Online Radio
FFH Hitradio
FFH Digital - Rock
FFH Digital - Lounge
FFH Digital - Leider Geil
FFH Digital - Party
FFH Digital - iTunes Top40
FFH Digital - Just 90s
FFH Digital - Die 80er
FFH Digital - Schlager Kult
FFH Digital - Soundtrack
FFH Digital - Euro Dance
FFH Digital - Weihnachtsradio
FFH Digital - Nachrichten
N-JOY Livestream
N-JOY Top 100
N-JOY Abstrait
N-JOY Morningshow
N-JOY Hip-Hop
N-JOY Song des Lebens
N-JOY Soundfiles Alternative
N-JOY Pop
Antenne Niedersachsen - On Air
Antenne Niedersachsen - Feel Good
Antenne Niedersachsen - Schlager
Antenne Niedersachsen - Relax
Antenne Niedersachsen - Charts
Antenne Niedersachsen - 80er
Antenne Niedersachsen - 90er
Antenne Niedersachsen - Deutsch
Antenne Niedersachsen - Love
Antenne Niedersachsen - X-Mas
Antenne Niedersachsen - Rock
Antenne Niedersachsen - Oldies
Balus Musikpalast - Manfredo
Radio.de - Sendeliste
Radio.de - Leinehertz
Radio.de - RADIO HANNOVER
Radio.de - NDR 2
Radio.de - Top 100 Station
Radio.de - Electroradio.fm
Radio.de - Deutschlandfunk
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#1 von Stivi ( gelöscht ) , 06.01.2018 19:51

Ich dachte ja dadurch, dass das DCT relativ Erfolgreich und Einzigartig ist (und fertig entwickelt), kommt das bei Honda flächenübergreifend in die Modellpalette.
Aber egal was auch neu kommt, hat kein DCT. Sei es die kleine Honda Rebel oder die neue CB1000R Neo Sports Cafe. Mit DCT haben wir bei den Motorrädern die NC Baureihe und die Africa Twin und den Rießenbrocken von Crosstourer V4 1200. Fertig!
Ich finde ja die relativ leichte 500er Reihe mit CBR 500 R, Rebel und CB 500 F sehr interessant. Leider alle ohne DCT!
Auch die 650er Serie CB 650 F und CBR 650 F hätte genau die Leistung die ich suche. Leider auch ohne DCT!
Die VFR 800 oder die Crossrunner 800 auch ohne DCT.
Die schöne CB 1100er Reihe auch nur ohne und die neu vorgestellte CB 1000R auch nur mit manuellem Getriebe.

Es gibt von der NC 750 mit 55PS also nur den Sprung zu zwei hochbeinigen doppelt so teuren Motorrädern für Großgewachsene: AT oder Crosstourer.
Ich könnte mich ja mit der Leistungsklasse der NC Baureihe zufrieden geben, hätte sie max. 200 KG wie die restliche Konkurrenz (die mittlerweile bei meist 180 KG liegt).
Oder halt Ihr verhältnismäßig hohes Gewicht behalten, aber auf 80 PS zulegen, ohne gleich 12.000 Euro ausgeben zu kosten.

Die Honda Händler sagen jedes Jahr: "Da kommt noch was unterhalb der AT". Aber es kommt nichts. Jetzt die neue Version mit veränderter Verkleidung für das gleiche Geld.
Wenn das DCT sich gut verkauft, wieso wird es nicht ausgeweitet. 650er Vierzylinder-Reihe, 800er Reihe, 500er Reihe.

Es wäre halt schön, wenn man sich ein Motorrad aussuchen kann (wenn mehrere Reihen DCT hätten) und nicht bei einem landet nur weil es eben das DCT hat.
Denn würde ich dieses Getriebe nicht über alles lieben, kämen sehr, sehr, sehr, sehr viele andere Modelle vor der NC Reihe.

Was mein Ihr? Bleibt es bei der dünnen DCT Besetzung in der Honda Modellpalette?
Von der Africa Twin abgesehen, hat sich da die letzten Jahre ja nichts mehr getan...
Und das, obwohl es in der NC -Reihe so oft überarbeitet wurde und mittlerweile fast perfekt arbeitet.

Mfg Stivi

P.s.: Ein Lichtblick ist ja das neue 7-Gang DCT der Gold Wing. Vielleicht das neue DCT für 4-Zylinder?
Aber eine Gold Wing ist jetzt auch nicht das was ich suche...


Stivi
zuletzt bearbeitet 06.01.2018 20:02 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#2 von Macfak , 06.01.2018 20:10

Honda hat kontinuierlich die Platte der Motorräder mit DCT erweitert, zuletzt die Gold Wing.
Was sie garantiert nicht machen werden ist das sie ältere Motoren auf DCT umbauen der Aufwand wird sich nicht rechen da können sie liber gleich einen neuen Motor bauen.
Ich denke eine neue Konstruktion mit DCT werden immer erst kommen wenn Motoren zu alt gewordén sind und duch neue ersetzt werden müssen.
Ich vermute das sie für kleinere Hubräume kein geeignetes DCT haben und vielleicht auch nicht machen werden denn wenn ein Motorrad 4-5000€ kostete wäre ein DCT aufpreis von 1000€ über der Schmerzgrenze der Käufer.

Aber genaues kann dir das nur Honda sagen, werden sie aber nicht tun.🤐


Früher war’s auch nicht besser!


3 Mitglieder finden das Top!
 
Macfak
Beiträge: 376
Punkte: 613
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 06.01.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#3 von Sigi64 , 07.01.2018 05:49

Bei einem kleinen Motorrad sind 10 kg Mehrgewicht für das DCT recht happig.

Außerdem gibt's doch jetzt die Goldwing mit DCT, die ist doch schön niedrig.


Noch ist Bayern nicht verloren.


 
Sigi64
Beiträge: 363
Punkte: 664
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#4 von HondaNC750XFahrer , 07.01.2018 08:09

Ich bin sicher dass sich das DCT in den nächsten Jahren auch in anderen Modellen durchsetzten wird.
Eventuell liegt es daran dass für dieses Getriebe Teile des Motorrad's neu konstruiert werden müssen und der Aufwand bei bestehenden Modellen nicht im Verhältnis steht. Bei neu vorgestellten Renn oder Naked Bikes sehe ich das Getriebe eh als nicht verkaufsfördernd. In anderen Fahrzeugklassen gibt es oder gab es dieses Getriebe bereits. Nicht zu vergessen sind die Honda CTX, der Vultus, und der X ADV.
Andere Hersteller werden wahrscheinlich mit ähnlichen Getrieben wie das DTC von Honda nachziehen.


I Love My Bike


1 Mitglied findet das Top!
 
HondaNC750XFahrer
Beiträge: 253
Punkte: 484
Registriert am: 14.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#5 von Macfak , 07.01.2018 10:07

Sehe ich genau so.
Andere Hersteller werden erstmal den Vorsprung und die Erfahrungen von Honda einholen müssen, auch wenn sie die Möglichkeiten haben gewisse Dinge in geänderter Form zu kopieren.
Bis dahin ist Honda wahrscheinlich schon wieder einen Schritt weiter.
Es giebt in den USA bestimmt einen riesigen Markt für DCT denn geschätzte 90 % der Amis wissen doch garnicht das es Fahrzeuge gibt die mit der Hand geschaltet werden müssen. Schon deshalb werden andere wohl nachziehen müssen, denn dise Schalt-Krücken die sie jetzt fast alle anbieten können doch nicht die Lösung sein.
Schalthilfen (Krücken) gab es bei PKWs früher auch schon die waren aber schnell wieder verschwunden und wurden duch richtige Automatik ersetzt.


Früher war’s auch nicht besser!


1 Mitglied findet das Top!
 
Macfak
Beiträge: 376
Punkte: 613
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#6 von sin_moto , 07.01.2018 10:25

Ganz unten kann man sich mal die DCT-Modelle von Honda der Reihe nach anschauen:

http://www.honda.de/motorcycles/range/dct-range/dct.html <----

Etwas dürftig ist die Auswahl seit 2012 schon geblieben.
Damals war ich mir nicht sicher, ob die Technik schon ausgereift genug wäre und hatte mich letztendlich gegen das DCT entschieden.
Heute würde ich die zusätzlichen 1000 € wahrscheinlich ausgeben.
Schade, dass das alte Forum tot ist, sonst könnte ich belegen, dass Didi vor seiner MT-07 – Zeit mal eine Phase hatte, in der er kurz vor einem Wechsel von klassischer Schaltung auf Doppelkupplungsgetriebe stand.
So eine Suche in den Forumsannalen hat mir früher immer Spaß gemacht und würde mich momentan von meinen Zahnschmerzen ablenken….

Es grüßt
sin_au-backe,
aber DCT ist echt eine intelligente Technologie mit Potential für die Zukunft...


4 Mitglieder finden das Top!
 
sin_moto
Beiträge: 280
Punkte: 472
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#7 von Caschi , 07.01.2018 13:57

Moinsen,

wenn es die CB 500 X mit DCT geben würde, würde die beste Ehefrauen von allen sofort ihre NC S eintauschen..... Die X ist erheblich handlicher als die NC.

Aber das DCT wird wohl nicht mehr so lange ein Alleinstellungsmerkmal von Honda bleiben. In einer der letzten Ausgaben von Motorrad stand, daß Continental z.Z. für einen großen europäischen Motorradhersteller ein DCT entwickelt und abstimmt. M.E. bleiben da nur 3 Hersteller, die in die engere Wahl kommen dürften : Triumpf, KTM und BMW. Auf Grund der aktuellen Modellpalette würde ich ganz stark auf BMW tippen.... Ich kann mir gut vorstellen, daß die gerade im Hinblick auf den Erfolg der DCT-Affen Twin ins Grübeln gekommen sind.

Caschi


 
Caschi
Beiträge: 68
Punkte: 107
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#8 von sin_moto , 13.01.2018 09:29

Passt eigentlich hier her.
Ab dem Frühjahr wird bei einigen "Mini-Modellen" zusammen mit dem Facelift optional ein DCT-Getriebe angeboten:

https://www.auto-motor-und-sport.de/news...8-709520.html#4 <----

Es grüßt
sin_moto,
der den "Mini" echt scharf findet...


 
sin_moto
Beiträge: 280
Punkte: 472
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#9 von Stivi ( gelöscht ) , 10.02.2018 14:57

Also ich weis ja nicht...
Honda bringt ja gerade eine komplett neue NEO Naked Bike Serie auf die Straße.
CB125r NEO mit 125ccm
CB 250r NEO mit 250ccm
CB 1000r NEO mit 1000ccm

http://news1.vinamr.com.vn/wp-content/up...cma-10-6219.jpg
(hier ein Foto von allen drei zusammen)

Ich gehe mal davon aus, dass die bisherige CB600mit dem Vierzylinder in die Modellfamilie eingereiht wird
und auch ein NEO Naked Bike wird (war ja immer die kleine Schwester der CB1000 die jetzt "NEO" geworden ist...)
Und da auch die neue 1000er kein DCT bekommen hat, wird es die neue 600er wohl auch nicht bekommen
vermute ich mal.

Was sehr schade wäre...

Mfg Stivi


Stivi
zuletzt bearbeitet 10.02.2018 14:58 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#10 von Leuron , 10.02.2018 21:57

Die neue CB1000R basiert aber noch auf dem "alten" Motor von 2007, nur mit ca. 20 PS mehr, ist in sofern keine Neuentwicklung. Das erklärt evtl. das Fehlen eines DCT. Bei der 125er und der 300er ist es zwar auch nicht dabei aber das kommt vielleicht daher, dass es beim entsprechenden Topmodell nicht vorhanden ist.
MfG Leuron


 
Leuron
Beiträge: 21
Punkte: 27
Registriert am: 15.12.2017

zuletzt bearbeitet 10.02.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#11 von Blechbüchsenarmee , 11.02.2018 00:41

Zitat von Leuron im Beitrag #25
....ist in sofern keine Neuentwicklung. Das erklärt evtl. das Fehlen eines DCT.
MfG Leuron


Warum sucht ihr nach allenmöglichen Erklärungen für das Fehlen von DCT bei den meisten Modellen - vielleicht geht man bei Honda (erst recht bei den anderen Herstellern) einfach davon aus, das viele Kunden gar kein DCT wollen ?

Beim Auto ist das Schaltgetriebe ja auch noch nach x Jahren Erfahrung mit immer besseren Automatiksystemen immer noch nicht „ausgestorben“ - warum sollte das beim Motorrad anders laufen ?
Automatik/DCT ist nicht nur eine rein rationelle o. finanzielle Entscheidung - viele Kunden wollen es einfach nicht - sonst s.o. gäbe es längst keine Schaltgetriebe im Autobereich mehr...


Das Zweirad wechselt - die Marke bleibt : HONDA


 
Blechbüchsenarmee
Beiträge: 312
Punkte: 387
Registriert am: 12.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#12 von Vercoquin , 11.02.2018 02:55

Zitat von Blechbüchsenarmee im Beitrag #26
Beim Auto ist das Schaltgetriebe ja auch noch nach x Jahren Erfahrung mit immer besseren Automatiksystemen immer noch nicht „ausgestorben“ - warum sollte das beim Motorrad anders laufen ?
Automatik/DCT ist nicht nur eine rein rationelle o. finanzielle Entscheidung - viele Kunden wollen es einfach nicht - sonst s.o. gäbe es längst keine Schaltgetriebe im Autobereich mehr...
Ab einer gewissen Preis- und Leistungsklasse ist DCT/DSG/Automatik zumindestens im PKW-Bereich recht weit verbreitet, und im Rennwagenbereich m.W. sogar Standard.
Während bei meinem damaligen SAAB 9000CS mit 4-Gang Wandlerautomatik die Eingriffsmöglichkeiten eher begrenzt waren (wurden ausser bei Glatteis auch so gut wie nie gebraucht), hat man bei den wie auch immer genannten Doppelkupplungsgetrieben deutlich mehr Einfluss auf den Schaltvorgang, indem man oft manuell sequentiell hoch und runter schalten kann. Wer den Schaltspass braucht, kann ihn also haben. Manuelle Schaltgetriebe sind derzeit einfach billiger. Wäre der Preis identisch zum Preis eines DCT, gäbe es wahrscheinlich wesentlich mehr Fahrzeuge mit automatischer Schaltung.
In den USA mit ihren restriktiven Geschwindigkeitsbegrenzungen ist der Anteil an Fahrzeugen mit automatischen Getriebe spürbar höher als in D. Wozu schalten, wenn eh alle gleich schnell fahren?
Hier in D kommt wohl noch ein psychologischer Effekt hinzu. Selbst schalten als Zeichen der Männlichkeit und Kontrolle, und weil man es ja sowieso besser kann;-)
Dabei kann ich mit meiner NC mit DCT beim Ampelstart auch aufgemotzte BMW 3er stehen lassen, wenn es denn sein muss. Gegen einen Ferrari hätte die NC wohl keine Chance, aber die haben ja auch ein DCT:-)


-- Cheers Ray


1 Mitglied findet das Top!
 
Vercoquin
Beiträge: 208
Punkte: 321
Registriert am: 09.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#13 von charly1950 , 11.02.2018 04:51

Naja das mit dem "Automatik Getriebe - DCT nicht wollen"" ist bei einem Marktanteil von fast 50% (bei den Modellen die DCT als Option anbieten) sicher eine etwas kühne Behauptung.
Aber eigentlich verstehe ich die Diskussion nicht , da das DCT ja (meistens) als Option angeboten wird.

gruß KARL


2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
charly1950
Beiträge: 59
Punkte: 85
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#14 von Macfak , 11.02.2018 10:49

Zitat von Blechbüchsenarmee im Beitrag #26
Zitat von Leuron im Beitrag #25
....ist in sofern keine Neuentwicklung. Das erklärt evtl. das Fehlen eines DCT.
MfG Leuron


Warum sucht ihr nach allenmöglichen Erklärungen für das Fehlen von DCT bei den meisten Modellen - vielleicht geht man bei Honda (erst recht bei den anderen Herstellern) einfach davon aus, das viele Kunden gar kein DCT wollen ?

Beim Auto ist das Schaltgetriebe ja auch noch nach x Jahren Erfahrung mit immer besseren Automatiksystemen immer noch nicht „ausgestorben“ - warum sollte das beim Motorrad anders laufen ?
Automatik/DCT ist nicht nur eine rein rationelle o. finanzielle Entscheidung - viele Kunden wollen es einfach nicht - sonst s.o. gäbe es längst keine Schaltgetriebe im Autobereich mehr...


Alles nur Vorurteile aus vergangenen Zeiten als Automatik Getriebe etwas Technisch neues waren!
Bei dem heutigen Verkehr an jeder Ampel, Staus, Kreisverkehr oder Kreuzungen mit Händen und Füssen zu strampeln ist nicht zu ende gedacht, aber dann von Sportlichem Fahren zu reeden grenzt schon an Dummheit wo doch heutzutage schon lange keiner in Renn und teuren Sportwagen an einem Schalthebel fummelt.
Anders sieht die Welt bei Oldtimern das da ist Schaten oft eine richtige Herausforderung.


Früher war’s auch nicht besser!


 
Macfak
Beiträge: 376
Punkte: 613
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#15 von sin_moto , 11.02.2018 11:28

Apropos Sportwagen:
Die neuen Ferraris gibt es ausnahmslos nur mit Doppelkupplungsgetriebe.
Bei Porsche hält es sich ungefähr die Wage und selbst die beiden amerikanischen Corvette-Modelle, die nach Europa geliefert werden, sind serienmäßig nur mit einem herkömmlichen Schaltgetriebe ausgestattet.
Warum?
Die Kunden wollen es so.
Ich würde mir wünschen, und der Trend geht ja auch in diese Richtung, dass man bei jedem Neufahrzeug die Option hat, das Kupplungspedal zumindest gegen einen Aufpreis verschwinden zu lassen.

Es grüßt
sin_moto,
der nicht viel überlegen würde, wenn er in einer Großstadt daheim wäre


 
sin_moto
Beiträge: 280
Punkte: 472
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#16 von charly1950 , 11.02.2018 14:15

Ich denke mal sollte mal wider einen Blick auf das Thema des Threads werfen ...

gruß KARL


5 Mitglieder finden das Top!
 
charly1950
Beiträge: 59
Punkte: 85
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#17 von Stivi ( gelöscht ) , 11.02.2018 15:42

Oh man. Als ich diesen Thread hier eröffnet habe, wollte ich nicht, dass hier eine Diskussion a la "DCT ja oder nein" entsteht.
Das ist auch überhaupt nicht das Thema des Threads. Es geht hier darum, was mit DCT von Honda in Zukunft alles zu erwarten ist.
DCT wird immer als Option angeboten und somit ist die Diskussion über den Preis oder den Sinn doch unnötig.
Jeder sucht das aus was er bevorzugt und Honda zwingt es niemandem auf der lieber schalten und kuppeln möchte.
Aber es geht um die Honda Modellpalette wo man die Wahl auch wirklich hat!
Wieso kommen neue Modelle von Honda auf den Markt und bieten kein DCT als Option (!!!)?
Natürlich basiert die neue 20 PS stärkere CB1000 NEO auf dem Vorgängermodell. Aber das ist doch üblich sowohl in
der Automobil als auch in der Motorradbranche. Eine gewisse Basis wird meistens im neuen Modell übernommen.
Und die neue NEO 1000er hat wohl nicht all zu viele Gleichteile wie die alte CB 1000... (wenn man sich beide mal gegenüber stellt)
Und bei der 600er wird es doch genau so sein. Honda wird kein zu 100% neues Modell entwickeln
und die CB600 zur NEO im Stile der anderen anpassen. Das wäre auch viel zu teuer alle 5 Jahre einen neuen Motor und
alles andere komplett neu zu entwickeln.
Nur wenn die neue 1000er kein DCT bekommen hat, glaube ich bei der 600er auch nicht daran.

Und so bleiben wir wieder bei der NC, AT und Crosstourer (Goldwing lasse ich mal außen vor).
Da die NEO Serie das neuste im Honda Modellprogram ist und sich gerade breit fächert, finde ich das sehr Enttäuschend.

Denn will ich als Käufer KEINE Reiseenduro (AT, Crosstourer) bleibt nur eine NC750 DCT übrig.
Also ein Nakedbike mit mehhr als 55 PS, ein kleiner Sporttourer (kein VFR 1200 Schlachtschiff), nur hochbeinige Motorräder mit DCT.
Integra und X-ADV sind Roller und lasse ich deshalb mal außen vor.

Mfg Stivi


Stivi
zuletzt bearbeitet 11.02.2018 15:44 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#18 von BW , 11.02.2018 15:54

Zitat von Stivi im Beitrag #17
Oh man. Als ich diesen Thread hier eröffnet habe, wollte ich nicht, dass hier eine Diskussion a la "DCT ja oder nein" entsteht.

Zu spät!

NC700: Es ist nie zu spät !!


Zitat von Stivi im Beitrag #17
Wieso kommen neue Modelle von Honda auf den Markt und bieten kein DCT als Option (!!!)?
Natürlich basiert die neue 20 PS stärkere CB1000 NEO auf dem Vorgängermodell.

Genau deshalb!
Das Implementieren der DCT-Option (!!!) würde eine komplette Neukonstruktion des Motorgehäuses erfordern.
Bei den zu vermutenden Absatzzahlen vermutlich weit von der Wirtschaftlichkeit entfernt.

Vielleicht bei der nächsten Neukonstruktion, ich gehe aber nicht davon aus, da die Motoren der großen Naked-Bikes meist aus der Sportlerecke stammen, wo die Prioritäten anders gesetzt werden.


Volljährig aber niemals erwachsen!


Beitrag löschen | Benutzer verwarnen | Benutzer sperren


 
BW
Beiträge: 524
Punkte: 668
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 14.02.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#19 von gburkhart , 14.02.2018 08:20

Hallo Stivi,

um auf deine Frage zurückzukommen, ich wünschte es mir auch, dass mehr Modelle mit DCT kommen, z.B. für die Crossruner, aus dem Grund, da mir die Crosstourer einfach zu teuer ist.

Die Überlegungen bei Honda hängen sicherlich von den Entwicklungskosten und dem Umsatz/Absatz der einzelnen Modellen ab.

Gruß Gerhard


 
gburkhart
Beiträge: 117
Punkte: 155
Registriert am: 15.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#20 von NC700 , 14.02.2018 14:14

Themenfremde Beiträge verschoben in: DCT oder Schalter



seh'n wir uns nicht in dieser Welt,
dann seh'n wir uns in ..Bebra ?..

Grüße aus
Heinz


 
NC700
Beiträge: 1.015
Punkte: 1.558
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 14.02.2018 | Top

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#21 von Vercoquin , 24.02.2018 22:57

Ob Yamaha jemals ein Consumer-Motorrad mit DCT anbieten wird ist fraglich.
Wir waren vorgestern beim Yamaha-Händler in Uetze, weil meine bessere Hälfte sich die MT-07 und ich mir die Tracer anschauen wollte.

Während des Gesprächs kamen wir auch auf das Thema automatische Schaltung.
Der VK sagte, das Yamaha die Schaltproblematik zumindestens für den grossen Tourer anders als Honda gelöst hatte, nämlich mit dem automatisierten Schaltsystem YCC-S (https://www.yamaha-motor.eu/de/products/.../fjr1300as.aspx) . Mit +/- Tasten und ohne Kupplungshebel, der Fussschalthebel gibt dabei auch nur noch ein elektrisches Signal. Kupplung und Getriebe werden per Aktuatoren betätigt.
Ich würde das als Weiterentwicklung der bisherigen "Schaltautomaten" sehen.

Jaja, ist wieder halb-OT;-)
Aber das DCT ist eben eine von mehreren möglichen Lösungen.


-- Cheers Ray


 
Vercoquin
Beiträge: 208
Punkte: 321
Registriert am: 09.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#22 von NCX-Tom , 25.02.2018 08:17

Über die Hälfte der neuen AT wird mittlerweile mit DCT geordert und die Kunden haben scheinbar auch kein Problem mit dem Aufpreis. Denke mal, da kommt noch was.
Gruss Thomas


Immer unterwegs mit NC 750 X, MZ ETZ 300, Schwalbe KR 51/2 und KTM Duke 690


 
NCX-Tom
Beiträge: 90
Punkte: 176
Registriert am: 17.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#23 von Stivi ( gelöscht ) , 25.02.2018 11:21

Danke Ray für die Info. Ob das nun exakt das Honda DCT oder was anderes ist wäre mir egal.
Ich möchte nicht wie in der Steinzeit manuell kuppeln, schalten per RICHTIGEN Paddels am Lenker (wie beim Autolenkrad)
wäre auch ein toller Kompromiss. Die Honda +/- Schalter wären mir -wenn es keine Vollautomatischen Programme gäbe- nicht
optimal platziert. OT finde Deinen Beitrag überhaupt nicht. Denn wenn ein anderer Hersteller automatisierte Getriebe
anbietet ist das mindestens genau so spannend!

Sind die DCT Zahlen der AT für die Märkte Weltweit, Europa oder Deutschland? Deutschland ist halt auch nur ein sehr, sehr kleiner Markt.

Gerade spannend finde ich die "Gegner" des DCT. 1000 Euro Aufpreis bei einem 7000 Euro Motorrad ist in der Relation schon ein Klotz!
Aber ich behaupte mal, würde das Modell entweder mit DCT oder manuellem Getriebe zum exakt gleichen Listenpreis anbieten,
gäbe es kaum noch Gegner und vielleicht 5% würden sich (nach einer Probefahrt mit beiden!) noch für die manuelle Variante entscheiden.
Das gleiche ist mit den von manchen verteufelten elektronischen Helferlein a la Traktionskontrolle. Bietet der Hersteller mit und
ohne Traktionskontrolle zum gleichen Preis an, nimmt keiner das Moped mehr ohne. Auch die davor darauf schimpfenden nicht...
Beim DCT ist das freilich noch ein bisschen anders, weil der eine oder andere es mit seinem Bikerimagegedanken nicht vereinbaren kann.
Aber wie haben die Harley Fahrer über die Einführung des ABS geschimpft und nun kräht da kein Harley Fahrer mehr danach und
bestellt eifrig mit ABS.

Mf Stivi


1 Mitglied findet das Top!
Stivi

RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#24 von WerBer , 25.02.2018 13:48

Ich schalte mal wieder mein Kopfkino ein:
FJS 1300 AS (ca. 300kg mit mir fast 400kg) auf der Tremola oder besser Stilfser Joch....
in einer engen Rechts-Kehre nicht weit genug runter geschaltet - Peng, da liegt die Yamaha, ich darunter begraben.

Wäre mit DCT nicht passiert!

Gruß
WerBer



 
WerBer
Beiträge: 108
Punkte: 156
Registriert am: 07.12.2017


RE: Was kommt noch mit DCT auf den Markt ???

#25 von X-Man , 25.02.2018 16:30

Zitat von WerBer im Beitrag #24
Ich schalte mal wieder mein Kopfkino ein:
FJS 1300 AS (ca. 300kg mit mir fast 400kg) auf der Tremola oder besser Stilfser Joch....
in einer engen Rechts-Kehre nicht weit genug runter geschaltet - Peng, da liegt die Yamaha, ich darunter begraben.

Wäre mit DCT nicht passiert!

Gruß
WerBer





Ich meine mich erinnern zu können, dass in einem VFR-Forum die 1200er 173PS-Granate in der DCT-Variante klar dominiert. Es ist dort ähnlich wie hier, der Altersdurchschnitt der Fahrer (und natürlich auch Fahrerinnen) liegt um die 50. Das sind zumeist alte Hasen, die schon alles mögliche gefahren haben, vornehmlich aber aus der (Super-)Sportler-Ecke kommen. Und weil dort fast alle DCT zu schätzen gelernt haben, kam es auch schon zu Probefahrten mit entsprechenden NC-Modellen (auch dem X-ADV). Die wurden für sehr gut, aber auch sehr untermotorisiert befunden.

Für mich heißt das, DCT in Verbindung mit viel Leistung bzw. sehr viel Leistung hat durchaus das entsprechende Verkaufspotenzial. Wenn die "Alten" sich überzeugen lassen bzw. ihre positiven Erfahrungen damit machen, müsste das bei den Jüngeren doch auch der Fall sein. Vorausgesetzt, Honda gestaltet seine Produktpalette dementsprechend um oder aus und bietet einige Attraktionen. Mir persönlich reichen die 55 PS völlig aus, aber ein Modell mit den Leistungsdaten und der Ausstattung einer KTM 1290 Superduke R oder BMW S1000R + DCT würden dann doch für den einen oder anderen Augenöffner sorgen, davon bin ich überzeugt. Dann wären die +10 Kg für ein Doppelkupplungsgetriebe auch kein Totschlagargument mehr.

Die NC-Reihe böte sich dafür an, mal etwas Extravaganz zu zeigen in Sachen Leistung und Ausstattung. Einfach mal kräftig auf die Sahne hauen und so forsch-frech zu Werke gehen, wie KTM das z.Zt. vormacht (auch Yamaha). Wenn Honda aber in Sachen DCT nicht aus den Puschen kommt, wird sich noch weiterer Staub auf dem Image sammeln. Zumindest aus der Sicht eines europäischen Motorrad-Enthusiasten.

Gruß
Jörg


https://crypterionworld.tumblr.com/


1 Mitglied findet das Top!
 
X-Man
Beiträge: 320
Punkte: 409
Registriert am: 23.12.2017


   

Aktuelle Motorräder, sortiert nach Sitzhöhe
Welches Modell habe ich da gefahren

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen