Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Was wird es als Nächstes?

#51 von alprider , 17.08.2018 18:37

Zitat von X-Man im Beitrag #48
Zitat von alprider im Beitrag #47
(...)...ich glaub ich habe geshen womit ich die Goldschwinge eintauschen könnte und mir der Mech nicht herausgeben müsste:

https://www.yamaha-motor.eu/de/products/...iken/niken.aspx

.

...






Probefahrt ...?

Laut einiger Motorrad fahrender Arbeitskollegen ist meine Entscheidung sowieso schon gefallen. Anscheinend rede ich in den Mittagspausen hauptsächlich und meistens über die CB1100 ...
Meine Frau hat gestern unabhängig davon in die gleiche Kerbe gehauen und meinte, das wäre das passendste Geschenk zu meinem 50. im September. Wow ...

Gruß
Jörg






ja Probefahrt für in 3 Wochen angemeldet...............


https://www.youtube.com/watch?v=_Y9inJljagY

https://www.youtube.com/watch?v=8mzyyZIO3NU


aber die CB1100 ist auch ne sehr sehr gute Wahl.....----


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 935
Punkte: 1.281
Registriert am: 17.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#52 von Chrissi700XD , 17.08.2018 23:34

Letzten Sonntag haben zwei Forenmitglieder aus Berlin die Niken in Selchow getestet.
Da ich schon seit vier Jahren mit dem Konzept von Yamaha unterwegs bin, kam bei mir nicht der besondere Aha Effekt.
Auch die Niken fährt sich super sicher, egal wie die Fahrbahn beschaffen ist und Schräglage kein Problem. Okay, das Gewicht der Niken machte sich bei mir bemerkbar. Lenkimpulse nur mit Hüfte setzen, ging nicht. Am Lenker die Impulse setzen, erfordern keinen Besuch vorher im Fitness Studio. Schnelle Wechselkurven, da muss man allerdings etwas energischer ran.
Nicht so gut hat mir gefallen der letzte Meter bis zum Stillstand. Da wurde es vorne etwas unruhig. Zur Bremse kann ich leider wenig sagen, da wir in Gruppen unterwegs waren. Die hintere Bremse spricht jedenfalls sehr gut an.
Prozedere zur Probefahrt:
Einweisung ca 15 Minuten erst durch Vortrag und bei Bedarf dann direkt noch an der Maschine. Danach 45 Minuten fahren. Strecke wurde super ausgewählt. Gab Brandenburger Kurven, Kopfsteinplaster und schnelle Passagen.


Gruß Chrissi


2 Mitglieder finden das Top!
 
Chrissi700XD
Beiträge: 159
Punkte: 235
Registriert am: 13.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#53 von Köbes , 18.08.2018 01:07



Wenn mir nicht die gesalzenen Straßen im Winter als extrem Feind der vorderen Räderführung ins Hirn stössen...wär da meine Nächste


Irgendwann bin ich der Einzige auf´m NC700 Treffen mit ner NC700


 
Köbes
Beiträge: 92
Punkte: 126
Registriert am: 11.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#54 von alprider , 18.08.2018 01:08

aha danke.....

das Gewicht bin ich mich ja schon wenele gewöhnt von dr Goldschwinge und die damit verbunde gewisse Kurventrägheit......und 320kg Chopper der nur geradeaus will bin ich auch zu genüge gefahren seinerzeit....und eine Elektra-Gilde würde gleich beides vereinen....grinsss


btw.
https://www.lazareth.fr/project/honda-goldwing-lazareth/


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 935
Punkte: 1.281
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 18.08.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#55 von Köbes , 18.08.2018 01:28

Zitat von sin_moto im Beitrag #1
Der Thread ging im alten Forum von Juni 2015 an bis Ende 2017 über fünf Seiten.
Wie sieht es bei euch aus, wollt ihr beispielsweise von der 700er auf die 750er wechseln, auf ein stärkeres Hondamodell, wie z.B. die „Africa Twin“, denkt ihr über eine andere Marke nach oder schwebt euch gar die Abrüstung Richtung 125er vor…?
Oder seid ihr rundum zufrieden?
Falls das Wetter nächsten Samstag mitspielt, werde ich die „Triumph Street Triple S“ (113 PS bei 11.250/min, 765 cm³, 8500 €) probefahren:



Erwartungsvolle Grüße

von
sin_moto



Lieber Sin...aktuell bin ich Top zufrieden. Die NC700X hat nach 126.000km zum erste mal einen Gabelservice bekommen und neue CRA3 drauf... nächstes mal Renne mit Didi werde ich nochmal Didi´s 390 Hyperracer jagen

Für meine Suzuki habe ich gerade Stahlflex von HEL bestellt, und dann kam sone E-Mail" Hat die ABS? " ja hat die...hab ich geantwortet....Da haben die Spießer mir echt geschrieben, daß bei meiner Karre nur vorne nicht geht...ABE und so. Naja...bei der HU hat der Prüfer hübsch weggeschaut, daß der hintere Reifen den falschen Querschnitt hat...und dann kommt mir ein Händler so...Nein , wir können Ihnen das bestellte Produkt nicht liefern weil dafür keine Unbedenklichkeitsbescheinigung vorliegt. Stahlflex vorne und Gummi hinten geht nicht.

Aso...ganz vom Thema abgekommen...meine Nächste wird eine BMW S1000RR von 2015 mit heftigem Sturzschaden...die bastel ich dann wieder hin und feddich.

Aber eigentlich ist die Suzi mein Liebling...wenn die Bremserei endlich auf höchstem Niveau funzt gehen die ganzen BMW Fuzzys auf die Damentoilette


Irgendwann bin ich der Einzige auf´m NC700 Treffen mit ner NC700


1 Mitglied findet das Top!
 
Köbes
Beiträge: 92
Punkte: 126
Registriert am: 11.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#56 von alprider , 25.08.2018 21:08

den Affen werde ich demnächst probefahren nachdem ich ihn heute probe gesessen bin...das Ding ist wirklich eine Sofa-hocker







.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 935
Punkte: 1.281
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 25.08.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#57 von Udo64 , 26.08.2018 10:15

Hallo,

gestern habe ich mal beim Yamaha- u. Suzuki-Freundlichen vorbei geschaut. Ich hatte auch den Eindruck, das ich ich mit meinen 1,88 cm u. relativ langen Beinen auf der Tracer 900 bequemer als auf der NC sitze. Aber eine Offenbarung war für mich die V-Strom 1000. Auf der habe ich mit Abstand am besten gesessen! Wenn es doch nur bei der Suzuki V-Strom 1000 einen Schaltassistenten wie bei der 790er Duke geben würde könnte ich schwach werden. Ich denke, ich warte mal ab, bis die KTM 790 Adventure kommt.


Viele Grüsse
Udo


 
Udo64
Beiträge: 102
Punkte: 126
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#58 von nc-ruhr , 26.08.2018 12:03

Das fand ich auch, auf der V-Strom 1000 sitzt es sich 1a. Das Getriebe ist doch auch klasse, wofür dann einen Schaltautomaten? Die Kati bin ich noch nicht gefahren, kommt demnächst mal dran, im Moment überleg ich eher meine NC mal umzulacken, nato-grün oder so...


VG

Rainer


 
nc-ruhr
Beiträge: 208
Punkte: 315
Registriert am: 08.12.2017

zuletzt bearbeitet 26.08.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#59 von Udo64 , 26.08.2018 13:09

...mit dem DCT bin ich irgendwie fürs kuppeln/schalten zu faul geworden. Daher mindestens einen Schaltassistenten rauf/runter. Zusammen mit dem tollen Motor/Getriebe der V-Strom wär's das!

Aber vor Herbst nächsten Jahres wechsel ich sowieso nicht und bis dahin überrascht uns vielleicht noch Honda


Viele Grüsse
Udo


 
Udo64
Beiträge: 102
Punkte: 126
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#60 von alprider , 29.08.2018 19:17

Zitat von alprider im Beitrag #56
den Affen werde ich demnächst probefahren nachdem ich ihn heute probe gesessen bin...das Ding ist wirklich eine Sofa-hocker






das Begrüssungs-augenzwinkern beim einsdchalten der Zündung...aber erst
die div. liebevollen lächler vornehmlich von Damen auf den heutigen ca
250km u.a durchs tösstal und über Schwägalp.....



bis zum
schluss der Tagesmiet-probefahrt war ich überzogen....so ein Dingerchen
hole ich mir....aber als ich dann mit der CB1100 EX wieder vom Platz
fuhr....war ich mir grad nicht mehr soooo sicher......da war noch immer
Gegenwind hach die CB wurde ja gar nicht langsamer im Gegenteil ich
konnte einfach minimal am Quirl drehen und da kam hübsch was von
herunterschalten eh keine spur........



hmmmm...nach solch einem Tag weiss man grad wieder was man eigentlich zuhause hat....



der
4 gang kann man als overdrive nehmen sofern es eben aus geht und kein
Gegenwind herrscht (oder um ganz niedertourig innerorts zu tuckern)
...dann kommt man irgendwan mal bei 90 an....der zweite geht glaub ca
bis 60ig , der erste bis 30ig wo ev jeweils noch etwas kommt...bzw
ausgedreht habe ich die Gänge nicht....war ja nigel nagel neu und nicht
meine kiste...



der dritte ist so ein universal-Gang....geht
sicher bis 80.........die südseite der schwägalp..klaro max 70 die
letzten paar meter eher 60....



das Drehmoment macht richtig
laune für einen 125ger....max steht ganze 3000touren füher an wie z.b.
bei der 125ger CB.....der sound unter last dieses Eintöpfchens kann
begeistern...selbst mit (meinen 0815) Ohrstöpsel


der Affe hat nur knapp 10 Galopper handeslübliche 125gr sicher 13...klaro merkt man halt



man
hat länger bis man am ziel es ist aber bei diesem absoluten bequemen
weichen Stubenhocker von sattel null problemo , hält man esdoch
stundenlang aus...echt geilo, leute......Kniewinkel optimal für meine
stelzen...ich gesamt gute 170



das Fahrwerk in sofern stabil
auch für schärfere kürvlein....weich... nun ja zum glück bei diesem
kurzen Radstand....alles in allem komfortabel...



und die Wendigkeit...hehehe..man man........auf den ersten Kurven muss an schauen damit man nicht zu heftig einlenkt...



und ja mein Verbrauch heute: 1.62L auf 100km......bei einem Tankvolumen von 5.6l


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 935
Punkte: 1.281
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 29.08.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#61 von joc_rt , 30.08.2018 09:26

Wir haben mit unseren Monkeys (die vierte und fünfte haben wir noch)
in den letzten 14 Jahren etwa 63000 km Monkey gefahren. (meine Frau, meine Söhne und ich)

So können wir beim Paddeln die Monkey am Zielpunkt absetzen und nach der Paddeltour
mit der Monkey zum Auto zurückfahren. Die Monkey kommt dann in den Kofferraum
und wir können mit Auto und Bootstrailer zum Zielpunkt fahren.

Lange Strecken sind schon etwas unkonfortabler doch bei der jährlichen Euregiotour
mit bis zu 35 Mobnkeys werden 200km bis 300km abgespult. Bei der letzten Euregiotour
waren auch 3 Mitglieder aus unserem Forum dabei.

Ein kleiner Eindruck: https://www.youtube.com/watch?v=Fk2gPSFLD0Y


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 862
Punkte: 2.195
Registriert am: 12.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#62 von alprider , 30.08.2018 12:03

mit Kofferraum ist jetzt nicht mehr wirklich

007.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 935
Punkte: 1.281
Registriert am: 17.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#63 von dstut ( gelöscht ) , 30.08.2018 20:30

über das Äffchen habe ich auch nachgedacht, jetzt ist es nach meinem Aprillia Sportcity 250 Roller aber eine NC 700 XD geworden und ich denke das war auch besser so... Wenn ich mich irgendwie foltern möchte kann ich von meinem Sohn die gedrosselte FZR 600 ausleihen...


2 Mitglieder finden das Top!
dstut

RE: Was wird es als Nächstes?

#64 von X-Man ( gelöscht ) , 09.09.2018 12:00

Moin.

Die Entscheidung ist gefallen, in ca. 3 Wochen fahre ich eine (neue) Honda CB1100 RS. Sie ist bereits etwas modifiziert mit Arrow(-Dark)-Endschalldämpfern und Kupplungs-/Bremshebeln von Synto (schwarz) und stylischen Lenkerendgewichten.

Ich habe in den letzten 8 Wochen oder so viel ausprobiert und ne Menge Überlegungen angestellt, aber nichts fühlt sich für mich so an wie diese CB. Das fängt bei der Betätigung des Starters an und hört beim Knistern des abkühlenden Motorblocks auf. Alles dazwischen ist purer Genuss. Unterm Strich ist das aber keine Frage von Leistung/Drehmoment, Gewicht, Verbrauch, Optik ... am Ende zählt nur das Fahrerlebnis, und alle Fakten u. Daten zum Bike XY unterliegen der persönlichen Interpretation.

Ein paar Schlussworte zur NC-X: ist ja mein 2. Versuch mit diesem DCT-Modell, und wiederum kann ich nichts, aber auch gar nichts Negatives darüber sagen. Die paar Kleinigkeiten, über die man sich aufregen könnte, kann man irgendwie auch abstellen. Aber ich musste irgendwann einsehen, dass dieses Motorrad bei allem Wohlwollen nicht das Fahrerlebnis vermittelt, dass ich bevorzuge. Aber es war verdammt nahe dran!

Dahingegen wird die NC-S rollen und Raum in der Garage einnehmen, bis sie an Altersschwäche stirbt ...

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#65 von tibid , 09.09.2018 12:06

Zitat von X-Man im Beitrag #64

Die Entscheidung ist gefallen, in ca. 3 Wochen fahre ich eine (neue) Honda CB1100 RS.


Gratuliere zur Entscheidung, eine gute Wahl, kann deine Entscheidung sehr gut nachvollziehen: durfte ich doch genau so ein Gerät 3 Tage als Ersatzfahrzeug fahren, will mir irgendwie nicht aus dem Kopf... Auchhabenwollen


 
tibid
Beiträge: 134
Punkte: 203
Registriert am: 08.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#66 von X-Man ( gelöscht ) , 09.09.2018 12:54

Zitat von tibid im Beitrag #65
Zitat von X-Man im Beitrag #64

Die Entscheidung ist gefallen, in ca. 3 Wochen fahre ich eine (neue) Honda CB1100 RS.


Gratuliere zur Entscheidung, eine gute Wahl, kann deine Entscheidung sehr gut nachvollziehen: durfte ich doch genau so ein Gerät 3 Tage als Ersatzfahrzeug fahren, will mir irgendwie nicht aus dem Kopf... Auchhabenwollen

Danke!
Ist gewiss nicht jedermanns/frau Sache, aber wenn das Feuer der Leidenschaft einmal erwacht ist ...

Ich habe die EX-Version in 2016 zwei Monate lang gefahren, aber Reifendimensionen u. Fahrwerk waren nicht so meins. Trotzdem, es hat mir das Herz geblutet, als ich sie wieder abgegeben habe. Das war im Nachhinein betrachtet ein großer Fehler. Mit der RS-Version ist nun alles behoben, was ich damals bemängelt hatte! So steht einer langen gemeinsamen Zukunft nichts mehr im Weg.

Übrigens, das Möpp ist zur Hälfte ein Geburtstagsgeschenk meiner Frau.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#67 von Geoffrey ( gelöscht ) , 10.09.2018 11:11

Wow, dein Moped will ich nicht, aber pass besser auf diese Frau auf! Will auch so was haben........


2 Mitglieder finden das Top!
Geoffrey

RE: Was wird es als Nächstes?

#68 von WüKu , 10.09.2018 13:51

Zitat von Geoffrey im Beitrag #67
Wow, ... pass ... auf diese Frau auf! ...

Das kann man nur unterschreiben!


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


 
WüKu
Beiträge: 386
Punkte: 746
Registriert am: 09.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#69 von Dreamdiver , 11.09.2018 22:14

Ja, die CB 1100 RS gefällt mir auch sehr!
Glückwunsch dazu!!!


 
Dreamdiver
Beiträge: 44
Punkte: 53
Registriert am: 30.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#70 von alprider , 11.09.2018 22:26

also die 17er EXen haben um welten bessere Fahrwerke....deswegen muss man nicht zu einer RS greifen...ok das der RS ist bestimmt noch nen ticken straffer...die dünnen Schlappen
machen das Ding eben ganz handlich agil....und der Lenker ist für mich auch genehmer da höher näher


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 935
Punkte: 1.281
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 11.09.2018 | Top

RE: Was wird es als Nächstes?

#71 von X-Man ( gelöscht ) , 12.09.2018 18:48

Zitat von Geoffrey im Beitrag #67
Wow, dein Moped will ich nicht, aber pass besser auf diese Frau auf! Will auch so was haben........

Zitat von WüKu im Beitrag #68
Zitat von Geoffrey im Beitrag #67
Wow, ... pass ... auf diese Frau auf! ...

Das kann man nur unterschreiben!


Das Wundervolle an der Sache ist, dass ich nicht auf meine Frau aufpassen muss. Es sei denn, und das kommt vor, es ist ihr ausdrücklicher Wunsch.
Ansonsten ist sie tatsächlich »Wow«, und das in vielerlei Hinsicht. Für das Motorrad werde ich mich natürlich entsprechend revanchieren, zu gegebener Zeit zum passenden Anlass ...

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#72 von X-Man ( gelöscht ) , 12.09.2018 18:55

Zitat von Dreamdiver im Beitrag #69
Ja, die CB 1100 RS gefällt mir auch sehr!
Glückwunsch dazu!!!

Danke!
Noch zwei elend lange Wochen warten - wenn alles glatt läuft ...

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#73 von X-Man ( gelöscht ) , 12.09.2018 20:02

Zitat von alprider im Beitrag #70
also die 17er EXen haben um welten bessere Fahrwerke....deswegen muss man nicht zu einer RS greifen...ok das der RS ist bestimmt noch nen ticken straffer...die dünnen Schlappen
machen das Ding eben ganz handlich agil....und der Lenker ist für mich auch genehmer da höher näher

Mir hat das Fahrwerk der VFR sehr zugesagt, das beste, das ich bisher erfahren habe. Das der CB RS fühlt sich ähnlich an, die VFR ist (natürlich) sportlicher ausgelegt, straffer. Dafür bringt die CB mit ihrem Gewicht mehr Druck auf den Asphalt, weniger tänzeln, mehr bügeln. Wenn ich das richtig gesehen habe, kommt die CB mit Bridgestone Battlax T30 F als Erstbereifung. Hatte neulich ein Werkstattfahrzeug (NC 750 S) mit den Schlappen, hat mir sehr getaugt! Mal schauen, wie die sich auf einem 180er (Felge 17x5,50) machen.

Der Lenker der EX-Version ist ne ganze Ecke höher, näher und auch etwas breiter. Das erzeugt eine sehr natürliche und neutrale Sitzposition und ist auch sehr angenehm beim Fahren. Die NC-X setzt diesbezüglich noch einen drauf, und das war mir auf die Dauer dann doch zu hoch und zu breit. Irgendwann war ich dieses endureske Sitzen, was ich anfangs als sehr gechillt empfunden habe, dann aber doch zu inaktiv. Zwar kann man auf der X auch sehr gut Kurvenattacken fahren, aber mir fehlte zuletzt das gewisse Quentchen Gespür für's Vorderrad, das war mir dann doch einfach zu weit weg (und die Gabel zu gautschig für solche Manöver). An der CB RS passt mir da alles genau so, wie ich es haben möchte: Oberkörper leicht angewinkelt, federleichter Druck auf den Handgelenken (wie bei der VFR), ein Sattel mit viel "Spielraum", und der Kniewinkel ist auch völlig in Ordnung. Die Lenkerbreite geht für mich noch klar und er ist für meine Bedürfnisse perfekt gekröpft.

Abseits davon, auf der NC-X haben die Pirelli Angel GT jetzt gerade mal 6000 Kilometer runter und sind beinahe am Ende, ich gebe denen max. noch 500 Kilometer. Hatte mir ehrlich gesagt mehr versprochen. Abgesehen von der Laufleistung aber ziemlich geile Reifen!

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Was wird es als Nächstes?

#74 von Dreamdiver , 13.09.2018 09:19

Die EX sieht sehr sehr schön klassisch aus und ich denke mit ihr kann man bestimmt herrlich dahingleiten! Für mich als Ganzjahresfahrer sind da aber zu vielen großflächige Chromteile dran (nur für Schönwetter-Fahrer ist's okay) die sehr pflegebedürftig sind.
Obwohl viele diesen Mix aus Klassik und Moderne bei der RS nicht mögen...ich find es Spitze!
Könnte ebenfalls meine nächste Maschine werden.


 
Dreamdiver
Beiträge: 44
Punkte: 53
Registriert am: 30.12.2017


RE: Was wird es als Nächstes?

#75 von alprider , 13.09.2018 19:29

bei einem 13er Modell ists nicht so chromig....und kannst dir die Schläuche sparen....sie ist erst noch etwas spritziger zum fahren da nur 5 Gänge, der 4. und 5 sind gesamthaft kürzer


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 935
Punkte: 1.281
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 13.09.2018 | Top

   

Husqvarna Norden 901 für einen Tag!???....

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz