Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Der Ärger-Thread - das recht

#326 von Blackman ( gelöscht ) , 07.10.2019 21:20

Heute Autoreifen auf die Felge montiert 3 gingen so lala drauf der 4 te wollte pardoo nicht Dichtwerden also sich anlegen.
erst mit etwas haarspray und einem Feuerzeug lies er sich dann überreden.
Was mich aber am meisten ärgert der neue Reifen Goodyaer Ultra Grip 9 hat nur noch eine efektive Lauffläche von 145 mm was aber ein 195x65x15 sein soll.
Der alte Reifen der Ultra grip 8 hatte noch 160 mm effektive Lauffläche.

Was bei uns im tief verschneitem Winter schon mal von nachteil sein kann wenn man die Schneeverzahnung braucht.

Der ultra grip 8 hatte nun 6 Jahre runter und ca 50000 km aber nur noch 3 mm vorne und 4 mm Hinten der dient nun als Winterreifen auf dem PKW Anhänger den die waren 19 Jahre alt und wurden beim Tüv beanstandet.
Die 3 mm werden entsorgt.


Blackman

RE: Der Ärger-Thread - das recht

#327 von aGentleBiker , 30.10.2019 21:41

War auf einer Taufe im osten und bin da die A4 entlang gefahren. Gen Osten fährt man bei Dresden in ein Tal, es geht schön bergab.
130 ist Begrenzung, es ist nacht, 22 Uhr, der Verkehr hat sich beruhigt, 3 Spuren, plötzlich sehe ich 80, und gleich dahinter 60, aber keine Baustelle, nichts.
Denke mir- warum zum Teufel ist da 60? Zack blitzt es rot.
Und die 60 Begrenzung ist bereits wieder aufgehoben, und es geht mit 130 weiter. Die 60 Begrenzung war geschätzt 200m lang.
Wut! Ich dachte ich raste aus. Das ist doch Wegelagerei, da kann doch keiner einem was von Sicherheit etc erzählen.
Heut aufm Rückweg wieder ins Dresdner Tal, vom Osten kommend ist 100 Begrenzung.
Plötzlich so ein elektronisches Strassenschild zeigt 80 an, und prompt stehen sie einige Meter dahinter mit der Blitzanlage am Strassenrand, und 50-100m weiter wird sofort wieder auf 100 aufgehoben...

... ... ...



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.231
Punkte: 3.322
Registriert am: 07.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#328 von fish , 30.10.2019 21:44

Der Osten lernt Kapitalismus ;-)


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


1 Mitglied findet das Top!
 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#329 von Grisu , 30.10.2019 21:58

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #327
War auf einer Taufe im osten und bin da die A4 entlang gefahren. Gen Osten fährt man bei Dresden in ein Tal, es geht schön bergab.
130 ist Begrenzung, es ist nacht, 22 Uhr, der Verkehr hat sich beruhigt, 3 Spuren, plötzlich sehe ich 80, und gleich dahinter 60, aber keine Baustelle, nichts.
Denke mir- warum zum Teufel ist da 60? Zack blitzt es rot.
Und die 60 Begrenzung ist bereits wieder aufgehoben, und es geht mit 130 weiter. Die 60 Begrenzung war geschätzt 200m lang.
Wut! Ich dachte ich raste aus. Das ist doch Wegelagerei, da kann doch keiner einem was von Sicherheit etc erzählen.
Heut aufm Rückweg wieder ins Dresdner Tal, vom Osten kommend ist 100 Begrenzung.
Plötzlich so ein elektronisches Strassenschild zeigt 80 an, und prompt stehen sie einige Meter dahinter mit der Blitzanlage am Strassenrand, und 50-100m weiter wird sofort wieder auf 100 aufgehoben...

... ... ...





Ich würde an dieser Stelle auch öfters mal gerne schneller "durchbrettern". Allerdings ist es an dieser Stelle +keine* Wegelagerei. Dort ist in den letzten Jahren so wahnsinnig viel passiert, dass die Geschwindigkeitsbeschränkung sukzessive herabgesetzt wurde. Ich kann mir die vielen Unfälle an dieser Stelle nicht erklären, weil ich dort auch nichts sehe, was Unfälle fördern könte. Aber es ist eben Tatsache, dass da teilweise mehrfach die Woche was passierte.


Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug für den, der kommen mag.


 
Grisu
Beiträge: 516
Punkte: 872
Registriert am: 08.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#330 von Wossi , 30.10.2019 22:14

So eine Stelle haben wir auch an der A 9 am Kreuz Ripptachtal.
Schnurgerade gute Sicht und trotzdem knallt es dort regelmäßig.

Trotzdem hat fish recht , gibt auch genug "Abzockerstellen" im Osten.


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


 
Wossi
Beiträge: 1.460
Punkte: 2.780
Registriert am: 06.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#331 von aGentleBiker , 31.10.2019 08:37

Naja also wenn die Geschwindigkeitsbegrenzung in der sie dann ausgerechnet blitzen nur 200m lang ist ... Sorry das stinkt aber sowas von.



2 Mitglieder finden das Top!
 
aGentleBiker
Beiträge: 2.231
Punkte: 3.322
Registriert am: 07.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#332 von joc_rt , 31.10.2019 08:42

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #331
Naja also wenn die Geschwindigkeitsbegrenzung in der sie dann ausgerechnet blitzen nur 200m lang ist ... Sorry das stinkt aber sowas von.

In Frankreich oder Italien nent man sowas Mautstellen.


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


3 Mitglieder finden das Top!
 
joc_rt
Beiträge: 862
Punkte: 2.195
Registriert am: 12.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#333 von KaiS , 31.10.2019 17:00

Ich weiß nicht was Ihr habt.
Da sind doch Schilder an der Seite der Straße, welche die gebührenfreie Geschwindigkeit feil bieten.
Ist wie beim parken. Kein Schild "hier kann gebührenfrei geparkt werden". Ein roter Schrägstrich "eindeutig gebührenpflichtig".
Zwei Schrägstriche über Kreuz "gebührenpflichtig mit Parkservice" 😀


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


1 Mitglied findet das Top!
 
KaiS
Beiträge: 964
Punkte: 1.535
Registriert am: 08.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#334 von Urbi , 31.10.2019 17:15

Zitat von KaiS im Beitrag #333
Ich weiß nicht was Ihr habt.
Da sind doch Schilder an der Seite der Straße, welche die gebührenfreie Geschwindigkeit feil bieten.
Ist wie beim parken. Kein Schild "hier kann gebührenfrei geparkt werden". Ein roter Schrägstrich "eindeutig gebührenpflichtig".
Zwei Schrägstriche über Kreuz "gebührenpflichtig mit Parkservice" 😀



Aber in eine vorbereitete Falle locken um abzukassieren, ist schön hinterhältig


Freiheit ist nicht nur für John Wayne ,oder Peter Fonda , da !


 
Urbi
Beiträge: 1.160
Punkte: 2.831
Registriert am: 16.12.2018


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#335 von Lorenz , 31.10.2019 21:33

Hallo,

es wäre schön, wenn an der Stelle bei Dresden Schilder stehen würden, mit dem Hinweis auf laufend schwere Unfälle an der Stelle. Dann wüsste jeder warum hier nur Tempo 60 gilt auf der dreispurigen Autobahn. Ohne diese Hinweise sieht es für jeden Fremden wirklich nur nach einer hinterhältigen Falle aus.

Lorenz


 
Lorenz
Beiträge: 594
Punkte: 852
Registriert am: 14.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#336 von aGentleBiker , 31.10.2019 22:04

Das Tempo 60 was 200-300m lang ist, danach ist ja wieder 130... scheint ja so ein Bermuda abschnitt von Dresden zu sein.
Ich schätze sie blitzten dort 80... denn anscheinend muss der Blitzer 150m hinter dem Begrenzungsschild stehen, und so kurz wie diese 60 Zone ist...



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.231
Punkte: 3.322
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 31.10.2019 | Top

RE: Der Ärger-Thread - das recht

#337 von Scootertourist , 31.10.2019 22:29

Hi,

dieses jahr hat es zwischen Dreieck Nossen A4/A14 und Dreieck Dresden Nord, durchschnittlich 3x am Tag gescherbelt. Allein zw. Willsdruff und Dresden Altstadt im schnitt ein Unfall pro Tag... Oftmals keine Blechschäden, sondern Richtig derb.
Diese merkwürdigen Gewschwindigkeitsbeschränkungen hast Du auch auf der A13 zw. DD-Nord und Ruhland.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#338 von fish , 01.11.2019 11:41

Ach, Begründungen wäten wirklich sinnvoll, scheitern aber an der Dummheit der Verwaltung.
Wir haben hier im Ort eine unmotivierte 30er Zone mit der Begründung "Straßenschäden". Der Witz ist, dass es keine gibt, sondern dieser Bereich noch den besten Belag im ganzen Ort hat. Ich fahre daher dort konsequent 50 und warte nur auf die Diskussion mit dem Amtsschimmel. Dann fordere ich Tempo 30 auf allen Zufahrtsstraßen, weil deren Straßenbeläge wirklich übel sind! Das ist doch eine Verarschung intelligenter Menschen!


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#339 von Grisu , 08.11.2019 18:42

Zitat von fish im Beitrag #338
Ach, Begründungen wäten wirklich sinnvoll, scheitern aber an der Dummheit der Verwaltung.



Hier wird die Begründung für 60 geliefert:

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresd...resden-100.html


Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug für den, der kommen mag.


1 Mitglied findet das Top!
 
Grisu
Beiträge: 516
Punkte: 872
Registriert am: 08.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - das recht

#340 von Blackman ( gelöscht ) , 08.11.2019 18:51

Tja und die Ursache ist von solchen Ferkeln /Kraftfahrzeugführer gemacht ,weil viele ihren Müll nicht in die Tonne sondern an den Strassen rand werfen müssen Bequemlichkeit.


Blackman

RE: Der Ärger-Thread - das recht

#341 von Funkybaer , 08.11.2019 19:38

Das ist aber nicht der Grund .

Der Freistatt Sachsen hat 2003 ( glaube ich ) beschlossen das am Wochenende Samstag 0.00 Uhr bis Sonntag 24.00 an Strategischen Stellen die Geschwindigkeit gedrosselt werden kann.

Heisst z.B. Chemnitz Viaduckt und Dresden sowie dazwischen und auf den 130er Strecken ist irgendwo mal verringert - Höhe Vogland sind es 30 Km und irgend ein Schild ist dann umgeklappt auf 100. Chemnitz ist unter der Woche gar nix .....

Also am WE immer schön die Augen auf und mit ner Vollbremsung rechnen ( hoffentlich plappert nicht gerade der Beifahrer und man übersiehts) .....


PS; ja mich hats auch schon erwischt ....

Nachtrag : es ist auch leichter nun wieder die schilder aufzustellen ( 100 auf 20 Km) als die Strassen zu reparieren. eine Auflösung der Geschwindigkeit gibts übrigens NICHTTTT


Gruß Gerhard


 
Funkybaer
Beiträge: 115
Punkte: 165
Registriert am: 15.01.2019

zuletzt bearbeitet 08.11.2019 | Top

RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#342 von Gelöschtes Mitglied , 09.11.2019 13:28

Ich ärgere mich jetzt seit gut eine Woche über den Amazon Lieferdienst ..

Warum ??

Am Samstag, 02.11. habe ich mir bei Amazon 2 Koffer (TRK46N) bestellt. Ich habe als Lieferadresse , die meiner LG in Maintal angegeben . Sonntag hiess es dann, das 1 der beiden Köfferchen nun am Dienstag kommt , der andere am Mittwoch , weil diese aus verschiedenen Lagern kommen. Ich habe dann eingestellt, daß beide Mittwoch kommen, da ich nicht wollte das meine Freundin den ganzen Tag warten muss . Leider habe ich schon paar mal schlechte Erfahrungen mit dem Amazon Liefderdienst gemacht, wie das der Fahrer Pakete einfach jemanden gegeben hat, den er im Hausflur getroffen hat ohne zu wissen, das dieser im Haus wohnt oder er/sie Nachbarn genervt hat das diese angeblich verpflichtett wären Pakete anzunehmen ...

Der Knüller war vor 2 wochen, da hat so ein Mensch einfach das paket über das Hoftor abgelegt. Jeder der es gesehen hat, hätte es mitnehmen können .

Daher bestelle ich normalerweise immer nur , wenn der LD die DHL ist und das in die Packstation geliefert werden kann ...

Ja, am Mittwoch wurde dann das Paket, bei dem ich Liederung auf Mittwoch verlegt habe auch wirklich an . Das andere, was ja für Mittwoch angekündigt war, kam nicht ...

Ich habe dann Abends nach 20:00 Uhr die Lieferung auf Samstag (heute) verschoben. Bis jetzt kam nichts . Wenn das Paket bis heute Abend nicht kommt, werde ich stornieren und mein Geld zurück fordern ..

Nächste Woche haben weder meine LG noch ich Zeit auf irgendeinen LD zu warten und wieder vertröstet zu werden.Ich bestelle dann bei Louise und hole es im Laden ab.

Da kostet der KOffer zwar 50 Euro mehr aber das sind mir dann meine Nerven wert.

So, das musste ich mal ablassen ...



RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#343 von Blackman ( gelöscht ) , 09.11.2019 20:52

Genau wegen sowas hab ich mittlerweiel einen Paketbriefkasten und die Lieferdienste können mich gerne haben.


Blackman

RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#344 von aGentleBiker , 09.11.2019 23:49

Das kommt gut hin die Stelle mit den Wildschweinen, aber ich würde lieber da Risiko eingehen ein Schwein zu rammen als den Strafzettel zu zahlen.
Und man hätte auch die Geschwindigkeitsbegrenzung ruhig großzügiger bauen können von 130 auf 60 innerhalb von 200m ... naja.
Und diese Bermudadreiecke wo es aus unbekannten Gründen kracht: vielleicht ist da auch so eine Geschwindigkeitsbegrenzung, einer siehts geht in die Eisen der nächste erschrickt und verliert Kontrolle übers Fahrzeug...



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.231
Punkte: 3.322
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 09.11.2019 | Top

RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#345 von Scootertourist , 10.11.2019 13:42

Hi,

diese hohen Geschwindigkeitsunterschiede innerhalb weniger hundert meter ist Typisch Deutsch. Will man das einhalten muss man ordentlich auf die Bremse latschen...

Schöner wäre eine ankündigung und längere Wegstrecken dazwischen.
Bsp. Norwegen oder auch Nordamerika.

Viele Grüße, Alex


1 Mitglied findet das Top!
 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#346 von onkelferdl , 10.11.2019 14:48

Zitat von Scootertourist im Beitrag #345
auch Nordamerika.


Naja, bis die dort dann endlich kommt habe ich das schon wieder vergessen...


You don't stop riding when you get old, you get old when you stop riding


 
onkelferdl
Beiträge: 913
Punkte: 2.264
Registriert am: 07.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#347 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2019 14:53

Zitat von Blackman im Beitrag #343
Genau wegen sowas hab ich mittlerweiel einen Paketbriefkasten und die Lieferdienste können mich gerne haben.



Hallo,

ich bin auch Packstationskunde und Amazon Locker ist auch ne gute Sache , aber es kommt hier auf die Packstation an, manche haben nicht so große Fächer, da gehts dann nicht. Das selbe für Abholstationen, wie Kioske, Tankstellen . Manche haben nicht soviel Kapazität .nehmen nur Pakete bis zu einer bestimmten Größe an .

IM Grunde fahre ich seit gut 15 Jahren sehr gut mit Packstationen . Ich hasse es wenn Zusteller bei mir klingeln und Pakete loswerden wollen . Einmal hatte ich nen Paket für nen Nachbarn angenommen, den habe ich tagelang nicht erreicht, habe nen Zettel mit Namen an seine Tür gepinnt - Dann hat er mich am nächsten WE nachts angerufen als ich bei meiner Freundin war , und mich dermassen genervt, das ich morgens um 06:00 per Fahrrad nach Hause bin um ihm sein scheiss Paket zu geben .. Seitdem nieeeee wieder . Oder ein Zusteller hat mal nen Paket mit nem neuen Laptop bei nem Nachbarn abgegeben , der es angenommen hat und dann die ganze Woche auf Montage war.

Seitdem nur noch da kaufen , bei denen mit dhl/hermes versendet wird und versand an packstation , bzw. packshop -- Alles andere nur wenn es garnicht anders geht



RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#348 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2019 14:59

Ich verstehe nicht, warum manche immer alles bis ans letzte ausreizen muessen. Warum nicht vorausahnen fahren ? Man kann doch oft erahnen das da was kommt oder könnt ihr nur 20m gucken ?



RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#349 von Boris.St , 10.11.2019 17:31

Zitat von Ragnar1971 im Beitrag #347
Seitdem nur noch da kaufen , bei denen mit dhl/hermes versendet wird und versand an packstation , bzw. packshop -- Alles andere nur wenn es garnicht anders geht


Amazon via Hermes ist Klasse!
Da hat man Urlaub und erwartet das angekündigte Paket am Freitag. Man steht früh auf, ist den ganzen Morgen, Mittag und Nachmittag unterbrechungsfrei zu Hause. ES IST NICHT MÖGLICH, die Klingel zu überhören. Man holt lediglich gegen 13:00 mal die Post aus dem Briefkasten (der ist 3 m von der Haustür entfernt). So gegen 18:00 Uhr kommt einem das langsam spanisch vor und man geht nochmal an den Briefkasten. Da liegt eine Hermes-Benachrichtigungskarte drin, worauf der Fahrer gekrakelt hat, dass er um 9:35 einen Zustellversuch unternommen hat und niemanden angetroffen hat. Ein nächster Zustellversuch würde am nächsten Werktag (Montag, nicht Samstag!) unternommen.

Daraus lernte ich seinerzeit zweierlei:

1. Mancher Lieferfahrer, besonders von Hermes, ist ein Lügner.
2. Mancher Lieferfahrer, besonders von Hermes, weiß offenbar nichts davon, dass 190 m weiter die Straße runter ein Hermes-Paketschop ist, der von 8:00 bis 22:00 Mo-Sa geöffnet hat.

Seit mehr als 14 Jahren Amazon-Kundschaft hat sich Hermes bei mir immer wieder als völlig unqualifiziert, unprofessionell und bisweilen unverschämt erwiesen.


Gruß, Boris


2 Mitglieder finden das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.372
Punkte: 2.467
Registriert am: 07.12.2017


RE: Der Ärger-Thread - Amazon Lieferdienst

#350 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2019 17:44

@Boris.St - Ich lasse alles zu Packstationen kommen oder eben paketshops . Nach Hause lasse ich nichts kommen, da das zu90% nicht funktioniert .. Meine Meinung zu Paketdienstfahrern ist ziemlich heftig. Am schlimmsten finde ich aber das das immer damit gerechtfertigt wird, das die so wenig verdienen und soviel zu tun haben . Meine Meinung ist: Wer einen solchen Arbeitsvertrag unterschreibt muss eben die vertraglich zugesicherten Vereinbarungen auch einhalten . Das ewige Gejammer geht mir gegen den Strich .


1 Mitglied findet das Top!
zuletzt bearbeitet 10.11.2019 17:44 | Top

   

Der Puls steigt
Schnaps- und andere Kilometerstände.....

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz