Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#301 von Macfak , 02.02.2019 18:21

Zitat von Alf.S im Beitrag #293
Das Thema Lärm ist doch vorrangig erstmal ein sehr subjektives Thema.
Der eine empfindet den Sound als schön dumpf und brubbelig der andere braucht dafür Ohropax wieder einem anderen reicht der Anblick eines Sportauspuffs um Ohrenschmerzen zu bekommen.
Genau dafür hat der Gesetzgeber Grenzwerte und Strafen eingeführt leider reichen in vielen Regionen die Polizeikräfte nicht aus um sich diesem Thema anzunehmen was dann dazu führt das Mittel der Strassensperrung zu wählen.
Ich persönlich mag diese Diskussion nicht da sie zu nichts führt ausser das sich Leute gegenseitig teilweise sinnlos beschimpfen.



Nein ist nicht subjektiv!
Lärm kann man sehr exakt Messen!
Subjektiv wird es nur dadurch das einige die ermittelten Werte nicht als Belästigung oder sogar krankmachend anerkennen.
Jeder HNO Artz wird dir bestätigen das zB.Diskolärm spätestens im Alter zu Hörschäden führt aber wunder dich nicht über die Antworten die du von Gästen einer Disko bekommst wenn du es Ihnen sagst.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#302 von Blackman ( gelöscht ) , 02.02.2019 19:24

Komisch ihr schimpft alle über die Lärmenden, aber keiner hat den Arsch in der Hose die jenigen an zu Sprechen,das sollen dann die Behörden tun .
Ich finde das mehr als erbärmlich.
Ich nehme mir das recht heraus denjenigen an zu sprechen ,und sie sogar mal ein Stückchen zu begleiten wenn sie nicht anhalten möchten.
Keiner von den Lärmenden konnte mir einen plausiblen Grund nennen warum das so laut sein muss.
Wichtig war mir ihn einfach mal 5 min zunerven weil er macht es bei mir genauso.
Wenn alle hier mit an einem Strick ziehen wird sich irgendwann auch etwas ändern.
Und zwar die Einsicht das es un cool ist Laut zu sein.


Blackman

RE: Zum Thema Lärm ...

#303 von Macfak , 02.02.2019 19:32

Woher weist du das, das es keiner macht?
Es wäre noch besser wenn die Motorrad Zeitschriften sich da mal Stark machen würden aber die haben ja Angst um ihre Auflage oder finden Lärm toll.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 02.02.2019 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#304 von r103 , 02.02.2019 19:37

Ich würde auch keinen ansprechen. Das bringt nix. Der Angesprochene reagiert in der freien Natur mindestens genauso uneinsichtig wie manche in den Foren.
Ich bin dazu übergegangen, die Extremkrawaller anzuzeigen. Hintergrund ist einfach das ein paar meiner Lieblingsstrecken frisch gesperrt wurden. Das hätte nicht so kommen müssen. Ich betrachte es als Notwehr.


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018


RE: Zum Thema Lärm ...

#305 von DonS ( gelöscht ) , 02.02.2019 20:16

Zitat von r103 im Beitrag #304
Ich würde auch keinen ansprechen. Das bringt nix.
Ich bin dazu übergegangen, die Extremkrawaller anzuzeigen.

Das wird ja immer besser! Wo machte man das so, es fällt mir grad’ nicht ein?


DonS

RE: Zum Thema Lärm ...

#306 von Gelöschtes Mitglied , 02.02.2019 20:32

Mal ehrlich,

Wie schon gesagt wurxe, wuerde diese Leute das eh nicht kratzen. Die würdeneinen auslachen und nen dummen spruch geben .

Hier ist das Gesetz gefragt mit drakonischen Strafen.

Ich hoffe mal dasam Anfang der Saison die Polizei aktiv wird und die Lärmer rausfischt. Fahrverbote verhaengt .

Umso besser wenn der oder diejenige den Lappen auch fuerdieArbeit braucht.

Es ist nicht unsere Aufgabe da aktiv zu werden . Das ist Saxhe des Staates .


1 Mitglied findet das Top!

RE: Schöner Bericht in der "Motorrad"

#307 von Alf.S , 02.02.2019 20:42

Zitat von Macfak im Beitrag #301
Zitat von Alf.S im Beitrag #293
Das Thema Lärm ist doch vorrangig erstmal ein sehr subjektives Thema.
Der eine empfindet den Sound als schön dumpf und brubbelig der andere braucht dafür Ohropax wieder einem anderen reicht der Anblick eines Sportauspuffs um Ohrenschmerzen zu bekommen.
Genau dafür hat der Gesetzgeber Grenzwerte und Strafen eingeführt leider reichen in vielen Regionen die Polizeikräfte nicht aus um sich diesem Thema anzunehmen was dann dazu führt das Mittel der Strassensperrung zu wählen.
Ich persönlich mag diese Diskussion nicht da sie zu nichts führt ausser das sich Leute gegenseitig teilweise sinnlos beschimpfen.



Nein ist nicht subjektiv!
Lärm kann man sehr exakt Messen!
Subjektiv wird es nur dadurch das einige die ermittelten Werte nicht als Belästigung oder sogar krankmachend anerkennen.
Jeder HNO Artz wird dir bestätigen das zB.Diskolärm spätestens im Alter zu Hörschäden führt aber wunder dich nicht über die Antworten die du von Gästen einer Disko bekommst wenn du es Ihnen sagst.



Sorry aber du hast nicht verstanden was ich geschrieben hab.


Allzeit gute Fahrt

*möge der Grip mit euch sein*


 
Alf.S
Beiträge: 243
Punkte: 348
Registriert am: 21.12.2018


RE: Zum Thema Lärm ...

#308 von Blackman ( gelöscht ) , 02.02.2019 20:43

Und wie handhaben es die Gerichte mit dem Führerschein für die Arbeit??
Sie setzen die Geldstrafe hoch und das wars .
Hier in meinem Landkreis lassen sich die Staatsanwälte auf diesen Deal nicht ein da wird keinem das Fahrverbot aberkannt.
Ich war selbst schon betroffen daher weis ich das.
Auuch ich verfahre bei ganz ignoranten Probanden so ein Anruf bei den Kontrollorganen reicht da vollkommen aus mit Kennzeichen Nennung schon herrscht Freude.


Blackman
zuletzt bearbeitet 02.02.2019 20:48 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#309 von Fritz , 03.02.2019 02:21

Der Kern ist doch zu viele auf einem übereinander anstatt Fläche neben ein "ander".Über geht sich auf die Nerven,neben zu klein.Explosion der Weltbevölkerung.
Ich Ü50 habe keine Kinder gezeugt,habe am meisten Steuern zu bezahlen.

Der Kern,ne


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#310 von Grisu , 03.02.2019 02:27

Zitat von Fritz im Beitrag #309
Der Kern ist doch zu viele auf einem übereinander anstatt Fläche neben ein "ander".Über geht sich auf die Nerven,neben zu klein.Explosion der Weltbevölkerung.
Ich Ü50 habe keine Kinder gezeugt,habe am meisten Steuern zu bezahlen.

Der Kern,ne





Häääääh?

Keine Kinder zu zeugen ist sicherlich auch eine Art der Lärmvermeidung.
Dürfte allerdings weniger etwas mit dem Endschalldämpfer, als vielmehr mit der Einspritzanlage zu tun haben!


Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug für den, der kommen mag.


8 Mitglieder finden das Top!
 
Grisu
Beiträge: 516
Punkte: 872
Registriert am: 08.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#311 von Fritz , 03.02.2019 02:43

Eben,mehr selber .. oder Verhüterlie,hihi
Oder Expansion nach Australien,ein Kontinent und Land wo D über dreißig mal von Fläche rein passt.Nur etwa 25 Mill. wohnen.
Nur da ist noch Platz im Outback.... .... sich "niemand" am Lärm.

Die Chinesen habe die "Ein -Kind -Ehe" eingeführt ich glaube in den sechzigern vorherigen Jahrhunderts.Lässt sich berechnen...... wären heute " fünf hundert Millionen" Chinesen mehr,so "gross" wie die Bevölkerng Europas.
Wie wäre es mit E-Bike,da hörste nur noch den Reifen auf Asphalt.

Fritz


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#312 von Fritz , 03.02.2019 03:02

Satire ;-)

Fritz


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#313 von Wossi , 03.02.2019 06:13

Zitat von Grisu im Beitrag #310
Zitat von Fritz im Beitrag #309
Der Kern ist doch zu viele auf einem übereinander anstatt Fläche neben ein "ander".Über geht sich auf die Nerven,neben zu klein.Explosion der Weltbevölkerung.
Ich Ü50 habe keine Kinder gezeugt,habe am meisten Steuern zu bezahlen.

Der Kern,ne





Häääääh?

Keine Kinder zu zeugen ist sicherlich auch eine Art der Lärmvermeidung.
Dürfte allerdings weniger etwas mit dem Endschalldämpfer, als vielmehr mit der Einspritzanlage zu tun haben!


Ich brech ab.
Der Tag ist gerettet !


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Wossi
Beiträge: 1.460
Punkte: 2.780
Registriert am: 06.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#314 von Scootertourist , 03.02.2019 07:44

Zitat von Fritz im Beitrag #311
Eben,mehr selber .. oder Verhüterlie,hihi
Oder Expansion nach Australien,ein Kontinent und Land wo D über dreißig mal von Fläche rein passt.Nur etwa 25 Mill. wohnen.
Nur da ist noch Platz im Outback.... .... sich "niemand" am Lärm.

Die Chinesen habe die "Ein -Kind -Ehe" eingeführt ich glaube in den sechzigern vorherigen Jahrhunderts.Lässt sich berechnen...... wären heute " fünf hundert Millionen" Chinesen mehr,so "gross" wie die Bevölkerng Europas.
Wie wäre es mit E-Bike,da hörste nur noch den Reifen auf Asphalt.

Fritz




Hi,

2015 wurde die Ein-Kind-Politik wieder aufgegeben. Schade.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.072
Punkte: 1.551
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#315 von Boris.St , 03.02.2019 09:03

Es gibt einen Unterschied zwischen Lautheit (in Sone, Psychoakustik) und Lautstärke (Schalldruckpegel in Dezibel, Akustik). Zwei Schallereignisse, die gleich laut sind (Schalldruckpegel, Dezibel), können unterschiedlich laut gehört werden (empfunden werden, Psychoakustik). Das beschreibt den Unterschied zwischen "objektiv laut" und "subjektiv laut". Das heißt u.a. auch, auf unseren Fall bezogen, dass ein Zubehör-Auspuff als störend laut gegenüber dem Originalteil empfunden wird, obwohl er gesetzeskonform leise ist. (Muss ich eigentlich immer wieder das Thema auf seinen Kern zurückbringen, weil es ständig ins Beliebige ausgeufert wird? )

Nuff said...


Gruß, Boris


1 Mitglied findet das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.372
Punkte: 2.467
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#316 von DonS ( gelöscht ) , 03.02.2019 09:38

Zitat von Boris.St im Beitrag #315
(Muss ich eigentlich immer wieder das Thema auf seinen Kern zurückbringen, weil es ständig ins Beliebige ausgeufert wird? )

Nuff said...

Entschuldigung Herr Lehrer, eine letzte Frage noch.
Wäre es nicht auch möglich, daß ein Zubehörauspuff einfach nur besser und angenehmer klingt OHNE als störend lauter als der Originaltopf empfunden zu werden?

Es sei denn, daß alleine schon der Anblick des Zubehörauspuff Ärger auslöst. Das nennt sich dann weder Akustik noch Psychoakustik sondern Neid.


1 Mitglied meint: Och nöö
DonS
zuletzt bearbeitet 03.02.2019 09:46 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#317 von r103 , 03.02.2019 10:49

Zitat von DonS im Beitrag #316

Entschuldigung Herr Lehrer, eine letzte Frage noch.
Wäre es nicht auch möglich, daß ein Zubehörauspuff einfach nur besser und angenehmer klingt OHNE als störend lauter als der Originaltopf empfunden zu werden?

Es sei denn, daß alleine schon der Anblick des Zubehörauspuff Ärger auslöst. Das nennt sich dann weder Akustik noch Psychoakustik sondern Neid.


Nein und Nein.


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 03.02.2019 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#318 von rani , 03.02.2019 10:54

Ich bin sehr gerne hier im Forum unterwegs, nette Kollegen und zum Teil witzige Threads.
In diesem Thread, sind meiner Meinung sehr viele Oberlehrer/ Blockwarte unterwegs,
die wissen ganz genau was ANDERE zu tun bzw. zu lassen haben.


4 Mitglieder finden das Top!
3 Mitglieder haben sich bedankt!
 
rani
Beiträge: 52
Punkte: 92
Registriert am: 30.01.2018


RE: Zum Thema Lärm ...

#319 von r103 , 03.02.2019 11:40

Du diffamierst die, die eine andere Meinung haben und lässt die, die deine Meinung vertreten ungeschoren.

Worin genau unterscheidest du dich jetzt wieder von Blockwarten und Oberlehrern??


Mitdenken statt querdenken!


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied meint: Och nöö
 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 03.02.2019 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#320 von rani , 03.02.2019 15:59

Diffamierst, gehts noch, aber wenn du dir den Schuh anziehst und er passt ist es ja gut.
Woher kennst du meine Meinung?
Lärm ist scheiße, Punkt. Dazu braucht es keine 320 Post.
Das hier ist doch nur noch ein herumschwadronieren von einigen die zeigen möchten was für tolle Hechte sie sind.
Außerdem Leute als asozial zu beschimpfen zeigt mir welch hohe soziale Kompetenz hier einige haben.


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
rani
Beiträge: 52
Punkte: 92
Registriert am: 30.01.2018


RE: Zum Thema Lärm ...

#321 von Wossi , 03.02.2019 16:06

Leute, kommt wieder runter, sonst gibt es eine meditative Zwangspause für diesen Thread !


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Wossi
Beiträge: 1.460
Punkte: 2.780
Registriert am: 06.12.2017


RE: Zum Thema Lärm ...

#322 von rani , 03.02.2019 16:16

Hallo Peter,

dass wäre ganz in meinem Sinn. Ich habe mich in diesen Thread ja nur zu Wort
gemeldet weil ich die Selbstbeweihräucherung einiger nicht mehr ertragen wollte.


2 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
rani
Beiträge: 52
Punkte: 92
Registriert am: 30.01.2018


RE: Zum Thema Lärm ...

#323 von DonS ( gelöscht ) , 03.02.2019 16:45

Dieser Thread ist sowieso fertig! Es wird keinen Konsens geben wenn ein paar selbsternannten Inquisitoren, rechtskonform nicht genug ist.
Ich richte mich nach dem geltenden Recht und sicher nicht nach den Vorstellungen von r103, Boris und Macfak.
Sollte ich einen weiteren Heiligen vergessen haben, tut es mir nicht leid.


1 Mitglied findet das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
DonS
zuletzt bearbeitet 03.02.2019 16:46 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#324 von r103 , 04.02.2019 08:39

Zitat von rani im Beitrag #320
Diffamierst, gehts noch, aber wenn du dir den Schuh anziehst und er passt ist es ja gut.
Woher kennst du meine Meinung?
Lärm ist scheiße, Punkt. Dazu braucht es keine 320 Post.
Das hier ist doch nur noch ein herumschwadronieren von einigen die zeigen möchten was für tolle Hechte sie sind.
Außerdem Leute als asozial zu beschimpfen zeigt mir welch hohe soziale Kompetenz hier einige haben.


Vielleicht hättest du einfach mal alles lesen sollen, wenn du so spät einsteigst...

Ich werde es letztmalig auf den Punkt bringen um was es mir/uns geht (DonS hat es nach 320 Posts leider nicht verstanden):

Ja wir sind alle legal unterwegs. Aber legal ist zu laut - sowohl Original als auch Nachrüstlösungen, von den illegalen rede ich gar nicht - und zwar deswegen weil es den Anwohnern völlig egal ist ob du legal unterwegs bist. Denen sind wir so oder so zu laut und deswegen regt sich der Widerstand allerorten bis hin zu Streckensperrungen.
Und manche von den Lärmgegenern (auch ich) haben auch noch Skrupel ganz grundsätzlich ihre Umwelt von der Fahrt akustisch zu unterrichten. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

Wir können entweder ein Bewusstsein dafür entwickeln oder uns hinstellen und tönen das wir legal fahren und natürlich reflexartig mit dem Finger auf andere zeigen -> weitere Streckensperrungen.

Und nochmal zur Untermauerung meiner Aussage: in Tirol quälen sich an einem schönen WE-Tag bis zu 1800 Moppedfahrer durch Namlos und über das Hahntennjoch. Davon sind weit unter 1% illegal (vernachlässigbar). Wenn die legalen so laut wären wie moderne Pkws gäbe es kein Problem. Permanenten Autolärm sind die gewohnt (Hintergrundrauschen). Jetzt stehen hier Sperrungen vor der Tür.

Zitat von DonS im Beitrag #323
Dieser Thread ist sowieso fertig! Es wird keinen Konsens geben wenn ein paar selbsternannten Inquisitoren, rechtskonform nicht genug ist.
Ich richte mich nach dem geltenden Recht und sicher nicht nach den Vorstellungen von r103, Boris und Macfak.
Sollte ich einen weiteren Heiligen vergessen haben, tut es mir nicht leid.


Mitdenken statt querdenken!


3 Mitglieder finden das Top!
 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 04.02.2019 | Top

RE: Zum Thema Lärm ...

#325 von DonS ( gelöscht ) , 04.02.2019 09:19

r103, wer da was nicht versteht, lassen wir mal dahingestellt.
Erzähl uns noch 100 Mal das dir legal noch immer nicht genug ist, daß ist deine persönliche Ansicht und ändert hier Null.
Mein Rat: schreib einen Brief an die EU Gesetzgeber in Brüssel und sag denen das sie die technischen Vorgaben und Grenzwerte auf das Maß heruntersetzen sollen welches DU für richtig hältst. Vielleicht machen die das ja.
In der Zwischenzeit kannst du, wenn du mit dem ständigen Wiederholen deiner Forderungen hier fertig bist, zur Überbrückung wieder ein paar andere Motorradfahrer anzeigen.


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied meint: Och nöö
DonS

   

Bomberjacke/Hoody mit Protektoren
Yamaha Niken

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz