Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Kürzere Übersetzung

#26 von Echte_Liebe , 16.09.2019 22:56

Entschuldigt, aber ich kann die ganze Diskussion um mehr oder weniger Zähne entweder am Ritzel oder Kettenblatt nicht so wirklich nachvollziehen - Ausgangspunkt ist doch immer noch der gleiche Motor mit eben (nur) 54 Pferdestärken (oder eben auch 48..). Sicher verändert sich möglicherweise Beschleunigung oder Endgeschwindigkeit (zumindest gefühlt und im Kopf). Real sind das in aller Regel Marginalien - es sei denn, man "übertreibt" es.

Dazu kommt eben noch der Verlust der ABE für das Fahrzeug und möglicher ordnungsrechtlicher Konsequenzen.

Kauft euch bei dem Wunsch nach Mehrleistung, besserer Beschleunigung oder Endgeschwindigkeit doch ein dazu passendes Mopped - die NC ist meines Erachtens gut, wie sie ist und ganz sicher kein Mopped für solche Experimente, die zudem noch mit Vor- oder Nacheilen des Tachos und möglicher sonstiger unangenehmen Kleinigkeiten "belohnt" werden. Eine der wirklich sinnvollen Maßnahmen bei der NC (700er) ist der Einbau der 750er Airbox, da die NC dann deutlich mehr "atmen" kann und (da dann immer noch ausreichend "fett" läuft) hiervon maßgeblich profitiert.

Einige derer, die solche Maßnahmen teilweise bis zur Spitze getrieben hatten, stellten nach komplettem Rückbau in Richtung Original fest, dass der Unterschied doch nicht soooo groß war, wie man nach der jeweiligen Veränderung angenommen hatte.

Aber okay.... jeder so, wie er mag.


Gruß vom Niederrhein
Matthias

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)



Wenn du stürzt, werde ich da sein.. : - Boden


Merke: Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren!


2 Mitglieder finden das Top!
 
Echte_Liebe
Beiträge: 230
Punkte: 489
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kürzere Übersetzung

#27 von rued , 17.09.2019 10:06

Eben, und warum dann dieser Beitrag? ;-)


Schauen wir mal ...


2 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
rued
Beiträge: 223
Punkte: 287
Registriert am: 13.03.2019


RE: Kürzere Übersetzung

#28 von Funkybaer , 17.09.2019 10:14

Hallo Matthias

Hier geht nicht um mehr Leistung , sondern ganz einfach das die 750 DCT gerade im Stadtverkehr halt zeitweise sehr Ruckelt wenn in den 5. oder 6. Gang geschaltet wird.
Weiterhin ist bedingt durch den langen 6. Gang im oberen Bereich gerade beim Beschleunigen dann die DCT von 5 nach 6 schaltet ein Loch .

Was sich verändert ist lediglich die Drehzahlabstimmung was aus MEINER Sicht eine wesentliche Verbesserung ausmacht- das Schaltverhalten
ändert sich auch geringfügig - aus MEINER Sicht zum besseren - der Spritverbrauch verändert sich - für mich zum besseren - keine Leistungsänderungen am Motor

Ich habe hier meine Vorgehensweise und Erfahrungen dazu weitergeben. Wen es interessiert liest es und schliesst seine eigenen Schlüsse daraus .

Nur so lernen wir wenn Erfahrungen - wie auch immer weitergegeben werden.

Ob dies Rechtens ist oder nicht - muss jeder selbst entscheiden ( Auch ne andere Airbox ist eine Veränderung ;) )

PS: was hintert mich daran diese Konstellation beim TÜV eintragen zu lassen wenn es gut ist ?

So Thema für mich abgeschlossen


Gruß Gerhard


1 Mitglied findet das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Funkybaer
Beiträge: 83
Punkte: 124
Registriert am: 15.01.2019

zuletzt bearbeitet 17.09.2019 | Top

RE: Kürzere Übersetzung

#29 von Miketronic , 04.10.2019 12:07

Das Problem mit der Tachoabweichung lässt sich einfach lösen: https://www.healtech-electronics.com/products/sh/
Die Kosten dafür halten sich in Grenzen: https://www.techmoto.de/product_info.php?model=AQSHU01

LG Mike


Trau keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt...


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Miketronic
Beiträge: 56
Punkte: 85
Registriert am: 16.11.2018


RE: Kürzere Übersetzung

#30 von Funkybaer , 04.10.2019 12:38

Hi Miketronic

Kann man machen , aber.....

Die Vorgabe ist ja :

" Warum geht der Tacho vor :
Das liegt daran, dass nach StVO ein Tacho niemals zu wenig anzeigen darf.
§57 StVO bzw. Richtlinie 75/443/EWG erlaubt aber eine Voreilung bis zu 10% plus 4km/h. "

Nach dem Ändern bei MIR habe ich bei 120 Km/H im Tacho nach GPS 108 Km/h - bei 60 lt Tacho 53 nach GPS

Klar geht das Ganze auch auf die gefahrenen KM - aber das sind gerade mal ca. 3 % - also bei 10000 Km gerade mal ca. 300 KM ( da ja eine Voreilung der Anzeige ja schon ab Werk da ist).

Lohnt sich der Aufwand ?

Ich bin froh das der Tacho voreilt - denn wenn ich auf der Landstrasse 120 ( nach Tacho ) fahre brauche ich mir keine Gedanken wegen der Blitzer zu machen -
und DAS nimmt immer mehr zu..... ( und das Gehirn schaut halt mal auf den Tacho )

Also immer wieder der Hinweis von mir - Jeder muss wissen was ER da macht ( ich hab für mich bisher nur Vorteile ) gefunden


Gruß Gerhard


 
Funkybaer
Beiträge: 83
Punkte: 124
Registriert am: 15.01.2019

zuletzt bearbeitet 04.10.2019 | Top

RE: Kürzere Übersetzung

#31 von Scootertourist , 04.10.2019 12:43

Hi Funkybear,

besondrrs nervig, wenn Leute vor einem, vor starren Blitzern von 50 km/h aif 42, 43 km/h abbremsen um dann wieder zu beschleunigen. Puhhh.... Entweder Angst vor dem Kasten, oder der Tacho eilt vor.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 548
Punkte: 864
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kürzere Übersetzung

#32 von Funkybaer , 04.10.2019 13:40

Hi Scootertourist

Immer noch besser gebremst als in den Fussgängermodus zu kommen

Gerade du müsstest Das ja wissen da das im Freistaat Sachsen ja an Wochenenden ( zumindest auf den Autobahnen -z.B. A4)
mit den "Besonderen Regelungen" nicht gerade "angenehm" ist.

Wenn ich also bei 100 unter 120 bleibe hab ich dann keinen Grund zu Bremsen .( det Gleiche unter 60 Innerorts )


Gruß Gerhard


 
Funkybaer
Beiträge: 83
Punkte: 124
Registriert am: 15.01.2019


RE: Kürzere Übersetzung

#33 von Miketronic , 05.10.2019 12:02

Zitat von Funkybaer im Beitrag #30
Hi Miketronic
Kann man machen , aber.....
Die Vorgabe ist ja :

" Warum geht der Tacho vor :
Das liegt daran, dass nach StVO ein Tacho niemals zu wenig anzeigen darf.
§57 StVO bzw. Richtlinie 75/443/EWG erlaubt aber eine Voreilung bis zu 10% plus 4km/h. "

Nach dem Ändern bei MIR habe ich bei 120 Km/H im Tacho nach GPS 108 Km/h - bei 60 lt Tacho 53 nach GPS
Klar geht das Ganze auch auf die gefahrenen KM - aber das sind gerade mal ca. 3 % - also bei 10000 Km gerade mal ca. 300 KM ( da ja eine Voreilung der Anzeige ja schon ab Werk da ist).
Lohnt sich der Aufwand ?

Ich bin froh das der Tacho voreilt - denn wenn ich auf der Landstrasse 120 ( nach Tacho ) fahre brauche ich mir keine Gedanken wegen der Blitzer zu machen -
und DAS nimmt immer mehr zu..... ( und das Gehirn schaut halt mal auf den Tacho )
Also immer wieder der Hinweis von mir - Jeder muss wissen was ER da macht ( ich hab für mich bisher nur Vorteile ) gefunden



Hi Funkybaer!

Ich wollte lediglich eine Möglichkeit aufzeigen wie das Tachoproblem zu lösen ist für diejenigen die auch eine Übersetzungsänderung planen und das als Problem ansehen.
Mich persönlich nervt der voreilende Tacho (auch beim Auto) deswegen lese ich die Geschwindigkeit immer am Navi ab - was natürlich auch billiger als der Speedohealer ist ;-) - das liegt wahrscheinlich daran das ich zu perfektionistisch bin und mich das daher nervt - aber ich bin sicher kein Maßstab, das ist rein persönlich.

Die gesetzliche Vorgabe ist mir auch bekannt und ob und was jeder macht bin ich ganz bei Dir.

LG M.

Ps: ..


Trau keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt...


1 Mitglied findet das Top!
 
Miketronic
Beiträge: 56
Punkte: 85
Registriert am: 16.11.2018


RE: Kürzere Übersetzung

#34 von Jimmy Dye , 24.01.2020 16:53

Zitat von Echte_Liebe im Beitrag #26
Entschuldigt, aber ich kann die ganze Diskussion um mehr oder weniger Zähne entweder am Ritzel oder Kettenblatt nicht so wirklich nachvollziehen - Ausgangspunkt ist doch immer noch der gleiche Motor mit eben (nur) 54 Pferdestärken (oder eben auch 48..). Sicher verändert sich möglicherweise Beschleunigung oder Endgeschwindigkeit (zumindest gefühlt und im Kopf). Real sind das in aller Regel Marginalien - es sei denn, man "übertreibt" es.

Dazu kommt eben noch der Verlust der ABE für das Fahrzeug und möglicher ordnungsrechtlicher Konsequenzen.

Kauft euch bei dem Wunsch nach Mehrleistung, besserer Beschleunigung oder Endgeschwindigkeit doch ein dazu passendes Mopped - die NC ist meines Erachtens gut, wie sie ist und ganz sicher kein Mopped für solche Experimente, die zudem noch mit Vor- oder Nacheilen des Tachos und möglicher sonstiger unangenehmen Kleinigkeiten "belohnt" werden. Eine der wirklich sinnvollen Maßnahmen bei der NC (700er) ist der Einbau der 750er Airbox, da die NC dann deutlich mehr "atmen" kann und (da dann immer noch ausreichend "fett" läuft) hiervon maßgeblich profitiert.

Einige derer, die solche Maßnahmen teilweise bis zur Spitze getrieben hatten, stellten nach komplettem Rückbau in Richtung Original fest, dass der Unterschied doch nicht soooo groß war, wie man nach der jeweiligen Veränderung angenommen hatte.

Aber okay.... jeder so, wie er mag.





Sorry, aber ich verstehe nicht, dass du es nicht verstehen kannst.

Die Fahrprofile sind doch durchaus unterschiedlich und daraus können sich auch unterschiedliche Übersetzungen als optimal (je nach Fahrprofil) ergeben.

Nicht zu vergessen ist auch, dass viele Hersteller (Auto und Motorrad) heute extra lange Übersetzungen verbauen, um den Geräuschpegel und das Abgasverhalten für die Tests zu beeinflussen.

Mich persönlich stören an der org. Übersetzung folgende Punkte:

- Für enge Kurven (Stadt u. Land) ist mir der 2te zu lang übersetzt und gerade bei nasser Straße mag ich aber auch nicht
gerne in der Ersten zurück schalten.

- In 30er Zonen würde ich lieber im 3ten dahin rollen, aber der ruckelt dann...

- Der 6te Gang ist bei der 2019er mit Schaltung so lang übersetzt, dass er eigentlich erst ab 130 km/h rund ist, aber auch
da reicht etwas Wind und sie läuft rauh.

Warum wohl ändern auch Hersteller ihre Übersetzungen je nach Modell? z.B. die NC mit/ohne DCT, die 700er zur 750er und dann noch die anderen Varianten der NC... Weil eben je nach Einsatzzweck andere Prioritäten gesetzt werden.

Halt also nix damit zu tun, dass die 48/54 PS zu wenig sind und auch nichts mit der Höchstgeschwindigkeit.

Und was du zur ABE schreibst ist (zum Glück) schlicht falsch!
Es ist kein Problem, eine andere Übersetzung eintragen zu lassen, so lange die Höchstgeschwindigkeit nicht erhöht wird und die Tachoabweichung im legalen Rahmen bleibt (oder eben mit SpeedoHealer eingestellt wird). Genau das habe ich beim TÜV Lüneburg vorher geklärt, ehe ich jetzt die verschiedenen Ritzel ausprobiere.

Also nichts für ungut: jeder darf (und soll) natürlich seine eigene Meinung haben, aber bitte immer mit dem Hintergrund von echten Fakten und dem Wissen, dass es auch unterschiedliche Bedürfnisse gibt.

Viele Grüße
Jimmy


3 Mitglieder finden das Top!
 
Jimmy Dye
Beiträge: 60
Punkte: 163
Registriert am: 13.10.2019


   

Integra 2020
Fahrer grösser 1.80

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz