Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Linkage schmieren

#1 von Michael , 08.05.2022 19:43

Heute hab ich mal die Nadellager in der Linkage vom Hinterrad frisch gefettet. Nach dem rostigen Radlager traue ich der Honda Werksfüllung nicht mehr so recht

Nach ganz knapp 20 Minuten flutscht es wieder

IMG_20220508_181306789.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_20220508_181313956.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_20220508_181926593.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_20220508_181932949.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_20220508_181935108.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_20220508_182252274.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_20220508_182257059.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Es ist nie zu spät für 'ne glückliche Kindheit!

Michael


6 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Michael
Beiträge: 714
Punkte: 1.085
Registriert am: 24.03.2020


RE: Linkage schmieren

#2 von Tourer , 08.05.2022 21:57

Naja, Werksfüllung hin oder her, die ist wahrscheinlich markenübergreifend meist eh zu sparsam. Wenn man sein Moped lange fit halten möchte, sollte man bestimmt unabhängig vom üblichen Service auch gerade an solchen Bauteilen bei Bedarf mal drüber schauen 👀.
Grüssle Andy


Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben


1 Mitglied findet das Top!
 
Tourer
Beiträge: 550
Punkte: 798
Registriert am: 18.12.2017


RE: Linkage schmieren

#3 von Jens1971 , 09.05.2022 10:05

Guter Tip, und denke ist auch schnell gemacht. Werd ich mir auch mal auf die To Do Liste schreiben; wenn ich demnächst eh die Räder ausbauen muss um die Pellen erneuern zu lassen


1 Mitglied findet das Top!
 
Jens1971
Beiträge: 140
Punkte: 165
Registriert am: 22.10.2021


RE: Linkage schmieren

#4 von Miketronic , 09.05.2022 14:06

Welches Fett hast Du genommen?

LG Mike


Trau keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt...


 
Miketronic
Beiträge: 95
Punkte: 150
Registriert am: 16.11.2018


RE: Linkage schmieren

#5 von Michael , 09.05.2022 15:39

Ganz normales Lagerfett von Nigrin, die Tube siehst Du in dem einen Bild mit der Linkage.


Es ist nie zu spät für 'ne glückliche Kindheit!

Michael


 
Michael
Beiträge: 714
Punkte: 1.085
Registriert am: 24.03.2020


RE: Linkage schmieren

#6 von Scootertourist , 09.05.2022 16:37

Hi,

bei mir war in der Schwingenlagerung nur eine Fingerkuppe Fett.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 936
Punkte: 1.362
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 09.05.2022 | Top

RE: Linkage schmieren

#7 von reinglas , 09.05.2022 16:43

Zitat von Miketronic im Beitrag #4
Welches Fett hast Du genommen?
LG Mike

Hallo,
das verwendete Fett kann man nehmen. Ist kein Fehler.
Ich würde an dieser Stelle ein wasserbeständiges Wälzlager-Fett verwenden, dass "fester" ist.
Das verwendete Fett hat die "Zähigkeit/Streichfähigkeit" von Butter im Sonnenschein. Idealer ist Fett mit der "Zähigkeit" von Butter bei +18°C bis 20°C.

Reinhard


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.


 
reinglas
Beiträge: 591
Punkte: 715
Registriert am: 08.11.2020

zuletzt bearbeitet 09.05.2022 | Top

RE: Linkage schmieren

#8 von reinglas , 09.05.2022 16:45

Hier noch die Beschreibung:


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Wälzlagerfett.jpg 

 
reinglas
Beiträge: 591
Punkte: 715
Registriert am: 08.11.2020


RE: Linkage schmieren

#9 von VT_Michel , 09.05.2022 18:46

Zum abstützen der Schwinge bietet sich besser ein kleiner Wagenheber an,
damit fällt das Einfädeln der Schrauben wesentlich leichter, wegen Höhenverstellbarkeit und so...


Erst die Maschine, dann der Mensch.


 
VT_Michel
Beiträge: 206
Punkte: 290
Registriert am: 01.01.2018


RE: Linkage schmieren

#10 von Scootertourist , 09.05.2022 22:57

Hi,

ich hatte bisher immer das Fett für langsam drehende Lagerstellen: https://www.gerlub-schmierstoffe.de/file...0V220AD%202.pdf
Das Fett zieht lange Fäden und ist ziemlich "sticky".

Viele Grüße, Alex


1 Mitglied findet das Top!
 
Scootertourist
Beiträge: 936
Punkte: 1.362
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 09.05.2022 | Top

RE: Linkage schmieren

#11 von Michael , 10.05.2022 05:40

Zitat von VT_Michel im Beitrag #9
Zum abstützen der Schwinge bietet sich besser ein kleiner Wagenheber an,
damit fällt das Einfädeln der Schrauben wesentlich leichter, wegen Höhenverstellbarkeit und so...


Ich hatte die Hand schon am Wagengeber als ich das Holzstück gesehen habe und dachte, probiers doch mal. Es passte zufällig genau, die Schrauben sind einfach so reingeflutscht, gar kein Problem.

Ohne ein so perfektes Holz wäre der Wagengeber die Waffe der Wahl gewesen, keine Frage.


Es ist nie zu spät für 'ne glückliche Kindheit!

Michael


 
Michael
Beiträge: 714
Punkte: 1.085
Registriert am: 24.03.2020


RE: Linkage schmieren

#12 von Jens1971 , 16.06.2022 18:26

Soo das hab ich heute auch mal erledigt.
Einer der Lagerbolzen zeigte am Rand schon Korrosion, das konnte ich aber noch wegpolieren. Das war der, welcher mit der Innensechskantschraube gehalten ist.
Man merkte schon, daß der "LInk-Winkel" in diesem Lager schon etwas schwerer ging.

Dann mal ordentlich Fett reingepackt in die Rollenlager sowie die Dichtringe und wieder alles mit Drehmo Schlüssel zusammengebaut.
Hat (bis auf die Hitze auf dem Hof) ganz gut geklappt.

Jetzt mag sie mich wieder


2 Mitglieder finden das Top!
 
Jens1971
Beiträge: 140
Punkte: 165
Registriert am: 22.10.2021


   

Sitzbank reparieren
Diverse: Gabelölwechsel, Lenkererhöhung, verstellbare Fußrasten, Reifen

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz