Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Verkäufe über Kleinanzeigen - Erfahrungen

#1 von r103 , 07.05.2018 09:56

Hallo,

wie wahrscheinlich jeder von uns verkaufe ich ab und zu nicht mehr benötigte Dinge. Irgendwie nervt mich hierbei das Käuferverhalten kolossal. Was oft passiert:

-Anfrage: was is letzte Preis oder auch mal in richtige Sätze verpackt aber mit dem gleichen Sinn. Meine Standardantwort ist; mein Preis steht im Angebot, sag mir was du zahlen willst -> anscheinende Überforderung der Gegenseite und Funkstille

-Anfrage: "..ich bin interessiert, können Sie mir preislich entgegenkommen..." das ganze mit vollem Namen und Telefonnummer. Meine Antwort: Wir können den Preis incl. versichertem Versand machen -> Funkstille.

-Teileverkauf eines Rollers: Was sollen versch. Teile zusammen mit tlw. Versand kosten. Meine Antwort: ich würde mir komplett das und das vorstellen (m.E. sehr günstig) -> Funkstille

WAS MACHE ICH FALSCH???

Ich bins ziemlich leid mich mit diesen Zeitverschwendern zu spielen. Was erwarten die? Das ich sofort 50% runter gehe - von Preisen, die sich eh immer an den billigsten anderen orientieren?
Wie macht ihr das? Haben die damit Erfolg bzw. melden die sich überhaupt nochmal wenn man 50% sofort anbietet??

Nach meiner Lesart heißt verhandeln der VK nennt seinen Preis und der Käufer sagt was er zahlen will. Dann schaut man ob man sich auf einen gemeinsamen Preis einigen kann.
Ist das nicht mehr gültig? Hat das orientalische Modell gesiegt - wenn ja wie spiele ich das richtig??? Wenn ich echt meinen letzten Preis sage nehmen die das sowieso als Verhandlungsbasis.

Frustrierte Grüße

matze


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 07.05.2018 | Top

RE: Verkäufe über Kleinanzeigen - Erfahrungen

#2 von Münsterland ( gelöscht ) , 07.05.2018 10:43

Hallo Matze,
ich habe ganz ähnliche Erfahrungen gemacht. Seinerzeit hatte ich eine BMW F650 und eine Honda Dax verkauft. Die BMW hatte ich mit 1999€ VB inseriert. Für Alter, Laufleistung und mit dem Zubehör, war der Preis marktüblich. Die ersten Anfragen ließen nicht lange auf sich warten - "1000€ OK?" oder "ich hab nur 1200€"
Ich habe solche Anfragen ignoriert und nach ein paar Tagen war die BMW für 1900€ verkauft.
Ähnlich bei der Dax. Das gute Stück war Baujahr 1976 und es mussten diverse Sachen dran gemacht werden. Nachdem ich solche Anfragen wie " Wenn sie die Mängel alle beheben, nehme ich sie für 600€" oder " Ich gebe ihnen 500€ wenn sie mir das Fahrzeug bringen" ignoriert habe, ist sie zum Schluss für die gewünschten 1600€ weg gegangen. Der Käufer hat die kleine vor dem Kauf nur auf Bildern gesehen und durch eine Spedition abholen lassen.
Du siehst also wenn man die ganzen unsinnigen Anfragen ignoriert und ein bisschen Geduld hat, kann man bei Ebay-Kleinanzeigen sehr erfolgreich verkaufen.


Münsterland

RE: Verkäufe über Kleinanzeigen - Erfahrungen

#3 von pietn , 07.05.2018 11:13

matze, was Ingo sagt ist auch meine Erfahrung.
Geduld ist die Mutter des Erfolgs.
Meine Standard-Antwort für so unsinnige Anfragen lautet: "Für den Preis schließe ich nicht mal die Garage auf". Bei wirklichem Interesse gibts dann ne vernünftige Verhandlung, andernfalls ist Ruhe.
Ich oller Knochen bin der Meinung, dass ich mir nix vergebe, wenn ich auf Anfragen, egal wie dämlich die sind, auch antworte.
Frei nach dem Motto "wer ficken will, muss freundlich sein".
Ich will doch den "Kram" loswerden.
Kann aber Deinen Unmut über die "was is letzte Preis" - Honks gut nachvollziehen.
In diesem Sinne "keep smiling"


Ride on
Pietn
du kannst di dreihen as du wullt - de Mors blifft jümmers achtern!


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
pietn
Beiträge: 240
Punkte: 336
Registriert am: 06.12.2017


RE: Verkäufe über Kleinanzeigen - Erfahrungen

#4 von DonS ( gelöscht ) , 07.05.2018 11:23

Ich hatte mal einen mit dem Spruch:
”Tauscht Du Motorrad gegen Teppich? Teppich isa eh viel mehr wert.”


DonS

RE: Verkäufe über Kleinanzeigen - Erfahrungen

#5 von onkelferdl , 07.05.2018 12:20

Kenn ich auch vielfach: Was letzte Preis? Du auch tauschen?
Selbst bei verhandeltem Preis und genanntem Abholtermin kommt dann doch niemand.

Denke da handelt es sich um Leute (meist ausländischer Herkunft), die versuchen eventuelle Notlagen auszunützen und dann entsprechend weiter zu verkaufen - also reine Geschäftemacherei. Wie schon geschrieben: Ignorieren und auf reelle Kaufinteressenten warten


You don't stop riding when you get old, you get old when you stop riding


 
onkelferdl
Beiträge: 913
Punkte: 2.264
Registriert am: 07.12.2017


RE: Verkäufe über Kleinanzeigen - Erfahrungen

#6 von klaus-0902 , 07.05.2018 12:25

Zitat von DonS im Beitrag #4
Ich hatte mal einen mit dem Spruch:
”Tauscht Du Motorrad gegen Teppich? Teppich isa eh viel mehr wert.”

Kommt drauf an wie schnell er fliegt...


NC700S:
SH125i:


2 Mitglieder finden das Top!
 
klaus-0902
Beiträge: 444
Punkte: 816
Registriert am: 06.12.2017


RE: Verkäufe über Kleinanzeigen - Erfahrungen

#7 von r103 , 07.05.2018 12:45

Naja bei Fahrzeugverkäufen wars bisher eigentlich am wenigsten schlimm. Es geht mehr um das tgl. Kleinzeug. Ein Modem, ne ActionCam etc.

Wenn das ausländische Wiederverkäufer sind, beantwortet das zumindest einen Teil meiner Frage.

Aber es sind eben auch mindestens zu 50% Leute die richtig deutsch schreiben können und manchmal einen wirklich seriösen Eindruck machen. Klar kommt meist in absehbarer Zeit ein vernünftiger Käufer.

Ich verstehe nur nicht warum die anderen meine Zeit verschwenden. Ich beschreibe und bebildere immer alles so gut das keine Fragen offen bleiben und man sofort in eine Preisverhandlung einsteigen könnte... eben weil ich keine sinnlosen Dialoge wie: welche Farbe hat das Ding - oh rot das gefällt mir nicht - haben will.

Vielleicht ist das auch die Unverbindlichkeit der Online-Medien, wo ich einfach mal einen Satz ohne Namen und Anrede poste ohne ein Ziel zu haben.


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 404
Punkte: 597
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 07.05.2018 | Top

RE: Verkäufe über Kleinanzeigen - Erfahrungen

#8 von BW , 07.05.2018 21:47

Zitat von r103 im Beitrag #1
WAS MACHE ICH FALSCH???

Du ärgerst dich darüber, sonst nichts!


"Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine richtige Antwort zu geben, sind genau die Fähigkeiten,
die Sie benötigen, um zu erkennen, was eine richtige Antwort ist." - David Dunning


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
BW
Beiträge: 684
Punkte: 888
Registriert am: 06.12.2017


   

Ja, er lebt noch ;-)
neue Waschmaschine gesucht

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz