Online Radio
FFH Hitradio
FFH Digital - Rock
FFH Digital - Lounge
FFH Digital - Leider Geil
FFH Digital - Party
FFH Digital - iTunes Top40
FFH Digital - Just 90s
FFH Digital - Die 80er
FFH Digital - Schlager Kult
FFH Digital - Soundtrack
FFH Digital - Euro Dance
FFH Digital - Weihnachtsradio
FFH Digital - Nachrichten
N-JOY Livestream
N-JOY Top 100
N-JOY Abstrait
N-JOY Morningshow
N-JOY Hip-Hop
N-JOY Song des Lebens
N-JOY Soundfiles Alternative
N-JOY Pop
Antenne Niedersachsen - On Air
Antenne Niedersachsen - Feel Good
Antenne Niedersachsen - Schlager
Antenne Niedersachsen - Relax
Antenne Niedersachsen - Charts
Antenne Niedersachsen - 80er
Antenne Niedersachsen - 90er
Antenne Niedersachsen - Deutsch
Antenne Niedersachsen - Love
Antenne Niedersachsen - X-Mas
Antenne Niedersachsen - Rock
Antenne Niedersachsen - Oldies
Balus Musikpalast - Manfredo
Radio.de - Sendeliste
Radio.de - Leinehertz
Radio.de - RADIO HANNOVER
Radio.de - NDR 2
Radio.de - Top 100 Station
Radio.de - Electroradio.fm
Radio.de - Deutschlandfunk
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Zum Thema Lärm ...

#101 von Exdeauviller , 29.05.2018 17:32

Zitat von onkelferdl im Beitrag #100
Zitat von Exdeauviller im Beitrag #99
oder Fahrer eines Golf Diesel sich einen Extra-Auspuff mit besonderem "Sound" zulegen würden.



ooohhhh doch: Manchmal habe ich dabei den Eindruck, dass der Auspuff mehr wert ist als der ganze Golf (Opel, Ford...)



Hihihi.


Dumme und Gescheite unterscheiden sich dadurch, dass der Dumme immer dieselben Fehler macht und der Gescheite immer neue.
- Kurt Tucholsky -


 
Exdeauviller
Beiträge: 40
Punkte: 62
Registriert am: 27.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#102 von klaus-0902 , 29.05.2018 18:14

Zitat von BW im Beitrag #97
Aber so genau weiß man das nicht, er provoziert halt gerne mit unscharfen Äußerungen.

Ich hab lange die Klappe gehalten, aber jetzt muss ich doch kurz zum Beitrag #4 was schreiben: Wenn das keine Provokation war?
Zitat von BW im Beitrag #4
Auch für diesen Thread gilt wieder:
Man darf mit seinem Recht auf Meinungsäußerung natürlich auch die eigene asoziale Einstellung aufdecken.
Mal gucken, wann sich hier der erste hinreißen lässt ...

Naja, immerhin keine unscharfe. Aber völlig unnötig. Bei dem Thema braucht es keinen Katalysator!
Das läuft von ganz allein aus dem Ruder. Dafür sind die Egos hier viel zu groß.
Der Anfang lief meiner Ansicht nach übrigens sehr zivilisiert. Schade eigentlich.
VG Klaus


NC: Move in the right direction... it's not perfect but it's getting closer.


1 Mitglied findet das Top!
 
klaus-0902
Beiträge: 134
Punkte: 274
Registriert am: 06.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#103 von Exdeauviller , 29.05.2018 19:08

[quote=klaus-0902|
Der Anfang lief meiner Ansicht nach übrigens sehr zivilisiert. Schade eigentlich.
VG Klaus[/quote]

Hilf mir bitte mal: Woran machst du es fest, dass es jetzt "unzivilisiert" läuft? Ist jemand beleidigend geworden, ausfallend oder gar rüpelhaft? Es kann im "Eifer des Gefechtes" schon mal vorkommen, dass man schneller geantwortet hat, als es bei Licht betrachtet gut war. Da kann es doch nur hilfreich sein, wenn du Beispiele für etwaige Verfehlungen nennst. Nur dann kann der Betreffende etwas daran ändern, vorausgesetzt, die Kritik war berechtigt und fundiert.
Und natürlich ist Geschriebenes immer schwerwiegender, als wenn man bei einem Bierchen zusammensitzt und das Gegenüber sieht und direkt reagieren kann.
Ich danke dir.

Gruß
Harold


Dumme und Gescheite unterscheiden sich dadurch, dass der Dumme immer dieselben Fehler macht und der Gescheite immer neue.
- Kurt Tucholsky -


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Exdeauviller
Beiträge: 40
Punkte: 62
Registriert am: 27.12.2017

zuletzt bearbeitet 29.05.2018 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#104 von Borksarken , 29.05.2018 20:07

Zitat von matthifant im Beitrag #15
O.K., tuning interessiert mich nicht, hatte ich nicht mitgelesen ;)


Mensch Matthias, hast Du etwa Alzheimer?!

Du hast doch in dem Fred selbst 2 Beiträge geschrieben!


_________________
Gruß uss Kölle, Pitter

Lerne aus der Vergangenheit

et hät noch immer jot jejange
(es ist noch immer gut gegangen)


1 Mitglied findet das Top!
 
Borksarken
Beiträge: 145
Punkte: 226
Registriert am: 08.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#105 von BW , 29.05.2018 22:34

Zitat von klaus-0902 im Beitrag #102
Zitat von BW im Beitrag #97
Aber so genau weiß man das nicht, er provoziert halt gerne mit unscharfen Äußerungen.

Ich hab lange die Klappe gehalten, aber jetzt muss ich doch kurz zum Beitrag #4 was schreiben: Wenn das keine Provokation war?
Zitat von BW im Beitrag #4
Auch für diesen Thread gilt wieder:
Man darf mit seinem Recht auf Meinungsäußerung natürlich auch die eigene asoziale Einstellung aufdecken.
Mal gucken, wann sich hier der erste hinreißen lässt ...

Naja, immerhin keine unscharfe. Aber völlig unnötig. Bei dem Thema braucht es keinen Katalysator!
Das läuft von ganz allein aus dem Ruder. Dafür sind die Egos hier viel zu groß.
Der Anfang lief meiner Ansicht nach übrigens sehr zivilisiert. Schade eigentlich.
VG Klaus

Zur Erläuterung, nicht Rechtfertigung:

Im anderen Forum gab es nur wenige Tage vorher gleich zwei Threads, die deutlich aus dem Ruder gelaufen sind und in teilweise wirklich asozialen Äußerungen gipfelten.
Meine mutmaßliche "Provokation" war nur der deutliche Hinweis, dass ich hier zum Ausdruck gebrachte, gesellschaftsschädlich Einstellungen auch als solche benennen werde und war deshalb ganz bewusst nicht unscharf gehalten! Wenn du das als Provokation oder Katalysator siehst ist dir die Intention entgangen.
Es ging darum zivilisiert zu bleiben.


Volljährig aber niemals erwachsen!


Beitrag löschen | Benutzer verwarnen | Benutzer sperren


 
BW
Beiträge: 524
Punkte: 669
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 29.05.2018 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#106 von matthifant ( gelöscht ) , 29.05.2018 23:10

Zitat von Borksarken im Beitrag #104
Zitat von matthifant im Beitrag #15
O.K., tuning interessiert mich nicht, hatte ich nicht mitgelesen ;)


Mensch Matthias, hast Du etwa Alzheimer?!

Du hast doch in dem Fred selbst 2 Beiträge geschrieben!


Mein lieber Peter ...
Mein Alzheimer kommt vielleicht schon so langsam, aber deine Leseschwäche ist schon da
Die von dir zitierte Aussage hatte ich am 25.05. um 17:10 geschrieben.
Meinen ersten Beitrag in dem erwähnten thread im alten Forum einen Tag später um 09:40 ... nachdem ich hier auf drüben aufmerksam gemacht wurde

Aber ich freu' mich ehrlich dich in Bebra wiederzusehen, da können wir uns dann beim über Alzheimer und richtig lesen unterhalten


matthifant

RE: Zum Thema Lärm ...

#107 von Wossi , 30.05.2018 04:27

Zitat von matthifant im Beitrag #106
da können wir uns dann beim über Alzheimer und richtig lesen unterhalten


Ich kann mich an Situationen in Bebra erinnern, da konnte man so um Mitternacht nach reichlich weder lesen, noch sich richtig unterhalten.
Und am nächsten Morgen wusste man nix mehr davon.


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


 
Wossi
Beiträge: 1.177
Punkte: 2.120
Registriert am: 06.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#108 von Hasienda , 30.05.2018 06:52

Wieso kannst Du Dich heute an Situationen erinnern, von denen Du in Bebra am nächsten Morgen nichts mehr wusstest?


Viele Grüße

Dirk


3 Mitglieder finden das Top!
 
Hasienda
Beiträge: 196
Punkte: 381
Registriert am: 08.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#109 von matthifant ( gelöscht ) , 30.05.2018 08:03

Dirk, ich wollte gerade das selbe schreiben ;)
Aber vermutlich hat Peter entweder viel Fantasie, oder er hat gute Kumpels die ihm seine nächtlichen Schandtaten am nächsten morgen berichtet haben
Aber wenn wir das jetzt hier weitermachen muss ein Admin die letzten Komms in den Bebra Laberthread verschieben ...


1 Mitglied findet das Top!
matthifant

RE: Zum Thema Lärm ...

#110 von Wossi , 30.05.2018 09:33

Zitat von Hasienda im Beitrag #108
Wieso kannst Du Dich heute an Situationen erinnern, von denen Du in Bebra am nächsten Morgen nichts mehr wusstest?


Ich konnte mich nicht nur erinnern, ich war sogar um Mitternacht noch fähig zu lesen und akzentuiert tiefgreifende Themen zu diskutieren.
Weizen oder doch lieber Pils war z.B. eins davon.


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


 
Wossi
Beiträge: 1.177
Punkte: 2.120
Registriert am: 06.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#111 von Wossi , 30.05.2018 09:36

Zitat von matthifant im Beitrag #109

Aber wenn wir das jetzt hier weitermachen muss ein Admin die letzten Komms in den Bebra Laberthread verschieben ...


Hier wird nix verschoben, wir sind immer noch beim Thema.

Viel LÄRM um nix.


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


4 Mitglieder finden das Top!
 
Wossi
Beiträge: 1.177
Punkte: 2.120
Registriert am: 06.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#112 von Geoffrey , 31.05.2018 09:42


2 Mitglieder finden das Top!
 
Geoffrey
Beiträge: 73
Punkte: 146
Registriert am: 16.01.2018


RE: Zum Thema Lärm ...

#113 von Wellengeier ( gelöscht ) , 31.05.2018 10:47

So wird es ausgehen, nur wegen den paar unbelehrbaren. Rücksichtnahme sollte selbstverständlich sein. Ich wohne ca. 1Km von einer 4 Spurigen Bundesstraße ohne Tempolimit, da fahren die Krawallos regelmäßig zu allen Uhrzeiten, vor allem Abends, auf und ab, da meint man die knattern direkt durch die Wohnung. Absolut plemplem.


Wellengeier

RE: Zum Thema Lärm ...

#114 von onkelferdl , 31.05.2018 11:19

Ich wohne 100 m von einer Bundesstraße mit einer Frequenz von etwa 24000 Fahrzeugen täglich. Lärmschutzwände und Tempo 70. Man hört den Verkehr so vor sich hinplätschern. Aber manche Motorradkollegen interessieren die 70 überhaupt nicht, georgelt wird in hoher Drehzahl oder ausgedreht bis zum geht nicht mehr. Die höre ich dann noch bis in den nächsten 3 km entfernten Ort. Und genau um diese paar A...löcher geht es. Die sind verantwortlich für Tempolimits mit erhöhter Kontrolltätigkeit oder Fahrverbote.


soichanesechsewiaunsfünfegibt'skoaneviereweilmiadreidezwoaoanzignsan


1 Mitglied findet das Top!
 
onkelferdl
Beiträge: 601
Punkte: 1.249
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#115 von Partyking , 31.05.2018 12:01

Zu dem Thema
War 2017 beim Anlassen auf dem Nürburgring und was soll ich sagen, da war ein Stand vom ADAC wo man sich
einen Spaß daraus machte auf dem Rollstand herauszufinden wer die lauteste Maschine hat.
Für mich ist das ein falsches Zeichen von so einem Mobileclub.
Stefan


Aus der Kölner Bucht
Stefan


1 Mitglied findet das Top!
 
Partyking
Beiträge: 38
Punkte: 79
Registriert am: 27.04.2018


RE: Zum Thema Lärm ...

#116 von r103 , 31.05.2018 12:05

Ich finde für den ADAC passt das. Der Club hat sich sich doch freien Strassen für Autos verschrieben. Fahrräder mag er auch nur solange sie auf dem Autodach oder Heckträger sind... 😊😊😊


1 Mitglied findet das Top!
 
r103
Beiträge: 227
Punkte: 309
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 31.05.2018 | Top

RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#117 von Vercoquin , 03.12.2018 23:04

Zitat von Thailand750 im Beitrag #18
Nein bin nicht taub. Aber im Vergleich zu anderen Bike is die NC furchtbar leise.
Weil sie so furchtbar leise ist, wurde ich am Ortseingang von Nienstedt (Nienstedter Pass) von Anwohnern mit freundlichem Winken begrüsst, während die schwerhörige Ballerfraktion mit bösem Blick belegt worden war;-)


-- Cheers Ray


4 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Vercoquin
Beiträge: 317
Punkte: 496
Registriert am: 09.12.2017


RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#118 von fish , 03.12.2018 23:40

Ich fahre in Ortschaften grundsätzlich im D-Modus und werde auch sehr oft gegrüßt. Das ist schön. Viel schöner als Brülltüten.

Merke: Echte Männer sprechen mit leiser, dunkler Stimme. Möchtegerns schreien im Falsett ;-)


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


6 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
fish
Beiträge: 465
Punkte: 752
Registriert am: 08.12.2017


RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#119 von Thailand750 , 04.12.2018 05:53

Und wer begrüßt dich in der Großen weiten Welt ? Wenn dich keiner hört steigt die Möglichkeit das dich der Tod begrüßt.
Wenn ich leise fahren will , kaufe ich mir ein E-Bike.


1 Mitglied meint: Och nöö
 
Thailand750
Beiträge: 9
Punkte: 10
Registriert am: 01.12.2018


RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#120 von BodenseeNC750x , 04.12.2018 07:04

Zitat von Thailand750 im Beitrag #21
Und wer begrüßt dich in der Großen weiten Welt ? Wenn dich keiner hört steigt die Möglichkeit das dich der Tod begrüßt.
Wenn ich leise fahren will , kaufe ich mir ein E-Bike.



Naja, diese Einstellung ist auf Sesamstraßenniveau.
Manche Leute aus der Steinzeit benötigen halt doch noch eine Schwanzverlängerung um ihr, durch was auch immer, angekratztes Ego zu stärken (und müssen natürlich auch das vordere Schutzblech entfernen damit das Reifenprofil besser zur Geltung kommt...???...).
Den einzigsten Auspuff, welchen ich gegen den Originalen eintauschen würde, wäre einer der noch leiser ist.


Gruß, Armin


3 Mitglieder finden das Top!
 
BodenseeNC750x
Beiträge: 235
Punkte: 482
Registriert am: 25.12.2017


RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#121 von Lorenz , 04.12.2018 10:12

Hallo,

ich finde jeden, der den leisen Auspuff gegen eine lauteren tauscht, ist asozial.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


2 Mitglieder finden das Top!
 
Lorenz
Beiträge: 194
Punkte: 268
Registriert am: 14.12.2017


RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#122 von sin_moto ( gelöscht ) , 04.12.2018 10:32

Zitat von Lorenz im Beitrag #23
Hallo,

ich finde jeden, der den leisen Auspuff gegen eine lauteren tauscht, ist asozial.

Lorenz

Auch mit E-Prüfzeichen und TÜV-Segen?

Gesegnete Grüße
von
sin_moto


sin_moto
zuletzt bearbeitet 04.12.2018 10:34 | Top

RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#123 von onkelferdl , 04.12.2018 11:03

Zitat von sin_moto im Beitrag #24
Zitat von Lorenz im Beitrag #23
Hallo,

ich finde jeden, der den leisen Auspuff gegen eine lauteren tauscht, ist asozial.

Lorenz

Auch mit E-Prüfzeichen und TÜV-Segen?

Gesegnete Grüße
von
sin_moto


Im Prinzip ja, denn bewiesenermaßen macht Lärm krank. Wer ohne Not mehr Lärm produziert, als unbedingt nötig, wird sich so ein unfreundliches Wort wohl anhören müssen. Auch wenn's hart klingt.


soichanesechsewiaunsfünfegibt'skoaneviereweilmiadreidezwoaoanzignsan


 
onkelferdl
Beiträge: 601
Punkte: 1.249
Registriert am: 07.12.2017


RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#124 von sin_moto ( gelöscht ) , 04.12.2018 11:30

Zitat von onkelferdl im Beitrag #25


Im Prinzip ja, denn bewiesenermaßen macht Lärm krank. Wer ohne Not mehr Lärm produziert, als unbedingt nötig, wird sich so ein unfreundliches Wort wohl anhören müssen. Auch wenn's hart klingt.

Ok, dann bin ich einer und habe dafür auch noch über 300 € bezahlt....
Oh man, was habe ich mir dabei vor anderthalb Jahren nur gedacht…?

Es grüßt
sin_legaler-assi,
und auch noch glücklich dabei…


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
sin_moto
zuletzt bearbeitet 04.12.2018 11:32 | Top

RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#125 von Lorenz , 04.12.2018 11:53

Hallo,

es gibt viel legale Endschalldämpfer, die lauter sind, als es technisch notwendig wäre. Wer sich über das 'asozial' beschweren möchte darf das gerne bei unserer Legislative tun.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


 
Lorenz
Beiträge: 194
Punkte: 268
Registriert am: 14.12.2017


   

Bomberjacke/Hoody mit Protektoren
Yamaha Niken

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen