Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Ventilspiel einstellen

#26 von x_men551 , 03.03.2020 18:43

Hallo zusammen.
Ich hätte eine Frage habe nun mit der Anleitung von Ventile eingestellt es hatte jemand in dem Thread dazu gesagt das der Erste Zylinder auf der rechten Seite ( in Fahrtrichtung) und der 2. auf der linken Seite ist. Habe natürlich auf die passenden Markierungen geachtet (Polrad/ Markierungen auf dem '' Rad '' der Steuerkette das man sich auch im OT befindet. Habe die Maschine nun gestartet. Die Ventile ''klackern'' nun aber sehr laut. Habe ich mich mit Zylinder 1 und 2 vertan weil in dem Video https://www.youtube.com/watch?v=oWUCFoz01tk&feature=youtu.be wird in Minute 4:09 der Zylinder 2 als Bremsseite dargestellt.
Hoffe mir kann jemand helfen.
Mit freundlichen Grüßen
Robin


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#27 von Blackman ( gelöscht ) , 03.03.2020 19:10

Auf welches maß hast du denn die Ventile eingestellt??
Hast du viele shirms tauschen müssen??
Du musst ja nur die Nocken beachten welche nach oben stehen da wird gemessen.


1 Mitglied hat sich bedankt!
Blackman

RE: Ventilspiel einstellen

#28 von x_men551 , 03.03.2020 19:17

Danke für die schnelle Antwort Blckman,
Shirms? Wenn ich das richtig vertsnaden hat hat diese keine Shirms. Hatte vergessen ist eine NC 700x 2012 die wird doch ganz normal über eine Fühlerlere eingestellt. Habe die auf 0.18mm (Einlass) und 0.28mm(Auslass) eingestellt.
Kann das auch daran liegen dass die Maschine noch nicht warm ist?
Ich habe gemessen so wie es in dem Video oder der Anleitung gezeit wurde. Auf den jeweiligen Zylinder gedreht. Dann Die Fühlerlehre satt durchgezogen, also das Sie gerade noch durchging.


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#29 von Scootertourist , 03.03.2020 20:48

Hi,

Zylinder 1 ist gegenüber der Kraftabgebnden seite, also auf der linken seite (die seite wird immer in Fahrtrichtung angegeben). Welchen Zylinder Du aber augenblicklich einstellst ist wurscht. Schau einfach das sich der betreffende Zylinder, bzw. das jeweilige paar Ventile, im Verdichtungs- und nicht im überschneidungs-OT befindet. Mehr ist nicht notwendig.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Ventilspiel einstellen

#30 von x_men551 , 03.03.2020 21:30

Die Kraftabgebende Seite ist doch aber die linke Seite bei der NC. Oder sehe ich das falsch demnach ist Zylinder 1 rechts auf der Bremsseite oder verstehe ich das falsch?

Mit freundlichen Grüßen Robin


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#31 von Blackman ( gelöscht ) , 03.03.2020 21:42

Man bin ich ein dödel hab das Falsche Moped im Kopf.


Blackman

RE: Ventilspiel einstellen

#32 von x_men551 , 03.03.2020 21:44

Okay. Vielleicht kannst du nun besser auf meine erste Frage eingehen. Zylinder 1 ist nun wo. Und was bedeutest es wenn die Ventile klackern. Werde morgen alles nochmal aufmachen und überprüfen.


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#33 von bike-didi , 03.03.2020 22:44

Auf welcher Seite Zylinder 1 oder 2 ist, ist doch vollkommen wurscht. Sieh zu (ja, sehen!), dass die Ventilbetätigung frei ist (Nocken "zeigen" nach oben). Dabei muss man auch nicht aufs Polrad schauen... .
Zylinder 1 ist nebenbei immer vorn rechts...


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
bike-didi
Beiträge: 990
Punkte: 1.733
Registriert am: 06.12.2017


RE: Ventilspiel einstellen

#34 von x_men551 , 03.03.2020 23:19

Okay danke für die Antwort dann habe ich zumindest die an den richtigen Positionen eingestellt. Werde mit morgen aber nochmal genau die Nocken anschauen wie diese gelegen sind und alles prüfen. Du meinst mit Ventilbetätigung sicher das man durch leichten Druck die Ventile „Manuell“ zumachen kann (es klickt) sprich das da dann spiel ist. An dem anderen Zylinder ist zu dem Zeitpunkt dann kein Spiel festzustellen wenn ich es richtig verstanden habe.
Nun nochmal zum Klicken was bei mir auftritt. Ist das bei kaltem Motor normal oder habe ich das Ventilspiel zu groß eingestellt?


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#35 von Blackman ( gelöscht ) , 03.03.2020 23:19

Hast du denn die Fühlerblattlehre saugend zwischen Nockenwelle und Ventil gehabt oder mit sehr leichtem Spiel??
WO der 1 Zylinder ist spielt eigentlich keine rolle,man sieht sehr schön wann die Nockenwelle das Ventil niederdrückt,wenn der Nocken oben steht sollte man das Ventil einstellen mit dem passenden Maß.


1 Mitglied hat sich bedankt!
Blackman

RE: Ventilspiel einstellen

#36 von Blackman ( gelöscht ) , 03.03.2020 23:21

Zitat von x_men551 im Beitrag #34
Okay danke für die Antwort dann habe ich zumindest die an den richtigen Positionen eingestellt. Werde mit morgen aber nochmal genau die Nocken anschauen wie diese gelegen sind und alles prüfen. Du meinst mit Ventilbetätigung sicher das man durch leichten Druck die Ventile „Manuell“ zumachen kann (es klickt) sprich das da dann spiel ist. An dem anderen Zylinder ist zu dem Zeitpunkt dann kein Spiel festzustellen wenn ich es richtig verstanden habe.
Nun nochmal zum Klicken was bei mir auftritt. Ist das bei kaltem Motor normal oder habe ich das Ventilspiel zu groß eingestellt?


Prüf morgen nochmals dein Spiel im Kalten zustand.
die Blattlehre sollte saugend sich einfügen.
Kann sein das dein Spiel nicht passt.


1 Mitglied hat sich bedankt!
Blackman

RE: Ventilspiel einstellen

#37 von x_men551 , 03.03.2020 23:46

Zitat von Blackman im Beitrag #35
Hast du denn die Fühlerblattlehre saugend zwischen Nockenwelle und Ventil gehabt oder mit sehr leichtem Spiel??
WO der 1 Zylinder ist spielt eigentlich keine rolle,man sieht sehr schön wann die Nockenwelle das Ventil niederdrückt,wenn der Nocken oben steht sollte man das Ventil einstellen mit dem passenden Maß.


Wenn saugend heißt, dass ich sie gerade noch durchziehen konnte dann ja.


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#38 von x_men551 , 03.03.2020 23:49

Noch eine Frage. Ein und Auslassventile werden aber pro Zylinder gleichzeitig in der gleichen Nockenwellen Position eingestellt. Ja ?


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#39 von Blackman ( gelöscht ) , 04.03.2020 08:48

Ja so soll es sein ,eins noch den Motor hast du schon in dreh Richtung weiter gedreht und nach dem Einstellen nochmals kontrolliert?


Blackman

RE: Ventilspiel einstellen

#40 von x_men551 , 04.03.2020 10:53

Ja habe ich gemacht.

Gruß Robin


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#41 von Scootertourist , 04.03.2020 11:11

Zitat von x_men551 im Beitrag #30
Die Kraftabgebende Seite ist doch aber die linke Seite bei der NC. Oder sehe ich das falsch demnach ist Zylinder 1 rechts auf der Bremsseite oder verstehe ich das falsch?

Mit freundlichen Grüßen Robin


Hi,

der Motor gibt rechts seine Kraft auf die Kupplung ab. Also ist links Zylinder 1.
Ich wüsste auch nicht, warum Honda das bei der NC anders machen sollte.
Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 04.03.2020 | Top

RE: Ventilspiel einstellen

#42 von Scootertourist , 04.03.2020 12:03

Zitat von bike-didi im Beitrag #33

Zylinder 1 ist nebenbei immer vorn rechts...



Hi Didi,

bitte kläre mich auf (oder neudt.: hole mich ab). Zylinder 1 immer vorn rechts? ....

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Ventilspiel einstellen

#43 von x_men551 , 04.03.2020 13:34

Okay danke für die Antworten bin gerade am Schrauben habe jetzt vermehrt auf die Nockenpositionen geachtet.
Dann stimmen die Markierungen mit T1 wie folgt überein. T1 Markierung polrad und 1 Markierung auf dem Steuerkettenrad
Ergeben das die Nocken des rechten (in Fahrtrichtung) Zylinders die Ventile öffnen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich jetzt mein Ventilspiel eingestellt.
Mit freundlichen Grüßen
Robin


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#44 von x_men551 , 04.03.2020 13:59

Hoffe ich habe das so mit den Nocken und den geöffneten Ventilen richtig Verstanden.
Habe jetzt auch wie Hannes nochmal betonte in Drehrichtung den Motor gedreht und die Ventile nochmals überprüft.
Habe die Einlassventile auf 0,17mm und die Auslass auf 0,28 mm eingestellt.
Wenn mir jemand das mit den Zylindern und den Nockenpositionen bestätigen würde wäre ich sehr sehr dankbar.
Dann würde ich alles wieder zusammenbauen.
Im übrigen hatte Ich vorher bei den Einlassventilen ein Spiel von 0,21mm was ja zu viel ist.
Hatte ich deshalb den Ventilgang so laut gehört.

Mit freundlichen Grüßen
Robin

Nochmal vielen Dank für euren Rat und eure Erfahrungen.


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#45 von Scootertourist , 04.03.2020 15:27

Hi Robin,

ich hoffe, ich verstehe das falsch. Du hast das Ventilspiel eingestellt, während die Ventile betätigt waren? Das wäre Grundlegend falsch.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Ventilspiel einstellen

#46 von Blackman ( gelöscht ) , 04.03.2020 15:33

Zitat von Scootertourist im Beitrag #45
Hi Robin,

ich hoffe, ich verstehe das falsch. Du hast das Ventilspiel eingestellt, während die Ventile betätigt waren? Das wäre Grundlegend falsch.

Viele Grüße, Alex

Woher nimmst du deine Aussage??

Zudem das solltest du mir mal zeigen wie das funktionieren soll,da bin ich mal gespannt.


Blackman
zuletzt bearbeitet 04.03.2020 15:34 | Top

RE: Ventilspiel einstellen

#47 von Scootertourist , 04.03.2020 16:47

Hi Hannes,

#43 Absatz 1.
Zeigen muss ich Dir das nicht, dass kannst Du auch selber verifizieren.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Ventilspiel einstellen

#48 von x_men551 , 04.03.2020 17:52

Ich gehe davon aus das ich zu den richtigen Zeitpunkten die Ventile eingestellt habe(Ventilspiel gibt es ja nur zu einem Zeitpunkt an dem alle Markierungen übereinstimmen) auf alle Markierungen geachtet und auch auf den Nockengang. Die Maschine läuft auch ruhig im Leerlauf. Die Ventile sind aber immernoch zu hören.
Werde nächste Woche die Maschine von einem Fachhändler einstellen lassen. Da ich auf Nummer sicher gehen will. Der wird mir sagen können ob die von mir richtig eingestellt wurden. Wenn ja kann ich beruhigt bei der nächsten Inspektion die Ventile selber einstellen
Werden mich dann nochmal melden. Danke für die schnelle Hilfe von allen.
Mit freundlichen Grüßen
Robin


 
x_men551
Beiträge: 12
Punkte: 15
Registriert am: 22.02.2019


RE: Ventilspiel einstellen

#49 von Scootertourist , 04.03.2020 18:07

Hi Robin,

OK, dann passt das. Wie Didi schon schrieb: Auf Markierungen brauchst Du gar nicht achten, nur das Einlass- und Auslassnocken im Verdichtungs-OT stehen, also nicht betätigt werden. Am Kipphebel wackeln, um zu prüfen dass man den richtigen OT getroffen hat, bringt dann nix, wenn das Ventilspiel dummerweise "Null" ist. Dann wackelt nirgends was. Du kannst auch (idealweise bei ausgedrehten Kerzen, damit es leichter fällt) am Polrad hin-und-her drehen, um zu sehen ob die Kipphebel Arbeiten. Im Verdichtungs-OT bewegt sich nix.
Hier ein Video zum Thema Einstell (Prüf)-Stellung: https://youtu.be/45n26zsWyVE?t=1042

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Ventilspiel einstellen

#50 von Der Micha , 09.03.2020 17:22

Zitat von x_men551 im Beitrag #30
Die Kraftabgebende Seite ist doch aber die linke Seite bei der NC. Oder sehe ich das falsch demnach ist Zylinder 1 rechts auf der Bremsseite oder verstehe ich das falsch?


Nein, die Seite der Kraftabgabe des Motors ist rechts- da sitzt die Kupplung. Und gegenüber dieser ist Zylinder 1. Lass dich nicht davon in die Irre führen, dass die Kette auf der linken Seite ist....

Grüße,
Micha.


 
Der Micha
Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 08.12.2017


   

Matt Lack "speckig"
Neulich bei der DEKRA - Bremsscheibendicke

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz