Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#151 von Thomas F. , 18.09.2019 21:27

Zitat von droescheder im Beitrag #146
[…] Den Behälter habe ich an das untere Trägerteil des originalen Honda Kofferträger angebracht, mittels 15 mm Installationsschelle und 6er Schraube, Mutter und Sicherungsscheibe. […]


Hallo Klaus,
ich stehe vor dem selben Problem an meine NC750S mit original Honda Kofferträgern den Nemo 2 zu montieren. Leider sind die Bilder in Deinem Beitrag nicht sichtbar (Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt).
Könntest Du eventuell noch einmal ein Bild von der Montage am untere Trägerteil hochstellen?

salute
Thomas


"Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist." H. L. Mencken


 
Thomas F.
Beiträge: 11
Punkte: 21
Registriert am: 18.09.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#152 von peppich01 , 21.09.2019 15:55

Hallo zusammen

Der Einwand bzgl. der Kapillarwirkung des komplett langen Schlauches hat mir zu denken gegeben.

Ich habe deshalb einfach mal bei Cobrra nachgefragt.

Die schnelle Antwort dwar:
Hi, you should to short hose.
But very good position is on handlebars.

Also scheint einer Montage an der Soziusfusstaste nichts im Wege zu stehen.

FG


 
peppich01
Beiträge: 15
Punkte: 28
Registriert am: 28.06.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#153 von Scootertourist , 21.09.2019 16:33

Kapillarwirkung geht doch nur, wenn ein Druckausgleich stattfindet und bei eher sehr dünnen "Gefäßen".... Bei mir läuft nix leer, ich habe das Ding am Lenker und hatte noch ca. 50cm Schlauch über. Länger ist besser, weil es durch den Fließwiderstand langsamer fließt und dann länger Tropft, nur langsamer. Motivationsfrei Tropfen tut es nur bei starken Temperaturänderungen. Das weiß ich aber und drehe am fahrtende meist ein paar grad zurück.

Viele Grüße, Alex


1 Mitglied findet das Top!
 
Scootertourist
Beiträge: 1.062
Punkte: 1.539
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 21.09.2019 | Top

RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#154 von droescheder , 25.09.2019 20:16

Zitat von Thomas F. im Beitrag #151
Zitat von droescheder im Beitrag #146
[…] Den Behälter habe ich an das untere Trägerteil des originalen Honda Kofferträger angebracht, mittels 15 mm Installationsschelle und 6er Schraube, Mutter und Sicherungsscheibe. […]


Hallo Klaus,
ich stehe vor dem selben Problem an meine NC750S mit original Honda Kofferträgern den Nemo 2 zu montieren. Leider sind die Bilder in Deinem Beitrag nicht sichtbar (Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt).
Könntest Du eventuell noch einmal ein Bild von der Montage am untere Trägerteil hochstellen?

salute
Thomas


Hallo Thomas,
komme soeben aus dem Urlaub zurück, daher meine späte Antwort.
Wenn du dich mit deinem Benutzernamen und Passwort anmeldest, wirst du meine Bilder sehen können.
Was du schreibst ist typisch dafür, wenn man nicht eingeloggt ist.


Gruß Klaus aus Iserlohn, dem "Tor" zum Sauerland


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
droescheder
Beiträge: 483
Punkte: 1.669
Registriert am: 13.02.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#155 von Alf.S , 29.09.2019 16:36

Mein Cobra Nemo 2 ist jetzt seid 2 Wochen und ca. 1400km verbaut.
Meine Kette sieht aus als hätte ich sie gerade aufwendiger geputzt und meine rote Felge bleibt länger rot und lässt sich leichter putzen.
Hätte ich das eher gewusst wär der Kettenöler von Anfang an ran gekommen.


Allzeit gute Fahrt

*möge der Grip mit euch sein*


 
Alf.S
Beiträge: 243
Punkte: 348
Registriert am: 21.12.2018


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#156 von NOSE , 29.09.2019 21:43

Den werde ich mir morgen auch kaufen,nachdem ich jetzt einiges gutes gehört und gesehen habe.


 
NOSE
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 19.09.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#157 von NOSE , 29.09.2019 21:44

Welches Öl verwendest du?


1 Mitglied meint: Och nöö
 
NOSE
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 19.09.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#158 von Alf.S , 29.09.2019 21:53

Zitat von NOSE im Beitrag #157
Welches Öl verwendest du?


Ich hab das Öl von Scotoiler 0-30°C


Allzeit gute Fahrt

*möge der Grip mit euch sein*


 
Alf.S
Beiträge: 243
Punkte: 348
Registriert am: 21.12.2018


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#159 von NOSE , 29.09.2019 22:01

Danke


 
NOSE
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 19.09.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#160 von ralfr , 30.09.2019 10:49

Zitat von NOSE im Beitrag #159
Danke


empfohlen wird für den Cobrra Kettenöler ein Getriebeöl
bei mir seit über 20.000 km im Einsatz -> https://www.polo-motorrad.de/de/getriebe...w-90-500ml.html


 
ralfr
Beiträge: 652
Punkte: 920
Registriert am: 26.07.2018


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#161 von Echte_Liebe , 30.09.2019 13:31

Das hier ist bei mir seit Jahren erfolgreich und ohne Probleme im Einsatz:

https://www.amazon.de/Kettenbertl-Premiu...0&s=diy&sr=1-37

Vorteil: das Öl stinkt nicht so, wie Getriebeöl und haftet besser.

Wenn du jemand hast, mit dem du die 5l teilen kannst, umso besser -das Öl wird im Verlauf der Zeit dickflüssiger-. Ansonsten eben nur 1L kaufen.


Gruß vom Niederrhein
Matthias

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren!


 
Echte_Liebe
Beiträge: 430
Punkte: 880
Registriert am: 07.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#162 von NOSE , 30.09.2019 14:54

Moin Leute...
Kleines Problem...
Hatte heute meinen Nemo gekauft und Montiert...
Der Behälter kommt ja auf leer Position geliefert.
Ich habe ihn dann befüllt und immer ein Stück hoch gedreht Bus er voll war.
Nun soll man bei Erstinbetriebnahme 2x90° drehen damit hinten etwas ankommt.
Da kam aber nichts!
Also habe ich Mal weitergedreht bis etwas Öl kam,und hab dann wieder zurückgedreht.
Auf oberste Position habe ich dann den Deckel geöffnet und 2-3 Tropfen wieder eingefüllt.
2 Stunden später tropfte der Nemo fleißig weiter und meinte es mit der Kette echt gut.
Naja...ich hatte eine. Coffee to Go Becher drunter gestellt um das Öl aufzufangen.
Wie nichts mehr aus dem Röhrchen kam wollte ich den Nemo kontrollieren und öffnete ihn.
Leider war er komplett leer.
PANIK LIEẞ MICH ERSTARREN.
NEMO???
LEBST DU NOCH ODER BIST DU JETZT TOD??
Es heißt in der Anleitung nicht drehen im Leerzustand!!!
Gedreht habe ich nicht wie er leer war .
Hab den Deckel wieder zu gemacht,und auf die unterste Position gedreht.
Meine Frage.
Wenn ich den Nemo jetzt wieder Befüllen werde,funktioniert er dann noch???


 
NOSE
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 19.09.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#163 von droescheder , 30.09.2019 15:54

Auf jeden Fall auf die “leer“ Position drehen.
Danach auffüllen, wie im Video gezeigt wird.
https://youtu.be/iK4jBj9cS3A
Danach sollte alles funktionieren (zum Testen reicht 1x 90 Grad und dann einen Moment warten)


Gruß Klaus aus Iserlohn, dem "Tor" zum Sauerland


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
droescheder
Beiträge: 483
Punkte: 1.669
Registriert am: 13.02.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#164 von Scootertourist , 30.09.2019 17:44

Hi,

ich habe das Öl. Stinkt nicht und ist Billig
https://www.oel-guenstig.de/Schaltgetrie...GL-4::1714.html

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.062
Punkte: 1.539
Registriert am: 07.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#165 von Echte_Liebe , 30.09.2019 19:55

Zitat von NOSE im Beitrag #162
Moin Leute...
Kleines Problem...



Möglich, dass du den Deckel des Reservoirbehälters nicht richtig geschlossen hattest?

Und: wenn du dann auf Leerstellung den Behälter befüllt hast, dann danach nicht wieder öffnen, bis der Behälter komplett heruntergedreht ist. Sollte schon passen - und wieder funktionieren - anderenfalls einfach umtauschen.


Gruß vom Niederrhein
Matthias

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren!


 
Echte_Liebe
Beiträge: 430
Punkte: 880
Registriert am: 07.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#166 von Scootertourist , 30.09.2019 20:53

Hi,

ja, das wird der fehler sein. Erst zuviel Druck, das dicke Öl fließt nur sehr langsam durch den dünnen Schlauch, das bedarf gedult. Dann zurück gedreht, was den Ölfluss stoppt. Durch öffnen des Deckels kann das Öl ungehindert ausfließen.

Viel Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.062
Punkte: 1.539
Registriert am: 07.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#167 von NOSE , 30.09.2019 23:05

Hab ihn jetzt wieder befüllt und nach ziemlich genau 3min war Schluss mit Tropfen...
Denke das er noch funktioniert.


1 Mitglied findet das Top!
 
NOSE
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 19.09.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#168 von Boris.St , 01.10.2019 06:47

Dann wirst du ab jetzt wahrscheinlich Spaß mit dem Ding haben in dem Sinne, dass du dich einfach weniger mit der Kette beschäftigen musst. Nach jedem Volltanken, also nach rund 300 bis 380 Km bei der NC eine Vierteldrehung am Deckel und die Kette bleibt gut geölt. Bei der Motorradwäsche die Kette mitputzen, ich sprühe die einfach mit dem Vorreiniger ein und anschließend mit dem stärkeren Strahl aus etwas größerer Entfernung nochmal drüber. Das reicht zur Reinigung, anschließend bei der Abfahrt vom Waschplatz wird einmal geölt. Die Kette ist bei mir immer ziemlich sauber, und leicht geölt, aber ohne den bekannten "Knaster", den man sich mit anhaftendem Fett einhandelt. Das kenne ich von den ersten 18.000 Km mit meiner NC...

Nach dem seinerzeitigen Wechsel des Kettensatzes habe ich den Nemo2 montiert und bin die weiteren 15.000 Km bis zum Verkauf der NC problemlos damit gefahren. Dann den Öler an meiner 650er montiert, wieder am Lenker wie in der Anleitung beschrieben. Dazu habe ich nur den Schlauch um rund 15 cm gekürzt, weil die 650er etwas kürzer ist als die NC. Seitdem schon wieder 10.000 Km gefahren.

Habe bisher zwei Drittel der Halbliterflasche Getriebeöl verbraucht, die ich damals für 5 € zu diesem Zweck angeschafft habe.


Gruß, Boris


2 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied meint: Och nöö
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Boris.St
Beiträge: 1.365
Punkte: 2.444
Registriert am: 07.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#169 von droescheder , 25.10.2019 20:43

Zitat von droescheder im Beitrag #154
Zitat von Thomas F. im Beitrag #151
Zitat von droescheder im Beitrag #146
[…] Den Behälter habe ich an das untere Trägerteil des originalen Honda Kofferträger angebracht, mittels 15 mm Installationsschelle und 6er Schraube, Mutter und Sicherungsscheibe. […]


Hallo Klaus,
ich stehe vor dem selben Problem an meine NC750S mit original Honda Kofferträgern den Nemo 2 zu montieren. Leider sind die Bilder in Deinem Beitrag nicht sichtbar (Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt).
Könntest Du eventuell noch einmal ein Bild von der Montage am untere Trägerteil hochstellen?

salute
Thomas


Hallo Thomas,
komme soeben aus dem Urlaub zurück, daher meine späte Antwort.
Wenn du dich mit deinem Benutzernamen und Passwort anmeldest, wirst du meine Bilder sehen können.
Was du schreibst ist typisch dafür, wenn man nicht eingeloggt ist.

@Thomas F.
Konntest du die Bilder zwischenzeitlich ansehen? Wenn ja, hat es dir geholfen?


Gruß Klaus aus Iserlohn, dem "Tor" zum Sauerland


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
droescheder
Beiträge: 483
Punkte: 1.669
Registriert am: 13.02.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler

#170 von Thomas F. , 28.10.2019 14:53

@droescheder
Ja danke, hab die Bilder sehen können und den Kettenoeler montiert :o)


"Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist." H. L. Mencken


1 Mitglied findet das Top!
 
Thomas F.
Beiträge: 11
Punkte: 21
Registriert am: 18.09.2019


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler - abgebaut!

#171 von Boris.St , 28.06.2021 09:05

Manchmal besinnt man sich nach Erfahrungen anders und macht einen einst eingerichteten Zustand rückgängig, von dessen Qualität man seinerzeit überzeugt war... was rede ich...

Ich habe den Cobrra Nemo2 abgebaut und fette die Kette wieder manuell mit Spray.

1. Was die reine Schmierwirkung der gelegentlichen und dabei halbwegs regelmäßigen Tröpfchenölung angeht, habe ich nach wie vor nichts am Cobrra Nemo2 auszusetzen. Sowohl seinerzeit an meiner NC-S wie an meiner jetzigen CB 650 R waren die Ketten immer gut geölt, beweglich und haben lange gehalten.

2. ABER: Die Ölerei hinterlässt eine ziemlich Schweinerei. Und zwar dort, wo man es sieht, auf der Hinterfelge, als noch sehr viel stärker dort, wo man es nicht so leicht sieht.

Beim Kettensatzwechsel kurz nach Ostern in der Werkstatt zeigte mir der Mechaniker die Malaise. Nachdem er die Kunststoff-Ritzelabdeckung abgeschraubt hatte (2 Schrauben plus Schalthebelstange zu entfernen), war eigentlich kaum ein Ritzel mit umlaufender Kette zu sehen. Stattdessen eine zähe sandig-ölschlammige Masse, aus der man mittels Schraubenschlüssel das Ritzel nebst Kette freilegen konnte. Dito in der Höhlung der abgeschraubten Abdeckung. Er putzte das alles so weit frei, dass er den Kettensatz montieren konnte und entließ mich mit dem Tipp, bei der nächsten Gelegenheit einer Kettenreinigung, möglichst bald, das alles mal richtig sauber zu machen mit Lappen und Pinseln nebst Kettenreiniger. Denn dieser körnige Ölschlamm kann mit der Zeit eine schöne Schleifwirkung auf die Kette ausüben.

Bei allen Vorteilen, die all diese Öler haben mögen, sei das der gravierende Nachteil. Öl bleibt eben flüssig. Daneben schützt es in der kalten, feuchten Jahreszeit auch nicht vor Rost auf der Kette.

Daraufhin habe ich den Öler abgebaut, Kettenreiniger und weißes S100-Kettenspray gekauft und sprühe seitdem wieder. Bisher mache ich das auch ohne Vergessen brav und regelmäßig.

Am Samstag stand Motorradwäsche dringend an. Danach zu Hause habe ich den Plastikdeckel abgeschraubt und ziemlich mühsam den öligen Schmodder unter Verwendung von reichlich Kettenreiniger und WD40 zuzüglich ca. 1/2 Quadratmeter Lappen aus dem Deckel und dem ganzen Drumherum ums Ritzel beseitigt. Pfui Bähhh, was für eine ölige Sauerei...


Dann, eine gute halbe Stunde später, habe ich die Kette neu gefettet und den jetzt wie neu aussehenden Deckel wieder über dem ebenfalls wie neu aussehenden Ritzel montiert.

Deswegen mein Tipp: wenn ihr ölt bzw. automatisch ölen lasst, kümmert euch regelmäßig darum, wie es rund ums Ritzel und die Getriebeausgangswelle unter dieser Abdeckung aussieht (ich glaube, die NCs haben auch einen so ähnlichen Deckel), bevor es zu solch einer Ölverschlammung kommt wie bei mir.


Gruß, Boris


2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Boris.St
Beiträge: 1.365
Punkte: 2.444
Registriert am: 07.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler - abgebaut!

#172 von klaus-0902 , 28.06.2021 09:25

Zitat von Boris.St im Beitrag #171
Deswegen mein Tipp: wenn ihr ölt bzw. automatisch ölen lasst, kümmert euch regelmäßig darum, wie es rund ums Ritzel und die Getriebeausgangswelle unter dieser Abdeckung aussieht (ich glaube, die NCs haben auch einen so ähnlichen Deckel), bevor es zu solch einer Ölverschlammung kommt wie bei mir.

Der Schmodder bildet sich beim Spray genau so. Einmal im Jahr grob rauskratzen reicht aber. Reiniger da drin halte ich aber für übertrieben.
VG Klaus

20200125_100758.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
20200125_100856.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


NC700S:
SH125i:


 
klaus-0902
Beiträge: 441
Punkte: 813
Registriert am: 06.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler - abgebaut!

#173 von BodenseeNC750x , 28.06.2021 10:57

Meine Erfahrung ist, als ehemaliger manueller Kettenschmmierer mit der Dose und jetzt seit 40'000 Km mit dem Nemo Öler:
Mit der Dose siehts unter der Abdeckung bei weitem schlimmer aus als beim Schmieren mit dem Cobrra.


Gruß, Armin


 
BodenseeNC750x
Beiträge: 657
Punkte: 1.019
Registriert am: 25.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler - abgebaut!

#174 von Boris.St , 28.06.2021 11:25

Zitat von klaus-0902 im Beitrag #172

Der Schmodder bildet sich beim Spray genau so. Einmal im Jahr grob rauskratzen reicht aber. Reiniger da drin halte ich aber für übertrieben.
VG Klaus




Das sieht bei dir allerdings sehr harmlos aus gegenüber dem, was mich angeblickt hat. Schade, ich hatte kein Fon dabei, um Fotos zu machen... aber natürlich sammelt sich auch beim Fettsprühen Pampe an, die man mal beseitigen muss. Aber die ist dann nicht so eklig ölschlammig.


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.365
Punkte: 2.444
Registriert am: 07.12.2017


RE: Cobrra Nemo 2 Kettenöler - abgebaut!

#175 von Michael , 28.06.2021 12:40

Da hatte ich bisher keine Probleme mit, das Kettenfett verpappt da viel mehr als ein dünner Ölfilm - und wenn das Hinterrad ständig stark versaut ist, drehst Du zu oft / weit. Ich versuche, das Ölen auf Ortsdurchfahren zu machen (da fliegt nicht so viel Öl ab, weil langsamer unterwegs), drehe dafür auch mal während der Fahrt vielleicht 1/8 Umdrehung und habe keine Probleme mit verdreckter Felge (heißt nicht, dass nichts draufhängt, aber auch nicht mehr als mit Kettenfett).

Dennoch - die Ritzelabdeckung bei der Jahresinsprektion einfach mal mit sauber zu machen ist definitiv eine gute Idee!


Es ist nie zu spät für 'ne glückliche Kindheit!

Michael


 
Michael
Beiträge: 976
Punkte: 1.435
Registriert am: 24.03.2020


   

Wo ist mein Kettendurchhang?
Kettenpflege

Wir brauchen Deine Hilfe!



Dir gefällt das Forum?
Das Forum wird ausschließlich durch Spenden der User am Leben erhalten
Deshalb findest du hier keine Werbung und auch keine "Datenkraken"
Für den Betrieb werden vom Hoster derzeit monatlich 24€ berechnet
An der Rücklage für die nächste 3-Monatsrate von 72€ kannst du dich hier beteiligen

Spendenziel: 72?
77%
 


Was passiert mit deiner Spende
Während das Forenhosting bei Xobor grundsätzlich kostenlos ist, kosten Extras wie die Werbefreiheit oder Chat einen monatlichen Beitrag.
Alle Spenden werden AUSSCHLIEßLICH für die Zahlung der Premium-Funktionen des Forums verwendet - eine andere Verwendung ist nicht möglich.

Betrag wählen

3 €
5 €
10 €
20 €
50 €
Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz