Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

K&N Luftfilter ???

#1 von Bikerfreund , 02.04.2018 23:51

Hallo Leute,

bin am überlegen einen Luftfilter von K&N (HA-7012) in meiner NC700 X zu verbauen. Gibt es da schon Erfahrungen oder kann man sich das sparen ???

Gruß Dirk


 
Bikerfreund
Beiträge: 52
Punkte: 89
Registriert am: 18.03.2018


RE: K&N Luftfilter ???

#2 von Tourer , 03.04.2018 00:24

Hallo Dirk
Mehr Leistung bringt das definitiv nicht. Ob das den Mehrpreis rechtfertigt?
Klar, man verwendet ihn nach der Reinigung wieder und bis sich das amortisiert dauert das auch. Der Ausbau bleibt auch derselbe.
Ich würde mir das sparen, aber da gibt's sicher noch andere Meinungen 😀.
Grüße Andy


Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben


 
Tourer
Beiträge: 569
Punkte: 819
Registriert am: 18.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#3 von Macfak , 03.04.2018 06:12

Meine Erfahrungen.
Lass es.
Es hilft nur dem Hersteller und du hast mehr Arbeit weil der Filter auch gereinigt werden muss und dazu braust du wieder spezielles Öl.
Mehrleistung bringt es auch nicht dazu müsste die gesamte Luftansausgung neu konstruiert werden.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#4 von Scootertourist , 03.04.2018 10:58

Hi,

bei dem Preis wird er sich incl. Reinigungskit erst beim 3. Wechsel (Reinigung) bezahlt machen. Kann sich aber dennoch lohnen.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#5 von Gelöschtes Mitglied , 03.04.2018 12:05

Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Rechnen wir mal: Der Originalluftfilter kostet beim freundlichen Hondadealer zwischen 50 und 60 EUR und muss alle 24.000 KM ausgetauscht werden.

Für dieses Geld bekommt man auch einen K&N Werbung: https://www.ebay.de/itm/K-N-Filters-Luft...m4383.l4275.c10

Der K&N ist lt. Hersteller die ersten 80.000 Kilometer vollkommen wartungsfrei und danach kann er ausgewaschen und neu eingeölt werden (Materialkosten ca. 10 EUR - nach 80.000 Kilometern).

Zudem erspart man sich die doch nicht unerhebliche Schrauberei alle 24.000 Kilometer für den Filtertausch.

Das war für mich der Grund für eine Umrüstung.

Ansonsten bewirkt der K&N keine Änderungen - weder an der Leistung, noch beim Ansauggeräusch.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:


RE: K&N Luftfilter ???

#6 von Macfak , 03.04.2018 12:47

Wer sagt eigentlich das die Filterwirkung genau so gut ist wie ein Papierfilter?
Ich habe da auch schon ganz andere Meinungen gehört.
Die angesaugte Menge Schutz ist die beiden Papier und KN Filtern gleich aber das Volumen auch. Also muss der KN ja irgendwo den Dreck lassen? Das der ganze Dreck bei Luftgeschwindikeiten von einen 100kmh am Öl hängenbleibt glaubt wahrscheinlich nur der Hersteller, also mus der Durchgang der Luftwege höher sein und damit landet der Dreck im Verbrennungsraum, was er aber möglichst nicht sollte.

Ölfilter waren so zimlich die ersten Ansaugfilter die es überhaupt gab aber schon vor Jahrzehnten ist man davon als alleinigen Filter abgekommen. Aus guten Gründen denn eine Motorüberholung ist nämlich nicht so ganz günstig.
Das spielt m Rennsport keine Rolle aber Privat haut es bei den meisten Menschen ziemliche Löcher ins Konto.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 03.04.2018 | Top

RE: K&N Luftfilter ???

#7 von Mot-Teile ( gelöscht ) , 03.04.2018 18:33

Na ja man kann ja auch die Zubehör Filter nehmen, z.B. der HIFLOFILTRO Luftfilter kostet bei mir nur 17,50 € da kann man schon ein paar mal wechseln bis der K&N oder DNA Filter bezahlt ist.


3 Mitglieder finden das Top!
Mot-Teile

RE: K&N Luftfilter ???

#8 von Borksarken , 03.04.2018 20:10

Oder für 14,63 Taler, plus evtl. Versandkosten, bei Polo!

https://www.polo-motorrad.de/de/luftfilt...BCABEgIUjvD_BwE


_________________
Gruß uss Kölle, Pitter

Lerne aus der Vergangenheit

et hät noch immer jot jejange
(es ist noch immer gut gegangen)


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Borksarken
Beiträge: 280
Punkte: 438
Registriert am: 08.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#9 von Gelöschtes Mitglied , 03.04.2018 21:04

Oder für 14,61 bei BTS https://www.biketeile-service.de/Honda-N...flohfa1715.html

Da sind die genannten 17,50 EUR doch erheblich überteuert.



RE: K&N Luftfilter ???

#10 von Scootertourist , 03.04.2018 21:47

Zitat von Borksarken im Beitrag #8
Oder für 14,63 Taler, plus evtl. Versandkosten, bei Polo!

https://www.polo-motorrad.de/de/luftfilt...BCABEgIUjvD_BwE




Hi,

danke für den Tipp. Ich habe eben 2 stck. davon Bestellt. Bis heute gibt es auf den Reduzierten Artikel nochmal 10%, da lassen sich gleich 2 davon in den Warenkorb legen und Versandkostenfrei an den nahen Polo Store versenden.

Viele Grüße, Alex


1 Mitglied findet das Top!
 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#11 von sfa-jockel , 03.04.2018 22:37

.......... ich hatte schon in verschiedenen Motorräder K&N Luftfilter und war immer sehr zurieden
und hatte nie Probleme. Einmal Filter kaufen und ewig nutzen bzw nach Offroad Fahrten kann
man mal eine Zwischenreinigung ausserhalb des Service machen. Auf den Filter kommt auch nur
ein Ölnebel aufgetragen und dann reicht das Spezialöl auch ewig. Habe es mir immer mit meinem
Kumpel geteilt. Beim Service immer reinigen und nicht auf die o.g. 80.000 km hoffen, das glaube ich
nicht das es solange gut geht ohne den Filter zu reinigen bzw würde ich nicht versuchen.

Grüsse Jockel


 
sfa-jockel
Beiträge: 40
Punkte: 52
Registriert am: 24.02.2018


RE: K&N Luftfilter ???

#12 von sfa-jockel , 03.04.2018 22:42

Darf ich mal vermuten, das die Billigfilter schon alle 12.000 Km / 1x pro Jahr getauscht werden müssen,
weil sie dann schon fast dicht sind ?

Wie sind eure Erfahrungen ?

Gruesse Jockel


 
sfa-jockel
Beiträge: 40
Punkte: 52
Registriert am: 24.02.2018


RE: K&N Luftfilter ???

#13 von Bikerfreund , 04.04.2018 08:48

Danke euch für die vielen Antworten und infos.

Gruß Dirk


 
Bikerfreund
Beiträge: 52
Punkte: 89
Registriert am: 18.03.2018


RE: K&N Luftfilter ???

#14 von Lorenz , 04.04.2018 09:07

Hallo,

ich habe Probleme mit der Aussage 'fast dicht'. Der Schmutz, der angesaugt wird, ist doch immer der selbe. Entweder bleibt er im Filter hängen oder der Filter lässt ihn durch. In Luft auflösen kann er ihn ja nicht. Gehen wir mal davon aus, dass der Schmutz hängenbleibt. Bei gleicher Filteroberfläche muss also jeder Filter gleich dicht sein. Oder haben die teuren Filter eine viel größere Oberfläche?

Lorenz


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Lorenz
Beiträge: 594
Punkte: 852
Registriert am: 14.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#15 von Echte_Liebe , 04.04.2018 13:40

Ich halte nix von den K&N Luftfiltern - es sei denn, man möchte einen höheren Luftdurchsatz erzielen, den der K&N Luftfilter in aller Regel erreicht - meist eben, um ein wenig mehr an Leistung zu erzielen - das ist für eine NC eher mit anderen Mitteln erreichbar - wenn es um Kostengesichtspunkte geht, scheidet der K&N Luftfilter eher wohl aus - bei einem Preisverhältnis von einem K&N Luftfilter zu rund 5 herkömmlichen.

Aber jeder so, wie er es mag...


Gruß vom Niederrhein
Matthias

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren!


 
Echte_Liebe
Beiträge: 438
Punkte: 891
Registriert am: 07.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#16 von Macfak , 04.04.2018 16:39

Zitat von Lorenz im Beitrag #14
Hallo,

ich habe Probleme mit der Aussage 'fast dicht'. Der Schmutz, der angesaugt wird, ist doch immer der selbe. Entweder bleibt er im Filter hängen oder der Filter lässt ihn durch. In Luft auflösen kann er ihn ja nicht. Gehen wir mal davon aus, dass der Schmutz hängenbleibt. Bei gleicher Filteroberfläche muss also jeder Filter gleich dicht sein. Oder haben die teuren Filter eine viel größere Oberfläche?

Lorenz

Die Oberfläche der KN Filiter dürfte geschätzt er kleiner sein als bei Papier.
Ich sehe das genauso wie du und das bei der Geschwindigkeit der Luf im Ansaugtrackt viel am KN-Öl hängen bleibt glaubt wohl nur der, der auch an Wunder glaubt und natürlich KN.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#17 von Harald , 05.04.2018 10:00

Ich hab auch ein K&N Filter gekauft. hab in günstig bekommen. Hat 20 € mehr gekostet.
Filter Wechsel laut Honda soll es ja alle 24000 km je nach verschmutzungsgrad schon früher.
Eigentlich könnte Original Filter er auch länger drinbleiben man sollte halt in reinigen bez. grober Schmutz entfernen.
Ich selber hätte den K&N Filter nicht gekauft wenn er damals nicht so günstig gewesen währe.
Wen man den K&N Filter wäscht muss man ja nicht wieder einölen. ist ja nur die Vorgabe von der Firma.


NC700 X DCT __01/12 KM Verkauft
[size=150] Africa Twin DCT 01/12
KM
EsseEsse 9+ __ 03/10 KM
B-Klasse 220D


 
Harald
Beiträge: 189
Punkte: 278
Registriert am: 13.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#18 von Macfak , 05.04.2018 13:30

Wenn du den KN nicht Ölst dann kannst ihn auch gleich weg lassen.
Grade das „Wunderöl“ soll ja den Schmutz zurück halten, wovon ich aber nicht überzeugt bin das es das besser oder zumindest genau so gut kann als ein Papier Filter.“


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#19 von nc-ruhr , 08.04.2018 11:48

Bringt der K&N auch bei der NC eine Sound-Verbesserung???

Hintergrund: Bei meinem Zweitmoped, einer Honda NTV 650, schnorchelt der Motor beim Beschleinigen deutlich lauter die Ansaugluft ein, durch die Verwendung des K&N - Luftfilters.

In meinen Ohren klingt das nicht schlecht.


VG

Rainer


 
nc-ruhr
Beiträge: 208
Punkte: 315
Registriert am: 08.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#20 von Harald , 09.04.2018 19:41

Ich nehme mal an das der K&N Filter den gleichen Durchlass hat wie der Original Filter von Honda. Nur das der Filter waschbeständig ist also nicht aus Papier.
Sound-Verbesserung habe ich nicht festgestellt


NC700 X DCT __01/12 KM Verkauft
[size=150] Africa Twin DCT 01/12
KM
EsseEsse 9+ __ 03/10 KM
B-Klasse 220D


 
Harald
Beiträge: 189
Punkte: 278
Registriert am: 13.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#21 von BW , 09.04.2018 21:47

Zitat von Harald im Beitrag #20
Ich nehme mal an das der K&N Filter den gleichen Durchlass hat wie der Original Filter von Honda.

Warum?
Der Durchlass wird nicht vom Luftfilter limitiert sondern sondern von der Einlassöffnung des Luftfilterkastens.
Sonst würde sich ja schon ein minimal verschmutzter Filter auf die Gemischbildung auswirken.


"Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine richtige Antwort zu geben, sind genau die Fähigkeiten,
die Sie benötigen, um zu erkennen, was eine richtige Antwort ist." - David Dunning


 
BW
Beiträge: 684
Punkte: 888
Registriert am: 06.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#22 von Echte_Liebe , 09.04.2018 21:57

Zitat von BW im Beitrag #21
Zitat von Harald im Beitrag #20
Ich nehme mal an das der K&N Filter den gleichen Durchlass hat wie der Original Filter von Honda.

Warum?
Der Durchlass wird nicht vom Luftfilter limitiert sondern sondern von der Einlassöffnung des Luftfilterkastens.
Sonst würde sich ja schon ein minimal verschmutzter Filter auf die Gemischbildung auswirken.


...sorry, BW, aber das ist echter Blödsinn - der K&N macht deutlich mehr her, was das "Ansauggeräusch" ausmacht - ich habe das selbst bei etlichen Kisten im Vergleich "vorher und nachher" getestet -auch im Übrigen bei etlichen Dosen.

Sicher ist das limitierende Hauptelement die Einlassöffnung - aber es kommt immer darauf an, wie ich diese dann durch Filter begrenze oder eben auch nicht. Bei meiner CB ist das mit K&N vom Geräusch her schon krass im Vergleich zu dem originalen Filter. Da die NC-Serie aber gerade mal knapp 60% von dem dreht, was meine CB dreht, ist das sicher nicht so auffällig - dennoch aber ganz sicher anders.

Auf der Renne und bei hoher Beanspruchung bzw. Vergleichbarem okay..... aber im Alltagsbetrieb und schon garnicht bei den Max.-Drehzahlen der NC-Serie ...

...käme z.B. Köbes auf die Idee, das letze 'Stück noch aus der NC rauszuholen...okay...

...aber sonst...legt euer Geld lieber in was Anderem an - aber sicher nicht in so einen Luffi...und schon garnicht bei max. 6.500 U/Min.. Die NC ist keine Rennkiste (mal abgesehen von wenigen Kisten der DZ´lern, die ja eh des Wahnsinns fetter Beute sind....)


Gruß vom Niederrhein
Matthias

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren!


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Echte_Liebe
Beiträge: 438
Punkte: 891
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 09.04.2018 | Top

RE: K&N Luftfilter ???

#23 von WüKu , 10.04.2018 01:03

Zitat von Echte_Liebe im Beitrag #22
...sorry, BW, aber das ist echter Blödsinn - der K&N macht deutlich mehr her, was das "Ansauggeräusch" ausmacht - ich habe das selbst bei etlichen Kisten im Vergleich "vorher und nachher" getestet -auch im Übrigen bei etlichen Dosen.

Hi "echte Liebe"

Was genau ist denn an der Aussage
Zitat von BW im Beitrag #21
Der Durchlass wird nicht vom Luftfilter limitiert sondern sondern von der Einlassöffnung des Luftfilterkastens.
Sonst würde sich ja schon ein minimal verschmutzter Filter auf die Gemischbildung auswirken.

Blödsinn?

Dein Hinweis auf das Ansauggeräusch hat meiner Meinung nach damit nichts zu tun!
Oder meinst Du ernsthaft, dass man aus der Lautstärke des Ansauggeräusches einen direkten und konkreten Rückschluss auf den Durchlass ziehen kann?

Wie meinst Du das also genau?
Je lauter um so mehr Durchlass? Oder versteh ich da Deine Aussage falsch?

Und weil ich insoweit nicht wirklich Ahnung habe, frage ich lieber nach.

Da ich viel Abseits von Asphaltstrecken unterwegs bin, habe ich ehrlich gesagt schon darüber nachgedacht den Luftfilter deutlich vor den 24.000 km zu wechseln.
Insofern würde mich schon der genaue Unterschied zwischen Original und den hier erwähnten Ersatzfiltern interessieren...


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
WüKu
Beiträge: 386
Punkte: 746
Registriert am: 09.12.2017


RE: K&N Luftfilter ???

#24 von BW , 10.04.2018 21:19

Zitat von Echte_Liebe im Beitrag #22
Zitat von BW im Beitrag #21
Zitat von Harald im Beitrag #20
Ich nehme mal an das der K&N Filter den gleichen Durchlass hat wie der Original Filter von Honda.

Warum?
Der Durchlass wird nicht vom Luftfilter limitiert sondern sondern von der Einlassöffnung des Luftfilterkastens.
Sonst würde sich ja schon ein minimal verschmutzter Filter auf die Gemischbildung auswirken.


...sorry, BW, aber das ist echter Blödsinn [...]

Sicher ist das limitierende Hauptelement die Einlassöffnung [...]

Danke für deine Zustimmung!


"Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine richtige Antwort zu geben, sind genau die Fähigkeiten,
die Sie benötigen, um zu erkennen, was eine richtige Antwort ist." - David Dunning


 
BW
Beiträge: 684
Punkte: 888
Registriert am: 06.12.2017


   

MRA Windschild ???
Motorschutzbügel - Hinterradabdeckung ???

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz