Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Kette reinigen (und schmieren)

#51 von Scootertourist , 04.11.2018 10:29

Zitat von Aedriaen im Beitrag #28
Es gibt eine gute bürste auf Aliexpres, siehe : https://www.aliexpress.com/item/Motorcyc...iceBeautifyAB=0

Gruss Aedriaen



Zitat von Bushmills im Beitrag #29
Das sieht nach derselben aus wie diese hier - bloß daß diese innerhalb von zwei oder drei Tagen geliefert wird, billiger ist, und Versandkosten schon inklusiv ...





Hi.

die Bürste die ich damals Bestellt habe ist angekommen. Macht für den Preis incl. Versand einen ordentlichen Eindruck.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 855
Punkte: 1.265
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#52 von Urbi , 16.12.2018 14:55

Da mein letztes Moped mit Kette eine SR500 war und das schon lange her ist hab ich hier ja gelesen das es nicht so verkehrt war das polo Reinigungsspray und auch deren Kettenspray zu nutzen. Also gereinigt und sparsam gefettet.


 
Urbi
Beiträge: 828
Punkte: 2.367
Registriert am: 16.12.2018


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#53 von Zweekl , 18.10.2020 14:24

Hallo,

habe jetzt mal alle Beiträge zur Kettenpflege überflogen.
Ich habe da so ne "eigene" Methode was die Kettenpflege und auch Reinigung angeht.
Was leider immer auffiel beim Erwerb oft sehr guter Gebrauchter Fahrzeuge, die Kettenpflege war ne Katastrophe durchgehend!
Total Verklebt (was schmieren die da drauf!?) teilweise Rostig oder triefend vor Öl/Schmiere.
Habe immer nach Kauf die Kette entweder aufwendig gereinigt oder gewechselt.
Auch die Kette der nagelneuen NC 750 X war schon klebrig und schwerfällig (könnte natürlich auch der Konservierung dienen).
Wurde sofort nach der Überführung behandelt.
Benutze zur Reinigung nur Caramba Kettenspray Transparent mit der auch nachher nachgeschmiert wird.
WD40 oder Waschbenzin usw. könnten bei Intensivem Gebrauch die Kette bis in die kleinsten Ritzen austrocknen was ja auch nicht gut ist.
Zähflüssige Schmiermittel machen die Kette doch nur starr und der Staub/Schmutz sammelt und klebt zusätzlich daran.
Haltet mich für Verrückt aber meine Ketten glänzen mit dem Caramba Transparent Spray und sind immer sauber.
Sehe mir die Kette fast nach jeder Fahrt an und ziehe sie öfters durch Baunwolllappen mit Caramba Spray benetzt.
Das Reinigt und Schmiert gleichzeitig.
Die Kette direkt besprühen nach jeder 3-4 Fahrt je nachdem wie feucht sie noch ist.
Ist ja eins der wichtigsten Teile am Moped, braucht deshalb auch viel Pflege.
Die Ketten halten so ewig, konnte auch keinen nennenswerten Verschleiss der Ritzel feststellen auf meiner SC57 nach 25600km!

Verrückt sein ist nicht immer Verrückt!

lg


2 Mitglieder finden das Top!
 
Zweekl
Beiträge: 30
Punkte: 36
Registriert am: 17.10.2020

zuletzt bearbeitet 18.10.2020 | Top

RE: Kette reinigen (und schmieren)

#54 von Scootertourist , 18.10.2020 17:58

Hi,

ist denn die SC57 als Ketterfresser berüchtigt?

Viele Grüße, Alex


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Scootertourist
Beiträge: 855
Punkte: 1.265
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#55 von Zweekl , 18.10.2020 18:23

Hallo,

eigentlich nicht, zumindest nicht bekannt.
Da das Ding aber 171PS hat kann je nach Fahrweise und Kettenpflege schon mal was Verschleissen.
Das vordere und hintere Ritzel dürfte auch gut belastet werden, aber die Ketten und Ritzel sind auch ordentlich Dimensioniert!
Die Kette hat zwischen 4-5Tonnen Zugkraft je nach Ausführung.
Die Kette von der NC 750X wirkte dagegen auf den ersten Blick wie ne Fahrradkette.

mfg|addpics|w2v-6-1088.jpg|/addpics|


 
Zweekl
Beiträge: 30
Punkte: 36
Registriert am: 17.10.2020

zuletzt bearbeitet 18.10.2020 | Top

RE: Kette reinigen (und schmieren)

#56 von Scootertourist , 18.10.2020 18:35

Hi,

ja, die 520er Kette scheint bisschen dürr gegen eine 530er.
Dennoch hält der Kettensatz an der NC bei mir schon 40.000 Km. Leider ohne nennenswerte Pflege. Bisschen Seifenwasser beim Waschen und Jährlich mit dem Lappen drüberrutschen.

Viele Grüße, Alex


2 Mitglieder finden das Top!
 
Scootertourist
Beiträge: 855
Punkte: 1.265
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#57 von aGentleBiker , 18.10.2020 22:18

Wie gesagt, bei mir hält 520er Kette ca 20000km... und ich verwende Kettenspray wenn sie länger steht und wenn mehr gefahren wird den Nemo2.
Vielleicht würde die Kette auch 25000 halten, aber ich muss sie tatsächlich geschätzt alle 2000km nachspannen.



 
aGentleBiker
Beiträge: 1.770
Punkte: 2.789
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#58 von reinglas , 10.11.2020 22:35

Zitat von Scootertourist im Beitrag #56
Hi,

ja, die 520er Kette scheint bisschen dürr gegen eine 530er.
Dennoch hält der Kettensatz an der NC bei mir schon 40.000 Km. Leider ohne nennenswerte Pflege. Bisschen Seifenwasser beim Waschen und Jährlich mit dem Lappen drüberrutschen.

Viele Grüße, Alex

Hallo,
40.000 km Laufleistung erscheinen mir sehr extrem gut. Meinst du, dass sie nach 40 Tkm noch nicht gerissen ist ?

Reinhard


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.


 
reinglas
Beiträge: 361
Punkte: 444
Registriert am: 08.11.2020


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#59 von Scootertourist , 11.11.2020 15:24

Hi Reinhard,

das würde mir auffallen, wenn sie gerissen wäre.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 855
Punkte: 1.265
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#60 von Wini , 11.11.2020 19:29

Mein erster Kettensatz wurde bei 32000 km gewechselt. Pflege mit 90 ger Getriebeöl alle 600 -1000 km. Sie war am Ende unterschiedlich gelängt.
Den jetzigen alle 300 km (nach einer Tour) mit weißem Castrolspray (Empfehlung vom Schrauber meiner Wahl)
NC 750 X hat jetzt nach 46000 aber erst (nur) zweimal Regen gesehen. Und einige Dutzend Km unbefestigte Wege im Elsass.
Die aktuelle Kette mußte erst einmal nachgespannt werden.
Schaun wir mal wie alt sie bei DER Pflege wird.


 
Wini
Beiträge: 81
Punkte: 111
Registriert am: 04.09.2020


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#61 von Wini , 21.08.2021 18:50

Jetzt nach weiteren 4000 Km und 2 Dosen weißem Casrtol werde ich wieder auf Kettensägenöl umsteigen.
Habe festgestellt das die Kette richtig steif ist (in kaltem Zustand), eine Reinigung ohne Lösemittel (Petrolium) ist nicht möglich.
Der Lappen oder Papiertücher kleben fest. Das Zeug ist, wie einige schon irgendwo sagten, Sprühkleber.
Heute mit Pinsel, Schale zum auffangen, viel Papier zum aufsaugen und unterlegen, einem Liter Petrolium und halbe Stunde Zeit den Dreck entfernt.
Nach einer Stunde abtropfen lassen Reste entfernt und mit Sägenöl getränkt 30 ml.
Jetzt steht die NC auf dem Bock und da bleibt sie mit Papier unterlegt bis zur nächsten Fahrt.

so long Wini


3 Mitglieder finden das Top!
 
Wini
Beiträge: 81
Punkte: 111
Registriert am: 04.09.2020


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#62 von Wini , 27.09.2021 20:15

War heute in der Badischen Zeitung:

Schlamm schmiert scheinbar auch

Löffingen Schlamm spritzt bei Enduro-Challenge.png - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Wini
Beiträge: 81
Punkte: 111
Registriert am: 04.09.2020


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#63 von Grisu , 27.09.2021 20:44

Zitat von Wini im Beitrag #61
Jetzt nach weiteren 4000 Km und 2 Dosen weißem Casrtol werde ich wieder auf Kettensägenöl umsteigen.
Habe festgestellt das die Kette richtig steif ist (in kaltem Zustand), eine Reinigung ohne Lösemittel (Petrolium) ist nicht möglich.
Der Lappen oder Papiertücher kleben fest. Das Zeug ist, wie einige schon irgendwo sagten, Sprühkleber.
Heute mit Pinsel, Schale zum auffangen, viel Papier zum aufsaugen und unterlegen, einem Liter Petrolium und halbe Stunde Zeit den Dreck entfernt.
Nach einer Stunde abtropfen lassen Reste entfernt und mit Sägenöl getränkt 30 ml.
Jetzt steht die NC auf dem Bock und da bleibt sie mit Papier unterlegt bis zur nächsten Fahrt.

so long Wini


Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Das Zeug zieht Dreck magisch an, das gibt ne Substanz so klebrig wie Asphalt. An meine Ketten kommt auch nur Kettensägeöl.Auf die Lebensdauer der Ketten hat das keine (negative) Auswirkung.


Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug für den, der kommen mag.


 
Grisu
Beiträge: 458
Punkte: 776
Registriert am: 08.12.2017


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#64 von Anton , 28.09.2021 09:04

Zitat von Wini im Beitrag #61
Jetzt nach weiteren 4000 Km und 2 Dosen weißem Casrtol werde ich wieder auf Kettensägenöl umsteigen.
Habe festgestellt das die Kette richtig steif ist (in kaltem Zustand), eine Reinigung ohne Lösemittel (Petrolium) ist nicht möglich.
Der Lappen oder Papiertücher kleben fest. Das Zeug ist, wie einige schon irgendwo sagten, Sprühkleber.
Heute mit Pinsel, Schale zum auffangen, viel Papier zum aufsaugen und unterlegen, einem Liter Petrolium und halbe Stunde Zeit den Dreck entfernt.
Nach einer Stunde abtropfen lassen Reste entfernt und mit Sägenöl getränkt 30 ml.
Jetzt steht die NC auf dem Bock und da bleibt sie mit Papier unterlegt bis zur nächsten Fahrt.

so long Wini

Ich verstehe das nicht. Das Kettenöl soll doch gerade an der Kette bleiben und nicht in der Gegend rumfliegen.
Ich hatte die "Sprühkleber"-Eigenschaft des weissen Öls als seine besondere Stärke aufgefasst.
Was soll daran falsch sein?

Gruss,
Anton


 
Anton
Beiträge: 11
Punkte: 16
Registriert am: 05.05.2021


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#65 von Wini , 28.09.2021 09:24

Kettensägenöl und Kettenspray haben völlig unterschiedliche Eigenschaften.
Öl haftet allein über die Viskosität,Spray hat nach dem verflüchtigen des Lösemittels wachsartige Konsistenz.(Asphalt, wie Grisu schreibt) und verklebt mit Staub, Sand zur
Schmirgelpaste.
Wie ich schon schrieb ist das Reinigen der Kette dann aufwändiger. Bei Öl fliegt mit ihm auch ein Teil des aufgenommenen Drecks davon.
Wieso müßen sonst die Besitzer von automatischen Ölern sich weniger um die Kette kümmern.
Die Vor- und Nachteile der beiden Eigenschaften muß jeder für sich selbst einschätzen.
Falsch ist daran garnichts.


1 Mitglied findet das Top!
 
Wini
Beiträge: 81
Punkte: 111
Registriert am: 04.09.2020


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#66 von reinglas , 28.09.2021 10:51

Hallo,
ich fuhr so einige Zeit Maschinen mit Kardan. Letztes Jahr wechselte ich auf NC750 SD und machte mich kundig, welche "Fürsorge" die Kette braucht.
Mein Freund fährt auch eine NC. Seine Werkstatt riet ihm zu HKS-Kettenfett. Ich kaufte ein solches Komplett-Set für ca. 47 € (s. Foto). Das Kettenfett 500 ml (solo) kostet ca. 32 €. Das ist sehr teuer - aber nur scheinbar. Durch die Tropf-Flasche ist eine sehr sparsame Schmierung der Kette möglich. So wird eine 500 ml-Flasche länger halten, als eine Kette oder ein Motorrad.
Ich benutzte erstmals dieses Fett im Frühsommer. Seit dem fuhr ich etwas mehr als 1000 km. Unbefestigte Wege waren dabei, Regen jedoch nicht. Ich bin bisher damit sehr zufrieden. Die Langszeiterfahrungen anderer Biker kann man hier nachlesen:
https://www.google.de/search?q=hks+kette...sclient=gws-wiz

Reinhard

|addpics|w7c-7-7039.jpg|/addpics|


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.


 
reinglas
Beiträge: 361
Punkte: 444
Registriert am: 08.11.2020

zuletzt bearbeitet 28.09.2021 | Top

RE: Kette reinigen (und schmieren)

#67 von Scootertourist , 28.09.2021 12:45

Hi,

HKS hatte ich auch mal ausprobiert und schnell wieder verworfen. Klebt noch wesentlich schlimmer als normaler "Sprühkleber". Ich hatte den angebrochenen 500ml Kanister dann verschenkt und derjenige hat es kurze zeit später selber wieder abgestoßen, weil für ihn auch unbrauchbar.

Wer fetten und nicht Ölen will: Einfaches Mehrzweckfett, z.B. K2-K30, geht auch. Läuft nicht ab, schleudert nicht ab (wenn man es dünn aufpinselt), klebt nicht, man kann es wieder abwischen.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 855
Punkte: 1.265
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#68 von klaus-0902 , 28.09.2021 16:58

Beim Thema HKS klingelt was: HKS-extrem.
Ich habe es damals dann lieber gelassen.
VG Klaus


NC700S:
SH125i:
Move in the right direction... it's not perfect but it's getting closer.


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
klaus-0902
Beiträge: 338
Punkte: 687
Registriert am: 06.12.2017


RE: Kette reinigen (und schmieren)

#69 von reinglas , 28.09.2021 18:53

Zitat von klaus-0902 im Beitrag #68
Beim Thema HKS klingelt was: HKS-extrem.
Ich habe es damals dann lieber gelassen. VG Klaus

Hallo,
habe den Link angeklickt und festgestellt, dass es ein Murmeltier gibt, was öfters grüßt (oder war es ewig).
Vor drei Jahre war das hier im Forum auch schon mal ein Thema - auch HKS-extrem. Damals hätte ich es auch geschenkt bekommen.
Einhellig war die Meinung darüber aber nicht.
Ich bemerkte aber beim Lesen:
-Wessen Kette trotz Pflege rostet, sollte das nicht auf die Kette schieben sondern auf den "Pfleger"
- Wer nach dem Motto schmiert "Viel hilft viel" macht auch einen Fehler. Ich kenne Wälzlager, die liefen heiß, weil zu viel Fett eingepreßt wurde.
Nun wird die Kette nicht heißlaufen aber sie wird rumsauen.
Das HKS werde ich weiterhin verwenden und Erfahrungen sammeln. Jetzt nach 1000 km und erstmaligem Gebrauch bin ich sehr zufrieden.

Reinhard


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.


 
reinglas
Beiträge: 361
Punkte: 444
Registriert am: 08.11.2020


   

Wo ist mein Kettendurchhang?

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz