Online Radio
FFH Hitradio
FFH Digital - Rock
FFH Digital - Lounge
FFH Digital - Leider Geil
FFH Digital - Party
FFH Digital - iTunes Top40
FFH Digital - Just 90s
FFH Digital - Die 80er
FFH Digital - Schlager Kult
FFH Digital - Soundtrack
FFH Digital - Euro Dance
FFH Digital - Weihnachtsradio
FFH Digital - Nachrichten
N-JOY Livestream
N-JOY Top 100
N-JOY Abstrait
N-JOY Morningshow
N-JOY Hip-Hop
N-JOY Song des Lebens
N-JOY Soundfiles Alternative
N-JOY Pop
Antenne Niedersachsen - On Air
Antenne Niedersachsen - Feel Good
Antenne Niedersachsen - Schlager
Antenne Niedersachsen - Relax
Antenne Niedersachsen - Charts
Antenne Niedersachsen - 80er
Antenne Niedersachsen - 90er
Antenne Niedersachsen - Deutsch
Antenne Niedersachsen - Love
Antenne Niedersachsen - X-Mas
Antenne Niedersachsen - Rock
Antenne Niedersachsen - Oldies
Balus Musikpalast - Manfredo
Radio.de - Sendeliste
Radio.de - Leinehertz
Radio.de - RADIO HANNOVER
Radio.de - NDR 2
Radio.de - Top 100 Station
Radio.de - Electroradio.fm
Radio.de - Deutschlandfunk
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Unsere Helme

#26 von Boris.St , 25.03.2018 10:26

Meiner Neuer, denn der Trend geht ja eindeutig zum Zweithelm

BST_SCORPION-EXO920_2018-03-25_IMGP5286.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) BST_SCORPION-EXO920_2018-03-25_IMGP5288_01.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) BST_SCORPION-EXO920_2018-03-25_IMGP5289.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Scorpio Exo 920 in XXL und IN WEISS
(Ja, im Gegensatz zu mancherlei Behauptung in zwei Filialen der beiden einschlägig bekannten Zubehörausstatter-Ketten, dass es diesen Helm in dieser Größe (XXL) nur in Mattschwarz gäbe --- jo, dann kann ich ihn dort eben nicht in WEISS kaufen und ein Internet-Händler (Motorrad u.a. Outdoorausstattung) macht statt dessen den Stich zu 180 €)

Kommt leider serienmäßig ohne Pinlock-Scheibe, diese nachgekauft zu 30 €, macht zusammen 210 € für einen schönen und sehr gut verarbeiteten Klapphelm.

Die Klappmechanik funktioniert mit und ohne Handschuh tadellos, das Kinnteil sitzt wackelfrei und arretiert sicher und fest. Die Wangenpolster sitzen mir etwas zu proper, aber es geht. Die Kinnschließe mit Rastverschluss lässt sich dank längerem roten Zugband sehr gut wieder öffnen. Die eingebaute Sonnenblende funktioniert einfach und gut, reicht ziemlich weit herunter über die Nase. Inklusive Pinlockscheibe wiegt der Helm handgewogen auf der Küchen-Feinwaage 1665 g.

Gestern hatte ich ihn zum ersten Mal mit auf Tour über ca. 280 Km Landstraße: Der Helm fühlt sich währen der Fahrt ziemlich gut an, ich habe den Eindruck, dass ich den Kopf leichter hin und her bewegen kann als mit meinem HJC IS-17. Er "eckt" weniger an meinem Jackenkragen an und verhält sich überraschend windneutral, wenn man bei Tempo um 110 Km/h den Kopf zur Seite dreht. Der HJC IS-17 ruckt hier stärker durch den Winddruck zur Seite.

Er scheint mir etwas leiser (oder etwas weniger laut? Ich habe zu wenig Vergleich!) als der IS-17, und die Windgeräusche sind gleichmäßiger verteilt. Es zieht etwas weniger um die Augen als beim IS-17, dafür etwas mehr um das Kinn herum. Leider hat er nicht diese nur knapp öffnende und arretierende "Stadtverkehr-Stellung" des Visiers wie der IS-17. Das Visier ist entweder ein gutes Stück weit offen oder es ist - nicht ganz - zu. Erst nach leichtem Druck auf den linksseitig hervorstehenden "Griff" schließt er richtig und pfeifelt nicht mehr leicht vor sich hin.

Über die Belüftung kann ich noch nichts sagen, denn die habe ich mangels geeigneter Außentemperaturen noch nicht ausgetestet.

Insgesamt bin ich bisher ziemlich

Übrigens: Er passt in XXL leider nicht ins Helmfach meiner NC-S RC-88, wie ich in der Helm-Fach-Liste schon eingetragen habe...


Gruß, Boris
Ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern...


 
Boris.St
Beiträge: 585
Punkte: 912
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#27 von Boris.St , 12.09.2018 17:47

Meiner Neuer, denn der Trend geht ja eindeutig zum Dritthelm

BST_SCORPION-EXO-1400-AIR_IMGP5454.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Mehr Bilder in meiner Galerie...

Scorpion Exo 1400 Air 'Cup'[/URL] in XXL und in überwiegend weiß

Das ist vor allem mein Helm für die kühleren Tage, denn er ist im Gegensatz zu meinem Klapphelm vom selben Hersteller und meinem HJC ums Gesichtsfeld herum wirklich Luftzug-dicht. Auch unten herum zieht es nicht hinein, der Helm ist leiser als die beiden anderen.

Die Passform ist hervorragend, dank der aufblasbaren Wangenpolster (deswegen heißt er 'Air') kann ich ihn problemlos mit und ohne Sturmhauben fahren. (Der HJC geht kaum ohne, der Klapphelm kaum mit).

Die Visier-Schließung ist nahzu perfekt, man kann mit nur anliegendem Visier auch noch langsamer auf der AB fahren, schließt man es mit leichtem Druck auf den soliden Knopf, schließt das Visier luftdicht ab. Noch etwas besser gelungen als beim HJC.

Die beiden Belüftungssysteme (Kinn und Über-Kopf) sind zweistufig zu öffnen, ohne Probleme mit Handschuhen - und sie funktionieren wirklich spürbar auch durch die Sturmhaube!

Eine abgetönte Sonnenblende ist serienmäßig, Betätigung mittels Schieber an der linken Helmseite unterhalb der Visiermechanik.
Eine Pinlock-Scheibe liegt serienmäßig bei, ist in drei Minuten sicher passgenau montiert.

Die Helmschale ist aus "Ultra TCT" Fiberglas, er wiegt handgewogen 1578 g (Mein Exo-920-Klapphelem: 1672 g, mein HJC IS-17: 1618 g - alle XXL-Größe)

Insgesamt ist die Verarbeitung ziemlich gut, man sieht auch, neben den zahlreichen positiv zu bewertenden Features, dass er etwas teurer ist als meine anderen beiden Schalen:
Der Helm kostet in dieser Designvariante (Cup) rund 250 € - damit ist er immer noch ziemlich günstig!


Gruß, Boris
Ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern...


 
Boris.St
Beiträge: 585
Punkte: 912
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#28 von joc_rt , 13.09.2018 09:04

Ich habe auch einen Scorpion Exo xxxx Air.
Steht aktuell hinter meinem Schreibtisch.
Helm_Scorpion.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 294
Punkte: 1.061
Registriert am: 12.12.2017

zuletzt bearbeitet 13.09.2018 | Top

RE: Unsere Helme

#29 von Bushmills , 13.09.2018 09:21

Vor zwei Jahren bin ich von einem Schuberth C3 zu einem Nolan N90 gewechselt. Beide Helme geben mir genug Kinnfreiheit, der Schuberth ist deutlich leiser, aber leider mit Mängelliste. Obendrein ist der C3 schwarz, wovon ich mitterweile weg möchte.


Honda Hauptständer, Givi Schutzbügel, Puig Touring Fliegenklatsche, SW-MoTech Kobra Handprotektoren, Shad SH36 Koffer, SH45 Topcase, Bodystyle Kotflügelverlängerung vorne, Ketten- und Radabdeckung hinten, Scottoiler E-System, Hashiru Gabelprotektoren


1 Mitglied findet das Top!
 
Bushmills
Beiträge: 73
Punkte: 241
Registriert am: 10.07.2018

zuletzt bearbeitet 13.09.2018 | Top

RE: Unsere Helme

#30 von mütze , 14.09.2018 12:26

Bandit-Helm. Schon ziemlich alt und echt ranzig. Automatische Dauerbelüftung, 825g. Wird aufgrund der total ausgetüftelten Formgebung ohne Sonnenblende, ohne Visier und ohne sonstwas geliefert.

bandit helm.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Bernd


 
mütze
Beiträge: 30
Punkte: 37
Registriert am: 10.01.2018


RE: Unsere Helme

#31 von Macfak , 14.09.2018 13:37

Zitat von joc_rt im Beitrag #28
Ich habe auch einen Scorpion Exo xxxx Air.
Steht aktuell hinter meinem Schreibtisch.



Mache ich was falsch ?
Ich benutze die Dinger zum fahren.


Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos.


1 Mitglied findet das Top!
 
Macfak
Beiträge: 531
Punkte: 869
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 14.09.2018 | Top

RE: Unsere Helme

#32 von joc_rt , 14.09.2018 14:03

Cuando manejo, no tomo fotos


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 294
Punkte: 1.061
Registriert am: 12.12.2017


RE: Unsere Helme

#33 von tibid , 14.09.2018 20:25

Zitat von Macfak im Beitrag #31
Zitat von joc_rt im Beitrag #28
Ich habe auch einen Scorpion Exo xxxx Air.
Steht aktuell hinter meinem Schreibtisch.

Mache ich was falsch ?
Ich benutze die Dinger zum fahren.

Es soll Leute geben, welche den Regenschirm bei Regen nicht öffnen, sonst könnte eben dieser ja womöglich noch nass werden...


 
tibid
Beiträge: 131
Punkte: 194
Registriert am: 08.12.2017


RE: Unsere Helme

#34 von joc_rt , 17.09.2018 09:02

Ich denke Reinhard bezieht sich da auf den Motor, der auf dem Montageständer
hinter meinem Schreibtisch steht. Der sollte eigentlich in einer Mopete seinen
Dienst tun. Diesen Motor habe ich mal für ganz kleinen Geld im Netz geschossen
und ihn zerlegt um rauszubekommen was mich erwartet wenn ich die Motoren
an meinen Monkeys öffnen muss. Seitdem nutze ich den Motor um live zu erklären
wo die Lichtmaschine, Ölpumpe oder die Ventile sitzen. Seit meine 50er Monkeys
weg sind kann ich den Motor auch nicht mal mehr so richtig als Ersatzteilspender
gebrauchen.


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 294
Punkte: 1.061
Registriert am: 12.12.2017

zuletzt bearbeitet 17.09.2018 | Top

RE: Unsere Helme

#35 von X-Biker , 14.12.2018 21:51

Hallo,
Ich habe einen HJC IS MAX II in Silber. Passform ist gut, man kann die wangenpolster gegen dickere oder dünnere tauschen. Handling ist super, Pin-Lock und Sonnenblende.
Ich finde ihn sehr laut (Windgeräusche) ab 100.
Gruß
Frank


 
X-Biker
Beiträge: 2
Punkte: 3
Registriert am: 13.12.2018


RE: Unsere Helme

#36 von Boris.St , 08.03.2019 08:54

Ich habe ein Helm-Dilemma!

Bin über den ADAC-Helmtest 2018 gestolpert, bei dem auch mein Scorpion EXO-1400 Air beteiligt war. Dieser und noch ein weiterer Helm schnitten gerade einmal 'ausreichend' ab aufgrund von festgestellten Sicherheitsmängeln in den Stoß- bzw. Schlagdämpfungseigenschaften der Helmschale. Nach ADAC-Angaben prüft man bei Helmtests noch an weiteren relevanten Messpunkten zusätzlich zu den normativ festgelegten. An diesen Norm-Messpunkten schneiden natürlich alle Helme gut ab.

Jetzt bin ich allerdings arg am Grübeln, was ich nun tun soll...
In solch einem Fall könnte ja die falsche Entscheidung gleichbedeutend mit der letzten Entscheidung sein, die man getroffen hat


Gruß, Boris
Ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern...


 
Boris.St
Beiträge: 585
Punkte: 912
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#37 von franova , 08.03.2019 09:16

Zitat von Boris.St im Beitrag #36
Ich habe ein Helm-Dilemma!

Bin über den ADAC-Helmtest 2018 gestolpert, bei dem auch mein Scorpion EXO-1400 Air beteiligt war. Dieser und noch ein weiterer Helm schnitten gerade einmal 'ausreichend' ab aufgrund von festgestellten Sicherheitsmängeln in den Stoß- bzw. Schlagdämpfungseigenschaften der Helmschale. Nach ADAC-Angaben prüft man bei Helmtests noch an weiteren relevanten Messpunkten zusätzlich zu den normativ festgelegten. An diesen Norm-Messpunkten schneiden natürlich alle Helme gut ab.

Jetzt bin ich allerdings arg am Grübeln, was ich nun tun soll...
In solch einem Fall könnte ja die falsche Entscheidung gleichbedeutend mit der letzten Entscheidung sein, die man getroffen hat

Hast Du als Auto einen Panzer? der ist auch relativ sicher
Man kann auch mal die Kirche im Dorf lassen...………………………….. wenn Du unglücklich stürzt, dann ist es egal ob der Helm einen Segen vom ADAC hat oder nicht.
Bei allem anderen gehöhrt ein bisserl Glück dazu. dein Helm ist geprüft und somit zugelassen. Alle Normen werden erfüllt. Wenn Du mit dem Helm zufrieden bist , dann ist doch alles Ok.

Bitte nicht falsch verstehen...………….das ist ein Thema wie ein Ölthread oder ein Reifenthread


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
franova
Beiträge: 78
Punkte: 128
Registriert am: 09.06.2018


RE: Unsere Helme

#38 von Blackman , 08.03.2019 09:44

Au ja fein last uns Chips und Bier holen,ich muss auch Sagen mein Helm hat Links mehr Kratzer als Rechts ,aber nicht vom stürzen sondern vom Putzen ,meint ihr dadurch geht er mehr kaputt??
***ich find das so..........****


Gruss Hannes


 
Blackman
Beiträge: 326
Punkte: 624
Registriert am: 07.01.2018


RE: Unsere Helme

#39 von aGentleBiker , 08.03.2019 09:54

Ich überlege mir so ein spiegelnes Visier zu holen, das schaut echt schick aus! aber die von HJC sollen ja gar nicht haltbar sein...


 
aGentleBiker
Beiträge: 559
Punkte: 910
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#40 von Lorenz , 08.03.2019 10:02

Hallo,

Bei einem Frontalcrash schützt der Helm unsern Kopf so wie so nur bis ca. 37 Km/h. Mehr macht keinen Sinn, weil unser Kopf nicht mehr aushält. Wenn wir also mit 70 Km/h gegen eine Betonwand fahren kommt das Gehirn bei den Augenhöhlen raus. Der beste Helm der Welt nützt uns dann auch nichts. Unsere Schutzkleidung ist gut wenn wir stürzen und wegschlittern.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


 
Lorenz
Beiträge: 176
Punkte: 239
Registriert am: 14.12.2017


RE: Unsere Helme

#41 von Boris.St , 08.03.2019 10:30

Und ich hatte schon überlegt, ob ich den Beitrag mit dem Hinweis auf die Rückenlehne in Ruheposition plus Bier und Chips oder Popcorn eröffne

Ich denke am Ende auch, dass solche Tests im unmittelbaren Vergleich brauchbar sind, aber oft auch Kritik auf hohem Qualitätsniveau der getesteten Produkte darstellen. Wahrscheinlich kann man heute wirklich jeden Helm von namhaften Herstellern kaufen, ohne sein Leben über Gebühr zu gefährden.

Eigentlich können wir Bier und Chips/Popcorn wieder einpacken...


Gruß, Boris
Ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern...


 
Boris.St
Beiträge: 585
Punkte: 912
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 08.03.2019 | Top

RE: Unsere Helme

#42 von onkelferdl , 08.03.2019 12:21

Um dem Fragesteller mal eine Hilfe zu geben: Ich würde den Helm fahren, bis er das übliche Sicherheitsalter von ein paar Jahren überschritten hat oder das Innenpolster ausgeleiert ist und dann einen neuen Helm kaufen. Dann aber Tests vorher lesen...


soichanesechsewiaunsfünfegibt'skoaneviereweilmiadreidezwoaoanzignsan


2 Mitglieder finden das Top!
 
onkelferdl
Beiträge: 589
Punkte: 1.219
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#43 von Boris.St , 08.03.2019 16:04

Zitat von onkelferdl im Beitrag #42
Um dem Fragesteller mal eine Hilfe zu geben: Ich würde den Helm fahren, bis er das übliche Sicherheitsalter von ein paar Jahren überschritten hat oder das Innenpolster ausgeleiert ist und dann einen neuen Helm kaufen. Dann aber Tests vorher lesen...


Ich schätze, genau das werde ich tun. Vor allem werde ich mal sehen, wie es sich mit dem Helm demnächst auf der neuen Maschine verhält.


Gruß, Boris
Ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern...


 
Boris.St
Beiträge: 585
Punkte: 912
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#44 von X-Man , 09.03.2019 15:50

Zitat von Boris.St im Beitrag #43
Vor allem werde ich mal sehen, wie es sich mit dem Helm demnächst auf der neuen Maschine verhält.


Äh ... Meinst Du das jetzt mehr so ästhetisch?

Gruß
Jörg


1 Mitglied findet das Top!
 
X-Man
Beiträge: 392
Punkte: 550
Registriert am: 23.12.2017


RE: Unsere Helme

#45 von Boris.St , 09.03.2019 19:29

Zitat von X-Man im Beitrag #44
Zitat von Boris.St im Beitrag #43
Vor allem werde ich mal sehen, wie es sich mit dem Helm demnächst auf der neuen Maschine verhält.


Äh ... Meinst Du das jetzt mehr so ästhetisch?

Gruß
Jörg



Nee, ganz praktisch. Und zwar aus zwei Erfahrungs-Gründen:

1. Auf der 650er werde ich etwas "vorderradorientierter", eben etwas mehr nach vorn geneigt sitzen. Und der Scorpion EXO 1400 hat eine recht knappe obere Visierkante, also ein knapp bemessenes Sichtfeld nach oben. Ich gucke jetzt auf der NC schon immer direkt auf die obere Pinlock-Kante, wenn ich im Stehen zu normal hohen Ampeln schaue. M.a.W. ich muss den Kopf ziemlich nach oben recken, wenn ich gute Sicht nach oben haben will. Mehr als bei meinem HJC, auch mehr als bei meinem EXO-920-Klapphelm.

2. Wenn ich auf der NC mit der ganz kurzen MRA-Cockpitscheibe gefahren bin, hatte es zwar ein schönes Nakedbike-Feeling, aber bei besagtem Helm auch vernehmbar mehr Krach um die Ohren. Bei meiner höheren Puig Racingscheibe ist er angenehm leise. Seltsam, aber ist so.

Daher will ich einfach mal sehen, wie es sich auf dem neuen Bike verhält...


Gruß, Boris
Ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern...


 
Boris.St
Beiträge: 585
Punkte: 912
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#46 von bike-didi , 09.03.2019 20:25

Dann schmeiss diesen pinlock-Krempel doch einfach raus... . Das Zeugs braucht kein Mensch...


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


 
bike-didi
Beiträge: 804
Punkte: 1.300
Registriert am: 06.12.2017


RE: Unsere Helme

#47 von X-Man , 09.03.2019 20:31

Zitat von Boris.St im Beitrag #45
1. Auf der 650er werde ich etwas "vorderradorientierter", eben etwas mehr nach vorn geneigt sitzen. Und der Scorpion EXO 1400 hat eine recht knappe obere Visierkante, also ein knapp bemessenes Sichtfeld nach oben. Ich gucke jetzt auf der NC schon immer direkt auf die obere Pinlock-Kante, wenn ich im Stehen zu normal hohen Ampeln schaue. M.a.W. ich muss den Kopf ziemlich nach oben recken, wenn ich gute Sicht nach oben haben will. Mehr als bei meinem HJC, auch mehr als bei meinem EXO-920-Klapphelm.

2. Wenn ich auf der NC mit der ganz kurzen MRA-Cockpitscheibe gefahren bin, hatte es zwar ein schönes Nakedbike-Feeling, aber bei besagtem Helm auch vernehmbar mehr Krach um die Ohren. Bei meiner höheren Puig Racingscheibe ist er angenehm leise. Seltsam, aber ist so.


Ach so, klar, verständlich.

Ich rufe mir gerade die Sichtverhältnisse meiner Helme in Erinnerung (Schuberth R2 u. X-Lite 701). Ich habe so weit keine Probleme. Okay, bei den Lenkerstummeln musste ich direkt vor der Ampel mal den Kopf heben, aber sonst? Nichts Gravierendes, glaube ich. Weil, ich sitze an Ampeln und auch sonst, wenn ich länger zum Stehen komme, meistens aufrecht, ausgekuppelt, den Fuß auf der Hinterradbremse, und beobachte das Verkehrsgeschehen um mich herum (das ist auch entspannter, finde ich). Punkt 2 - Lärm im Helm - finde ich schon inakzeptabler. Wenn Du den Helm weiterhin benutzen möchtest, empfehle ich neuerdings sowieso Gehörschutz. Ich bin ein Geläuterter.

Gruß
Jörg


 
X-Man
Beiträge: 392
Punkte: 550
Registriert am: 23.12.2017


RE: Unsere Helme

#48 von X-Man , 09.03.2019 20:32

Zitat von bike-didi im Beitrag #46
Dann schmeiss diesen pinlock-Krempel doch einfach raus... . Das Zeugs braucht kein Mensch...


Habe ich neulich mal gemacht. Auf einmal hatte ich ein Loch im Visier. Passte leider keine Kippe durch.

Gruß
Jörg


 
X-Man
Beiträge: 392
Punkte: 550
Registriert am: 23.12.2017


RE: Unsere Helme

#49 von Maddoc , 09.03.2019 21:17

Zitat von bike-didi im Beitrag #46
Dann schmeiss diesen pinlock-Krempel doch einfach raus... . Das Zeugs braucht kein Mensch...



Ich find's großartig, viel mehr freie Sicht


 
Maddoc
Beiträge: 224
Punkte: 340
Registriert am: 05.03.2018


RE: Unsere Helme

#50 von Vercoquin , 09.03.2019 22:53

Zitat von X-Man im Beitrag #48
Zitat von bike-didi im Beitrag #46
Dann schmeiss diesen pinlock-Krempel doch einfach raus... . Das Zeugs braucht kein Mensch...


Habe ich neulich mal gemacht. Auf einmal hatte ich ein Loch im Visier. Passte leider keine Kippe durch.
Falsche Marke, falsche Position?

Wie heissen doch die schmalen Stengel? Bidies oder so ähnlich. Und dann durchs Ohr über die eustachsche Röhre reingezogen;-)


Im Ernst: Die Nippel bleiben natürlich drin, sonst ziehts wie Hechtsuppe:-)


-- Cheers Ray


 
Vercoquin
Beiträge: 293
Punkte: 463
Registriert am: 09.12.2017


   

Stadler Motorradbekleidung
Erstes Leder

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen