Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#51 von Boris.St , 13.01.2018 20:32

Einige der Videos habe ich schon gesehen, eben gerade habe ich wieder in zwei davon reingeschaut. Das sollte man immer wieder mal tun und bei eigenen Fahrten daran denken. Selbstbeobachtung hilft!

Heute eine knapp 200 Km-Tour gefahren (Darmstadt-Gernsheim-Nierstein/Oppenheim, Mainz und Taunus) bei brauchbarem Wetter, teilweise sogar mit etwas Sonnenschein. Im Taunus bin ich dann dieselbe Strecke wie neulich gefahren, nur diesmal viel besser. Habe zudem einige Zurückschalter schlicht ausgelassen, weil sie gar nicht nötig waren. Das minimiert das Risiko von Versetzern schon von Vornherein. Man kann auch zügig und ruhig im größeren Gang durch die Kurve rollen, dabei am Gas bleiben, die NC hat am Kurvenausgang genug Drehmoment zum ordentlichen "Aufziehen".

Auf der kurzen Passage vom Kornsand nach Nierstein kam ich allerdings richtig ins Schwimmen...


Gruß, Boris


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Boris.St
Beiträge: 1.359
Punkte: 2.437
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#52 von r103 , 26.02.2018 09:59

Hallo Boris,

ich greife das nochmal auf, weil es soweit ich es gelesen habe noch nicht gesagt wurde:

Ich schalte eigentlich grundsätzlich erst bei niedrigen Drehzahlen (ca. 1500U/Min) mit leichtem Zwischengas zurück. Wie du schon schreibst kann man sich mit dem Drehmoment schön aus der Kurve heben lassen. Wenn du dann am Kurvenausgang merkst dass zuwenig Schub kommt, kannst du leichtes Gas stehen lassen und ganz schnell zurückschalten. Wenn du das raus hast gibts nicht mal nen Ruck. Du schaltest so schnell, dass die Motordrehzahl gerade um den nötigen Betrag ansteigt, dass der Anschluss perfekt passt.

Das geht auch beim Überholen im 6ten mit Vollgas. Wenn ich merke dass der Blödmann in seiner Blechdose Gas gibt, schalte ich genauso in den 5ten ohne Gas wegzunehmen. Das ruckt dann natürlich etwas aber dabei habe ich ja normalerweise eher wenig Schräglage.

Motorbremse durch zurückschalten nutze ich auch nie. Das macht die Fahrweise i.d.R. unrund. Ne Kupplung und dabei vermtl. auch mehr Hinterreifen ist zudem in jedem Fall teurer als Bremsklötze.

Gruß
matze


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 26.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#53 von Scootertourist , 26.02.2018 10:21

Hi Matze,

das ausnutzen der Motorbremswirkung beansprucht die Kupplung kaum bis gar nicht, wenn man einfach vor dem wiedereinkuppeln einen pasenden Gasstoß zur Drehzahlanhebung gibt.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.062
Punkte: 1.539
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#54 von r103 , 26.02.2018 10:46

Da hast du (leider) recht!


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#55 von alprider , 26.02.2018 12:02

Zitat von r103 im Beitrag #52
Hallo Boris,



Motorbremse durch zurückschalten nutze ich auch nie.

Gruß
matze




typischer Flachlandtiroler....schmunzell.....hier lernt spätestens dan jeder die Motorbremse zu nutzen , wenns anfängt aus den Radkästen zu stinken und qualmen und die Bremsen nicht mehr ziehn ....

oder ein 300kg Bike vor jeder Pass- Kehre hinunter nur mit den "Bremsen" zu verlangsamen...neee danke....es lehrt dich.....


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


2 Mitglieder finden das Top!
 
alprider
Beiträge: 916
Punkte: 1.259
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 26.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#56 von r103 , 26.02.2018 13:31

naja der Flachlandtiroler ist aufgrund der Nähe häufig in Südtirol und Dolomiten unterwegs und hat ein besonderes Faible für extreme Pässe wie das Stilfserjoch.
Außerdem bremse ich die Kehren meistens so scharf an, dass für die Motorbremse eh keine Zeit wäre. Meine Bremsen machen das locker. Ich bremse natürlich grundsätzlich vorne und hinten.

Ich gebe dir natürlich recht bei entsprechendem Gewicht oder bei den 90er Jahre Bikes mit deren - aus heutiger Sicht - wenig wirksamen und standfesten Bremsen könnte bzw. wird das zum Thema werden. Allerdings hat der Themenstarter eine NC und fährt so wie ich das verstanden habe allein. Zudem wohnt der in Frankfurt. Der Taunus ist zwar kurvig und hügelig aber für unsere Verhältnisse kann man das trotzdem als flach bezeichnen.
Darauf hatte ich mich bezogen.


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 26.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#57 von Boris.St , 26.02.2018 15:25

Der Taunus ist allerdings eher moderat, was Gefälle angeht. Meist sind die steileren Gefällstrecken recht kurz. Ich nutze die Motorbremse tatsächlich erst nach der Bremse, bremse also Kurven erst deutlich an und schalte eher spät zurück. Das kann dann manchmal zu den Versetzern (Themenstart...) führen, wenn's zu spät geschieht. Wie ich eingangs des Themas schrub, ist das wohl so ein Auto-Ding, das im Kopf steckt.


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.359
Punkte: 2.437
Registriert am: 07.12.2017


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#58 von r103 , 26.02.2018 16:10

So richtig verstehe ich das nicht. Machen wir mal ein konkretes Beispiel:
Du fährst mit 100 im 6ten auf eine Kurve zu. Bremst runter auf 70 und schaltest dann in den 5ten. Da hast du unwesentlich mehr als 2000 Umdrehungen. Da kann doch gar keine so heftige Reaktion mehr passieren!? Das was du beschreibst kenne ich nur wenn nach dem Runterschalten eine hohe Motordrehzahl für Gang und Geschwindigkeit nötig ist und der Motor durch das Einkuppeln hochgejubelt wird.
Im konkreten Beispiel müsstest du dazu vsl in den 3ten schalten.


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 26.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#59 von Asna , 26.02.2018 16:51

grobnotorisches werkeln bringt immer unruhe ins gefährt. unbewusst bedient man sich recht häufig der motorbemse. gerade beim zweidrad effektiv.


 
Asna
Beiträge: 113
Punkte: 137
Registriert am: 29.12.2017


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#60 von Boris.St , 26.02.2018 19:14

Zitat von r103 im Beitrag #58
So richtig verstehe ich das nicht. Machen wir mal ein konkretes Beispiel:
Du fährst mit 100 im 6ten auf eine Kurve zu. Bremst runter auf 70 und schaltest dann in den 5ten. Da hast du unwesentlich mehr als 2000 Umdrehungen. Da kann doch gar keine so heftige Reaktion mehr passieren!? Das was du beschreibst kenne ich nur wenn nach dem Runterschalten eine hohe Motordrehzahl für Gang und Geschwindigkeit nötig ist und der Motor durch das Einkuppeln hochgejubelt wird.
Im konkreten Beispiel müsstest du dazu vsl in den 3ten schalten.


Eher so: 100/6 auf die Kurve zu. Rechtzeitig Gas weg, kommt auf vielleicht 80/6. Kurz anbremsen auf 70/6. Kupplung, 2x Klack, 4. Gang oder 3x Klack , 3. Gang und dann zu schnell einkuppeln. Dann rupft es manchmal eben kurz am Hinterrad, wenn ich da gerade am Kurveneingang bin.
Inzwischen ist es mir aber nicht mehr passiert


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.359
Punkte: 2.437
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 26.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#61 von matthifant ( gelöscht ) , 26.02.2018 20:20

Zitat von Boris.St im Beitrag #60
[quote=r103|p9698] 2x Klack, 4. Gang oder 3x Klack , 3. Gang und dann zu schnell einkuppeln. Dann rupft es manchmal eben kurz am Hinterrad, wenn ich da gerade am Kurveneingang bin.

Und genau da hilft das Zwischengas die Hupferei (und das Aufstellmoment) zu vermeiden ;)


matthifant

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#62 von fish , 26.02.2018 20:32

Haha, bessere Gründe als die letzten Posts gibts wohl kaum fürs DCT ;-)


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#63 von X-Man ( gelöscht ) , 26.02.2018 21:04

Zitat von Boris.St im Beitrag #60
Eher so: 100/6 auf die Kurve zu. Rechtzeitig Gas weg, kommt auf vielleicht 80/6. Kurz anbremsen auf 70/6. Kupplung, 2x Klack, 4. Gang oder 3x Klack , 3. Gang und dann zu schnell einkuppeln. Dann rupft es manchmal eben kurz am Hinterrad, wenn ich da gerade am Kurveneingang bin.
Inzwischen ist es mir aber nicht mehr passiert


Wenn ich mit der Schalter-NC auf der Landstraße unterwegs bin, brauche ich keinen 6. Gang, der ist mir dafür viel zu lang übersetzt. Je weniger Schalterei, desto flüssiger die Fahrt. Das ständige Herumhakeln zwischen den Gängen finde ich persönlich übertrieben.
Wie Didi weiter oben geschrieben hat, vielleicht mal mit einem (frühzeitig gewählten) niedrigeren Gang als gewohnt in eine Kurve fädeln und schauen, wie das läuft. Ich habe festgestellt bzw. im Laufe der Zeit gelernt, die meisten Kurven lassen sich auch ohne dramatisches Runtersteppen ganz gut bewältigen. Dann ist man im Flow u.U. ziemlich flott unterwegs. Flotter und sicherer jedenfalls, als wenn ich vor jeder Kurve an die Stempelgrenze gehe.

Mit DCT finde ich solche Dinge aber sowieso viel leichter zu händeln.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#64 von X-Man ( gelöscht ) , 26.02.2018 21:07

Zitat von matthifant im Beitrag #61
Zitat von Boris.St im Beitrag #60
[quote=r103|p9698] 2x Klack, 4. Gang oder 3x Klack , 3. Gang und dann zu schnell einkuppeln. Dann rupft es manchmal eben kurz am Hinterrad, wenn ich da gerade am Kurveneingang bin.

Und genau da hilft das Zwischengas die Hupferei (und das Aufstellmoment) zu vermeiden ;)


Die NC hat so ein sanftes Gemüt, braucht die wirklich Zwischengas? Ich habe das ehrlich gesagt noch nicht mal in Erwägung gezogen.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#65 von X-Man ( gelöscht ) , 26.02.2018 21:07

Zitat von fish im Beitrag #62
Haha, bessere Gründe als die letzten Posts gibts wohl kaum fürs DCT ;-)


Yup.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#66 von r103 , 27.02.2018 08:48

Zitat von Boris.St im Beitrag #60
[quote=r103|p9698]
Eher so: 100/6 auf die Kurve zu. Rechtzeitig Gas weg, kommt auf vielleicht 80/6. Kurz anbremsen auf 70/6. Kupplung, 2x Klack, 4. Gang oder 3x Klack , 3. Gang und dann zu schnell einkuppeln. Dann rupft es manchmal eben kurz am Hinterrad, wenn ich da gerade am Kurveneingang bin.
Inzwischen ist es mir aber nicht mehr passiert


Ok verstehe. Dann machst du ja schon alles richtig wenn du weniger zurückschaltest.


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#67 von Asna , 27.02.2018 11:38

jeden gang runterschalten und auskuppeln. wenn du 2 gänge überspringst, ist das schleppmoment hoch. ähnlich eines beherzten trittes auf bremspedal.


 
Asna
Beiträge: 113
Punkte: 137
Registriert am: 29.12.2017


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#68 von Harald , 27.02.2018 22:04

Wenn ich mit der Schalter-NC auf der Landstraße unterwegs bin, brauche ich keinen 6. Gang, der ist mir dafür viel zu lang übersetzt. Je weniger Schalterei, desto flüssiger die Fahrt. Das ständige Herumhakeln zwischen den Gängen finde ich persönlich übertrieben.
Wie Didi weiter oben geschrieben hat, vielleicht mal mit einem (frühzeitig gewählten) niedrigeren Gang als gewohnt in eine Kurve fädeln und schauen, wie das läuft. Ich habe festgestellt bzw. im Laufe der Zeit gelernt, die meisten Kurven lassen sich auch ohne dramatisches Runtersteppen ganz gut bewältigen. Dann ist man im Flow u.U. ziemlich flott unterwegs. Flotter und sicherer jedenfalls, als wenn ich vor jeder Kurve an die Stempelgrenze gehe.

Mit DCT finde ich solche Dinge aber sowieso viel leichter zu händeln.

Gruß
Jörg


[/quote]

Ich fahre auf der Landstraße immer mit dem 6 Gang und das bis in Ortschaft hinein, warum soll ich auf dem verzichten.
Es seiden man bremst und beschleunig immer wieder was ja kein sin macht.

Ach ja vor der Kurve schalten mach ich auch nicht. ich las es in der Kurve schalten, und hab da noch nie Probleme gehabt.


NC700 X DCT __01/12 KM Verkauft
[size=150] Africa Twin DCT 01/12
KM
EsseEsse 9+ __ 03/10 KM
B-Klasse 220D


 
Harald
Beiträge: 188
Punkte: 276
Registriert am: 13.12.2017

zuletzt bearbeitet 27.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#69 von gburkhart , 27.02.2018 23:21

Durch die andauernden wechselnden Geschwindigkeitsbeschränkungen 70-100-80-70-100... verzichte ich gerne auf den 6. auf der Landstraße, im 5. läuft die NC einfach runder.
Der 6. wird geschont für Geschwindigkeiten ab 100 😉

Gruß Gerhard


... fliegen ist nicht wirklich schöner


 
gburkhart
Beiträge: 854
Punkte: 1.228
Registriert am: 15.12.2017


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#70 von Köbes , 27.02.2018 23:39

Also ich schalte auch in der Kurve zurück wenn ich merke da ist nicht genug Dampf auf´m Kesel. Kann ja nichts schief gehen....vorm Highsider kommt der Begrenzer


Irgendwann bin ich der Einzige auf´m NC700 Treffen mit ner NC700


 
Köbes
Beiträge: 92
Punkte: 126
Registriert am: 11.12.2017


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#71 von bike-didi , 28.02.2018 09:13

Zitat von r103 im Beitrag #52
Motorbremse durch zurückschalten nutze ich auch nie. Das macht die Fahrweise i.d.R. unrund. Ne Kupplung und dabei vermtl. auch mehr Hinterreifen ist zudem in jedem Fall teurer als Bremsklötze.

Umgekehrt wird ein Schuh draus, die Bremserei machts Kurvenfahren unrund... . Nichts ist einfacher und runder, als in der Kurve die Linie allein mit dem Gasgriff zu korrigieren.
Wenns nicht grad steil bergab geht, bremse ich so gut wie nie. Kann man hier schön sehen - meine ersten Meter mit der MT-07 zusammen mim Köbes:



Im kompletten Video nicht einmal gebremst - und alles ohne Zwischengas... .
Sieht nicht unrund aus, oder...?


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
bike-didi
Beiträge: 990
Punkte: 1.733
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 28.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#72 von r103 , 28.02.2018 09:49

Hach war das ein schöner Film. Hoffentlich gehts bald wieder! 😊😊

Dein Kollege hat aber schon gebremst 🤔

Natürlich kommt es auf die Stecke an und wie gut man sie kennt. Und natürlich nutze ich die Motorbremse durch Gas wegnehmen aber nicht durch runterschalten.
Der Fairnesshalber muss du aber auch zugeben das ein NC Motor eine deutlich andere Charakteristik hat als dein Rennfeile. 😉


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018


RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#73 von bike-didi , 28.02.2018 09:54

Zitat von r103 im Beitrag #72
Der Fairnesshalber muss du aber auch zugeben das ein NC Motor eine deutlich andere Charakteristik hat als dein Rennfeile. 😉

Da ich wusste, dass dieser Einwand kommen würde, habe ich bewusst ein Video mit der MT-07 genommen, da die einen ähnlichen Charakter wie die NC hat. Die 390er haben tatsächlich ein deutlich höheres Motor-Bremsmoment.
Ob Torsten gebremst hat, weiß ich nicht.


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


 
bike-didi
Beiträge: 990
Punkte: 1.733
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 28.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#74 von r103 , 28.02.2018 09:56

KTM ist einfach das Beste! 😊😊

Ich kann leider meinen Film vom Stilfser Joch nicht hochladen. Das ist auch rund aber mit Bremsen... 😚😚


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 28.02.2018 | Top

RE: Zurückschalten VOR, nicht in der Kurve!

#75 von Scootertourist , 28.02.2018 10:29

Hi,

Didi hatte doch mal einen sehr niedrigen Spritverbrauch für seine NC angegeben, den niemand so recht glauben wollte. Der kam einfach vom runden fahren.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.062
Punkte: 1.539
Registriert am: 07.12.2017


   

Fahren auf Sicht...
Gas/Kuppeln/Bremsen im Grenzbereich

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz