Online Radio
FFH Hitradio
FFH Digital - Rock
FFH Digital - Lounge
FFH Digital - Leider Geil
FFH Digital - Party
FFH Digital - iTunes Top40
FFH Digital - Just 90s
FFH Digital - Die 80er
FFH Digital - Schlager Kult
FFH Digital - Soundtrack
FFH Digital - Euro Dance
FFH Digital - Weihnachtsradio
FFH Digital - Nachrichten
N-JOY Livestream
N-JOY Top 100
N-JOY Abstrait
N-JOY Morningshow
N-JOY Hip-Hop
N-JOY Song des Lebens
N-JOY Soundfiles Alternative
N-JOY Pop
Antenne Niedersachsen - On Air
Antenne Niedersachsen - Feel Good
Antenne Niedersachsen - Schlager
Antenne Niedersachsen - Relax
Antenne Niedersachsen - Charts
Antenne Niedersachsen - 80er
Antenne Niedersachsen - 90er
Antenne Niedersachsen - Deutsch
Antenne Niedersachsen - Love
Antenne Niedersachsen - X-Mas
Antenne Niedersachsen - Rock
Antenne Niedersachsen - Oldies
Balus Musikpalast - Manfredo
Radio.de - Sendeliste
Radio.de - Leinehertz
Radio.de - RADIO HANNOVER
Radio.de - NDR 2
Radio.de - Top 100 Station
Radio.de - Electroradio.fm
Radio.de - Deutschlandfunk
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#1 von sin_moto , 08.06.2018 09:39

Das Meiste ist ja mehr oder weniger bekannt, aber auch E-Zigaretten sind, zwar in geringerem Maß als die klassischen Glimmstängel, schädlich...:

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehr...-a-1210428.html <----

Rauchfreie Grüße
von

sin_lieber-so-was...,


 
sin_moto
Beiträge: 245
Punkte: 402
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis

zuletzt bearbeitet 08.06.2018 | Top

RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#2 von aGentleBiker , 08.06.2018 09:42

Rauchen ist eigentlich schon lange OUT, Smartfon, Facebook, Computerspiele, Foren sind die neuen Drogen ;)

Seltsdam ist während bei mir in Arbeit (hoher Schulabschluss) keiner raucht, rauchen ärgerlicherweise nahezu alle Nachbarn mit denen ich zusammen mal Grille etc.


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
aGentleBiker
Beiträge: 223
Punkte: 341
Registriert am: 07.12.2017


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#3 von sin_moto , 08.06.2018 10:02

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #2

Seltsdam ist während bei mir in Arbeit (hoher Schulabschluss) keiner raucht...

Oh, da müsste ich aber den ganzen Tag qualmen wie ein Schlot....

Es grüßt
sin_kein-abschluss-in-gar-nix...,
der trotzdem nur ein einziges Mal ein paar Züge versucht hat...


 
sin_moto
Beiträge: 245
Punkte: 402
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#4 von matthifant , 08.06.2018 10:19

Die E-Zigaretten sind aber aus einem ganz anderen Grund nicht ungefährlich, und das ist die elektrische Sicherheit, vorwiegend wohl wenn billige Batterien verwendet werden.
Gibt einige YT Videos in denen zu sehen ist wie E-Zigaretten in der Hostentasche explodieren.
Wie extrem elektrisch das riecht konnte ich selber mal erleben:
ich war mit meinem Sohn und einigen seiner Kumpels auf einem Konzert und stand vor 'm Mischpult.
Einem Kumpel meines Sohnes ist die E-Zigarette in der Hosentasche zwar nicht abgefackelt, aber es hat geschmort.
Und es roch stark elektrisch. Und wir standen unmittelbar vor den Mischpulten.
Da kam Panik auf ...

Schreibt jemand, der nächstes WE zum ersten mal ohne Zigaretten in Bebra sein wird.


Lieben Gruss aus dem Hunsrück, Matthias
=> Förderer werden


1 Mitglied findet das Top!
 
matthifant
Beiträge: 606
Punkte: 861
Registriert am: 09.12.2017
FT Versuchskaninchen


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#5 von sin_moto , 08.06.2018 10:41

Zitat von matthifant im Beitrag #4

Schreibt jemand, der nächstes WE zum ersten mal ohne Zigaretten in Bebra sein wird.

Das finde ich gut....
Aber hattest du dir nicht schon mal für längere Zeit das Rauchen abgewöhnt, um dann (auf einer Motorradtour?) doch wieder anzufangen?

Es grüßt
sich erinnernd

sin_bleib-standhaft


 
sin_moto
Beiträge: 245
Punkte: 402
Registriert am: 07.12.2017
FT Forengedächtnis


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#6 von matthifant , 08.06.2018 11:27

Ja, so war das.
Ich hatte Ende 2015, nach der BNCR Weihnachtsfeier, schon mal die letzte geraucht, danach aber vier Monate später wieder angefangen.
Nach der letzten BNCR Weihnachtsfeier am ersten DezemberWE letzten Jahres hatte ich dann wieder die letzte geraucht, aber bis heute durchgehalten.

Davor hatte ich schon mal fast 21 Jahre aufgehört, und dann mit dem Motorradfahren auch das Rauchen wieder angefangen.


Lieben Gruss aus dem Hunsrück, Matthias
=> Förderer werden


2 Mitglieder finden das Top!
 
matthifant
Beiträge: 606
Punkte: 861
Registriert am: 09.12.2017
FT Versuchskaninchen


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#7 von Boris.St , 08.06.2018 16:41

Nachdem ich 2003 nach 27 Jahren (angefangen mit 16) "aufgehört habe mit dem Rauchen", habe ich sehr schnell festgestellt, dass es gar nicht darum geht, mit etwas (dem Rauchen) aufzuhören, sondern darum, etwas zu werden, was man viele Jahre lang nicht war: Nichtraucher.

Die positive Entscheidung, etwas anderes (etwas besseres, ganz selbstbezogen) zu sein (Nichtraucher) als zuvor, respektive etwas anderes zu tun (nicht rauchen) als zuvor, ist, davon bin ich überzeugt, schon der halbe Weg zum Nichtraucher. Der Rest ist das Abgewöhnen von typischen Gewohnheiten, die man im Zusammenhang mit dem Rauchen erworben hat. Mehr ist da nicht dran. Und das meine ich absolut ernst.

Ich habe für diesen "Prozess" noch nicht einmal eine Zigarettenlänge benötigt, nämlich morgens einfach die erste gewohnte Kippe in die Schachtel zurückzustecken und zu sagen: Nein, Ende, das war's. Schachtel zur Seite gelegt, Feuerzeug und Aschenbecher dazu und habe seitdem nie wieder eine Zigarette im Mund gehabt. Das hat nicht weh getan (wie kann eine positive Entscheidung für das eigene Leben weh tun?), es war zwei bis drei Wochen ungewohnt - und erforderte Aufmerksamkeit, die alten Gewohnheiten zu kontrollieren und im Zaum zu halten, aber das war es dann auch.

(Rantmodus) Deswegen verstehe ich nicht, wie man auf dieses Dampf- und Qualmzeug umsteigen kann. Man bleibt bewusst in den Fängen derselben üblen Bauernfänger-Industrie , denen menschliche Gesundheit scheißegal ist, die für Profit buchstäblich über Leichen gehen und die mit ihren verlogenen Lobbytiraden beständig die Intelligenz jedes vernünftigen Menschen beleidigen. (/Rantmodus)

Aber es steht ja oben im Titel, Danke dafür: E-Zigaretten auch schädlich

Deswegen: 'nuff said.

Bzw. doch noch was: vorhin in der Einkaufsmeile sind mir zwei Frauen mit solchen seltsamen elektrifizierten Dampfgeräten entgegengekommen. Mächtig vor sich hinwolkend. Spontan beschlich mich der Gedanke, das das ja aussieht wie zwei Lungenkrebspatientinnen, die irgendwelche medizinischen Atemhilfegeräte für die zerstörten Lungen benutzen und kurz auf Klinik-Freigang sind. Ich kann solche Leute nur bedauern...


Gruß, Boris
Wenn ich groß bin, kaufe ich mir ein Motorrad, das mehr verbraucht...


3 Mitglieder finden das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 301
Punkte: 451
Registriert am: 07.12.2017


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#8 von matthifant , 08.06.2018 17:36

Zitat von Boris.St im Beitrag #7
Der Rest ist das Abgewöhnen von typischen Gewohnheiten, die man im Zusammenhang mit dem Rauchen erworben hat

Das ist genau der Punkt.
Und das sind auch die Momente in denen ich immer mal wieder Lust hätte auf eine Zigarette (zum Kaffee, beim Bier, während der Fahrpause etc.) und dann halt nein zur Gewohnheit sage.
Körperlich ist Aufhören mit Rauchen kein Problem, spielt sich alles in der grauen Masse zwischen den Ohren ab.


Lieben Gruss aus dem Hunsrück, Matthias
=> Förderer werden


 
matthifant
Beiträge: 606
Punkte: 861
Registriert am: 09.12.2017
FT Versuchskaninchen


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#9 von Maddoc , 08.06.2018 18:03

Bei mir das gleiche wie bei Boris, allerdings nach einer heftigen Bronchitis.
Husten war weg, Luft ging wieder.
Also stehe ich auf der Terrasse und will die erste anzünden....und denke wie blöd bist du denn, zwei Wochen geht nix und jetzt so. ....
Also Kippe zurück, weglegen und vertrocknen lassen.
Ist jetzt 10 Jahre her.
Und diese komischen Dampfmaschinen verstehe ich eh nicht....hab mir aber immer gedacht, daß die nicht soooo unschädlich sein können.


 
Maddoc
Beiträge: 157
Punkte: 234
Registriert am: 05.03.2018


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#10 von Rentner , 08.06.2018 18:50

Zitat von matthifant im Beitrag #4
Die E-Zigaretten sind aber aus einem ganz anderen Grund nicht ungefährlich, und das ist die elektrische Sicherheit, vorwiegend wohl wenn billige Batterien verwendet werden.
Gibt einige YT Videos in denen zu sehen ist wie E-Zigaretten in der Hostentasche explodieren.
Wie extrem elektrisch das riecht konnte ich selber mal erleben:
ich war mit meinem Sohn und einigen seiner Kumpels auf einem Konzert und stand vor 'm Mischpult.
Einem Kumpel meines Sohnes ist die E-Zigarette in der Hosentasche zwar nicht abgefackelt, aber es hat geschmort.
Und es roch stark elektrisch. Und wir standen unmittelbar vor den Mischpulten.
Da kam Panik auf ...

Schreibt jemand, der nächstes WE zum ersten mal ohne Zigaretten in Bebra sein wird.


Hallo Matthias,

Gratulation zum Nikotinverzicht.
Ich habe in meinem Leben ja schon eine menge Leute kennengelernt, welsche die mit der Wünschelrute nach Wasser gesucht haben usw. aber eine der Strom riechen kann ist mir bisher noch nicht untergekommen.
Das mußt du mir in Bebra mal vormachen.


Gruß aus Berlin,
Volker

Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
-Wilhelm von Humboldt-


 
Rentner
Beiträge: 610
Punkte: 1.017
Registriert am: 06.12.2017


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#11 von Vercoquin , 08.06.2018 21:36

Ich rauche seit dem 11.4.2007 nicht mehr. Angefangen hatte ich allerdings auch erst mit 25. Auslöser zum Aufhören war wie bei einem anderen Poster eine allergiebedingte heftige Bronchitis, die mir buchstäblich die Luft zum Atmen nahm. Eigentlich wollte ich gar nicht aufhören, aber allein der Versuch, an einer Zigarette zu ziehen, führte zu trockenem Husten und Atemnot.
Daher nahm ich mir vor, das Ende oder immerhin das Nachlassen der Bronchitis abzuwarten.
Es kam, wie es kommen musste: Die Bronchitis zog sich über mehrere Wochen hin. Irgendwann wurde es dann sportlich. Noch eine Woche, dann war der Monat voll.
Als Ersatzdroge, und um mich von etwaigen Entzugserscheinungen (meine Frau meinte, ich wäre in jener Zeit ziemlich launisch gewesen) abzulenken, besorgte ich mir Chupa-Chups Lollies, die es damals in teils sehr leckeren Geschmacksrichtungen gab, und in der Metro in der Kilo-Dose;-)
So gingen die Monate ins Land, und ich wurde bei den Kollegen vom Mann mit Käppi und Zichte zum Mann mit Käppi und Lolli.
Im Herbst waren dann auch die Lollies passee, und ich verschenkte den Rest an Lollies und Tabak.

Ein paar Jahre und 15 zusätzliche Kilo später hatte ich mich an die zusätzlichen finanziellen Möglichkeiten, den wesentlich besseren Wohnungs-, Umgebungs- und Klamottenduft, sowie an die langsam fühlbare bessere körperliche Verfassung gewöhnt.

Natürlich hatten wir uns vorgenommen, anders als andere Ex-Raucher toleranter gegenüber Noch-Rauchern zu sein. Auch die Rauchverbote in öffentlichen Einrichtungen, aber auch Restaurants, bewerteten wir als Neu-Nichtraucher als leicht faschistoid anmutenden Eingriff in die persönliche Freiheit.

Da in unseren direkten Nachbarschaftsumfeld nur eine Nachbarin noch raucht wie ein Schlot, und entsprechend stinkt, wissen wir dennoch die relativ rauchfreie Umgebung natürlich sehr zu schätzen.

Heutzutage rauchen immer noch diverse meiner Kollegen. Einer der stärkeren Raucher stieg vor ein paar Jahren auf zuerst E-Zigarette, dann N-Inhalator um.
So sind alle Sinne befriedigt: Er kann an etwas saugen, das Nikotin erzeugt gewisse Glücksgefühle, gleichzeitig bekommt die Umwelt nur aromatischen Wasserdampf serviert.

@matthifant (Heute 10:19)

"Die E-Zigaretten sind aber aus einem ganz anderen Grund nicht ungefährlich, und das ist die elektrische Sicherheit, vorwiegend wohl wenn billige Batterien verwendet werden." -
Dann haben die Leute wohl schlicht am falschen Ende gespart. Qualitativ hochwertige Batterien kosten auch nur ein paar Cent (und sei es ein Euro), bedeuten aber generell weniger Stress.


-- Cheers Ray


1 Mitglied findet das Top!
 
Vercoquin
Beiträge: 170
Punkte: 258
Registriert am: 09.12.2017


RE: Raucherrate sinkt zu langsam - E-Zigaretten auch schädlich

#12 von matthifant , 08.06.2018 23:04

Zitat von Rentner im Beitrag #10
aber eine der Strom riechen kann ist mir bisher noch nicht untergekommen.
Das mußt du mir in Bebra mal vormachen.

Och, das ist ganz einfach.
Nimm dein Handy, mach beim USB-Ladekabel einen Stecker ab, steck den USB-Stecker in 's Handy und die beiden freien Drähte mal direkt in die Steckdose.
Dann weisst du wie elektrisch riecht


Lieben Gruss aus dem Hunsrück, Matthias
=> Förderer werden


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
matthifant
Beiträge: 606
Punkte: 861
Registriert am: 09.12.2017
FT Versuchskaninchen


   

Bücher-Thread: Was lest ihr gerade?
Motorradfahren wegen Hitze vorübergehend eingestellt

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen