Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

CONTI TKC 70

#1 von fish , 29.01.2018 16:39

Liebes Forum;

ich möchte mit meiner X gerne auch ein wenig (20-30% max) auf unbefestigtem Terrain fahren und liebäugle daher mit dem TKC 70.
Hat den jemand hier schon gefahren und kann aus erster Hand berichten? Gibt es Alternativen?

Danke im Voraus!


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#2 von heftig , 29.01.2018 18:25


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
heftig
Beiträge: 11
Punkte: 12
Registriert am: 07.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#3 von Winterfahrer , 29.01.2018 19:25

Hallo Fish,
Conti selber spricht von einem "Trail-Reifen" und leichtem bis mittleren Geländeeinsatz. Da ist eine feuchte Wiese wohl die Grenze des Machbaren. Bei der zur Verfügung stehenden Bodenfreiheit unserer NC also der Schotterweg. Der geht allerdings auch mit einer K1200, die mit einem 120kg-Piloten und Straßenreifen oben auf der Assietta-Kammstraße stand.
Ich habe den TKC 70 mehrfach auf der R 1150 GS gefahren und war insbesondere mit der Nasshaftung bzw. der schnell aufbauenden Haftung bei niedrigen Temperaturen sehr zufrieden. Die Laufleistung lag auf dem Niveau von Dunlop Trailmax und Tourance, also knapp 10.000km. Die reine Nasshaftung ist allerdings beim Heidenau K 73 silica besser, der dann aber nicht so lange hält.


Gruß Präsi

Ein guter Mann auf einer NC 750 X - das kann für weit mehr als 25.000km eine optimale Kombination sein.
(frei nach F.J.S.)


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Winterfahrer
Beiträge: 52
Punkte: 70
Registriert am: 20.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#4 von pietn , 29.01.2018 23:50

Als Alternative kann ich den Avon Trailrider empfehlen.
Hat bei mir hinten gute 8tkm gehalten, vorne über 12tkm.
Waldwege auch etwas gröbere sind damit kein Problem, eher die niedrige Bodenfreiheit unserer Mopeds.
Auf der Strasse trocken und im Regen konnte ich keine Probleme feststellen.
Bin aber auch nicht DER "Brathahn".


Ride on
Pietn
du kannst di dreihen as du wullt - de Mors blifft jümmers achtern!


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
pietn
Beiträge: 240
Punkte: 336
Registriert am: 06.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#5 von Caschi , 30.01.2018 16:26

Moinsen,

ich kenne den 70er nur von meiner 1000er AT. Da hat er mir gut gefallen. Gutes Fahrverhalten auf der Straße und für einigermaßen gepflegte ( wenn man das so nennen kann ) Schotterwege durchaus zu gebrauchen.

Caschi


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Caschi
Beiträge: 186
Punkte: 292
Registriert am: 07.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#6 von KaiS , 11.04.2018 20:40

Am Freitag nächste Woche kommt der abgefahrene originale Dunlop runter und der Tkc 70 kommt zum Einsatz.
Der darf sich dann im Sommerurlaub in Island beweisen. Mein CRA3 muss deshalb noch ein paar Monate in der Garage warten.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 972
Punkte: 1.546
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#7 von fish , 11.04.2018 20:46

Kleiner Zwischenbericht: Bin sehr zufrieden mit dem Conti, fühle mich wohl und sicher. Allerdings ist er absolut sch... (also schlechter als die Fabrikbereifung) wenn man in einer DÜNNEN, schmierigen Lehmschicht mit festem Untergrund steht: Da sinkt er nicht ein und hat somit nur Kontakt auf der mitteleren Lauffläche - und da ist beim TKC 70 halt NULL Profil. Wenn man das weiß, hält man da halt nicht, bzw. spielt beim Überfahren nicht mit dem Gas...


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#8 von KaiS , 11.04.2018 23:10

Ja, der durchgehende Mittelsteg hilft aber bei der Geradeausfahrt Geräusche und Vibrationen zu vermeiden.
Bin auch schon gespannt wie er sich fahren wird, weil ja im Grundsatz doch viel "Fläche" im Profil da ist.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
KaiS
Beiträge: 972
Punkte: 1.546
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#9 von M0wltier , 15.04.2018 09:55

Also nach etwa 14 tkm werde ich nun neue Reifen aufziehen lassen, vorn wie hinten sind die TKC70 ziemlich abgefahren (mittig). Vorn ist deutlich Sägezahn zu erkennen, stört aber nicht während der Fahrt.

Ich werde wieder die TKC70 nehmen, die fahren sich auch bei Nässe genial und sehen toll aus.


 
M0wltier
Beiträge: 46
Punkte: 64
Registriert am: 08.04.2018


RE: CONTI TKC 70

#10 von KaiS , 20.04.2018 19:45

Hab heute meine NC aus der Werkstatt geholt.
Durchsicht, Reifenwechsel usw.
Der TKC 70 ist nun drauf. Und ich habe auf dem nach Hause Weg gleich mal einen Drittelmix gefahren (Stadt, Autobahn, Landstraße).
Der Reifen fährt sich schön. Hab das Gefühl, das alle Lenkabläufe wesentlich "runder" ablaufen, als mit dem original Dunlop.
Bin gut zufrieden auf den ersten 50 km (die sagen zwar noch nichts aus, aber der erste Eindruch war schon ganz gut).
Der Reifen vorn summt etwas; ist aber nicht so nervig wie der Dunlop auf den ersten Km; der summte mehr.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 972
Punkte: 1.546
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#11 von fish , 20.04.2018 20:32

Die Lenkabläufe sind tasächlich runder - ich hatte vorher den Battlewing. Bin bis jetzt wirklich hochzufrieden und habe - das ist das Wichtigste!!! - massig Vertrauen zu diesem Reifen! Bilde mir auch ein, dass beim Bremsen deutlich mehr Grip da ist als beim Bridgestone BW.


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#12 von Nc-Hermann , 24.04.2018 16:59

Hallo
Hab mir den Tiurance Next bestellt und hoffe darauf das er auf Schotter gute Fahreigenschaften zeigt
Der BW ging da gerade so, aber die Laufleistung ist mir einfach zu gering.
Hatte auch den TK70 im Auge, bekam aber ein super Angebot für den TN.
Vielleicht witd der TK70 mein nächster wenn ich den Herzkatheter überstehe.
Gruß
Hermann


Gruss
Hermann


 
Nc-Hermann
Beiträge: 11
Punkte: 13
Registriert am: 23.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#13 von M0wltier , 24.04.2018 18:35

Zitat von KaiS im Beitrag #8
Ja, der durchgehende Mittelsteg hilft aber bei der Geradeausfahrt Geräusche und Vibrationen zu vermeiden.
Bin auch schon gespannt wie er sich fahren wird, weil ja im Grundsatz doch viel "Fläche" im Profil da ist.

In welcher Werkstatt bist du gewesen und was hast du bezahlt?

Ich war jetzt bei Suzuki Steinbach und habe 362,80 Euro gezahlt.

Vorderreifen 120,08
Hinterreifen 142,77
Montage inkl. Räderaus- und Einbau 42,02
Märchensteuer 57,93

Dazu gab's kostenlos nen 50er Roller für den Tag, in den ich aber für 5 Euro 3,5l Super gekippt habe.

Anbei noch Bilder der alten und neuen Reifen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 20180424_084304.jpg   20180424_084319.jpg   20180424_174744.jpg   20180424_174751.jpg 

 
M0wltier
Beiträge: 46
Punkte: 64
Registriert am: 08.04.2018


RE: CONTI TKC 70

#14 von KaiS , 24.04.2018 19:29

Ich war bei Honda Schwan in Magdeburg.
Im Prinzip habe ich das gleiche bezahlt.

Habe aber meine Reifen mitgebracht, so dass die Montage teurer war als bei Dir.
Mein Vorderreifen hat 92,43 € + MWST und der
Hinterreifen hat 107,56 € + MWST gekostet (bestellt bei Mopedreifen. de im März)
So oder so muss die Werkstatt davon leben.
Es stand aber so oder so eine Durchsicht an, so dass ich sowieso zu Honda gefahren wäre.
Einen Roller brauchte ich nicht. Habs mit sowieso notwendigen Wegen verbunden.

Einen Roller hätte ich auch nicht fahren wollen (nicht aus Überheblichkeit sondern aus reinem Altersstarrsinn).
Bei den Autowerkstätten antworte ich immer auf die Frage nach dem Werkstattersatzwagen mit "Bitte geben Sie mir so ein Auto welches ich als nächstes bei Ihnen kaufen soll."
Irgendwie verstehen sie meine Antwort aber immer nicht und bieten mir die kleinsten Kleinwagen an die Sie auf dem Hof haben - ich bin ja nicht pingelich aber wenn man sich beim Einsteigen den Kopf stößt ist das Auto nichts für mich.

Jetzt mal ernsthaft weiter:
Wie alt waren denn die alten TKC ? die sehen so porös aus.
Steht dein Möppi immer in der Sonne?


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 972
Punkte: 1.546
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#15 von M0wltier , 24.04.2018 19:38

Die waren jetzt knapp über ein Jahr alt und haben etwa 14000 km runter. Da ich viel fahre steht es meist auch draußen, ansonsten steht es in einer Zeltgarage und ist dort vor der Sonne geschützt, jedoch wird es im Sommer dort eben dann sehr sehr warm drin.


 
M0wltier
Beiträge: 46
Punkte: 64
Registriert am: 08.04.2018


RE: CONTI TKC 70

#16 von KaiS , 24.04.2018 19:39

Na Herrmann da wünsche ich Dir alles Gute für den "Herzkater"
Den Metzler Reifen werde ich in nächster Zeit nicht ausprobieren können, wenn der TKC 70 runter ist kommt mein Conti CRA3 drauf. Der wartet schon in der Garage.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 972
Punkte: 1.546
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#17 von fish , 24.04.2018 21:19

Zitat von Nc-Hermann im Beitrag #12
Vielleicht witd der TK70 mein nächster wenn ich den Herzkatheter überstehe.



Hermann, entspann Dich. Herzkatheter ist heutzutage Pipikram. Wenn Du aufgeregt oder ängstlich bist, bestehe daruf, dass die Jungs Dir was Gutes geben. Ich hab an meine HKs nur die allerschönsten Erinnerungen ;-)


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


1 Mitglied findet das Top!
 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#18 von fish , 29.09.2018 19:23

Nach knapp 9000 km kommen die TKC70 nun wieder runter. Die letzten 1-2000 km hat man schon gemerkt. Die für mich sehr guten Eigenschaften haben dann doch etwas nachgelassen. Zum Ende hin liefs nicht mehr wie am Schnürchen durch die Kurven und vor allem fing er an, den Spurrillen etwas nachzulaufen. Der Vorderreifen ist nun wirklich fällig, der hintere hätte vll. noch 1000 gut - aber nächste Woche kommen neue drauf. Welche? Wieder TKC70 ;-).


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#19 von Thunderstorm , 16.06.2019 19:59

ch hab jetzt den TKC 70 hinten getauscht.
Er ist mittig auf unter 1mm runter. Die Flanken sind noch top, obwohl sie zur Schuppenbildung neigen.
Die Nutzung war immer mit Sozia und voller Beladung.
Er sah nach 7970km so aus:
TKC70_01.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
TKC70_02.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
TKC70_03.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

NC700: Doppelpost unter Welcher Reifen ? gelöscht


 
Thunderstorm
Beiträge: 11
Punkte: 18
Registriert am: 20.03.2018

zuletzt bearbeitet 17.06.2019 | Top

RE: CONTI TKC 70

#20 von NC-750-X , 16.06.2019 20:26

Auf dem ersten Bild sieht der Verschleiß sehr eckig aus, fährst Du viel Strecke? Ich frage, weil ich selber überwiegend geradeaus fahre. Da ich erst etwas über 5.000 Kilometer mit den TKC 70 gefahren bin, sind meine Reifen noch relativ gut. Aber der Verschleiß geht voran.


Gruß Michael

NC700: Doppelpost unter Welcher Reifen ? gelöscht


Mein Durchschnittsverbrauch:

Meine Vorstellung


 
NC-750-X
Beiträge: 291
Punkte: 511
Registriert am: 10.12.2017

zuletzt bearbeitet 17.06.2019 | Top

RE: CONTI TKC 70

#21 von KaiS , 17.06.2019 08:51

Mein TKC 70 sieht auch eckig aus, wobei ich dass Gefühl habe, dass sich eher die Seiten als die Lauffläche in der Profiltiefe verringert haben.
Ich gelobe hiermit nicht mehr so viele Kurven zu fahren.
Kann es sein, dass da verschiedene Gummimischungen im Reifen sind?


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 972
Punkte: 1.546
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#22 von Hondawolf , 17.06.2019 09:10

Zitat
Kann es sein, dass da verschiedene Gummimischungen im Reifen sind?


Meiner Kenntnis nach ist das so. Ich hatte die TKC 70 auch anderthalb Jahre und ca. 11.000 km drauf. War am Anfang wirklich angetan: Haftung in allen Lagen, naß/trocken sehr gut, Handling gut, wenn auch nicht überragend, was aber angesichts des Blockprofils kein Wunder ist. Leider haben beide Reifen im Laufe der Zeit arg abgebaut: vorne wurde es so ab 7.000 km sehr sägezahnprofilartig und fuhr sich immer kippeliger, der Lenker vibrierte zwischen 20-50 km/h ziemlich deutlich. Hinten war die Mitte runter und die Flanken wurden hart, was das Kurvenfahrverhalten nicht gerade verbessert. Als dann vorne zwischen den immer noch ca. 2 mm hohen Blöcken das Stahlgewebe durchkam (extrem rissiges Gummi und regelrechte Fraßstellen), habe ich sie runtergeschmissen. Ich hatte mir mehr erwartet, sowohl was Verschleißfestigkeit als auch Fahrverhalten angeht. Habe jetzt Metzeler Roadtec01 drauf. Fahren sich wesentlich leichtfüßiger mit besserer Eigendämpfung, sind dennoch präzise in den Kurven und haften bis zum Abwinken. ich wechsle sicher nicht zurück auf den Conti, zumal ich kaum noch unbefestigte Wege hier habe...


"Übergewicht kommt selten im Kopf vor." (Art van Rheyn)


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Hondawolf
Beiträge: 277
Punkte: 2.562
Registriert am: 10.04.2018


RE: CONTI TKC 70

#23 von KaiS , 17.06.2019 15:11

Danke, Vermutung bestätigt.
Ich hatte den TKC 70 auch nur draufgemacht, weil wir 2018 ein paar Wochen in Island mit dem Möppi unterwegs waren. Jetzt wird er nur noch straßenmäßig runtergefahren.
Der Conti CRA3 liegt auch schon in der Garage und wartet sehnsüchtig auf den Einsatz.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 972
Punkte: 1.546
Registriert am: 08.12.2017


RE: CONTI TKC 70

#24 von fbolloks , 11.08.2019 20:20

Kleine Ergänzung: Für den TKC70 gibt es jetzte eine offizielle Reifenfreigabe von Conti...


Schönen Gruß...

Maybe tomorrow...


 
fbolloks
Beiträge: 230
Punkte: 329
Registriert am: 18.05.2019


RE: CONTI TKC 70

#25 von pietn , 11.08.2019 22:24

Zitat von fbolloks im Beitrag #24
Kleine Ergänzung: Für den TKC70 gibt es jetzte eine offizielle Reifenfreigabe von Conti...

Das ist doch für uns NC-Kutscher ohne Bedeutung.
Wenn es den in "unserer" Dimension gibt, brauchen wir doch für die NC keine Reifenfreigabe.


Ride on
Pietn
du kannst di dreihen as du wullt - de Mors blifft jümmers achtern!


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
pietn
Beiträge: 240
Punkte: 336
Registriert am: 06.12.2017


   

Vordere Bremse Entlüften ?
Höchstgeschwindigkeit

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz