Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Integra Erfahrungen

#26 von Gelöschtes Mitglied , 24.01.2019 13:20

Uppss, bin spät dran. Egal! Ich komme zwar von schwereren und schnelleren Motorrädern aber für mich liegt genau da der Vorteil der Integra. Sie ist leichter, sie hat ein echtes Motorradfahrwerk, sie ist (für mich) recht straff abgestimmt. Und sie geht ganz schön schräg wie ich finde. Mit den richtigen Pellen kommen da Supermoto-Gefühle auf. Und auf meinen Hausstrecken (u.a. eine Bergrennstrecke) kommt da wirklich Freude auf. Mein jüngster hat letztes Jahr den A2 gemacht und ist mit einer Hornet 600 unterwegs. Auch er hat unsichere Gefühle beim Kurvenfahren. Die Tipps, die ich geben kann sind: Fahren, fahren, schräger und schräger. Und immer dahin gucken, wohin man fahren möchte hilft bei der "sauberen Linie" in schnellen und/oder weiten Kurven. In engen Kehren hinten mehr und vorne behutsam bremsen und mit dem Gasgriff regulieren. So hat's bei mir geklappt und es klappt seit 40 Jahren (mit 1x Erdkunde bei Rollsplitt 30min. nach meiner Fahrprüfung !). Aber vorsichtig bei fremden Strecken. Ich hatte viele male mehr "Beinahezusammenstöße" mit anderen "richtigen Bikern" die mir auf meiner Seite aus der Kurve heraus entgegenkamen als mit Dosentreibern auf Sightseeingmission. Aber mit der Integra geht eigentlich alles (ausser 250 auffer Bahn). Aber das wusste ich, bevor ich sie gekauft habe.


4 Mitglieder finden das Top!
zuletzt bearbeitet 24.01.2019 13:24 | Top

RE: Integra Erfahrungen

#27 von Urbi , 12.02.2019 16:59

Je nach dem nutze ich auch Mal den sogenannten englischen Fahrstil. Da kommt man auch schnell um die Kurven, behält gut den Überblick und bleibt mit seinem Körper recht grade.
Da ich den Intrega als superleicht empfinde , praktisch wie ein Fahrrad ohne trampeln, nutze ich dieses schmale Ding sehr gerne in der Stadt.


Freiheit ist nicht nur für John Wayne ,oder Peter Fonda , da !


 
Urbi
Beiträge: 1.167
Punkte: 2.840
Registriert am: 16.12.2018


RE: Integra Erfahrungen

#28 von ralfr , 12.02.2019 20:02

Zitat von Urbi im Beitrag #27

Da ich den Intrega als superleicht empfinde , praktisch wie ein Fahrrad ohne trampeln, .


das hat auch noch keiner dem 240 kg Brocken vorgeworfen


2 Mitglieder finden das Top!
 
ralfr
Beiträge: 653
Punkte: 921
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 12.02.2019 | Top

RE: Integra Erfahrungen

#29 von Pietzt , 12.02.2019 22:33

Mein Bruder will gerade ein Rad mit ~8,x kg.......
Das ist bestimmt toll zu fahren.

Pietzt


 
Pietzt
Beiträge: 922
Punkte: 1.774
Registriert am: 17.12.2017

zuletzt bearbeitet 12.02.2019 | Top

RE: Integra Erfahrungen

#30 von Urbi , 13.02.2019 00:02

Zitat von ralfr im Beitrag #28
Zitat von Urbi im Beitrag #27

Da ich den Intrega als superleicht empfinde , praktisch wie ein Fahrrad ohne trampeln, .


das hat auch noch keiner dem 240 kg Brocken vorgeworfen



Naja wenn man einen 400kg Brocken gewöhnt ist, kommen einem 240 kg sehr leicht vor


Freiheit ist nicht nur für John Wayne ,oder Peter Fonda , da !


 
Urbi
Beiträge: 1.167
Punkte: 2.840
Registriert am: 16.12.2018


RE: Integra Erfahrungen

#31 von Marlaluk , 14.02.2019 20:05

Hmm, vorher stets Rad gefahren, finde ich die Integra schwer!


 
Marlaluk
Beiträge: 16
Punkte: 21
Registriert am: 18.12.2017


RE: Integra Erfahrungen

#32 von droescheder , 15.02.2019 11:49

Bei Probefahrten habe ich keinen Gewichtsunterschied zu meinem Burgman 400 feststellen können. Für mich alles bestens.


Gruß Klaus aus Iserlohn, dem "Tor" zum Sauerland


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
droescheder
Beiträge: 489
Punkte: 1.679
Registriert am: 13.02.2019


   

Modellerkennung
Batterie

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz