Online Radio
FFH Hitradio
FFH Digital - Rock
FFH Digital - Lounge
FFH Digital - Leider Geil
FFH Digital - Party
FFH Digital - iTunes Top40
FFH Digital - Just 90s
FFH Digital - Die 80er
FFH Digital - Schlager Kult
FFH Digital - Soundtrack
FFH Digital - Euro Dance
FFH Digital - Weihnachtsradio
FFH Digital - Nachrichten
N-JOY Livestream
N-JOY Top 100
N-JOY Abstrait
N-JOY Morningshow
N-JOY Hip-Hop
N-JOY Song des Lebens
N-JOY Soundfiles Alternative
N-JOY Pop
Antenne Niedersachsen - On Air
Antenne Niedersachsen - Feel Good
Antenne Niedersachsen - Schlager
Antenne Niedersachsen - Relax
Antenne Niedersachsen - Charts
Antenne Niedersachsen - 80er
Antenne Niedersachsen - 90er
Antenne Niedersachsen - Deutsch
Antenne Niedersachsen - Love
Antenne Niedersachsen - X-Mas
Antenne Niedersachsen - Rock
Antenne Niedersachsen - Oldies
Balus Musikpalast - Manfredo
Radio.de - Sendeliste
Radio.de - Leinehertz
Radio.de - RADIO HANNOVER
Radio.de - NDR 2
Radio.de - Top 100 Station
Radio.de - Electroradio.fm
Radio.de - Deutschlandfunk
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Brillen & Gläser

#1 von X-Man , 25.02.2018 11:13

Moin.

Ich war viele (25) Jahre Kontaktlinsenträger, wg. Sport, BW und schließlich aus Gewohnheit. Irgendwann bin ich bequem geworden und habe die Brille bevorzugt. Dann habe ich diese Motorradsache angefangen und feststellen müssen, dass eine Brille nicht so optimal ist. Meiner Frau geht's ähnlich, sie benutzt ihre Brille aber nur bei der Arbeit und im Straßenverkehr. Eine Brille im Helm ist ihr zu fuckelig, deshalb hat sie sich für Kontaktlinsen entschieden. Mit dem Gedanken habe ich auch gespielt, bin aber wie gesagt mittlerweile zu bequem dafür, das ist mir zu viel Aufwand.

Frage an die Brillenträger unter uns, habt ihr Brillen extra für's Motorradfahren, z.B. Titanflexbrillen, Kunststoffgläser? Und wie sieht's mit selbsttönenden Gläsern aus? Speziell an letzterem habe ich Interesse, das stelle ich mir sehr praktisch vor.

Gruß
Jörg


https://crypterionworld.tumblr.com/


X-Man  
X-Man
Beiträge: 203
Punkte: 253
Registriert am: 23.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#2 von fish , 25.02.2018 11:25

Hallo Jörg;

von selbsttönenden Gläsern würde ich die Finger lassen - ich denke, die Raktionszeit dürfte zu kurz sein, wenn man z.B. im Hochsommer aus gleißender Landschaft in den "dunklen Tann" saust ;-)

Dicke, modische Brillen dürften wohl drücken. Ich habe die besten Erfahrungen mit relativ zierlichen Metall- oder Plastikgestellen gemacht. Diese drücken nicht und lassen sich - im Gegensatz zu Titanflex - auch mit einer Hand locker "einfädeln". Wobei letzteres schon funzt, ist halt, je nach Helm, manchmal etwas frickelig. Dafür spürst Du aber die Brille nuull, selbst in Helmen ohne Brillenkanal

Worauf ich achten würde - sofern Du, wie ich, auch mal gerne ohne Visier fährst: Ausreichend große Gläser und/oder geringer Abstand zum Auge. Sonst kullern die Tränchen...

Ich fahre fast immer (außer in dunkler Nacht) mit einer geschliffenen Sonnenbrille mit orangen/amber Gläsern. Das fördert die Kontrastsicht bei schlechtem Wetter und ist bei Sonne natürlich auch prima. Wenn es zu hell wird, kommt die Helm-Sonnenblende dazu. Das schöne an dieser Glasfarbe: Sie hebt die Stimmung!


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 230
Punkte: 329
Registriert am: 08.12.2017

zuletzt bearbeitet 25.02.2018 | Top

RE: Brillen & Gläser

#3 von onkelferdl , 25.02.2018 11:46

Mit Brille fahren ist kein großes Problem.....


....wenn man einen geeigneten Helm hat. Mit einem Klapphelm (hab nen C3) kann ich die Brille beim Aufsetzen des Helms sogar auf der Nase lassen. Polarisierende Gläser sind nicht zu empfehlen, die reagieren bei den schnellen Lichtwechseln einfach zu behäbig (Wald, Tunnel...). Dabei hilft mir die eingebaute Sonnenblende.

Nachteil sind bei entsprechender Witterung ist das Beschlagen der Brillengläser - da nützt natürlich auch kein Pinlock. Bis die Temperatur hinter der Scheibe stimmt hilft jedoch ein Visier, das einen kleinen Spalt geöffnet ist.


soichanesechsewiaunsfünfegibt'skoaneviereweilmiadreidezwoaoanzignsan


 
onkelferdl
Beiträge: 408
Punkte: 629
Registriert am: 07.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#4 von dobbi-p , 25.02.2018 12:13

Zitat von X-Man im Beitrag #1
Moin.
...
Frage an die Brillenträger unter uns, habt ihr Brillen extra für's Motorradfahren, z.B. Titanflexbrillen, Kunststoffgläser? Und wie sieht's mit selbsttönenden Gläsern aus? Speziell an letzterem habe ich Interesse, das stelle ich mir sehr praktisch vor.

Gruß
Jörg




Selbsttönende Gläser reagieren auf UV-Strahlung, nicht auf sichtbares Licht. Daher ist die Wirkung unter dem 100% UV Strahlung filternden Visier aus Polycarbonat sehr eingeschränkt bis gar nicht vorhanden.
Brillenbügel sollten nicht zu dick sein und nah am Kopf anliegen, sonst kann es unterm Helm drücken oder die Brille verschoben werden. Aber auch extrem flexible Bügel bekommt man schwer in den Helm geschoben, würden also nur mit einem Klapphelm funktionieren.
Kunststoffgläser sind heute sowieso Standard. Wichtig ist eine Entspiegelung, die im Straßenverkehr aber sowieso selbstverständlich sein sollte.


Gruß aus Mittelhessen, Peter


 
dobbi-p
Beiträge: 101
Punkte: 150
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 25.02.2018 | Top

RE: Brillen & Gläser

#5 von alprider , 25.02.2018 12:16

Klapphelm mit eingebautem Sonnenvisier und gut ist....


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 78
Punkte: 108
Registriert am: 17.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#6 von dobbi-p , 25.02.2018 12:18

Zitat von alprider im Beitrag #5
Klapphelm mit eingebautem Sonnenvisier und gut ist....


Richtig, ist mit Brille wirklich am unkompliziertesten.
Ich hab mich bei meinem derzeitigen Helm aus anderen Gründen dagegen entschieden, aber das fehlt mir schon.


Gruß aus Mittelhessen, Peter


 
dobbi-p
Beiträge: 101
Punkte: 150
Registriert am: 07.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#7 von Blackman , 25.02.2018 12:25

Die selbst tönenden Gläser sind der letzte Mist zum Fahren absolut schrecklich wenn man in einen Tunnel fährt fährt man die ersten Hundert Meter fast Blind was nicht prickelnd ist.
Ich schreibe das aus 25 Jahren als Berufskraftfahrer.
Ich habe ein Titanflex gestell mit kunstoff Gläsern bis auf die nervigen Schrauben die sich immer wieder lösen ca 2 x im Jahr absolut top


Gruss Hannes https://photos.app.goo.gl/eSiSFmHokB5lQtkD3


 
Blackman
Beiträge: 94
Punkte: 128
Registriert am: 07.01.2018


RE: Brillen & Gläser

#8 von alprider , 25.02.2018 12:26

mitte der 90ger gabs eigentlich noch keine Klapphelme geschweige mit Sonnenvisier....dazwischen etliche jahre dann Jethelm (chopper/goldschwinge) und vor knapp 10 jahren für auf die CBF den Schubi C2...hach was für ne Wohltat alls Vorfensterträger........die Ablösung ist diesen Sommer ev. der Shoei Neotec....


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 78
Punkte: 108
Registriert am: 17.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#9 von dobbi-p , 25.02.2018 12:27

Zitat von onkelferdl im Beitrag #3
Mit Brille fahren ist kein großes Problem.....


.... Polarisierende Gläser sind nicht zu empfehlen, die reagieren bei den schnellen Lichtwechseln einfach zu behäbig (Wald, Tunnel...). Dabei hilft mir die eingebaute Sonnenblende.

....


Polarisierend ist was Anderes, die "ordnen" das Licht und verhindern Oberflächenreflexionen z.B. auf dem Wasser (NICHT die Reflexe auf dem Brillenglas, das tut die Entspiegelung) und werden nur in immer getönten Sonnengläsern angeboten.
Selbsttönende Gläser sind normalerweise nur ganz leicht getönt und dadurch auch für Nachtfahrten zugelassen (Tönungsgrad <20%) und werden bei UV-Einstrahlung im Sonnenlicht, nicht bei Kunstlicht, bis zu 80% dunkel.


Gruß aus Mittelhessen, Peter


 
dobbi-p
Beiträge: 101
Punkte: 150
Registriert am: 07.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#10 von alprider , 25.02.2018 12:29

nie und nimmer selbsttönende Gläser


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 78
Punkte: 108
Registriert am: 17.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#11 von Momo , 25.02.2018 12:31

Hallo,

Klapphelm mit sonnenblende, schon seit 15 jahre, und ist prima.
Seit letztes jahr, Jethelm, mit sonnenblende, ( der M1 Schubert), super.


Momo  
Momo
Beiträge: 12
Punkte: 30
Registriert am: 08.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#12 von Rentner , 25.02.2018 12:45

Ich fahre schon seit Jahren mit einer Brille mit Titanflex-Bügeln ohne Scharnier, die nehme ich beim aufsetzen des Helm nicht ab, Klapphelm Schubert C3 Pro, das geht ganz prima, und die Brille kann beim ablegen auf der Sitzbank nicht runter fallen.
Auch sind selbsttönende Gläser kein Problem, da sie sich unter dem Visier kaum verdunkeln, wie dobbi-p schon angemerkt hat.


Gruß aus Berlin,
Volker

Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
-Wilhelm von Humboldt-


 
Rentner
Beiträge: 572
Punkte: 940
Registriert am: 06.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#13 von Münsterland , 25.02.2018 13:12

Mit dem Schuberth C3 Klapphelm hab ich keine Probleme mit der Brille. Was die selbsttönenden Gläser angeht kann ich nicht weiterhelfen da ich noch nie welche hatte. Der C3 hat einen Sonnenschutz im Helm integriert und das reicht mir.


DlzG Ingo
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
Münsterland
Beiträge: 109
Punkte: 143
Registriert am: 14.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#14 von Tourer , 25.02.2018 14:17

Ich bevorzuge doch lieber Kontaktlinsen. Habe ich schon über 30 Jahre und würde ich nie ändern wollen. Ist doch mit der ganzen Helmgeschichte doch das Beste. Auch wenn man dann mal eine Sonnenbrille braucht. Da genügt dann eben eine ohne Stärke in den Gläsern. Fummelig find ich da gar nix. Ist doch ziemlich problemlos 😊.
Grüße Andy


Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben


 
Tourer
Beiträge: 150
Punkte: 225
Registriert am: 18.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#15 von Pietzt , 25.02.2018 14:29

Ich habe >50 Jahre Brillenübung, keine Probleme, mittlerweile mit Klapphelm, nutze ich die 'Klappe' jedoch kaum. Ich nehme die Brille am Mittelsteg mit rechtem Daumen und Zeigefinger und den rechten Helmriemen mit den anderen 3 Fingern. Als Wenig-/Schönwetterfahrer ist die Sonnenbrille eigentlich obligatorisch. Wahrscheinlich gibt's hier nicht so viele Tunnels.

Selbsttônung hatte ich früher einmal, war m.E. nix Halbes/nix Ganzes.

Gruß,
Pietzt



 
Pietzt
Beiträge: 137
Punkte: 222
Registriert am: 17.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#16 von NC700 , 25.02.2018 14:37

Als Brillenträger habe ich seit frühester Jugend immer möglichst filigrane Gestelle bevorzugt da mich der Rahmen im Sichtfeld immens stört.
In den letzten Jahren trage ich nur noch rahmenlos.
Früher war das "Einfädeln" bei aufgesetztem Helm immer recht frickelig, seit es Klapphelme gibt, gibt es für mich nur noch Klapphelme.

Wobei das grad etwas bröckelt, Sabine hat sich letztens einen neuen Helm mit Brillenkanal zugelegt,
ich hatte ihr geraten sich dazu noch eine Brille möglichst mit geraden und flexiblen Bügeln zuzulegen
aber bei ihr funktioniert das selbst mit der "Standartbrille" ausnehmend gut.

Zum Sonnenthema liegen mir selbsttönende Gläser überhaupt nicht:
Entweder ausreichende Tönung in der Sonne, dann höhere Resttönung im Dunkeln, alternativ geringe Resttönung bringen auch weniger in der Sonne.
Ausserdem hinter Glas (im Auto) nur unzureichende Funkion.

Noch was zu den polarisierenden Gläsern, habe mir auf der letzten Boot eine "Überbrille" mit polarisierenden Gläsern zugelegt.
Funktioniert insbesondere auf dem Wasser wirklich gut, Reflexionen (Sonne) auf der Wasseroberfläche werden stark minimiert, mittlerweile nutze ich die Brille auch gern zum Autofahren.
Jetzt suche ich eigentlich nur noch ein helminternes Sonnenschutzvisier mit Polfilter.

Das nachfolgende Bild ist natürlich werbetechnisch "optimiert" aber es verdeutlicht den Effekt



sehn wir uns nicht in dieser Welt,
dann sehn wir uns in ..Bebra ?..

Grüße aus
Heinz


 
NC700
Beiträge: 861
Punkte: 1.314
Registriert am: 06.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#17 von X-Man , 25.02.2018 15:14

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Anmerkungen!

Ich nehme bis hierher mit: Ich scheine eigentlich eine gute Brille zu haben, schmal, leicht, mit Flexbügeln, entspiegelt. Das Auf- bzw. Absetzen im Integralhelm funktioniert problemlos. Titanflex muss es also nicht sein. Ich fahre mit leicht getöntem Visier, und das scheint mir nach den Aussagen zu selbsttönenden Brillengläsern die bessere Alternative zu sein. Interessant auch der Hinweis auf randlose Brillen, das werde ich mir merken. Kann sein, irgendwann später im Jahr steht ein Brillenwechsel ins Haus. Bezüglich Helm, ich hatte auch schon an einen Klapp- bzw. Modularhelm gedacht, für die Sommermonate an einen Endurohelm. Es gibt unterwegs viele Gelegenheiten, wo ich den Helm lieber aufbehalten würde, und das Ablegen der Brille auf dem Sitz ist hier jedesmal ein Eiertanz, ich fühle mich nie wohl dabei.

Zitat von fish im Beitrag #2
Ich fahre fast immer (außer in dunkler Nacht) mit einer geschliffenen Sonnenbrille mit orangen/amber Gläsern. Das fördert die Kontrastsicht bei schlechtem Wetter und ist bei Sonne natürlich auch prima. Wenn es zu hell wird, kommt die Helm-Sonnenblende dazu. Das schöne an dieser Glasfarbe: Sie hebt die Stimmung!


Das ist eine interessante Aussage, aber ja, ich denke, das kommt hin. Mein Visier hat auch eine leichte Amber-Tönung, die ich als sehr angenehm und daher auch stimmungsaufhellend empfinde. Man fährt entspannter, auch dann, wenn die Sonne mal nicht scheint. Wenn Kontaktlinsen, dann hätte ich mich auf jeden Fall zusätzlich für eine Sonnenbrille mit ähnlicher Tönung entschieden, denn hin und wieder fahre ich gern mit offenem Visier, vor allem auf Waldstrecken - auf dem Motorrad gibt's kaum was Schöneres als frischen Waldgeruch im Sommer.

Zu polarisierenden Brillengläsern lese ich, dass man LCD- Displays u.U. schlecht(er) ablesen kann, weil diese ebenfalls mit einem Polarisationsfilter ausgestattet sind, so dass sich die Filterfunktionen von Brille u. Gerät überschneiden können - bis hin zur Unleserlichkeit. Solche Gläser finde ich nicht übel, ganz allgemein, aber wie sähe dass dann mit dem Display meiner NC aus ?

Gruß
Jörg


https://crypterionworld.tumblr.com/


X-Man  
X-Man
Beiträge: 203
Punkte: 253
Registriert am: 23.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#18 von dobbi-p , 25.02.2018 16:58

Polarisation richtet die ungeordneten Lichtwellen an einem Gitter in eine Richtung aus. LCD Anzeigen senden ebenfalls polarisiertes Licht aus. Treffen die in 90 Grad gekreuzt aufeinander, findet völlige Auslöschung statt. Man muss das wirklich ausprobieren.
Es kann aber auch zu einer Streifenbildung am Visier kommen. Früher hatte man das ganz heftig an den ersten Verbundglasscheiben.


Gruß aus Mittelhessen, Peter


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
dobbi-p
Beiträge: 101
Punkte: 150
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 25.02.2018 | Top

RE: Brillen & Gläser

#19 von HondaNC750XFahrer , 25.02.2018 19:03

Hallo Jörg.
Ich habe kein Klapphelm sondern ein geschlossenen Integralhelm. Fürs Motorrad fahren habe ich mir extra eine Brille mit festem Gestell, Kunststoff Gläsern und spezeller Antibeschlagbeschichtung anfertigen lassen. Die Brille lässt sich gut trotz Helm aufsetzen. Ich hatte den Helm beim Optiker zum anprobieren dabei. Gegen die Sonnenstrahlen hilft mir die integrierte Sonnenblende meines Helms. Diese lässt sich auch mit Handschuhen gut bedienen.
Über Kontaktlinsen hatte ich auch kurz nachgedacht. Nach Gesprächen mit anderen schlecht sehenden Leuten fiel mir die Entscheidung dagegen nicht schwer.


I Love My Bike


 
HondaNC750XFahrer
Beiträge: 197
Punkte: 343
Registriert am: 14.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#20 von bike-didi , 25.02.2018 19:16

Ich kaufe schon seit vielen Jahren nur noch Brillen bei www.brille24.de. Die Brillen sind qualitativ absolut top!

Fürs Moppedfahren habe ich dort letztes Jahr eine Brille von Oakley gekauft. Unkaputtbar, darf auch mal runterfallen, mit geraden Bügeln. Passt super!

https://www.brille24.de/shop/oakley-cros...ss=singlevision


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
bike-didi
Beiträge: 539
Punkte: 868
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 25.02.2018 | Top

RE: Brillen & Gläser

#21 von X-Man , 25.02.2018 19:19

Zitat von HondaNC750XFahrer im Beitrag #19
Hallo Jörg.
Ich habe kein Klapphelm sondern ein geschlossenen Integralhelm. Fürs Motorrad fahren habe ich mir extra eine Brille mit festem Gestell, Kunststoff Gläsern und spezeller Antibeschlagbeschichtung anfertigen lassen. Die Brille lässt sich gut trotz Helm aufsetzen. Ich hatte den Helm beim Optiker zum anprobieren dabei. Gegen die Sonnenstrahlen hilft mir die integrierte Sonnenblende meines Helms. Diese lässt sich auch mit Handschuhen gut bedienen.
Über Kontaktlinsen hatte ich auch kurz nachgedacht. Nach Gesprächen mit anderen schlecht sehenden Leuten fiel mir die Entscheidung dagegen nicht schwer.


Ich habe einige Helme mit integrierter Sonnenblende ausprobiert. Sie waren mir alle zu dunkel. Für mich reicht auch bei starker Sonnenstrahlung eine leichte Tönung vollkommen aus. Anders, wenn ich direkt in Sonnenrichtung fahre, da werde ich jetzt umsatteln auf Sonnenblende/Helmschirm, in Verbindung mit getöntem Visier.

Ich habe viele Jahre Kontaktlinsen getragen, in allen denkbaren Situationen. Unangenehm war stark chlorhaltiges Wasser (Schwimmbad), in die Augen fließender Schweiß, sehr trockene Luft (Festsaugen der Kontaktlinse), überlanges Tragen (z.B. über die Nacht), längere Fahrten bei Dunkelheit (Überreizung). Ich habe sogenannte "harte" Kontaktlinsen getragen. Ich weiß nicht, ob es die heutzutage überhaupt noch gibt. Mittlerweile hat sich der Tragekomfort wohl stark verbessert. Ich habe vor ein paar Jahren probehalber welche getragen, für ein paar Tage, um zu schauen, ob mir das noch taugt. Hat es nicht. Das Rein- und Rausfuckeln war echt nervig, wobei das Tragen an sich sogar richtig angenehm war, ich habe sie kaum gespürt. Verrutscht Dir so ein Ding aber in die Augenwinkel - und das ist schnell mal passiert - könnte das unterwegs zu einer längeren, unfreiwilligen Pause führen. Fällt Dir eine Linse runter, z.B. auf einem Schotterplatz, ist der Drops eh gelutscht ... Ich will Kontaktlinsen auf keinen Fall schlecht reden, aber sie haben so ihre Eigenheiten.

Gruß
Jörg


https://crypterionworld.tumblr.com/


1 Mitglied hat sich bedankt!
X-Man  
X-Man
Beiträge: 203
Punkte: 253
Registriert am: 23.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#22 von bike-didi , 25.02.2018 19:28

Mir kommt kein Helm mit Sonnenvisier mehr auf die Rübe - egal, ob Tausch- oder Zuklappvisier. Die Teile verzerren die Sicht, geht gar nicht... .
Fahre mit Schild oder Sonnenbrille... .


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
bike-didi
Beiträge: 539
Punkte: 868
Registriert am: 06.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#23 von X-Man , 25.02.2018 19:28

Zitat von bike-didi im Beitrag #20
Ich kaufe schon seit vielen Jahren nur noch Brillen bei www.brille24.de. Die Brillen sind qualitativ absolut top!

Fürs Moppedfahren habe ich dort letztes Jahr eine Brille von Oakley gekauft. Unkaputtbar, darf auch mal runterfallen, mit geraden Bügeln. Passt super!

https://www.brille24.de/shop/oakley-cros...ss=singlevision


Danke für den Hinweis!

Werde ich vielleicht anchecken. Ich habe vor sechs Jahren bei Fielmann die Brille erstanden, die ich jetzt noch trage. Mit Abstand die beste Brille, die ich je getragen habe in Sachen Qualität und Tragekomfort. Für eine Kette nicht schlecht, oder? Ich bin seit 43 Jahren Brillenträger ... Mal schauen, ob brille24.de eine Alternative darstellt. Wenn ja, um so besser.

Gruß
Jörg


https://crypterionworld.tumblr.com/


X-Man  
X-Man
Beiträge: 203
Punkte: 253
Registriert am: 23.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#24 von fish , 25.02.2018 19:29

Zitat von X-Man im Beitrag #17
und das Ablegen der Brille auf dem Sitz ist hier jedesmal ein Eiertanz, ich fühle mich nie wohl dabei.




Weiß jetzt nicht, welches Moped Du fährst, aber bei der X kann man die Bügel wunderbar in die "Reeling" auf dem "Tank" einfädeln.
Für die Sonnenblenden im Auto gibt es auch so Klemmen, die die Brille festhalten - sowas könnte man auch an unsichtbarer Stelle am Rahmen festmachen?


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
fish
Beiträge: 230
Punkte: 329
Registriert am: 08.12.2017


RE: Brillen & Gläser

#25 von X-Man , 25.02.2018 19:35

Zitat von fish im Beitrag #24
Zitat von X-Man im Beitrag #17
und das Ablegen der Brille auf dem Sitz ist hier jedesmal ein Eiertanz, ich fühle mich nie wohl dabei.




Weiß jetzt nicht, welches Moped Du fährst, aber bei der X kann man die Bügel wunderbar in die "Reeling" auf dem "Tank" einfädeln.
Für die Sonnenblenden im Auto gibt es auch so Klemmen, die die Brille festhalten - sowas könnte man auch an unsichtbarer Stelle am Rahmen festmachen?


Fahre das Modell mit der "Reling". Ich gehe gleich mal in die Garage und probiere das aus.

So eine Art Klemme wäre auch nicht schlecht, vielleicht gut erreichbar - sollte besser sagen: ertastbar - am Lenker? Mal schauen.

Danke und Gruß
Jörg


https://crypterionworld.tumblr.com/


X-Man  
X-Man
Beiträge: 203
Punkte: 253
Registriert am: 23.12.2017


   

Dank an Harry
Saison verschlafen??

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen