Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Honda Qualität? Das war wohl mal...

#1 von Jimmy Dye , 20.03.2020 16:36

Hallo Leute,

eigentlich gehört das jetzt wohl eher in die Ärger RubrikDSCN7543.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSCN7542.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)DSCN7544.JPG - Bild entfernt (keine Rechte):

Ich fahre eine NC 750S EZ 09/2019. An der vorderen Felge sowie am Auspuff löst sich bereits der Lack.
Am Standrohr und an diversen Schrauben zeigt sich bereits mehr Rost als an meiner FX 650 Bj.1999, die
ich viele Winter durch gefahren bin und die fast nie in der Garage stand.

Ich bin mit der NC noch kein einziges mal auf gesalzenen Straßen gefahren und das Motorrad steht Open Air, aber
überdacht, genau so, wie meine FX. Also kein Regen und gut belüftet.

Kann es sein, dass Honda keinen brauchbaren Spritzschutz (weder vorne, noch hinten) konstruiert hat, weil
die NC ein reines Schönwetterfahrzeug ist?

Die Felge bekomme ich wohl neu, mit dem Auspuff wird es etwas schwieriger, Standrohr, diverse Schrauben und
Anbauteile werden wohl etwa auf Suzuki Niveau vor sich hin rosten und in zwei, oder drei Jahren fahre ich
dann ein Rat Bike.

Ich bin so enttäuscht, wie noch nie zuvor bei einem Motorrad, fahre seit fast 30 Jahren nur Honda, aber das
wird wohl mein letztes Fahrzeug dieser Firma sein!

Enttäuschte Grüße aus Lüneburg!
Jimmy


 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019

zuletzt bearbeitet 20.03.2020 | Top

RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#2 von KaiS , 20.03.2020 17:01

Hallo Jimmy,
das ist natürlich schade.
Mal so, ohne Hintergedanke.
Welche Reinigungsmittel hast Du im Einsatz? Nicht, dass sich andere Nutzer ähnliche Schäden zuziehen.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 873
Punkte: 1.420
Registriert am: 08.12.2017


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#3 von droescheder , 20.03.2020 17:20

Zitat von KaiS im Beitrag #2
Hallo Jimmy,
.............Welche Reinigungsmittel hast Du im Einsatz? Nicht, dass sich andere Nutzer ähnliche Schäden zuziehen.


Ein Schelm wer böses dabei denkt......


Das Sauerland ruft nach Touren......


 
droescheder
Beiträge: 343
Punkte: 1.491
Registriert am: 13.02.2019


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#4 von Jimmy Dye , 20.03.2020 17:59

Ich reinige mein Motorrad mit Spüli (Frosch) auch der Sprühflasche und dann mit geringem Druck mit einem kleinen Kärcher. So habe ich meine Motorräder die letzten 20 Jahre geputzt. Zwischendurch auch mal verschiedene Motorradreiniger ausprobiert, aber festgestellt, dass Spüli das genau so gut kann. Kettenfett auf der Felge wird mit purem Spüli eingeweicht. An der NC war noch nie was anderes als Spüli und Wasser dran.

Weiß denn vielleicht irgend jemand, ob Honda die Produktion vielleicht in ein neues Werk verlegt hat?


 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#5 von aGentleBiker , 20.03.2020 21:24

Meine 2014 steht im freien unter einer Plane und wird auch im Winter gefahren. Ganz spurlos geht das nicht, aber sowas wie bei dir habe ich nur am IXIL endtopf entdeckt.
Den Flugrost am Gabelrohr habe ich auch gelegentlich aber eine Nylonbürste, etwas Chrompolitur und dann taucht sowas erst nach vielen Monaten wieder auf.



1 Mitglied findet das Top!
 
aGentleBiker
Beiträge: 1.799
Punkte: 2.818
Registriert am: 07.12.2017


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#6 von Urbi , 20.03.2020 21:46

Zitat von Jimmy Dye im Beitrag #4
Ich reinige mein Motorrad mit Spüli (Frosch) auch der Sprühflasche und dann mit geringem Druck mit einem kleinen Kärcher. So habe ich meine Motorräder die letzten 20 Jahre geputzt. Zwischendurch auch mal verschiedene Motorradreiniger ausprobiert, aber festgestellt, dass Spüli das genau so gut kann. Kettenfett auf der Felge wird mit purem Spüli eingeweicht. An der NC war noch nie was anderes als Spüli und Wasser dran.

Weiß denn vielleicht irgend jemand, ob Honda die Produktion vielleicht in ein neues Werk verlegt hat?


Also hab grade mal die Inhaltsstoffe von Frosch Spülmittel gelesen, .....Da ist Salz drin ......
Ich nehme seit Jahren den Aldi Badreiniger und kann an meinen Hondas nichts dergleichen feststellen.


 
Urbi
Beiträge: 828
Punkte: 2.367
Registriert am: 16.12.2018


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#7 von bike-didi , 20.03.2020 22:01

Ich nutze auch nur Spüli - schon immer. Aldi/Lidl - egal. Keine Mittelchen... .
Funzt, auch nach 7 Jahren noch kein Gammel.
Definitiv Honda-Qualität...

DSC01071.JPG - Bild entfernt (keine Rechte) DSC01071.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


 
bike-didi
Beiträge: 959
Punkte: 1.646
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 20.03.2020 | Top

RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#8 von Scootertourist , 20.03.2020 22:27

Hi,

die Roststellen an der Gabelbrücke sind normal. In der Klemmung ist nackter Stahl. Dünn Fett drauf wirkt Wunder. Der Auspuff, der bis 2016 aus Edelstahl war, ist normalzustand.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 879
Punkte: 1.293
Registriert am: 07.12.2017


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#9 von Jimmy Dye , 21.03.2020 03:55

Hey Alex, na klar ist die Stelle an der Gabelklemme prädestiniert für Rost und natürlich hält ein lackierter Auspuff nicht so lange,
wie einer aus Edelstahl. Aber 6 Monate und 4.000km?

Ich bin vorher ´ne GB-500 Clubman und danach eine FX-650 über viele Jahre gefahren, kurze Zeit auch eine CB-500 und eine 600er Transalp, aber solche Spuren hatte ich bei keiner Honda die jünger, als 5 Jahre war.

Ich glaube ja irgendwie, dass ein Teil der NC´s wohl in Viatnam gebaut wurde und dort nicht die Qualität von Japan, oder Montesa erreicht wird.

Wer könnte darüber etwas wissen?


 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#10 von Jimmy Dye , 21.03.2020 04:00

Zitat von bike-didi im Beitrag #7
Ich nutze auch nur Spüli - schon immer. Aldi/Lidl - egal. Keine Mittelchen... .
Funzt, auch nach 7 Jahren noch kein Gammel.
Definitiv Honda-Qualität...





Hey Didi,

du frisch ernannter Admin, deine Fotos sehen mit aber mehr nach guter KTM Qualität aus... ;-)

Nach sieben Jahren solche Spuren wären für mich bestimmt kein Posting wert gewesen. ich habe längst
nicht alle Roststellen forografiert. Wie bereits geschrieben, meine FX von 1999 hat an den meisten Stellen deutlich
weniger Rost. (Gabelbrücke, Abschlußblech der Schwinge, Schrauben...)

Viele Grüße
Jimmy


 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#11 von NC700 , 21.03.2020 12:40

Zitat von Jimmy Dye im Beitrag #10
....Hey Didi,

du frisch ernannter Admin, ...

Hey Jimmy,

gerade von dir, als relativ "frischer" Wiki-Moderator, hätte ich etwas mehr solides Hintergrundwissen oder Recherche erwartet

Gründer und somit "erster" Admin des Forums: bike-didi

Frisch ernannter Admin: Sigi64

Und jetzt guten Appetit beim Auslöffeln deines Fettnäppchens



seh'n wir uns nicht in dieser Welt, . - dann seh'n wir uns in ..Bebra ?..
Grüße aus
Heinz
Zu alt um jung zu sterben,...


 
NC700
Beiträge: 1.919
Punkte: 3.302
Registriert am: 06.12.2017


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#12 von Jimmy Dye , 21.03.2020 13:10

Oh oh oh!
Schande über mein Haupt! Da hat mich der Frust über meine Honda und die Viruskrise wohl die Fähigkeit gekostet meine noch verbliebenen Gehirnzellen sinnvoll einzusetzen. Ein Opfer meiner emotionalen Schwäche! Ich bitte um Vergebung und gelobe sofortige Besserung ;-)
Viele Grüße aus dem sonnigen Lüneburg!
Jimmy


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019


RE: Honda Qualität? Das war wohl mal...

#13 von achimwg , 08.10.2020 20:27

Hallo,
mit Spülmittel sollte man kein FZG waschen.
Diese sind für Geschirr und dort auch gut,weil Fettlösend.
Für unsere Zweiradzwecke aber nicht geeignet,da diese Mittel die Weichmacher aus Lack und Kunststoffen auswaschen.
Da sie Salzeigenschaften enthalten,schädigen sie natürlich auch jegliche Metalloberflächen.
Wer hier sparen will,Duschgel vom Discounter,......viel besser.
mfg.
Achim


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
achimwg
Beiträge: 11
Punkte: 17
Registriert am: 06.10.2020


   

Meine NC700S
NC750S DCT - Vergleich Modell 2018 mit Modell 2019

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz