Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Umfrage: DCT oder Schalter ?

Es kann nur eine Antwortmöglichkeiten gewählt werden!

6
5,0%
14
11,8%
16
13,4%
2
1,7%
22
18,5%
53
44,5%
5
4,2%
1
0,8%
Sie haben entweder bereits abgestimmt, oder Sie haben nicht die nötigen Rechte, um an dieser Umfrage teilzunehmen.
119 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#1 von bike-didi , 07.01.2018 10:53

Yepp, sin, muss 2013 gewesen sein. Hatte ich schon gekauft, dann aber wegen Hauskauf an Guri ausm alten Forum abgetreten.
Guri hat sie immer noch.
Wenn eine NC für mich in Frage käme, würde ich nur eine mit DCT nehmen.


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


3 Mitglieder finden das Top!
 
bike-didi
Beiträge: 977
Punkte: 1.687
Registriert am: 06.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#2 von fliewatüüt , 07.01.2018 12:05

Hallo Didi,

sehr interessant zu lesen, deine Aussage bezüglich des DCTs!

Da ich momentan vor der Entscheidung stehe, ob ich einen Schalter oder die DCT-Variante wählen soll, würde ich mich über ein paar erklärende Worte deinerseits, warum du heutzutage auf jeden Fall eine DCT-NCX nehmen würdest, freuen. Ein wichtiger Aspekt ist sicherlich das eher schmale Drehzahlband der NC. Das würde sich aber mit der Drehzahlerhöhung der 2018er Version um 900 U/min ja etwas realtivieren. Was für mich zudem ein wenig gegen ein DCT spricht, ist die Gewichtserhöhung um weitere 10 kg auf dann immerhin 230 kg. Eigentlich soll das nächste Bike eher leichter werden. Aber alles kann man anscheinend nun mal nicht haben.

In der Hoffnung meine Entscheidungsfindung zu erleichtern, bzw. zu untermauern, würde ich mich über ein paar Gedanken deinerseits zu dem Thema sehr freuen!

Beste Grüße aus'm Pott,
Stefan


 
fliewatüüt
Beiträge: 31
Punkte: 66
Registriert am: 06.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#3 von Blechbüchsenarmee , 07.01.2018 12:53

Zitat von Macfak im Beitrag #2
... kein geeignetes DCT haben und vielleicht auch nicht machen werden denn wenn ein Motorrad 4-5000€ kostete wäre ein DCT aufpreis von 1000€ über der Schmerzgrenze der Käufer.🤐


Ich denke du hast einen wichtigen Punkt genannt, ich würde die „sensible“ Preisgrenze sogar noch etwas höher sehen.

Als ich vor 4 Monaten meine neue NC gekauft habe, stand die Überlegung DCT nur ganz kurz im Raum. Nicht weil es mich nicht interessiert hätte, aber bei einen VK von 6.500 Eu sind mir 1.000 EU Aufpreis (ca 15 %) einfach zu viel gewesen, da ärgert mich auch die Relation. Denn bei der (mindestens) doppelt so teuren AT hätte ich auch „nur“ 1.000 Eu (ca. 7,5 %) Aufpreis bezahlt.

Mein Beispiel „hinkt“ sicher in der Hinsicht, das DCT nun mal seinen (einheitlichen ?) Preis hat, aber dem Kunden einer AT/CR tut das vermutlich weniger weh, als dem preissensiblem Kunden einer NC - also genau das was du so treffend Mut „Schmerzgrenze“ bezeichnet hast


Das Zweirad wechselt - die Marke bleibt : HONDA


 
Blechbüchsenarmee
Beiträge: 312
Punkte: 388
Registriert am: 12.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#4 von bike-didi , 07.01.2018 13:27

Zitat von fliewatüüt im Beitrag #8
Da ich momentan vor der Entscheidung stehe, ob ich einen Schalter oder die DCT-Variante wählen soll, würde ich mich über ein paar erklärende Worte deinerseits, warum du heutzutage auf jeden Fall eine DCT-NCX nehmen würdest, freuen. Ein wichtiger Aspekt ist sicherlich das eher schmale Drehzahlband der NC. Das würde sich aber mit der Drehzahlerhöhung der 2018er Version um 900 U/min ja etwas realtivieren. Was für mich zudem ein wenig gegen ein DCT spricht, ist die Gewichtserhöhung um weitere 10 kg auf dann immerhin 230 kg. Eigentlich soll das nächste Bike eher leichter werden. Aber alles kann man anscheinend nun mal nicht haben.

Hallo Stefan,
da muss ich gar nicht viel schreiben! Ich finds einfach angenehmer/praktischer.
2013 durfte ich etwa 100 KM mit der X von Martin (NCX_B) fahren. Hat mir sehr viel Spaß gemacht. Mich stört das Schalten überhaupt nicht, aber so wie ich vor einem Jahr auf einen Pkw mit Automatik umgestiegen bin, würde ich das beim Mopped genauso machen.
Ich bin mal hinter dem Integra vom anderen Martin ("blumissario" im alten Forum) gefahren - beim Beschleunigen am Ortsausgang hatte ich mit meiner Schalt-X schon Probleme, dran zu bleiben! Der Motor läuft immer im optimalen Drehmomentbereich, den man sich beim Schalter erst einmal selbst suchen muss. Zudem schaltet das DCT so schnell, wie man das beim Schalter nie hinbekommen würde!
Der früh einsetzende Begrenzer hat mich nie gestört. Beim jedem Mopped gibt's das ideal nutzbare Drehzahlband, dass man sich erst einmal erfahren muss - bei der NC liegt das deutlich unterhalb der Begrenzers, so dass man den Motor gar nicht bis an den Begrenzer drehen muss. Ich habe ja gestern den Fahrbericht meiner Derbi geschrieben, dort ist das lediglich 2.000 rpm breit! Genau in diesem Bereich fahre ich auch nur. Der rote Bereich beginnt bei 7.500 rpm, dafür geht unter 3.000 rpm gar nichts. Effektiv ist das nutzbare Drehzahlband also sogar noch kleiner als bei der NC.
Die 10 kg Mehrgewicht merkt man beim Fahren gar nicht, machen den Kohl jetzt nicht wirklich fett!


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


2 Mitglieder finden das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
bike-didi
Beiträge: 977
Punkte: 1.687
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#5 von Sigi64 , 07.01.2018 17:25

Zitat von fliewatüüt im Beitrag #8
Hallo Didi,

sehr interessant zu lesen, deine Aussage bezüglich des DCTs!

Da ich momentan vor der Entscheidung stehe, ob ich einen Schalter oder die DCT-Variante wählen soll, würde ich mich über ein paar erklärende Worte deinerseits, warum du heutzutage auf jeden Fall eine DCT-NCX nehmen würdest, freuen. Ein wichtiger Aspekt ist sicherlich das eher schmale Drehzahlband der NC. Das würde sich aber mit der Drehzahlerhöhung der 2018er Version um 900 U/min ja etwas realtivieren. Was für mich zudem ein wenig gegen ein DCT spricht, ist die Gewichtserhöhung um weitere 10 kg auf dann immerhin 230 kg. Eigentlich soll das nächste Bike eher leichter werden. Aber alles kann man anscheinend nun mal nicht haben.

In der Hoffnung meine Entscheidungsfindung zu erleichtern, bzw. zu untermauern, würde ich mich über ein paar Gedanken deinerseits zu dem Thema sehr freuen!

Beste Grüße aus'm Pott,
Stefan


Auf'm Weg zur Arbeit, also wenn man nicht gerade mit dem Messer zwischen den Zähnen auf Zehntelsekundenjagd ist, ist das DCT genial entspannt und beim täglichen Stop and Go rein und raus aus der Stadt unschlagbar.

Gerade jetzt, wo die Sonderangebote reihenweise rumstehen, bin ich regelmäßig am Grübeln, ob ich meine F700 nicht doch wieder gegen eine X mit DCT eintausche.


;)


2 Mitglieder finden das Top!
 
Sigi64
Beiträge: 1.089
Punkte: 2.020
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#6 von nc-ruhr , 07.01.2018 17:39

Zitat
Gerade jetzt, wo die Sonderangebote reihenweise rumstehen, bin ich regelmäßig am Grübeln, ob ich meine F700 nicht doch wieder gegen eine X mit DCT eintausche.



Also DCT ok, das ist ein Argument.

Bin die F 700 GS und die NC 750 X (Schalter) beide ausgiebig zur Probe gefahren und habe mich dann für die X entschieden, auch deshalb weil sie einfach günstiger war als die BMW.

Die BMW hat mir aber sehr gut gefallen, besser noch als die NC, weil ich darauf richtig gut sitzen konnte und weil sie noch etwas mehr Wums hatte.

Also behalt die BMW besser mal. Das ist ein gutes Motorrad.


VG

Rainer


 
nc-ruhr
Beiträge: 193
Punkte: 299
Registriert am: 08.12.2017

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#7 von Kawa , 07.01.2018 17:48

Schalten stört mich auch nicht. Auf meiner 48 km Arbeitsstrecke (1fach) durch Berlin habe ich jedoch die Vorteile meiner DCT, besonders im Stop and Go, lieben gelernt. Den heftigen Aufpreis bedaure ich daher nicht allzusehr.
Mit dem Schaltverhalten bin ich sehr zufrieden.

Gruß
Reinhard


Wenn der Mensch zu viel weiß, wird das lebensgefährlich. Das haben nicht nur später die Kernphysiker erkannt, das wusste schon die Mafia.


 
Kawa
Beiträge: 16
Punkte: 23
Registriert am: 30.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#8 von X-Man ( gelöscht ) , 07.01.2018 17:53

Zitat von Sigi64 im Beitrag #12

Auf'm Weg zur Arbeit, also wenn man nicht gerade mit dem Messer zwischen den Zähnen auf Zehntelsekundenjagd ist, ist das DCT genial entspannt und beim täglichen Stop and Go rein und raus aus der Stadt unschlagbar.

Gerade jetzt, wo die Sonderangebote reihenweise rumstehen, bin ich regelmäßig am Grübeln, ob ich meine F700 nicht doch wieder gegen eine X mit DCT eintausche.


Ebend!
Für den Messer-Modus hast Du doch die Suzi (?). Für alles Andere scheint mir die NC-X mit DCT die bessere Wahl zu sein. Ich bin die F 700 GS nur probegefahren. Die war soweit auch okay, aber DCT fetzt irgendwie mehr.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#9 von Borksarken , 07.01.2018 18:50

Ich finde es immer wieder klasse, wenn mich die „vermeintliche Racing Fraktion“ an der Ampel bemitleidend ansieht.
Dann kommt gelb/grün und es ist nichts mehr von den Typen zu sehen. Es ist einfach der Hammer, wie die NC mit ihrem satten Drehmoment, kombiniert mit dem DCT, abgeht.
Gut, irgendwann kriegen sie mich mit ihren MehrPS, aber ich hatte mal wieder meinen Spaß!


_________________
Gruß uss Kölle, Pitter

Lerne aus der Vergangenheit

et hät noch immer jot jejange
(es ist noch immer gut gegangen)


6 Mitglieder finden das Top!
 
Borksarken
Beiträge: 232
Punkte: 363
Registriert am: 08.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#10 von bike-didi , 07.01.2018 19:13

Zitat von Borksarken im Beitrag #16
Dann kommt gelb/grün und es ist nichts mehr von den Typen zu sehen. Es ist einfach der Hammer, wie die NC mit ihrem satten Drehmoment, kombiniert mit dem DCT, abgeht.

Yepp, Peter, das hat was... !
Ich kann zwar bei der NC nicht mitreden, aber bei meinem Auto liebe ich genau das. Bis andere Leute eingekuppelt haben, bin ich schon weg... ! Bei Ampeln vorm Verengen von zwei Spuren auf eine stehe ich grundsätzlich links... .


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied findet das Top!
 
bike-didi
Beiträge: 977
Punkte: 1.687
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#11 von BW , 07.01.2018 19:36

Naja,
unerwartet schnell losfahren kann man mit dem DCT schon aber aber wenn man mit entsprechend hoher Drehzahl vordreht und dann mit schleifender Kupplung anfährt reicht eine deutlich leichtere und schwächere GS 500 um eine NC auf den ersten Metern zu knacken.
Für Beschleunigung ist noch immer die Leistung zuständig und nicht das Drehmoment und wenn man die Leistung bei hoher Drehzahl nahezu komplett anliegen hat und mit der Kupplung dosieren kann(!) dann ist man mit dem leichteren Mopped einfach schneller weg solange man das Vorderrad unten behält.


Klug zu fragen ist schwieriger, als klug zu antworten!



Beitrag editieren | Beitrag löschen | Benutzer verwarnen


 
BW
Beiträge: 581
Punkte: 751
Registriert am: 06.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#12 von NC700 , 07.01.2018 20:01

Ja, machst du aber eben nicht mit der Konzentrationslosigkeit wie das schon mit der Schalt-NC geht.
Das DCT is dann die völlig entspannte Variante.



seh'n wir uns nicht in dieser Welt, . - dann seh'n wir uns in ..Bebra ?..
Grüße aus
Heinz
Zu alt um jung zu sterben,...

Nach dem Teffen ist vor dem Treffen
30.6 - 2.7.2023


2 Mitglieder finden das Top!
 
NC700
Beiträge: 1.989
Punkte: 3.399
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#13 von bike-didi , 07.01.2018 20:31

"Kopfkino"
Stefan steht mit seiner ollen GS neben Pitter an der Ampel, Drehzahl publikumswirksam bei 7.000 rpm, bei Grün nimmt das Drama seinen Lauf.
Während Stefan mühsam versucht, das Vorderrad bei durchdrehendem Hinterrad auf Kurs zu halten, dreht Pitter am Gasgriff und zieht unspektakulär vorbei...


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


4 Mitglieder finden das Top!
 
bike-didi
Beiträge: 977
Punkte: 1.687
Registriert am: 06.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#14 von BW , 07.01.2018 20:37

Zitat von NC700 im Beitrag #19
Ja, machst du aber eben nicht mit der Konzentrationslosigkeit wie das schon mit der Schalt-NC geht.

Klar. Das macht ja gerade den Reiz daran aus.
Wenn es jeder kann ... nein ... wenn jeder ein Fahrzeug gekauft hat, mit dem das so einfach geht dann ist es ja langweilig.

Für stressfrei habe ich dem Integra und suche zusätzlich noch ein kleines Spielzeug.


Klug zu fragen ist schwieriger, als klug zu antworten!



Beitrag editieren | Beitrag löschen | Benutzer verwarnen


1 Mitglied meint: Och nöö
 
BW
Beiträge: 581
Punkte: 751
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#15 von NC700 , 07.01.2018 20:42

Jaaa Kopfkino, da war doch was.

Wir kommen zwar vom Thema ab, aber hey, was soll's ?



seh'n wir uns nicht in dieser Welt, . - dann seh'n wir uns in ..Bebra ?..
Grüße aus
Heinz
Zu alt um jung zu sterben,...

Nach dem Teffen ist vor dem Treffen
30.6 - 2.7.2023


1 Mitglied findet das Top!
 
NC700
Beiträge: 1.989
Punkte: 3.399
Registriert am: 06.12.2017


DCT oder Schalter ?

#16 von Blechbüchsenarmee , 19.01.2018 11:25

Da auch hier (wenn auch sehr sachlich und freundlich - und so sollte es auch bleiben) immer aml wieder das Pro- und Contra des "DCT" angesprochen wird - es für viele die zur NC Modellreihe fgefunden haben, sogar ausschlaggebend für ihre Entscheidung war - würde mich mal, abseits aller offiziellen Verkaufslisten, interessieren :

Wer fährt DCT bzw. Schalter - und warum ?

Wie üblich mache ich den Anfang - bei mir war die Wahl eines Schalters in erster Linie eine monetäre Entscheidung bzw. ich fand/finde die Relation Aufpreis DCT zum VK einer NC einfach zu hoch. Ob DCT nun besser ist/mir gefallen würde, kann ich dher gar nicht beurteilen, aber da man nichts vermisst was man nicht kennt - bin ich mit meiner NC 750 X als Schalter glücklich


Das Zweirad wechselt - die Marke bleibt : HONDA


2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Blechbüchsenarmee
Beiträge: 312
Punkte: 388
Registriert am: 12.12.2017


RE: DCT oder Schalter ?

#17 von aGentleBiker , 19.01.2018 11:29

Nebenbei: Hast du die andere Umfrage gesehen?
Die S werden hauptsächlich mit Schalter gekauft, die X mit DCT, und die anderen sowieso...



 
aGentleBiker
Beiträge: 1.965
Punkte: 3.011
Registriert am: 07.12.2017


RE: DCT oder Schalter ?

#18 von Blechbüchsenarmee , 19.01.2018 11:29

Sorry, habe erst jetzt gesehen, dass nur 1 Antwortmöglichkeit gegeben ist - da hätte ich die Umfrage anders gestalten müssen - aber egal, wer mag kann ja trotzdem die für ihn "bestmögliche Antwort mal ankreuzen


Das Zweirad wechselt - die Marke bleibt : HONDA


 
Blechbüchsenarmee
Beiträge: 312
Punkte: 388
Registriert am: 12.12.2017


RE: DCT oder Schalter ?

#19 von Blechbüchsenarmee , 19.01.2018 11:31

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #2
Nebenbei: Hast du die andere Umfrage gesehen?
Die S werden hauptsächlich mit Schalter gekauft, die X mit DCT, und die anderen sowieso...



Ja, aber ich wollte das eigentlich mal bewußt modellunabhängig gestalten - eine CTX 700/Integra oder X-ADV gab/gibt es z.B. ja gar nicht ohne DCT - insofern bringt das Ergebnis da nichts.
Es sollten also in meiner Umfrage natürlich nur die antworten, die überhaupt eine Wahl hatten/haben


Das Zweirad wechselt - die Marke bleibt : HONDA


 
Blechbüchsenarmee
Beiträge: 312
Punkte: 388
Registriert am: 12.12.2017

zuletzt bearbeitet 19.01.2018 | Top

RE: DCT oder Schalter ?

#20 von diggerbub , 19.01.2018 12:44

Schaltmodell, da nur Langstrecke gefahren wird und dazu der Kostenaspekt. Würde ich überwiegend in der Stadt fahren, würde ich mir das Schalten sparen und den Mehrpreis investieren.

Gruß

Volker


 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018


RE: DCT oder Schalter ?

#21 von Lille , 19.01.2018 12:49

DCT - weil der Daumen 'putt is.


 
Lille
Beiträge: 162
Punkte: 204
Registriert am: 11.12.2017


RE: DCT oder Schalter ?

#22 von dobbi-p , 19.01.2018 13:29

Meine Antwort muss ich differenzieren. Zu 50% Punkt 2. 1000,-€ sind ne Menge Geld. Punkt 4 finde ich auch wichtig, wenn ich bedenke, wie oft ich hier schon gelesen habe, dass das DCT- Möpp schon bei schwacher Batterie zu spinnen anfängt. Zu Punkt 3, trifft auch zu. Zu schalten macht mir nichts aus. Ich bin das DCT mal probegefahren. Honda hatte da so eine Aktion. Das war nett, für mich aber kein must have.
Dann kommen noch zwei Punkte für mich.
Meine NC ist mein erstes Motorrad, ich habe erst vor 4 1/2 Jahren den Motorradführerschein gemacht. Ich musste das Schalten, Kupplung schleifen lassen, was ich beim Motorradfahren als anders, als beim Auto wahrnehme erst lernen. Die Fahrstunden haben dafür längst nicht ausgereicht.
Außerdem finde ich, die NC hat mit 218kg sowieso schon ziemlich Hüftgold. Mit DCT 229kg? Das kommt ja schon fast in den Bereich dieser unsäglichen BMW-Dickschiffe.

Mein Fazit. Schön, dass Honda das DCT als einziger Hersteller, dazu noch in so einem Butter- und Brot Mopped, anbietet. Aber bitte macht da keine Religion daraus. Wenn es euch das Wert ist, oder ihr das aus anderen Gründen braucht, super, dass es das gibt. Aber die NC hat noch viele andere Qualitäten, die meiner Meinung nach überwiegen und mit Schalter ist das bestimmt kein schlechteres Mopped.


Gruß aus Mittelhessen, Peter


 
dobbi-p
Beiträge: 139
Punkte: 473
Registriert am: 07.12.2017


RE: DCT oder Schalter ?

#23 von Gauvain , 19.01.2018 13:45

DCT war günstiger und einfacher zu beschaffen als ein neuer Fuß ...


2 Mitglieder finden das Top!
 
Gauvain
Beiträge: 77
Punkte: 124
Registriert am: 16.01.2018


RE: DCT oder Schalter ?

#24 von aGentleBiker , 19.01.2018 14:39

Ja das habe ich im alten Forum auch festgestellt:
das DCT ermöglicht etlichen Leuten Motorradfahren die sonst körperlich dazu nicht so im Stande wären.



1 Mitglied findet das Top!
 
aGentleBiker
Beiträge: 1.965
Punkte: 3.011
Registriert am: 07.12.2017


RE: DCT oder Schalter ?

#25 von Wossi , 19.01.2018 15:37

Ich wollte schalten, ergo...


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


1 Mitglied findet das Top!
 
Wossi
Beiträge: 1.460
Punkte: 2.778
Registriert am: 06.12.2017


   

Visier offen?
Welchen Auspuff?

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz