Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Vorführer

#26 von sin_moto ( gelöscht ) , 07.02.2018 18:03

Zur Rechtschreibung:
Texte, die in reiner Kleinschreibung verfasst sind, kann man bzw. ich trotzdem sehr gut deuten.
Bei fehlender Interpunktion in längeren Passagen ist das was anderes; da geht mir oft der Sinn und die Geduld flöten, und ich breche ab….

Zum Vorführer:
Ein Kumpel von mir war jahrelang Autoverkäufer und kreuzte immer mal wieder mit solchen Teilen bei mir auf, um sie ausgiebig zu „testen“.
Das ging meistens lustig quasi durch Wald und Feld, in dem Maße, dass ich aufpassen musste, mit dem Kopf nicht gegen den Dachhimmel zu fliegen....
Erlaubt war alles, was keinen sichtbaren Schaden hinterlassen hat.
Trotzdem sind uns auf so einem Ritt mal zwei Radkappen abhanden gekommen....
So wäre ich mit meinem Fahrzeug nie umgegangen….
Am Wochenende bekamen die Buben der drei Autohausbesitzer die Karren, um mit ihren Freundinnen zur Disko zu fahren.
Und ab Montag standen sie dann vielleicht frisch gewienert als Vorführer oder Jahreswagen mit etwas Preisnachlass zu treuen Händen zum Verkauf....
Mein Kumpel meinte des öfteren: „So ein Teil würde ich mir höchstens geschenkt zulegen...“

Es grüßt
sin_niemals-vorführer...


1 Mitglied findet das Top!
sin_moto
zuletzt bearbeitet 07.02.2018 18:05 | Top

RE: Vorführer

#27 von Blechbüchsenarmee , 07.02.2018 18:06

Zitat von Asna im Beitrag #19
liebe blechbüchse. häng dich doch bitte nicht an "kleinigkeiten" auf. inhaltlich denke ich, gehen meine formulierungen in ordnung.


Habe nichts anderes behauptet ..

Zitat von Asna im Beitrag #19
du hast mir doch vor ner guten
woche schon mitgeteilt, dass du meine beiträge ignorieren wirst. das ist dein gutes recht, und im sinne des friedlichen nebeneinanders mach das dann auch.


Ich hatte es bis heute nicht getan, weil ich gehofft hatte, du würdest noch mal drüber nachdenken - aber da dies nicht der Fall ist, schließe ich mich deiner Argumentation " im sinne des friedlichen nebeneinanders" gerne an - bleibt nur noch die Frage an die "Admins":

Wo habt ihr hier die "Ignore" Funktion versteckt
, oder hattet ihr gehofft, hier würde das einzige Forum entstehen, wo so ein Tool nicht nötig ist (wäre ehrlich gesagt auch meine Hoffnung gewesen...) ?


Das Zweirad wechselt - die Marke bleibt : HONDA


 
Blechbüchsenarmee
Beiträge: 312
Punkte: 388
Registriert am: 12.12.2017


RE: Vorführer

#28 von Blechbüchsenarmee , 07.02.2018 18:17

Zitat von sin_moto im Beitrag #26

Zum Vorführer:
Ein Kumpel von mir war jahrelang Autoverkäufer und kreuzte immer mal wieder mit solchen Teilen bei mir auf, um sie ausgiebig zu „testen“.
So wäre ich mit meinem Fahrzeug nie umgegangen…
Mein Kumpel meinte des öfteren: „So ein Teil würde ich mir höchstens geschenkt zulegen...“



Ich fürchte, dass ist leider gar nicht so selten der Fall - daher wäre ich da auch extem vorsichtig. Wobei es sicher modellabhängig Unterschiede gibt, eine KTM/Ducati wird sicher als Vorführer härter rangenommen, als eine NC die eher von Fahranfängern/Wiedereinsteigern o. etwas älteren Semestern ausgiebig getestet wird. Und die gehen vermtl. vorsichtig damit um - die hier nicht angesprochenen (erfahrenen) NC Interessenten, machen entweder gar keine Probefahrt (mir hat auch die Sitzprobe sowohl bei der "S", als auch bei der aktuellen "X" gereicht) oder fahren "entspannt" damit mal "ne Runde um den Block" Und die Honda Mitarbeiter die sich mal ein Bike leihen dürfen, nehmen dafür lieber die AT/Fireblade o.ö

Insofern - "Vorführer" eher nein - Vorführer bei "NC" eventuell schon - hängt dann ganz maßgeblich vom Preis ab


Das Zweirad wechselt - die Marke bleibt : HONDA


 
Blechbüchsenarmee
Beiträge: 312
Punkte: 388
Registriert am: 12.12.2017


RE: Vorführer

#29 von Hobo , 07.02.2018 18:39

Kann man denn bei 10.000 km im Zweitbesitz noch von Vorführer sprechen? Ich würd einschlägige Portale durchforsten und mir dann eine Verhandlungs- und Beispielbasis schaffen. Wer ist denn Verkäufer, Händler oder Privat? Was gibt als Anbauteile / Aufrüstung dazu? Gut, Zubehör erhöht im allgemeinen nicht unbedingt den Preis, wäre aber ne Entscheidungshilfe. Mit den bisher gelieferten Angaben ist so aus dem blauen raus sicher keine klare Empfehlung möglich.


Gruß aus dem Elbaue / Fläming Gebiet

Das Leben ist zu kurz um aus seinen Fehlern zu lernen.


 
Hobo
Beiträge: 49
Punkte: 103
Registriert am: 09.01.2018

zuletzt bearbeitet 07.02.2018 | Top

RE: Vorführer

#30 von Asna , 07.02.2018 18:47

also sie war hald ab neu bis 1000km ein vorführer. insgeheim denk ich mir hald auch, dass zumindest die im handbuch erklärte einfahrprozedur nicht berücksichtigt
wurde. und die maschine evtl geschunden wurde...


 
Asna
Beiträge: 113
Punkte: 137
Registriert am: 29.12.2017


RE: Vorführer

#31 von Hobo , 07.02.2018 18:51

Den Besitzer fragen ob er Probs hatte und ne Probefahrt machen. Ich vermute jetzt mal es ist Privatverkauf. Immer diese Salamitaktik, alle Details und Einzelheiten Scheibchenweise.


Gruß aus dem Elbaue / Fläming Gebiet

Das Leben ist zu kurz um aus seinen Fehlern zu lernen.


 
Hobo
Beiträge: 49
Punkte: 103
Registriert am: 09.01.2018


RE: Vorführer

#32 von Asna , 07.02.2018 18:59

da musst du was überlesen haben. wurde ja schon geschrieben. aber kein wunder bei der menge an offtopic.


1 Mitglied meint: Och nöö
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Asna
Beiträge: 113
Punkte: 137
Registriert am: 29.12.2017


RE: Vorführer

#33 von Linus , 07.02.2018 19:29

ncbeitrag.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


2 Mitglieder finden das Top!
 
Linus
Beiträge: 45
Punkte: 59
Registriert am: 14.12.2017


RE: Vorführer

#34 von KaiS , 07.02.2018 19:35

Darf oder muss ich mich für meinen Beitrag im Witzethread zur Leistungsfähigkeit unseres Gehirns entschuldigen? Hierbei ging es auch um das Erkennen eines Wortes oder Textes.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 624
Punkte: 1.104
Registriert am: 08.12.2017


RE: Vorführer

#35 von Asna , 07.02.2018 20:41

geht die frage an den ersteller des beitrags? wenn ja, feel free. sei sachlich, sei lustig, sei offtopic, mach dich zum kaspar... ich werde alles lesen :-)


 
Asna
Beiträge: 113
Punkte: 137
Registriert am: 29.12.2017


RE: Vorführer

#36 von diggerbub , 07.02.2018 21:07

Ich habe für eine 2015er NC750S mit 5700km auf der Uhr zwischen Weihnachten und Neujahr 2017 4000€ beim Honda-Händler bezahlt. Auspuff vom 2017er Modell und ein paar Kratzer im Kunststoff, da das Ding mal irgendwie gekippt und gerutscht ist. Ich kann mit den Kratzern leben und fand den Preis gut.
Ob man für eine 2012er (jetzt 6 Jahre alt) 3500€ zahlen muss weiß ich nicht, aber in Relation zur 750er finde ich das zu teuer. Ich habe auch lange hin und her überlegt, ob 700er oder 750er, da ich ja in einem ähnlichen Preissegment gesucht habe. Ich habe mich aufgrund des günstigeren Preises dann für eine S entschieden, aber dafür eine 750er;-)
Das Angebot ist ja wirklich groß, allerdings ziehen die Preise jetzt schon etwas an, habe ich den Eindruck.

Gruß

Volker


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 285
Registriert am: 03.01.2018


RE: Vorführer

#37 von Asna , 07.02.2018 21:32

diggerbub, schön dass ich auch mal vertsanden werde. vielen dank für deine umfangreiche antwort. muss aber dazu sagen, dass die s für mich ausscheidet.
da ich meinen grossroller für die nc geben werde, könnte ich mir durchaus die integra vorstellen. bei meiner grösse jedoch muss es dann eine 750er sein, wegen der abgeänderten
verkleidung. die sind aber wirklich durch die bank zu teuer. eine x ist wirklich ein guter kompromiss.


 
Asna
Beiträge: 113
Punkte: 137
Registriert am: 29.12.2017

zuletzt bearbeitet 07.02.2018 | Top

RE: Vorführer

#38 von joc_rt , 08.02.2018 08:42

Hallo Asna,

Wenn du eine günstige Gebrauchtmaschine kaufen willst, würde ich mich bald
entscheiden. Vor 2 Jahren habe ich ein super ausgestattetes Winterangebot
einer NC750 DCT mit allem Zubehör das ich auch gekauft hätte für 5200 Euro
gefunden.

Ich habe noch gewartet, weil ich erst eine ausgiebige (~1000Km) Probefahrt
machen wollte bevor ich entscheide. Nach der Probefahrt war ich voll überzeugt,
nur die gebrauchten NC's in dieser Preisklasse waren nicht mehr zu finden.
(da Frühling). Ich habe mir trotzdem eine gebrauchte NC gekuft und verbuche
die Preisdifferenz als "Lehrgeld".

Ich hätte keine Bedenken eine Gebrauchte oder Vorführ NC zu kaufen. Die Leute die
so einen Vorführer hinrichten entscheiden sich da sicher für ein anderes Modell
als die NC und die NC bringt auch der von dir angedachten "Sparversion" viel Spass.

Gruß vom Niederrhein

Jochen


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


1 Mitglied findet das Top!
 
joc_rt
Beiträge: 438
Punkte: 1.623
Registriert am: 12.12.2017

zuletzt bearbeitet 08.02.2018 | Top

RE: Vorführer

#39 von Asna , 08.02.2018 17:28

das stimmt. ab märz geht der grosse run los. bis dann wollt ich schon eine haben. vor allem meine nc wird kein saisonkennzeichen bekommen.


1 Mitglied findet das Top!
 
Asna
Beiträge: 113
Punkte: 137
Registriert am: 29.12.2017


RE: Vorführer

#40 von Henning , 03.11.2019 10:20

Vorführer (Egal ob Auto oder Motorrad) und Leasing-Rückläufer kommen mir nicht ins Haus.
1000 km auf dem Tacho sind mehr als drei Probefahrten.

Ich bin im Aussendienst tätig und fahre einen T6 auf 1% Regelung.
Das Teil ist Premium versichert, wenn was ist fahr ich in die Werkstatt und gut.
Ich bekomme alle drei Jahre einen neuen Bus.

Ich will es mal vorsichtig ausdrücken, unsern Golf 7 (Privat) behandel ich wie ein rohes Ei, der sieht aus, wie aus dem Laden,
genau wie meine nagelneue NCX.

Die meisten Aussendienstler die ich kenne, machen das genauso wie ich.

Genau aus diesem Grund habe ich mir eine NAGELNEUE NCX gekauft.
Da hat mich schon fast gestört, das schon 3 Km auf dem Tacho zu sehen war.

Wenn gebraucht, dann von privat, erste Hand und ich würde mir den Menschen der Sie gefahren hat sehr genau anschauen.
...und der Zustand/Optik/Sauberkeit (Auch in den Ecken) ist für mich extrem wichtig.
Erst wenn das alles passt, kaufe ich gebraucht.

Zudem kam noch dazu, das der Preis zwischen einer gebrauchten NCX (17er, 18er) u. einer neuen NCX (18er, 19er) nicht sooo groß war, so
das für mich nur neu in Frage kam.

Zur Rechtschreibung:

Asna formuliert gut und verständlich.
Wenn er meint das so machen zu müssen, ist das für mich in Ordnung.

Wenn es mir bei längeren Textpassagen zu anstrengend wird, muss ich ja nicht weiterlesen.


Gruß
Henning

Nur die Harten kommen in den Garten.
...und immer schön durch die Hose atmen.


 
Henning
Beiträge: 47
Punkte: 60
Registriert am: 07.06.2019


RE: Vorführer

#41 von Urbi , 03.11.2019 12:15

Das mit dem Einfahren und mit den Vorurteilen über Fahrzeuge, wo Probefahrten, mit gemacht wurden, sind noch Relikte aus der Vergangenheit, wo die Fertigungstoleranzen noch nicht so waren, wie heute.
Heute halten Leihwagen, wo dauernd jemand mit rumrutscht genauso lange, wie das gehegte Rentnerfahrzeug.


Mit 68 lieber langweilig Fahren als spektakulär Stürzen
Hengst oder Motorrad, Freiheit ist nicht nur für John Wayne und Peter Fonda da.


 
Urbi
Beiträge: 785
Punkte: 2.257
Registriert am: 16.12.2018


RE: Vorführer

#42 von Gelöschtes Mitglied , 03.11.2019 12:49

Meine X war ein Vorführer . Also ich sie gekauft habe, hatte sie knapp 3tkm auf der Uhr, sah aber top aus .SW-Motech Sturzbügel waren schon dran . Also ich kann bis jetzt nichts Nachteiliges finden . Im Gegenteil: Ich habe mich für diese Maschinen entschieden und gegen ein Neufahrzeug weil in 1000km die erste Inspektion fällig geworden wäre und ich es bis zum Urlaub wahrscheinlich nicht geschafft hätte 1tkm zu fahren ..

Jetzt hat sie 4 Monate später , 11tkm auf der Uhr und ich bin top zufrieden .

Die nächste Maschine 2021 darf ruhig wieder ein Vorführfahrzeug sein.Nennt mich "naiv" aber ich glaube : Ein arg ruppige Testfahrt funktioniert bei einem Moped nicht ohne das man es später sehen kann und wenn doch würde ich sie nicht kaufen ...

Wenn man nichts verdächtiges sieht , dann war alles okay - Es ist immerhin ein Motorrad , keine Ming Vase



RE: Vorführer

#43 von r103 , 03.11.2019 13:29

Zitat von Henning im Beitrag #40

Ich will es mal vorsichtig ausdrücken, unsern Golf 7 (Privat) behandel ich wie ein rohes Ei, der sieht aus, wie aus dem Laden,
genau wie meine nagelneue NCX.

Genau aus diesem Grund habe ich mir eine NAGELNEUE NCX gekauft.
Da hat mich schon fast gestört, das schon 3 Km auf dem Tacho zu sehen war.

Wenn gebraucht, dann von privat, erste Hand und ich würde mir den Menschen der Sie gefahren hat sehr genau anschauen.
...und der Zustand/Optik/Sauberkeit (Auch in den Ecken) ist für mich extrem wichtig.
Erst wenn das alles passt, kaufe ich gebraucht.



Mir würde im Traum niemals einfallen ein neues Fzg zu kaufen. Bei PKW könnte ich allein den Wertverlust im ersten Jahr niemals wegsparen.
Wenn man natürlich keine anderen Hobbys am WE hat als Fzg putzen und sowas als Wohnzimmerschrank betrachtet, stören leichte Gebrauchsspuren evtl. schon... 😊
Bei mir sind Fahrzeuge zum Fahren in der Garage.

Ich wage mal zu behaupten, dass du bei einer Besichtigung bei mir einen sehr guten Eindruck hättest. Ich würde dir auch nicht auf die Nase binden, das ich schon öfters das letzte aus dem Motor raushole, Kurven scharf anbremse etc und bei Bedarf halt immer wieder mal dampfstrahle.
Beim Besichtigungstermin ist die Karre dann natürlich perfekt geputzt.

Sinnvoller ist es eine ausgiebige Probefahrt zu machen und gut auf die Technik zu "hören". Da kann das ungeputzte Mopped dann der deutlich bessere Kauf sein und sogar noch billiger, weil die ja sooo gebraucht aussieht. 😊


 
r103
Beiträge: 341
Punkte: 514
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 03.11.2019 | Top

RE: Vorführer

#44 von aGentleBiker , 03.11.2019 13:44

Naja bei Vorführern sehe ich schon durchaus die Gefahr das die Mopeds geheizt wurden, und dabei nicht unbedingt sorgsam warmgefahren wurden.

Bei Probefahrten will ich ja auch spüren wie das Ding so abgeht wenn man was abverlangt.
Allerdings wird z.B. meine viel Kurzstrecke gefahren, und klar lasse ich sie nicht sofort in den Drehzahlbegrenzer rauschen, aber 2 Minuten nach dem anlassen bin ich schon ausserorts und rumkriechen will ich da auch nicht.
Und ich schätze das ist doch eher normal?
Insofern wenn ich lese "schweren herzens trennen ich mich von meiner geliebten maschine die nur bei bestem wetter sorgsam warm gefahren wurde und nie umgekippt ist und keinen regen gesehen hat und immer penibels gewartet wurde..." das klingt für mich fast schon nach alarmsignal - kann man dem überhaupt glauben? Ist das normale Nutzung?


The Distinguished Gentlemans Ride


 
aGentleBiker
Beiträge: 1.287
Punkte: 2.208
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 03.11.2019 | Top

RE: Vorführer

#45 von Schmidti_1982 , 03.11.2019 14:11

Ich habe zwar auch einen Firmenwagen mit 1%-Regelung, wo ich mir ebenfalls alle 3 Jahre einen Neuen aussuche und konfigurieren darf, aber privat fahre ich keinen Neuwagen, da mir der hohe Wertverlust gerade im 1. Jahr erheblich zu hoch ist. Für mich ist ein Auto auch ein Gebrauchsgegenstand und kein Statussymbol. Bei meinem ersten Motorrad-Kauf hatte ich mir die NC X Baujahr 2017 als Neufahrzeug gekauft, da mein Honda-Händler keine Gebrauchte im Angebot hatte und er mir die ersten 3 Inspektionen geschenkt hat. Somit war es für mich ein sehr gutes Geschäft, da der damalige Anschaffungspreis gegenüber anderen Motorrädern in einer ähnlichen Ausführung kaum Unterschiede aufzeigte.


Viele Grüße aus dem schönen Sachsenland
Benni


 
Schmidti_1982
Beiträge: 133
Punkte: 256
Registriert am: 10.04.2018


RE: Vorführer

#46 von Pietzt , 03.11.2019 14:11

Zitat von r103 im Beitrag #43
.......
Mir würde im Traum niemals einfallen ein neues Fzg zu kaufen. Bei PKW könnte ich allein den Wertverlust im ersten Jahr niemals wegsparen. ....



Das habe ich bisher auch immer so gesehen, bzw. gelebt. Neuwertige Fahrzeuge, die den größten Wertverlust schon hinter sich haben, konnten mir lange, problemlos und günstig dienen. Mir scheint nur, seitdem der private Auto-/Motorradmarkt nahezu komplett verschwunden ist, gibt es neuwertige Fahrzeuge nur zu überhöhten Preisen beim Händler. Wenn ich dann sage, daß neue Fahrzeug ist kaum teurer, nickt der Händler immer freundlich grinsend.

Will sagen: Neue Fahrzeuge werden z.T. so gûnstig angeboten, das ich mir z.Z. neue PKW ansehe. Davon stehen auch viele herum; evtl. im Ruhrgebiet noch mehr. Die Gebrauchtpreise werden m.E. künstlich hoch gehalten.

Pietzt


 
Pietzt
Beiträge: 568
Punkte: 1.185
Registriert am: 17.12.2017


RE: Vorführer

#47 von r103 , 03.11.2019 15:18

Klar beim Jahreswagen kann das gegen einen Neuwagen schon knapp ausgehen. Ich kaufe immer ca 3jährig mit 30 Tkm. Da bin ich je nach Hersteller bei 50-54% vom Listenpreis.
Meinen letzten Golf 7 Tdi habe ich 2017 auf dem Höhepunkt der Dieselkrise 2,5 Jahre alt und mit 22Tkm für 50% bekommen. 😊😊😊


1 Mitglied findet das Top!
 
r103
Beiträge: 341
Punkte: 514
Registriert am: 25.02.2018

zuletzt bearbeitet 03.11.2019 | Top

RE: Vorführer

#48 von oeme , 03.11.2019 23:02

Der Mann hat vor knapp zwei Jahren gefragt!
Ich glaub das Thema ist durch!!


1 Mitglied findet das Top!
 
oeme
Beiträge: 68
Punkte: 129
Registriert am: 20.11.2018


RE: Vorführer

#49 von Pietzt , 04.11.2019 20:31

Heute beim HH in GE:

X-ADV, 2 Jahre alt, 2.600 km, 8.000,- €. Entspricht ca. 66% vom NP.

OK, ich habe den Begriff 'Vorführer' etwas gedehnt, aber der Preis beeindruckt. Meines Erachtens neuwertig.

Pietzt


2 Mitglieder finden das Top!
 
Pietzt
Beiträge: 568
Punkte: 1.185
Registriert am: 17.12.2017


   

3. Schlüssel
Sitzbank Shad

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 11
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz