Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Gerät - Garmin Zümo 660

#1 von NC700 , 13.12.2017 13:49

Schon mal "vorbereitet"



seh'n wir uns nicht in dieser Welt, . - dann seh'n wir uns in ..Bebra ?..
Grüße aus
Heinz
Zu alt um jung zu sterben,...

Nach dem Treffen ist vor dem Treffen:
NÄCHSTES7. - 9.6.2024


 
NC700
Beiträge: 2.106
Punkte: 3.606
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 17.12.2017 | Top

RE: Gerät - Garmin

#2 von casa , 13.12.2017 18:22

Habe mit meinem Garmin Zümo 660 keine gute Erfahrung gemacht.
Warum?
Route am PC vorbereitet, übertagen aufs Gerät, Navi berechnet die Route neu, aus welchem Grund auch immer, und macht aus meiner Route eine ganz andere.
Führt mich mehr als einmal in eine Einbahn oder Fahrverbot Strasse.
Jeder kleine scheiss Weg wird angesagt aber wen man mal an eine Kreuzung kommt wo nicht klar ist (z.B. rechts oder halb rechts) macht er kein muks.
Mehrfach wollte er mich verkehrt herum in den Kreisel führen und wohlgemerkt ich hatte immer die neusten Karten drauf.
Das Positive ist das man OSM die gratis sind auf das Gerät spielen kann.

Habe mir nun anfangs Jahr das TomTom Rieder 40 gekauft ist auch nicht perfekt aber besser als das Garmin.

Gruss
casa


Philippinen Motorradtouren Reiseberichte https://casa.jimdo.com/


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
casa
Beiträge: 48
Punkte: 73
Registriert am: 10.12.2017


RE: Gerät - Garmin

#3 von casa , 17.12.2017 07:32

Eine der grössten Vorzüge von Garmin Geräten ist das man OpenStreetMaps (OSM) auf das Gerät recht unproblematisch installieren kann.
Wie das geht ist hier recht gut beschrieben.
Ich downloade die Karten hier.

Gruss
casa


Philippinen Motorradtouren Reiseberichte https://casa.jimdo.com/


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
casa
Beiträge: 48
Punkte: 73
Registriert am: 10.12.2017


RE: Gerät - Garmin

#4 von tibid , 17.12.2017 12:42

Zitat von casa im Beitrag #3
Eine der grössten Vorzüge von Garmin Geräten ist das man OpenStreetMaps (OSM) auf das Gerät recht unproblematisch installieren kann.


Das war schlussendlich auch der ausschlaggebende Punkt, weshalb ich mich für‘s Garmin entschieden habe. Für‘s normale Fahren und Touren brauch ich zwar meist die Garmin Karten, aber detaillierte OSM Karten für um die direkte Umgebung z.B. Zu Fuss zu erkundschaften, Wanderungen etc. find ich äusserst hilfreich.


 
tibid
Beiträge: 134
Punkte: 203
Registriert am: 08.12.2017


RE: Gerät - Garmin

#5 von NC-750-X , 17.12.2017 13:06

Es gibt ja etliche Garmin Navis. Ich selbst bin und bleibe Fan von Zumo 210 bzw. 220. Also entweder mit dem größten Teil Europas (über 20 Länder) oder mit ganz Europa (über 40 Länder). Die 200er können alles, was man braucht und einiges mehr. Routen und Touren kann man mit diversen Programmen oder Webseiten erstellen (www.motoplaner.de finde ich gut, es gibt aber noch viele andere), der Import ist extrem simpel. Die Nachbereitung gefahrener Strecken geht auch kinderleicht (da nutze ich z. B. www.routeconverter.de). Mit diversen Garmins aus vielen Jahren hatte ich eigentlich nie Probleme. Sehr zuverlässig. Die TomTom Navis sind auch sehr zuverlässig: Sie navigieren zuverlässig mit vielen Fehlern. Die Krönung ist die häufige Aufforderung zu wenden, auch wenn es keinerlei Grund dafür gibt. Macht man das tatsächlich kommt allerdings zum Ausgleich die berechtigte Aufforderung zum nächsten Wenden... Also, für mich gilt Garmin Zumo. Und es darf ruhig ein älteres, billig zu bekommendes Zumo 210 oder 220 sein.


Gruß Michael


Mein Durchschnittsverbrauch:

Meine Vorstellung


 
NC-750-X
Beiträge: 291
Punkte: 511
Registriert am: 10.12.2017


RE: Gerät - Garmin

#6 von BW , 17.12.2017 13:45

Zitat von tibid im Beitrag #4
... aber detaillierte OSM Karten für um die direkte Umgebung z.B. Zu Fuss zu erkundschaften, Wanderungen etc. find ich äusserst hilfreich.

Dafür hab ich OsmAnd+ auf dem Handy und das hab ich eh immer dabei.


"Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine richtige Antwort zu geben, sind genau die Fähigkeiten,
die Sie benötigen, um zu erkennen, was eine richtige Antwort ist." - David Dunning


 
BW
Beiträge: 684
Punkte: 888
Registriert am: 06.12.2017


RE: Gerät - Garmin

#7 von NC700 , 17.12.2017 17:54

Hab den Thread mal entsprechend umgetauft damit's übersichtlich bleibt.

Michael, wenn du möchtest, dann mach doch für die 200er auch nen Thread und kopier deinen Beitrag noch mal rein.



seh'n wir uns nicht in dieser Welt, . - dann seh'n wir uns in ..Bebra ?..
Grüße aus
Heinz
Zu alt um jung zu sterben,...

Nach dem Treffen ist vor dem Treffen:
NÄCHSTES7. - 9.6.2024


 
NC700
Beiträge: 2.106
Punkte: 3.606
Registriert am: 06.12.2017


RE: Gerät - Garmin

#8 von Udo64 , 17.12.2017 18:25

Ich hatte mich auch deswegen für das Garmin entschieden, da ich die Garmin PC-Software Basecamp schon vorher ganz gut von der Outdoornavigation mit meinen Garmin GPSmap62s kannte. Deswegen hatte ich keine großen Probleme bei der Routenplanung mit meinen Zumo 345. Ausserdem gefiel mir gegenüber dem TomTom besser, das das Display beim Garmin nicht spiegelt und das es sich besser mit Handschuhen auf dem Display bedienen lässt.

Häufig liegt der Grund für die abweichende Routenberechnung des Zumo gegenüber mit Basecamp geplanten Routen daran, das der Alarm für Zwischenziele in Basecamp nicht abgeschaltet wird. Ich weis nicht wie das bei anderen Routenplanern ist, aber standardmäßig wird Basecamp beim anlegen von Wegpunkten bzw. Zwischenzielen immer einen Alarm mit anlegen, weshalb das Navi auch nur bei kleinsten Abweichungen von der Route immer wieder versuchen wird, einen zurück zu diesen Wegpunkt/Zwischenziel zu navigieren. Deshalb sollte man bei den Zwischenzielen "Kein Alarm bei Ankunft" anlegen.
Vielleicht hilft dem Einen oder anderen folgender link weiter. Ab ca. 11:00 min. wird's beschrieben: https://www.youtube.com/watch?v=J5p9lsk9...llbr125s&t=656s

Viele Grüße
Udo


Viele Grüsse
Udo


 
Udo64
Beiträge: 102
Punkte: 126
Registriert am: 07.12.2017


RE: Gerät - Garmin

#9 von casa , 22.12.2017 11:28

Das was in dem YouTube Link beschrieben wurde habe ich auch schon ausprobiert aber sobald ich die Route dann aufs Gerät importieren will verändert das Garmin Gerät die Route.
Meist nehme ich aber den Motoplaner um eine Tour zu Planer zoome bei jedem Wegpunkt komplett hinein so das der Wegpunkt auch wirklich in der Mitte der Strasse ist und trotz allem hat das Garmin Gerät jeweils die Rote beim Import verändern.
Auch wen ich die Tour als Track abspeichere passiert das.
Das ist einfach nur ärgerlich.

Zitat
Ausserdem gefiel mir gegenüber dem TomTom besser, das das Display beim Garmin nicht spiegelt


Ja da gebe ich dir recht.
Das Garmin mit dem matten Display ist viel besser als das TomTom habe mir beim TomTom ein Sonnenschutz für ein paar Euro bei Amazon gekauft und nun ist es auch ok so.


Philippinen Motorradtouren Reiseberichte https://casa.jimdo.com/


 
casa
Beiträge: 48
Punkte: 73
Registriert am: 10.12.2017

zuletzt bearbeitet 22.12.2017 | Top

RE: Gerät - Garmin

#10 von Scootertourist , 22.12.2017 14:45

Hi,

TomTom hat ein Glänzendes Display? Das Dingens hat keiner der Konstrukteure wirklich ausprobiert, oder? Nein warum auch, in der Dose ist ab Werk eins verbaut....

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


   

Gerät - TT Rider 40
Gerät - MotoPilot 43

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz