Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Wie fühlte es sich an sie aus dem Winterschlaf zu holen?

#1 von aGentleBiker , 06.03.2018 22:18

Mein Gott irgendwie gehe ich sehr emotional an die Sache mal wieder an, aber alles fühlt sich für mich als MOTONOOB so... aufs neue ungewohnt aufregend an!
2018 ist "erst" meine zweite Saison!

Am Wochenende die Batterie zu meiner NC gebracht. Prompt fällt beim fummeln diese M6 Mutter aus der Batterieklemmung raus, und verschwindet im Nirgendwo.
WTF!?!?!?
Meine NC stand über den Winter beim Arbeitgeber im Parkhaus, nett! Aber an Ersatzschrauben habe ich nicht gedacht als ich zu ihr hin bin.
Also zurück ins Auto, Baumarkt, einige Muttern geholt, Batterie angeschlossen.
Suche nochmal nach der Mutter, vergeblich, dafür habe ich aber so eine schwarze Verkleidungsschraube gefunden, die zwischen Rahmen und Plastik klemmte... aber kein freies Loch! heee?????

Ich konnte es mir nicht nehmen ein paar Runden auf dem Parkplatz zu drehen, ich gebe zu, so in Jeans ohne nix.
Seltsamerweise hatte ich damit gar kein Problem, während ich bis zum Saisonende 2017 schon ein mulmiges Gefühl hatte als ich sie mal aufm Hof nur nachm Putzen umgeparkt habe und nicht 20m schieben wollte.

Sie startete sofort, Anlasser hat nicht mal eine Runde zu ende gedreht, aber ich schätze sie lief extrem Fett.
Aus dem IXIL kam anstatt des des sonoren brobobobo regelrecht ein peitschend knallendes SpotzSpotzSpotz... Als ob die Abgase jeder Zündung sich durch die ganze Anlage quälen und am ende befreit rausknallen. Ich geh davon aus das PGM sich erst neu einpendelt.

Heute erste richtige aber kurze Fahrt, leider ist meine NC in erster Linie ein Nutzfahrzeug, also war die lediglich von der Arbeit heim.
Das anziehen der Klamotten im Büro - Herz pocht schon ganz aufgeregt ... wie beim ersten Date
Aber nach dem Aufsteigen, alles cool und los!
Hmm irgendwie hatte ich sie etwas "einlenkunwillig" in Erinnerung, aber heute nach der Pause kam sie mir "wendig" vor
Am Anfang Saison 2017 fand ich die Gasannahme sehr ruppig beim Wechsel von Schiebe- zu Lastbetrieb wenn der Motor kalt war. Ende der Saison hatte ich das nicht mehr wahrgenommen. Heute ... öhm ich hoffe auch hier es ist "Ich geh davon aus das PGM sich erst neu einpendelt", ich habe regelrecht das Gefühl das die Kette peitscht wobei ich das Gas nur einige mm bewegt habe. Ganz davon zu schweigen laut Bordcomputer hat sie sich 4,7l im Schnitt gegönnt. Letztes Jahr kam ich auf der kurzen Pendelstrecke mit 3,9l auf 100km hin.
Aber jetzt kommts: Ende der Saison fand ich die Motorleistung völlig ausreichend. Heute erste Fahrt ... naja, ausreichend... aber geflashed hat es mich nicht.
Habe ein paar Autos überholt aber 75-120 hat sich nicht sooo souverän angefühlt (sollte ich doch anfangen für Street Tripple zu sparen?)
Aufm Hof wenden war Ende 2017 machbar aber erforderte höchste Konzentration heute hat es auch auf Anhieb geklappt... mit viel Gas, Kuplung und Hinterradbremse gleichzeitig

Und noch etwas:
ich habe in der Winterpause die Highsider Victory Lenkerendenspiegel drangeschraubt, weil die so Geil ausschauen.
Heute: achja ganz Nett... aber die Sicht nach hinten und das Grüßen war in den originalen besser. Und wenn ich mich umziehe oder tanke traue ich mich nicht den Helm drauf aufzuhängen.

Hat euch der "wiedereinstieg" auch so ... aufgewühlt?



1 Mitglied findet das Top!
 
aGentleBiker
Beiträge: 2.218
Punkte: 3.305
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 06.03.2018 | Top

RE: Wie fühlte es sich an sie aus dem Winterschlaf zu holen?

#2 von Scootertourist , 07.03.2018 09:13

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #1


Hat euch der "wiedereinstieg" auch so ... aufgewühlt?






Hi,

nö. Starten, gucken ob alles Läuft und nichts läuft, alles leuchtet was soll und saxhte los. Dazu habe ich zu viel was immer Rollt.

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.062
Punkte: 1.539
Registriert am: 07.12.2017


RE: Wie fühlte es sich an sie aus dem Winterschlaf zu holen?

#3 von Rainman , 07.03.2018 09:46

Moin,
schöner Bericht,nein,ich fahre das ganze Jahr,wenn das Wetter mitspielt.
Gruß Rainman


 
Rainman
Beiträge: 31
Punkte: 44
Registriert am: 23.12.2017


RE: Wie fühlte es sich an sie aus dem Winterschlaf zu holen?

#4 von aGentleBiker , 07.03.2018 11:05

Zitat von Rainman im Beitrag #3
Moin,
schöner Bericht,nein,ich fahre das ganze Jahr,wenn das Wetter mitspielt.
Gruß Rainman

Ja ich denke ich werde diesen herbst auch auf Ganzjahresanmeldung wechseln



 
aGentleBiker
Beiträge: 2.218
Punkte: 3.305
Registriert am: 07.12.2017


RE: Wie fühlte es sich an sie aus dem Winterschlaf zu holen?

#5 von NC-André , 07.03.2018 11:21

Zumindest vom 3/10er auf ein 4/11er wechseln. Heut Nacht hats hier wieder fast 10cm von dem weißen Gelump runter gehauen.


1 Mitglied findet das Top!
 
NC-André
Beiträge: 35
Punkte: 61
Registriert am: 19.12.2017

zuletzt bearbeitet 07.03.2018 | Top

   

Heute vor 6 Jahren...
Mopped anschieben

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz