Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Dunlop Mutant

#1 von Berliner NC-Fahrer , 09.06.2024 11:56

Ein Hallo in die Gemeinde,

heute möchte ich euch meine ersten Erfahrungen mit dem Dunlop Mutant mitteilen.
gefahren bin ich bis jetzt ca 1500 km mit dem Reifen. Ich hatte vorher 2 Sätze Angel GT 2. gewechselt habe ich, da der GT 2 zum Ende hin doch rapide abgebaut hat, zumindest meiner Meinung nach.
Komme ich zu Mutant. Als erstes hat er ein cooles Profil. Laut Hersteller ein 80/20 Reifen. 80% Straße und 20% Gelände (eher leicht). Ich habe es mal mit meiner S auf Schotter in Verbindung mit Sand probiert, geht ganz gut.
Die Lautstärke ist angenehm leise. Beim GT 2 hatte ich am Vorderrad immer ein leichtes Summen, ist mit dem Mutant weg. Der Reifen ist schnell auf Temperatur und macht auch in den ersten Kurven viel Spass. Er hat auch meines Empfindens eine Bessere Eigendämpfung als der GT 2.
Ein riesengroßer Pluspunkt zum GT 2 ist das Aufstellmoment in Kurven beim eventuellen Bremsen. Der Mutant macht da gar nicht. Da muss nicht gegengearbeitet werden oder sonst was. Bei GT 2 ging das Moped immer etwas hoch.
Zum Verschleiß kann ich derzeit nix sagen, sieht noch aus wie neu.

Das von mir zum Mutant. Ich finde den Reifen richtig gut.Ist natürlich alles nur aus meiner Sicht. Und bekanntlich fahren sich ja alle Reifen super, wenn sie neu sind.
Fahre ihn auf einer S. Wer einen Crossover-Reifen für seine X sucht sollte sich den mal anschauen.

Wenn ihr noch Fragen habt, immer raus damit.


Gruß René

Früher war ich Schizophren, aber heute geht's uns gut!

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.


 
Berliner NC-Fahrer
Beiträge: 269
Punkte: 397
Registriert am: 08.12.2017


RE: Dunlop Mutant

#2 von DJK94 , 09.06.2024 12:32

Na da bin ich ja mal auf weitere Entwicklung gespannt. Bei mir plane ich genau den gleichen Wechsel, weil meine GT2 wohl in den nächsten 100etn Kilomentern fällig werden.
Lautstärke bin ich ja dann mal gespannt. Mein Vorderrad scheint langsam zu summen. Wobei mich das jetzt nicht wirklich stört und ich das eher auf den Sägezahn zurückführe, der sich bei minimaler Schräglage entwickelt hat.
Aufstellen werd ich dann mal drauf achten müssen. Ist mir bisher nicht aufgefallen. Aber kann sein, dass ich da einfach zu wenig in Schräglage bremse. Und bei meinern Kanten im Hinterreifen ist eh nix mehr dem Ursprung zuzuschreiben :D

Nässe und Verschleiß werden dann noch interessant. Da bin ich bisher gut vom GT2 überzeugt. Zumindest was meine Fahrweise angeht. Da denke ich aber, dass das auch für den Mutant kein Problem wird.

Also bleib ich mal bei dem Plan und probier den dann aus :)
Muss ich mal noch zum Fahren kommen, dass ich den GT2 auch wirklich aufbrauche :D


Grüße

Daniel


 
DJK94
Beiträge: 325
Punkte: 506
Registriert am: 23.02.2020


   

Michelin Pilot Road 4

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz