, ganz und gar keine 400er. Mal kurz im Dritten das Gas lupfen und das Pferdchen scharrt kräftig mit den Hufen und will losstürmen. Das reicht schon aus, um festzustellen, dass man nicht die gedrosselte 48 PS-Version bekommen hat, sondern die vollen 95 PS.

Das Möp fährt sich sehr agil, sehr leichtfüßig, fällt förmlich um die Ecken. Höchst angenehm im Stadtverkehr zu bewegen. Die leichtgängige Kupplung ist die Wucht! Ich ertappe mich auf längeren Straßenabschnitten rund um und in Offenbach, dass ich zügig schalte und flugs im 5. Gang im Verkehr mitschwimme. Das macht gar nichts, Gas geben und die Maschine schnurrt sanft und weich, aber mit Druck vorwärts. Ab ca. 45 Km/h darf's auch der 6. Gang sein, den Motor stört das überhaupt nicht. Man hat in jedem Gang ein Drehzahlband von knapp unter 2000 bis 12.000 U/min zur Verfügung, der Vierzylinder macht einfach alles mit. Es macht richtig Spaß, mit 2000 bis 5000 U/min gemütlich im Verkehr zu "cruisen".

Für mich NC-Fahrer ist das Drehzahlniveau und das damit verbundene Geräusch, d.h. der Frequenzbereich, in dem ich mich bewege, erst einmal ziemlich irritierend:
Ich denke ständig, ich fahre arg hochtourig und will schalten, aber der Blick auf den Drehzahlmesser zeigt gerade einmal 4000 U/min. Das ist wirklich Gewöhnungssache, die Motor-Charakteristik ist einfach völlig anders.

Ich schätze nach diesem ersten Eindruck die CB auf zweierlei Weise ein: einerseits ist sie ein kompakter Stadt-Cruiser, den man unaufgeregt und agil im Verkehr rollen lassen kann, andererseits kann man ganz schön heftig die 95 Pferde auspacken und -- das konnte ich heute noch nicht austesten -- auf Landstraßen Kurven räubern.

Dass ich sie morgen oder übermorgen bestelle, steht fest, nur über die Farbe des Tanks muss ich mir noch klar werden: glänzend Rot oder matt Jeans-Blau...


Gruß, Boris


3 Mitglieder finden das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.378
Punkte: 2.474
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 26.02.2019 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#88 von Gelöschtes Mitglied , 26.02.2019 19:36

Eigentlich wollte icht eine V-Strom oder XT haben (XT600E hatte ich sogar schon) , dann habe ich mich spontan für die NC entschieden, als Übergangslösung weil die V-Strom mir irgendwie zu groß, zu klobig vorkam. Ich hatte mir nach so vielen Jahren Abstinenz nicht getraut sofort eine solche Maschine zu fahren.

Nun nach nem guten halben Jahr auf der NC, denke ich das ich in nem Jahr soweit bin , allerdings möchte ich nun Honda treu bleiben und denke das es ne Africa Twin werden könnte bzw. soll.



RE: Was wird es als Nächstes?

#89 von Alf.S , 26.02.2019 20:46

Zitat von Boris.St im Beitrag #87
Heute war Probefahrt-Termin:



Honda CB650R in Matt Crypton Silver Metallic



Dass ich sie morgen oder übermorgen bestelle, steht fest, nur über die Farbe des Tanks muss ich mir noch klar werden: glänzend Rot oder matt Jeans-Blau...



Die find ich auch richtig klasse.
Sehr schönes Design.
Das einzige was mich stört sind die 4 Zylinder.
Ich liebe den 2 Zylinder sound der NC.


Allzeit gute Fahrt

*möge der Grip mit euch sein*


 
Alf.S
Beiträge: 243
Punkte: 348
Registriert am: 21.12.2018


RE: Was wird es als Nächstes?

#90 von Maddoc ( gelöscht ) , 26.02.2019 22:12

Was?
Um die 200 Kilo
1000ccm
85PS
Kleine Verkleidung
DCT
Twin
Kardan wäre dann noch das 'Zuckerl'

aber wo?


1 Mitglied findet das Top!
Maddoc
zuletzt bearbeitet 26.02.2019 22:16 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#91 von Gelöschtes Mitglied , 26.02.2019 22:17

Zitat von X-Man im Beitrag #82
Zitat von Jochaan1961 im Beitrag #81
Da es nichts vergleichbares gibt, kommt wohl nur die 750er Integra in Frage. Den halbierten Honda Accord-Motor mit 80PS in der neuen Integra 900 mit Kardanantrieb werde ich wohl nicht erleben.
Als Alternative könnte ich mir die 650er Versys durchaus vorstellen. Hat aber auch Kette und kein DCT. Ach, egal! Es wird wohl die 750er Integra werden. Aber nur als Gebrauchte und frühestens 2021 (Zu meinem 60igsten!), denn meine läuft einfach zu gut!

80 PS? Kardan? Hast Du schonmal über die Moto Guzzi V85 TT nachgedacht?

http://discoverv85.motoguzzi.com/de/

Gruß
Jörg



Alles, aber nichts aus Italien! Ausser Nahrungs-und Genussmittel! Ich hatte, wie gesagt, am Samstag das Vergnügen mit einer FJR 1300. Eigentlich kann sie alles besser, ausser dass sie schwerer ist. Aber das bemerkt man nur, wenn sie steht. Aber mein Auto ist auch schwer und fährt sich ganz einfach. Dazu gibt es Drehmoment ohne Ende, Leistung genug, einen der langlebigsten Motoren im Zweiradsektor überhaupt (neben der Pan European) und einen Kardanantrieb. Und der Fahrkomfort...unglaublich. Jetzt stört mich auf einmal das hintere Federbein der NC, das kurze Fahrbahnunebenheiten ungefiltert an den Rücken weitergibt, die Tatsache, das trotz 1,52m Radstand bei schlechter Wegstrecke mehr gehoppelt als gefahren wird und überhauptundsowieseo...
Ich liebe meine Integra! Aber die FJR ist das bessere Motorrad. Das wird ein schwieriges Jahr für mich. Ja, das ist jammern auf höchstem Niveau!


zuletzt bearbeitet 26.02.2019 22:28 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#92 von Echte_Liebe , 26.02.2019 22:25

1 Zylinder, knapp 50 PS, rund 400 ccm, 149 kg (trocken), Upside-Down-Gabeln, Anti-Hopping Kupplung wären so meine Vorstellung von einem Mopped...

Na, gut, dass ich sie schon gefunden habe - mein "Corner Rocket" für die kommende Saison und da gibt es definitiv keine Alternative:



Mal gucken, ob ich für meine 1000er einen vernünftigen Preis erziele -dann wird es möglicherweise noch Zuwachs im kommenden Jahr geben - anderenfalls bleibt meine CB eben bei mir... aber die KTM wird definitiv nicht mehr abgegeben - so viel Spaß hatte ich schon ewig nicht mehr...


Gruß vom Niederrhein
Matthias

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren!


2 Mitglieder finden das Top!
 
Echte_Liebe
Beiträge: 441
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#93 von Gelöschtes Mitglied , 26.02.2019 22:51

Zitat von Maddoc im Beitrag #90
Was?
Um die 200 Kilo
1000ccm
85PS
Kleine Verkleidung
DCT
Twin
Kardan wäre dann noch das 'Zuckerl'

aber wo?

Danke! Ja, oder so etwas. Ich nähme dann die GT-Variante mit etwas größerer Verkleidung, etwas mehr Wetterschutz und Koffern!



RE: Was wird es als Nächstes?

#94 von Boris.St , 27.02.2019 09:58

Zitat von Alf.S im Beitrag #89
Das einzige was mich stört sind die 4 Zylinder.
Ich liebe den 2 Zylinder sound der NC.


Und ich finde den Vierzylindersound klasse, konnte ich mich gestern von überzeugen. Hat vor allem enorme Laufruhe...
Trotzdem ist auch der NC-Sound höchst fein, da gibt's mal nix.


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.378
Punkte: 2.474
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 27.02.2019 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#95 von Urlauber , 27.02.2019 12:07

Zitat von Boris.St im Beitrag #87
Heute war Probefahrt-Termin:



Dass ich sie morgen oder übermorgen bestelle, steht fest, nur über die Farbe des Tanks muss ich mir noch klar werden: glänzend Rot oder matt Jeans-Blau...



Mir gefällt das Metallic rot gut


Grüße aus dem Rheinland

Thomas


 
Urlauber
Beiträge: 645
Punkte: 976
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#96 von Boris.St , 27.02.2019 13:15

Zitat von Urlauber im Beitrag #95
Mir gefällt das Metallic rot gut


Gebongt. Ich bestelle sie mit rotem Tank. (Endlich 'ne Entscheidung getroffen... )


Gruß, Boris


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Boris.St
Beiträge: 1.378
Punkte: 2.474
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#97 von Caschi , 27.02.2019 16:59

Moin,

ich habe "Das Nächste" gestern bestellt. Da ich Probleme mit meinen Gräten habe, kann ich meinen MoRo ( X ADV ) leider nicht mehr auf Dauer fahren . Deshalb hatte meine Holde mir vor einigen Tagen einen Gutschein für einen Yamaha T Max 530 DX geschenkt. Für Unbedarfte : dat is `n Roller, der ganz gut abgeht. Der soll im Laufe des März kommen.
Tja, wir werden alle nicht jünger - nach 750.000 km auf Mopeds ist jetzt Roller angesagt - aber meine jährlichen 18-20.000 km werde ich weiter abspulen

Caschi, jetzt


3 Mitglieder finden das Top!
 
Caschi
Beiträge: 186
Punkte: 292
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#98 von onkelferdl , 27.02.2019 17:23

Und ich habe mir grad eine X ADV bestellt. VIelleicht lande ich ja auch altersbedingt bald wieder bei einem klassischen Großroller...


You don't stop riding when you get old, you get old when you stop riding


3 Mitglieder finden das Top!
 
onkelferdl
Beiträge: 913
Punkte: 2.264
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#99 von Caschi , 27.02.2019 17:31

Moin,

Du wirst `ne Spaß mit dem MoRo haben.....

Caschi


 
Caschi
Beiträge: 186
Punkte: 292
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#100 von Boris.St , 27.02.2019 19:14

Zitat von Boris.St im Beitrag #96
Gebongt. Ich bestelle sie mit rotem Tank.

Done. 4 bis 5 Wochen muss ich mich aber wohl gedulden...

Andererseits: da hab ich halt noch 4 bis 5 Wochen Spaß mit meiner treuen NC...


Gruß, Boris


1 Mitglied findet das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.378
Punkte: 2.474
Registriert am: 07.12.2017


   

Das erste Mal Harley gefahren...
Husqvarna Norden 901 für einen Tag!???....

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz