Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Unsere Helme

#51 von X-Man ( gelöscht ) , 09.03.2019 23:24

Zitat von Vercoquin im Beitrag #50
Zitat von X-Man im Beitrag #48
Zitat von bike-didi im Beitrag #46
Dann schmeiss diesen pinlock-Krempel doch einfach raus... . Das Zeugs braucht kein Mensch...


Habe ich neulich mal gemacht. Auf einmal hatte ich ein Loch im Visier. Passte leider keine Kippe durch.
Falsche Marke, falsche Position?

Wie heissen doch die schmalen Stengel? Bidies oder so ähnlich. Und dann durchs Ohr über die eustachsche Röhre reingezogen;-)


Im Ernst: Die Nippel bleiben natürlich drin, sonst ziehts wie Hechtsuppe:-)


Damit es nicht zieht, musste ich die Nippel wieder mit dem Pinlock vereinen (klingt ein bisschen versaut, oder?). Der Sinn der Übung aber war sowieso der Austausch des Visiers unter Wiederverwendung des Pinlocks. Vordergründig natürlich, weil ich mit der Funktion des Pinlocks sehr zufrieden bin. Um mich gar daran zu stören, müsste ich mindestens so etwas wie Augen-Yoga betreiben.

Zum Rauchen steige ich dann doch lieber ab. Marke ist mir egal, Hauptsache, es ist keine Camel.

Wobei, dieser Herr hier hatte die elegantere Lösung:

https://silodrome.com/barry-sheenes-1974-bell-helmet/



Gruß
Jörg


X-Man

RE: Unsere Helme

#52 von Vercoquin , 10.03.2019 00:36

Zitat von X-Man im Beitrag #51
Damit es nicht zieht, musste ich die Nippel wieder mit dem Pinlock vereinen (klingt ein bisschen versaut, oder?). Der Sinn der Übung aber war sowieso der Austausch des Visiers unter Wiederverwendung des Pinlocks. Vordergründig natürlich, weil ich mit der Funktion des Pinlocks sehr zufrieden bin. Um mich gar daran zu stören, müsste ich mindestens so etwas wie Augen-Yoga betreiben.
Zum Rauchen steige ich dann doch lieber ab. Marke ist mir egal, Hauptsache, es ist keine Camel.
Wobei, dieser Herr hier hatte die elegantere Lösung: https://silodrome.com/barry-sheenes-1974-bell-helmet/
Auch nicht schlecht. Allerdings ohne Zichte immer zugig;-)

Ich habe einen Schuberth E1 in maximaler Grösse. Der obere Rand der Pinlock-Scheibe war störend im Sichtfeld,
wie bei vielen Schuberth-Helmen.
Irgendwann war dann noch ein Wasserdunst-Bereich zwischen Visier und Pinlock-Scheibe.

Letztlich habe ich die Pinlock-Scheibe entfernt, weil sie mehr störte als nützte.
Die Pins halten bisher zum Glück auch ohne Scheibe.
Langfristig werde ich wohl eine Arretierungsfolie einclipsen, damit die Pins nicht abhauen.


-- Cheers Ray


 
Vercoquin
Beiträge: 904
Punkte: 1.444
Registriert am: 09.12.2017


RE: Unsere Helme

#53 von bike-didi , 10.03.2019 00:53

Zitat von X-Man im Beitrag #48
Zitat von bike-didi im Beitrag #46
Dann schmeiss diesen pinlock-Krempel doch einfach raus... . Das Zeugs braucht kein Mensch...


Habe ich neulich mal gemacht. Auf einmal hatte ich ein Loch im Visier. Passte leider keine Kippe durch.


Nur das pinlock-Visier, nicht die Nippel, Jörg... .
Ich hab ne Weile danach nen tierischen Lärm im Helm gehabt - einen dieser Nippel beim Putzen entsorgt. Tesa hats gerichtet...
Mit diesem pinlock-Zeugs konnte ich noch keine Vorteile feststellen - mein Visier beschlägt auch ohne absolut null... .


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


 
bike-didi
Beiträge: 977
Punkte: 1.687
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 10.03.2019 | Top

RE: Unsere Helme

#54 von X-Man ( gelöscht ) , 10.03.2019 13:19

Zitat von Vercoquin im Beitrag #52
Ich habe einen Schuberth E1 in maximaler Grösse. Der obere Rand der Pinlock-Scheibe war störend im Sichtfeld,
wie bei vielen Schuberth-Helmen.
Irgendwann war dann noch ein Wasserdunst-Bereich zwischen Visier und Pinlock-Scheibe.


Beim R2 verschwindet der obere Rand der Pinlockscheibe über die gesamte Länge über der Dichtungslippe. Bei geschlossenem Visier und kühler Witterung habe ich einen millimeterbreiten Streifen kondensierter Atemluft entlang der unteren Dichtungslippe, aber noch unterhalb der Pinlockscheibe, also außerhalb meines direkten Sichtbereichs. Damit kann ich leben. Zumal die Kinnbelüftung innerhalb von Sekundenbruchteilen Abhilfe schaffen kann, sollte es denn nötig sein.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Unsere Helme

#55 von X-Man ( gelöscht ) , 10.03.2019 13:26

Zitat von bike-didi im Beitrag #53
Zitat von X-Man im Beitrag #48
Zitat von bike-didi im Beitrag #46
Dann schmeiss diesen pinlock-Krempel doch einfach raus... . Das Zeugs braucht kein Mensch...


Habe ich neulich mal gemacht. Auf einmal hatte ich ein Loch im Visier. Passte leider keine Kippe durch.


Nur das pinlock-Visier, nicht die Nippel, Jörg... .
Ich hab ne Weile danach nen tierischen Lärm im Helm gehabt - einen dieser Nippel beim Putzen entsorgt. Tesa hats gerichtet...
Mit diesem pinlock-Zeugs konnte ich noch keine Vorteile feststellen - mein Visier beschlägt auch ohne absolut null... .


Jaaa, schon klar ...
So'n Nippel wiedersuchen, das dauert, aber ich hatte Ausdauer und genug Ehrgeiz.
Ansonsten hätte ich auch einfach ein Stück Tesa draufgepappt. So wie der Sheene damals einfach ein Stück Klebeband auf das Zigarettenloch.
Beschlagen, hm, ich bin noch nicht ohne gefahren, werde das aber bestimmt mal ausprobieren. Wahrscheinlich, wenn mir mal wieder ein Nippel flöten geht ...
Ist halt etwas beengt im R2, muss mal ausprobieren, ob ich mit der Zunge ans Visier komme, dann hat sich Pinlock eh erledigt ...

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Unsere Helme

#56 von MadManJens , 13.08.2019 09:14

Also ich mag mal Werbung machen:

Neeeee - keine echte Werbung, ich werde nicht bezahlt und bekomme auch nix gratis dafür.

Aber ich trage seit gut fünf Jahren inzwischen den zweiten HJC TR-1. Der liegt JETZT als Auslaufmodel bei teilweise unter 100 €. Dafür bekommt Ihr einen erwachsenen Integralhelm mit Pinlockvorbereitung, Nasenwindabweiser, Kinnwindabweiser, Rastenverschluss, Sonnenblende und vernünftiger Belüftung. Über Lautstärke vermag ich nichts zu sagen, weil ich in einer Rockband spiele. Wem der zu laut ist, soll Mercedes fahren.

Und - na klar, in unser Helmfach passt er bis zu meiner Grösse XL auch noch.

Wem ich hiermit helfen konnte, gern geschehen.

LG
Jens


 
MadManJens
Beiträge: 20
Punkte: 26
Registriert am: 03.08.2019


RE: Unsere Helme

#57 von Boris.St , 01.10.2019 11:46

Zitat von Boris.St im Beitrag #45
Zitat von X-Man im Beitrag #44
Zitat von Boris.St im Beitrag #43
Vor allem werde ich mal sehen, wie es sich mit dem Helm demnächst auf der neuen Maschine verhält.


Äh ... Meinst Du das jetzt mehr so ästhetisch?

Gruß
Jörg



Nee, ganz praktisch. Und zwar aus zwei Erfahrungs-Gründen:

1. Auf der 650er werde ich etwas "vorderradorientierter", eben etwas mehr nach vorn geneigt sitzen. Und der Scorpion EXO 1400 hat eine recht knappe obere Visierkante, also ein knapp bemessenes Sichtfeld nach oben. Ich gucke jetzt auf der NC schon immer direkt auf die obere Pinlock-Kante, wenn ich im Stehen zu normal hohen Ampeln schaue. M.a.W. ich muss den Kopf ziemlich nach oben recken, wenn ich gute Sicht nach oben haben will. Mehr als bei meinem HJC, auch mehr als bei meinem EXO-920-Klapphelm.
(...)
Daher will ich einfach mal sehen, wie es sich auf dem neuen Bike verhält...


Also denn: Langzeiterfahrung. Der EXO 1400 ist für mich auf der CB650R eher nicht gut geeignet, denn er setzt mir zu früh auf dem Nacken auf. Das führt zu dem erwähnten Problem beim Ampelgucken im Stand, aber auch dazu, dass es ihn mir beim "Kurvenblick" in engeren Kurven nach vorne schiebt, so dass mir die obere Ausguck-Kante den Kurvenblick deutlich einschränkt. Das ist nicht gut und es nervt. Auf einer Reiseenduro wäre das wahrscheinlich kein Problem.
Meine anderen beiden Helme sind deutlich zugiger und lauter als der EXO 1400, aber dieses Sichtproblem haben sie nicht. Also gehe ich wieder auf die Suche... und es fängt schon wieder wie gehabt an (die Diskussion ist ja bekannt): Weder Polo noch Louis haben im Moment irgendwas brauchbares bis rund 500 € in meiner Größe in den erreichbaren Filialen meiner Umgebung zum An- und Ausprobieren. Noch nicht mal ohne Farbe... (mattschwarz)
Ich werde also wohl bei Polo/Louis Helme in unpassenden Größen in Qualitäts- und Ausstattungsdetails in Augenschein nehmen und anschließend beim Helm-Onlinehändler meines Vertrauens in der Wunschfarbe und vermutlich passender Größe bestellen. Also auf Hoffnung und Verdacht...


Gruß, Boris


1 Mitglied findet das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.227
Punkte: 2.244
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#58 von Gelöschtes Mitglied , 01.10.2019 13:01

@Boris.St .. Hast DU mal in OF geguckt wo wir die Protectorwesten gekauft haben



RE: Unsere Helme

#59 von Boris.St , 01.10.2019 13:09

Zitat von Ragnar1971 im Beitrag #58
@Boris.St .. Hast DU mal in OF geguckt wo wir die Protectorwesten gekauft haben

Genau, bei Pero's Bikerbazar werde ich natürlich mal reinschauen. Auswahl ist nicht so groß, dafür hat er aber tendenziell Sondergrößen...


Gruß, Boris


1 Mitglied findet das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.227
Punkte: 2.244
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#60 von X-Man ( gelöscht ) , 03.10.2019 12:13

Zitat von Boris.St im Beitrag #57
Also denn: Langzeiterfahrung. Der EXO 1400 ist für mich auf der CB650R eher nicht gut geeignet, denn er setzt mir zu früh auf dem Nacken auf. Das führt zu dem erwähnten Problem beim Ampelgucken im Stand, aber auch dazu, dass es ihn mir beim "Kurvenblick" in engeren Kurven nach vorne schiebt, so dass mir die obere Ausguck-Kante den Kurvenblick deutlich einschränkt. Das ist nicht gut und es nervt. Auf einer Reiseenduro wäre das wahrscheinlich kein Problem.
Meine anderen beiden Helme sind deutlich zugiger und lauter als der EXO 1400, aber dieses Sichtproblem haben sie nicht. Also gehe ich wieder auf die Suche...

Wo ich das lese, ich wollte ja noch was zum Schuberth R2 schreiben.
Wann habe ich den eigentlich gekauft ... ich glaube letztes Jahr im November. Ich habe ihn ja ziemlich kurz danach in die Ecke gestellt, weil er mir zu laut war und nach ca. 1 Stunde fängt er auch lästig an zu drücken (nur im Stirnbereich). Habe mir dann noch den Shoei GT Air II zugelegt, den R2 aber immer mal wieder aufgezogen, zum Vergleich und um zu sehen, ob sich etwas am Tragekomfort ändert im Laufe der Zeit.

Nach ein paar Monaten habe ich rausgefunden, dass der R2, wenn man ihn auf eine bestimme Weise trägt - Kinnteil nicht zu weit herunter gezogen - von der Lautstärke her doch sehr erträglich sein kann. Aber es bedarf schon einiger Übung, den richtigen Winkel zu treffen und die Ohren hierbei nicht origamimäßig zu falten. Ein interessanter Effekt: Von den Windgeräuschen her ist der R2 sogar leiser als der Shoei, dafür hört man den Motor/Auspuff sehr viel deutlicher. Allerdings hat dieser Komfort leider nur wenig Einfluss auf die Aerodynamik, die ist recht besch ... eiden.

Jetzt habe ich mit dem Helm (den ich gern auf Kurzstrecken weiter verwenden möchte) nur ein echtes Problem: er zieht von irgendwoher Luft im Hals/Kinnbereich. Die Luft strömt mir direkt ins rechte Auge/Nasenloch und das ist sehr unangenehm, wie man sich vorstellen kann. Visier u. Kinnbelüftung sind dicht, das habe ich gecheckt. Der Helm ist also soweit einigermaßen okay, sein geringes Gewicht und die großzügige Sichtfläche sind ein großes Plus, aber eine Bindehautentzündung oder Sinusitis möchte ich mir natürlich auch nicht einfangen. Möglicherweise wird's besser, wenn ich den Atemabweiser herausnehme (?).

Im Vergleich ist der Shoei spürbar schwerer, das Sichtfeld ist kleiner. Schaut man einigermaßen geradeaus, hat er eine sehr gute Aeorodynamik, bei Schulterblick jedoch kriegste die volle Windklatsche. Auch kein geeigneter Helm für Bücklinge, selbst bei einer so moderaten Oberkörperneigung wie auf meiner CB1100RS liegt er bereits im Nacken auf und verkürzt das obere Sichtfeld. Auf der NC750S hingegen funktioniert er ganz wunderbar. Er schluckt die meisten Fahrtgeräusche, die von unten herauf dringen, gibt dir dafür aber mehr Windgeräusche. Das Sonnenvisier ist echt prima, Daumen rauf!

Wie der EXO 1400, sind der R2 u. der GT Air wahrscheinlich gute Helme für eine sehr aufrechte Sitzposition, Reiseenduros und Reisedampfer.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Unsere Helme

#61 von Boris.St , 08.11.2019 18:55

Ich hab's ja irgendwie mit den Helmen

Kürzlich hatte ich ein vorläufiges Fazit zu den Pass- und Sichtproblemen mit meinem Scorpion EXO-1400 gezogen: Irgendwie passt der Helm nicht zu meinem Kopf auf meinen Motorrädern. Also bin ich wieder auf die Suche gegangen und habe ein bisschen angeprobt. Mit Klapphelmen bin ich ja gut versorgt, also musste noch eine Lösung zu Integralhelmen her. Habe dabei Interessantes festgestellt:

Es muss, ja darf gar nicht in jedem Fall ein XXL sein! Tatsächlich passen z.B. in Größe XL ein X-Lite X-661 oder ein X-802RR, auch ein X-803 passgenau auf meinen Kopf. Es darf aber auch ein HJC RPHA 11 sein. Der o.g. EXO-1400 ist in XXL irgendwie zu groß (weswegen er rutscht) und in XL etwas arg knapp.

Aber langsam... erst mal gucken, was eigentlich mein Ersthelm, der HJC IS-17 (XXL) macht. Der passte ja eigentlich nach geringfügiger Nacharbeit bei Pero's Bikerbazar recht gut. Er war nur etwas luftig um's Gesicht und dadurch auch etwas laut.

Sturmhaube aufgezogen und den Helm drüber, gucken und fühlen und mal wackeln. AHA, da ist irgendwie Luft zwischen den Wangenpolstern und den Wangen, die Polster liegen gar nicht fest an. Das ist bei meinen anderen Helmen allerdings ganz anders.

Internetsuche... Ersatz-Wangenpolster für den IS-17 sind überhaupt kein Problem. Gibt's u.a. bei Polo in allen erforderlichen Größen zu 30 € das Paar. Jeder Helmgröße ist dabei eine Polsterstärke zugeordnet:
Der XXL hat Polster mit 20 mm, je kleiner der Helm, desto stärker die Polster. Der XS hat z.B. 35 mm. Tatsächlich sind aber alle Polster gegeneinander austauschbar, da sie sich nur in der Stärke unterscheiden.

Heureka, das ist womöglich die Lösung!

Nach ein paar Minuten Überlegen und Abschätzen habe ich am Dienstag die XS-Polster mit 35 mm bestellt. Heute konnte ich sie in der Filiale abholen.

Vorhin die alten Polster rausgenommen und die neuen eingesetzt. Sturmhaube, Helm... passt wie angegossen! Ich habe das Gefühl, einen neuen Helm auf dem Kopf zu haben. So gut hat mir der Helm bisher noch nicht gepasst.

Jetzt hoffe ich, dass ich am Sonntag mal eine Runde drehen kann, um zu erleben, wie es sich beim Fahren verhält...


Gruß, Boris


2 Mitglieder finden das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.227
Punkte: 2.244
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 08.11.2019 | Top

RE: Unsere Helme

#62 von Blackman ( gelöscht ) , 08.11.2019 19:03

Tja bei meinem Quadratschädel bleibt es beim Nolan ,Hatte alles ander Durch probiert, HJS Schuberth und wie sie nicht alle heißen,Problem ist einfach das ich mit dem Kinn vorne Anschlage und es muss für mich zwingend ein Klapphelm sein.


Blackman

RE: Unsere Helme

#63 von Boris.St , 08.11.2019 23:35

So komisch ist die Welt. Bei den meisten Herstellern passt mir XXL, manchmal wie beschrieben auch XL. Einen passenden Nolan hatte ich noch nie auf dem Kopf, weil die üblichen Händler kaum mal ein Modell in 3XL im Lager liegen haben. Nolan XXLs kriege ich gerade so eben knapp über die Ohren, dann aber kaum ohne Schmezen wieder herunter, XLs schaffe ich beim Anprobieren gerade bis an die Ohren heran, aber nicht darüber. Seltsam, wo doch X-Lite-Helme auch Nolans sind... aber anscheinend mit völlig anderer Kopf-Geometrie.


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.227
Punkte: 2.244
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#64 von Boris.St , 10.11.2019 17:11

Zitat von Boris.St im Beitrag #61
Jetzt hoffe ich, dass ich am Sonntag mal eine Runde drehen kann, um zu erleben, wie es sich beim Fahren verhält... thumbleft]


Gesacht, getan...
Der IS-17 passt jetzt, mit den neuen, dickeren Wangenpolstern tatsächlich wie gewünscht. Geht doch!

Dabei habe ich gleich auch mal die Belüftung ausprobiert. Die gilt ja gemäß zahlreichen Tests oder Rezensionen seinerzeit als kaum bis gar nicht wirksam. Heute, bei niedrigen Außentemperaturen, konnte ich allerdings feststellen, dass sie sehr wohl funktioniert. Sie ist nicht besonders berauschend, aber ganz passabel. Das Geräuschlevel hat sich durch die Wangenpolster verbessert, aber nervend laut war der Helm zuvor auch schon nicht. Aber er ist nach wie vor etwas kalt ums Gesicht herum, obwohl es absolut nicht drin zieht.

Ist wirklich schon ein ziemlich ordentlicher Helm...


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.227
Punkte: 2.244
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#65 von Boris.St , 29.01.2020 08:01

Nach der guten Erfahrung mit dem Wangenpolster-Upgrade bei meinem HJC habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, ob nicht auch bei meinem EXO-1400 was zu machen sein könnte. Habe dann festgestellt, dass der XXL (meiner) wie meist üblich dieselbe Helmschale besitzt wie der XL. Die meisten Hersteller bauen die gesamte Größenpalette ihrer Helme auf meist drei Helmschalengrößen auf, XXLs und XLs haben fast immer dieselbe Schale.

Nun aber:

Als Ersatzteile für den EXO-1400 gibt es das Komplettpaket der Innenteile, bestehend aus zwei Wangenpolstern und dem Kopf-Innenpolster, in verschiedenen Größen nachzukaufen. Möglicherweise erreiche ich mit der XL-Variante ja das gewünschte Ergebnis, dass der Helm etwas passgenauer sitzt als mit Original-XXL-Inneneinrichtung. Bleibt die Frage, ob Scorpion den Größenunterschied nur mittels der Innenpolster erzegt oder ob beim XL auch eine etwas stärkere Polystyrol-Innenschale als beim XXL zum Einsatz kommt. Was ich irgendwie nicht glaube.

Jedenfalls lasse ich mich das mal experimentweise 45 € kosten, heute Nachmittag hole ich die bestellten Teile beim Polo ab. Ich bin mal gespannt...


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.227
Punkte: 2.244
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#66 von Urlauber , 29.01.2020 08:47

Nach diversen Shoei Helmen ist es bei mir jetzt mal ein HJC geworden, Rpha 70.

Es sollte ein Helm mit Sonnenblende werden und Doppel D Verschluss, da viel der GT Air von Shoei leider raus.

Bin mal gespannt

images.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Grüße aus dem Rheinland

Thomas


1 Mitglied findet das Top!
 
Urlauber
Beiträge: 451
Punkte: 725
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 29.01.2020 | Top

RE: Unsere Helme

#67 von schanam , 29.01.2020 09:28

Ich war auf der Motorradwelt Bodensee und habe gefühlt 50 Helme anprobiert.
Offensichtlich habe ich eine sehr exotische Kopfform und ein langes Kinn. Wollte eigentlich einen Klapphelm, aber RPHA90, Neotec 2 und Schuberth E1 standen alle an meinem Kinn an. Beim Scorpion ADX hatte ich das Prohblem nicht, dafür drückte er an der Stirn.
Wirklich gut gepasst hat nur der RPHA70. Leider hatten sie den nicht in meiner gewünschten Farbe. Hab ihn jetzt bei Helmexpress bestellt und er sollte Morgen kommen.


 
schanam
Beiträge: 16
Punkte: 27
Registriert am: 24.10.2019


RE: Unsere Helme

#68 von KaiS , 29.01.2020 20:24

"Ich war auf der Motorradwelt Bodensee und habe gefühlt 50 Helme anprobiert.
Offensichtlich habe ich eine sehr exotische Kopfform und ein langes Kinn. Wollte eigentlich einen Klapphelm, aber RPHA90, Neotec 2 und Schuberth E1 standen alle an meinem Kinn an. Beim Scorpion ADX hatte ich das Prohblem nicht, dafür drückte er an der Stirn."
... und das erklärst du dem Polizisten, der dich ohne Helm erwischt hat ...
Nur mal so als Spaß gedacht.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 917
Punkte: 1.476
Registriert am: 08.12.2017


RE: Unsere Helme

#69 von Boris.St , 29.01.2020 20:29

Zitat von Boris.St im Beitrag #65
Jedenfalls lasse ich mich das mal experimentweise 45 € kosten, heute Nachmittag hole ich die bestellten Teile beim Polo ab. Ich bin mal gespannt...


Ergebnis:
Beim Polo noch kurz einen EXO-1400 in XL anprobiert: Passt richtig straff, ich denke, so muss es sein. Ich habe damals schlicht eine Nummer zu groß (XXL) gekauft und hatte deswegen die schon beschriebenen Probleme mit dem Helm. Er saß einfach zu locker und damit etwas zu tief auf dem Kopf und rutschte deswegen immer nach vorne/unten, wenn ich den Kopf hob und drehte, um in eine schärfere Kurve zu fahren, oder auch an Ampeln stehend und zu diesen hochblickend.

Eben habe ich die neuen Polsterteile (Kopf und zwei Wangenpolster) eingesetzt (was für ein Gefummel mit den Druckknöpfen...) und ihn dann aufgesetzt:

Wie ich oben schrob: Passt richtig straff, ich denke, so muss es sein. Ein ganz anderes Gefühl als vorher. Wenn ich jetzt noch die Seitenpolster aufpumpe (Scorpion hat dieses wirkungsvolle Pumpsystem für die Wangenpolster), dann passt er wie eine Maßanfertigung. Ich habe also aus einem XXL einen XL gemacht, die Passform entspricht exakt dem XL aus dem Polo heute Nachmittag.

Morgen werde ich wohl mit dem Mopped zur Arbeit fahren und in Erfahrung bringen, wie er sich beim Fahren verhält...

Wenn sich der Eindruck der Trockenübung von eben beim Fahren morgen bestätigt, dann ist der EXO-1400 Air jetzt endlich der Klasse-Helm, den ich im Spätherbst 2018 gekauft habe:

Relativ leicht (echte 1580 g, Herst.Ang. 1500 +/- 50 g), ziemlich leise, völlig zugfrei - also warm im Winter, mit verriegelbarem Visier inkl. Pinlock-Scheibe. Dazu höchst wirksame zweistufige Belüftungsöffnungen am Kinn und oberhalb der Stirn. Ordentlich großes Sichtfeld, Doppel-D-Ring-Schließung, Notfall-Entnahmeschlaufen für die Wangenpolster.


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.227
Punkte: 2.244
Registriert am: 07.12.2017


RE: Unsere Helme

#70 von Boris.St , 30.01.2020 17:29

Update Fahrpraxis:

Zitat von Boris.St im Beitrag #69
Wenn sich der Eindruck der Trockenübung von eben beim Fahren morgen bestätigt, dann ist der EXO-1400 Air jetzt endlich der Klasse-Helm, den ich im Spätherbst 2018 gekauft habe:


Der Eindruck hat sich bestätigt,der wie beschrieben auf XL reduzierte Helm sitzt wirklich gut und fest auf dem Kopf, er rutscht beim Kurvenblick und an der Ampel nicht mehr nach vorn/unten.
Jetzt bin ich richtig zufrieden.

Also hat er mich insgesamt 290 € gekostet (250 € + 45 €), was immer noch im üblichen Preisrahmen für diesen Helm bei Polo und Louis liegt.


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.227
Punkte: 2.244
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 30.01.2020 | Top

RE: Unsere Helme

#71 von bike-didi , 30.01.2020 19:06

Meinen Helm habe ich ja schon vorgestellt.
Neuester im Haushalt ist der "Kini Red Bull Road" - super leichter, hochwertiger Carbon-Helm.
Es gibt immer noch Restbestände:

https://www.kini.at/kini-red-bull-road-helm-14-1202


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
bike-didi
Beiträge: 977
Punkte: 1.687
Registriert am: 06.12.2017


RE: Unsere Helme

#72 von droescheder , 30.01.2020 19:39

Niemals würde ich für den “Brausehersteller“ Reklame fahren


Das Sauerland ruft nach Touren......


 
droescheder
Beiträge: 355
Punkte: 1.506
Registriert am: 13.02.2019

zuletzt bearbeitet 30.01.2020 | Top

RE: Unsere Helme

#73 von bike-didi , 30.01.2020 21:57

Sorry, Du bist total daneben - geht nur um den Helm.
Der hat keine "Brause-Reklame"...
Oder siehst welche aufm Helm?
Beschränkt bleiben ist geil...


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied meint: Och nöö
 
bike-didi
Beiträge: 977
Punkte: 1.687
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 30.01.2020 | Top

RE: Unsere Helme

#74 von droescheder , 30.01.2020 22:13

Dann schau mal auf den Stier auf dem Helm (siehe Bild auf der von dir angegebenen Homepage)
Und das Kompliment gebe ich gerne uneingeschränkt an dich zurück. Und solltest du diesen Stier nicht deuten können, dann ist dir nicht zu helfen.
Solltest doch mal deine Augen überprüfen lassen.


Das Sauerland ruft nach Touren......


 
droescheder
Beiträge: 355
Punkte: 1.506
Registriert am: 13.02.2019

zuletzt bearbeitet 30.01.2020 | Top

RE: Unsere Helme

#75 von bike-didi , 30.01.2020 22:19

Wir werden nie Freunde, droescheder... .
Ich habe einen link von einem geilen Helm gepostet.
Muss niemand kaufen


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


 
bike-didi
Beiträge: 977
Punkte: 1.687
Registriert am: 06.12.2017


   

Sehhilfe für Biker
Erfahrungen Helm mit Bluetooth

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz