Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#26 von Scootertourist , 17.11.2022 16:06

Zitat von Grisu im Beitrag #22
RC72, BJ 2014, Schalter

- eigentlich nur Verschleißteile. Bei aktuell ca. 30 tkm kommt da einiges an Reifen & Kettensätzen zusammen.

- bei ca. 50 tkm Radlager hinten

- 2 Kupplungszüge

- Lenkkopflager wird diesen Winter gewechselt (bei 163 tkm)



Hi Matthias,

30.000Km im jahr?

Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#27 von gu:me: , 17.11.2022 16:42

Zitat von NCX-Tom im Beitrag #25

Griechenland-Bulgarien-Balkan



Da würde ich lediglich das Lager für die Kettenradnabe mitnehmen, der Rest ist Standard und auch auf dem Balkan / Türkei verfügbar. Aber wir sprechen hier von von keinem Kilo bei 5 Lagern, eher von einem guten Pfund
So what ...

Gute Reise!

gu:me:

@NCXTom: hast du / habt ihr für das Lager in der Kettenradnabe eine Quelle außerhalb des HONDA Ersatzteiluniversums?


 
gu:me:
Beiträge: 143
Punkte: 217
Registriert am: 10.12.2017

zuletzt bearbeitet 17.11.2022 | Top

RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#28 von NCX-Tom , 17.11.2022 17:35

Hier vor Ort ein Industriebetrieb, der liefert alle Lager, einseitig, beidseitig abgedichtet, C3......


Immer unterwegs mit NC 750 X, MZ ETZ 300, Schwalbe KR 51/2


 
NCX-Tom
Beiträge: 266
Punkte: 594
Registriert am: 17.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#29 von NMEN , 17.11.2022 18:30

Nach meiner Recherche ist das ein Schrägkugellager (sehr wahrscheinlich doppelreihig) 22x50x15.
Scheint kein Normlager zu sein, zumindest finde ich weder bei SKF noch FAG doppelreihige Schrägkugellager mit ID 22.

Es gäbe von Koyo das 62/22 2RS, das ist ein einreihiges Rillenkugellager und einen Millimeter schmäler. Aber vermutlich von der Tragzahl nicht ausreichend.


Grüße aus Schwabsburg, Nils


 
NMEN
Beiträge: 145
Punkte: 194
Registriert am: 20.04.2022


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#30 von Scootertourist , 17.11.2022 18:51

Hi,

Die CBF 1000 hat ein Standart-Rillenkugellager im Kettenblatträger, dass hält auch. Wenn das Lager im NC-Kettenblattträger bei mir mal fritte ist, kommt ein Standartlager mit einer 1mm Passscheibe rein.


 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#31 von Wini , 17.11.2022 19:32

Dann mal gute Reise NCX-Tom.
Wann ist denn die Reise geplant? Da das allein bis Griechenland + Bulgarien mehr als 6000 Km sind + der Balkan
noch hinzukommt wird das wohl eine lange Tour (Reifenwechsel)?
Bericht im Anschluß mit Bildern wäre nett.
Auf das du und deine NC heil zurückkommen TOITOITOI
Wini


 
Wini
Beiträge: 315
Punkte: 395
Registriert am: 04.09.2020


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#32 von NCX-Tom , 17.11.2022 19:58

Zitat von Wini im Beitrag #31
Dann mal gute Reise NCX-Tom.
Wann ist denn die Reise geplant? Da das allein bis Griechenland + Bulgarien mehr als 6000 Km sind + der Balkan
noch hinzukommt wird das wohl eine lange Tour (Reifenwechsel)?
Bericht im Anschluß mit Bildern wäre nett.
Auf das du und deine NC heil zurückkommen TOITOITOI
Wini



Hallo Wini,
geh mal auf meine hp : https://www.schotterfun.de/pages/reisen.php , dort Kreta 2021 oder Türkei/Georgien 2019 oder Balkan 2014, dann siehst Du schon mal, wie die NC nach Griechenland kommt. Georgien waren trotzdem 7600 km. Der Avon Trailrider ist gut für über 10.000 im Reisemodus. Flugplatz liegt in der Nähe und bei früher Planung ist der Flug günstig.
So der Plan.
Gruss


Immer unterwegs mit NC 750 X, MZ ETZ 300, Schwalbe KR 51/2


5 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
NCX-Tom
Beiträge: 266
Punkte: 594
Registriert am: 17.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#33 von Wini , 18.11.2022 09:25

Seite gespeichert SEEEHR lesens und sehenswert.
Vielen Dank
Wini


 
Wini
Beiträge: 315
Punkte: 395
Registriert am: 04.09.2020


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#34 von gu:me: , 18.11.2022 20:01

Zitat von NMEN im Beitrag #29
Nach meiner Recherche ist das ein Schrägkugellager (sehr wahrscheinlich doppelreihig) 22x50x15.
Scheint kein Normlager zu sein, zumindest finde ich weder bei SKF noch FAG doppelreihige Schrägkugellager mit ID 22.

Es gäbe von Koyo das 62/22 2RS, das ist ein einreihiges Rillenkugellager und einen Millimeter schmäler. Aber vermutlich von der Tragzahl nicht ausreichend.



Ich habe ein Kegelrollenlager auf dem Schirm:

NSK HR 302/22 in der Dimension 22x50x15,25

Könnte das passen, oder bin ich da ganz auf dem Holzweg?

Gruß gu:me:


 
gu:me:
Beiträge: 143
Punkte: 217
Registriert am: 10.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#35 von NMEN , 18.11.2022 21:28

Ein einzelnes Kegelrollenlager? Wie wird das angestellt?


Grüße aus Schwabsburg, Nils


 
NMEN
Beiträge: 145
Punkte: 194
Registriert am: 20.04.2022


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#36 von Michael , 19.11.2022 08:46

Hinten müsste ein 22x50x15 Schrägkugellager 1x (Kettblattseitig) + Staubschutzkappe 30*50*7 oder 30*50*7,5 drinnen sein.

Gelesen habe ich, das ein HR302/22 bzw. 62/22 (ist 22x50x14) plus Passcheibe 22x30x1 auch passen sollte.

Probiert habe ich das allerdings noch nicht.


Es ist nie zu spät für 'ne glückliche Kindheit!

Michael


1 Mitglied findet das Top!
 
Michael
Beiträge: 991
Punkte: 1.453
Registriert am: 24.03.2020

zuletzt bearbeitet 19.11.2022 | Top

RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#37 von Scootertourist , 19.11.2022 09:05

Hi,

dürfte ich den vorschlag machen das wir das Lagerthema in ein seperates Thema auslagern. Nicht unbedingt weil das hier angefange thema unübersichtlich wird, sondern weil die Lagerdaten später mal interessant werden können.

Viele Grüße, Alex


3 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Scootertourist
Beiträge: 1.075
Punkte: 1.555
Registriert am: 07.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#38 von Harald , 30.11.2022 21:47

Zur meiner alte NC 700 X DCT

27.08.2014 / 13421 km Reifen
Reifen Metzler Z8

28.05.2015 / 23385 km Reifen
MICHELIN PILOT ROAD 4 GT 120/70ZR17 58W FR 115,00€ 160/60 ZR17 69W 145,00€

08.07.2015 / 24500 km Bremse Vorne

15.10.2015 / 34724 km Kette
KETTENSATZ DID 520VX2 INTEGRA 700 12- 114/17/39

15.02.2016 / 37097 Km Reifen
MICHELIN PILOT ROAD 4 GT 120/70ZR17 58W FR 111,50€ 160/60ZR17 69W 140,00€ -20€

21.05.2016 / 41343 Km Bremsen
Bremsflüssigkeit

04.07.2016 47493 Km Reifen
MICHELIN PILOT ROAD 4 GT 120/70ZR17 58W FR 121,50€ 160/60ZR17 69W 148,00€ -30€

13.03.2017 / 58988 km Reifen
MICHELIN PILOT ROAD 4 GT 120/70ZR17 58W FR 114€ 160/60ZR17 69W 131,00€ ink. -20€

13.03.2017 / 58988km Bremsen
Bremsbellag Vorn Lucas

22.03.2017 / 58988 km Reparatur
Radlager 2x 6402 UU 1x 55X20X15 / 2x Staubabdichtung 30x47x7,5 + 30x50x7,5Hinten

18.08.2017 / 70696 km Kette
KETTENSATZ DID 520VX2 INTEGRA 700 12- 114/16/39

18.08.2017 / 70696 km Reifen
Reifen MICHELIN PILOT ROAD 4 GT 120/70ZR17 58W FR 107€ 160/60ZR17 69W 143€ -20€ ink 40€ montage

10.02.2018 / 77000 km Reparatur
Schaltmodul 377,50 €

21.04.2018 / 80889 km Reifen
Reifen MICHELIN PILOT ROAD 4 GT 120/70ZR17 58W FR 110€ 160/60ZR17 69W 135,01€ ink. Montage

21.04.2018 / 80889 km Bremsen
Bremsbellag Vorn Lucas

13.09.2018 / 93539 km Reifen
MICHELIN PILOT ROAD 4 GT 120/70ZR17 58W FR 94,63€ 160/60ZR17 69W 121,24€ Montage 20,00€

11.05.2019 / 104063 km Reparatur
Bremsbellag Hinten Lucas u. Bremsbellag Hinten neu Feststellbremse mit Sattel

11.05.2019 / 104063 km Reifen
MICHELIN PILOT ROAD 4 GT

20.07.2019 / 104800 km Bremsen
Bremsbellag u. Bremsscheibe Bremo

Verkauf mit 109 000 km
Kostenpunkt Mit allem Drumherums 0,16€ pro km


NC700 X DCT __01/12 KM Verkauft
[size=150] Africa Twin DCT 01/12
KM
EsseEsse 9+ __ 03/10 KM
B-Klasse 220D


8 Mitglieder finden das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Harald
Beiträge: 189
Punkte: 278
Registriert am: 13.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#39 von klaus-0902 , 05.02.2023 19:21

Zitat von klaus-0902 im Beitrag #11
Die immer noch erste Batterie ist ausgebaut. Sie wird seit 2013 am Jahresende und nochmal Ende Februar geladen.
Ich freue mich jetzt schon auf den Einbau.
VG Klaus

Seit Ende Dezember habe ich ja ein Kennzeichen ohne "Bruchstrich". Also wurde das Laden ein paar Tage vorverlegt.
Nach dem holprigen Start des Motors zur Silvestertour war ich auf die nächsten Versuche gespannt. Die weiteren an Silvester waren ganz normal.
Nach 5 Wochen war der erste Startversuch in der Garage sofort erfolgreich. Also anziehen, runter auf die Straße (3-4 m tiefer) gerollt: hell erleuchtetes Display, aber keine Reaktion des Anlassers. Mit Starthilfe des kleinen Audis sprang die NC sofort an. Ich bin dann nur noch wieder hoch in die Garage und für die anstehende Inspektion wird nun halt noch eine Batterie geordert. Die 10 Jahre hat das Original nun doch nicht geschafft. Vielleicht ist sie ja schon länger etwas altersschwach und mit einer neuen verschwinden möglicherweise auch die gelegentlichen DCT-Probleme. Dafür war doch auch mal eine schwache Batterie als Ursache in der Diskussion. Ich lass' mich überraschen...
VG Klaus


NC700S:
SH125i:


4 Mitglieder finden das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
klaus-0902
Beiträge: 444
Punkte: 816
Registriert am: 06.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#40 von Wini , 30.10.2023 11:39

Hier mal der Lebenslauf meiner NC 2014:
Neuer Reifen hi. bei 1800, vo bei ca.5000 (auf Garantie)
Wechsel auf Rodsmart II
bei 2500 2015Tachowechsel Rückruf Neustart mit 0 Km
bei 8500 2015 Rückruf (BH2 ??)
Nach der miserablen Erstbereifung, bis zum Wechsel des Voderreifens bei 58750,
sechs Sätze Roadsmart II verbraucht;jetzt auf III gewechselt, da II nicht mehr lieferbar.
Seit 2018 wird nur noch derjeweils verschlissene Reifen erneuert.
Bei 65300 neuer Hinterreifen, der vorne hat noch 2,3 mm Profil nach 7500 Km.
32000 + 66000 neuer Kettensatz
49000 Bremsbeläge vo+hi Kerzen
60000 2023: Batterie
jährliche Wartung zum Saisonende nach Handbuch beim "Freien"
keine weiteren Vorkommnisse.
Jetzt Winterruhe.
Frage an GRISU: wie war der Zustand des Motors deiner NC? Ölverbrauch? undicht? OK? Wurden Motorteile getauscht?


1 Mitglied findet das Top!
 
Wini
Beiträge: 315
Punkte: 395
Registriert am: 04.09.2020

zuletzt bearbeitet 30.10.2023 | Top

RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#41 von Yeti , 30.10.2023 22:56

Meine NC 700 hat erst 30000 Km runter. Das ist nichts Besonderes für ein Motorrad, aber ihre Vorgängerin, eine Yamaha XJ 650, habe ich seinerzeit mit 32000 Km gekauft und nach 21 Jahren und 238000 Km hat sie aufgegeben. Außer einer Lima bei 130000 und einer Kupplung bei 160000 war nie etwas kaputt. Reifen, Bremsbeläge und diverse Glühlampen mussten natürlich hin und wieder gewechselt werden und die Gummiverbindungen für die Ansaugluft wurden mit Fahrradflickzeug repariert. Ölwechsel gab es einmal im Jahr... Ach ja, bereits bei 90000 musste die durchgegammelte Auspuffanlage getauscht werden.

Das finde ich für ein Motorrad schon recht beachtlich. Mal sehen, ob die Honda auch so lange hält und wie viele Km die Benelli wohl schafft.

Viele Grüße vom Yeti


3 Mitglieder finden das Top!
 
Yeti
Beiträge: 107
Punkte: 159
Registriert am: 19.06.2019

zuletzt bearbeitet 30.10.2023 | Top

RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#42 von Grisu , 01.11.2023 22:01

Zitat von Wini im Beitrag #40

Frage an GRISU: wie war der Zustand des Motors deiner NC? Ölverbrauch? undicht? OK? Wurden Motorteile getauscht?


Top

Keinerlei Ölverlust / -verbrauch.
Hab irgendwo mal gelesen, bei der NC Ölstand prüfen sei das Unsinnigste was man machen kann. Stimmt.
Hat allerdings auch mind. 2 mal im Jahr neues ÖL und Filter bekommen (alle 12 tkm).
Auch ansonsten hatte der Motor nix.


Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug für den, der kommen mag.


4 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Grisu
Beiträge: 516
Punkte: 872
Registriert am: 08.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#43 von Kelli , 02.11.2023 10:09

Zitat von klaus-0902 im Beitrag #39
Die 10 Jahre hat das Original nun doch nicht geschafft.


Das ist aber eine rekordverdächtige Haltbarkeit der Batterie


"Haupt-Motorräder": Vespa P80X -> Honda XBR 500 -> Kawasaki GPZ 1000RX -> Honda NTV 650 -> BMW R100GS -> BMW K75 -> Triumph Trident 900 -> Suzuki Inazuma 250 -> Honda NC 750X
"Zweit-Motorräder": Honda XL 185S -> Yamaha RD 250LC -> Kawasaki KLR 250 (nur in Zeiten, wo ich kein Auto hatte)


 
Kelli
Beiträge: 408
Punkte: 641
Registriert am: 24.02.2018


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#44 von klaus-0902 , 02.11.2023 18:54

Zitat von Grisu im Beitrag #42
Keinerlei Ölverlust / -verbrauch.
Hab irgendwo mal gelesen, bei der NC Ölstand prüfen sei das Unsinnigste was man machen kann. Stimmt.

Das stimmt sogar, wenn man die Wechselintervalle großzügig ausdehnst.
Zitat von Grisu im Beitrag #42
Hat allerdings auch mind. 2 mal im Jahr neues ÖL und Filter bekommen (alle 12 tkm).

Meiner alten S gönne ich nur eine Inspektion samt Öl- und Filterwechsel im Jahr. Seit 2019 musste das Öl zwischen 3.500 und 7.000 km länger halten als die 12 tkm.
3 mal habe ich die Intervalle um mehr als 50 % überschritten. Geschadet hat es bis jetzt nicht.
Ich ändere an der jährlichen Wartung auch nichts, so lange ich nicht weniger als 12 tkm im Jahr fahre. Dann darf das Öl ein bisschen länger drin bleiben.

Zitat von Kelli im Beitrag #43
Das ist aber eine rekordverdächtige Haltbarkeit der Batterie

10 mal Anfang November ausgebaut und zwei Ladezyklen Ende Dezember und Ende Februar.
Diesen Service kann sich die neue jetzt abschminken. Sie bleibt einfach drin - allzeit bereit mit Ganzjahreskennzeichen.

VG Klaus


NC700S:
SH125i:


4 Mitglieder finden das Top!
 
klaus-0902
Beiträge: 444
Punkte: 816
Registriert am: 06.12.2017


RE: Besonderheiten bei hoher Laufleistung

#45 von Monkey , 27.04.2024 18:53

Eigentlic nichts Schlimmes. Bin jetzt bei 3ß.ßßß km.
Aber nach der 24000 er Inspektion sprang sie nicht mehr an. Zum Glück beim Honda - Händler. Aber auch ständiges Aufladen nützte nichts. Gleichstromregler defekt! (Zitat Honda Händler: Regler Honda: 700 €, Regler Zweitanbieter: 70€) Also etwas billiger getauscht und seitdem Ruhe.
Ciao


Der Weg ist das Ziel - wie früher in den 80 ern!


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Monkey
Beiträge: 32
Punkte: 37
Registriert am: 30.11.2019


   

Inspektion 1000km 750x RH09
M-Modus bei 750x DCT RH09

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz