Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Reifenloch flicken

#1 von Fritz , 01.01.2018 20:40

Bin gerade in Athen und mache Winterurlaub,auf Tour mit dem dem Miet-Mopet (Suzuki Inazuma) lässt der Reifendruck nach. An der Tanke die Info bekommen das an der nächsten Tanke in 4 Km ein Reifenservice ist.
Das alles am 31.Dez. um 13 Uhr und Sonntag!
So die Griechen fleißig und hilfsbereit ich Sie erleben darf hat mir der Mechaniker den Hinterreifen in 10 Minuten geflickt und bin danach schon wieder über 400 Km gefahren.
Die haben noch Tankstellen mit Reparatur Service.

Frohes neues Jahr,

Fritz

|addpics|j0r-1-8850.jpg,j0r-2-f27e.jpg|/addpics|


SH300i noch besser in der Stadt.


2 Mitglieder finden das Top!
 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#2 von Fritz , 01.01.2018 22:08

Hier noch ein Video über das flicken vor Ort bei Athen ähnlich dem Video im Süden von D was die Sache eher verdeutlicht .
https://youtu.be/FS0tsNYL61w


So war es auch bei mir gestern mit der Ausführung am 31.12.17 bei Athen


Fritz


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#3 von Scootertourist , 01.01.2018 22:13

Hi,

schön, aber ein Beitrag dazu reicht :-)

Viele Grüße, Alex


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Scootertourist
Beiträge: 1.073
Punkte: 1.552
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#4 von Macfak , 01.01.2018 22:25

Ich habe immer Flickzeug für Schlauchlosereifen und Gaspatronen dabei für den Fall der Fälle.

Wicht ist es auch zu üben, das mache ich immer wenn ich neure Reifen kaufe. Ich steche mit einem spitzen Dorn in den alten Reifen und flicke ihn dann.
So bekommt man sehr viel Übung und ist auch in den unmöglichsten Situation im Training.

Das gleiche habe ich früher auch schon immer mir Schlauchreifen gemacht.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


2 Mitglieder finden das Top!
 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#5 von Macfak , 01.01.2018 22:26

Text gelöscht!

wieso hängt es sich auf und beim zweiten Versuch ist es doppelt drin?


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 01.01.2018 | Top

RE: Reifenloch flicken

#6 von Fritz , 01.01.2018 22:57

Na ja,ich würde ja gerne 3 x löschen was sich hier von mir wiederholt,wenn es denn auf Tour in Deutschland nur zwei mal besser wäre.


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#7 von Fritz , 01.01.2018 23:02

Also,auf Tour in D bin ich dann....als in Gr...?


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#8 von Fritz , 01.01.2018 23:33

Also Du hast Dein Flickzeug schon vor meinem Beitrag immer dabei.Dann wäre es doch mal fair Dein Flickzeug uns anzupreisen.


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#9 von Scootertourist , 01.01.2018 23:42

Hi,

ungefragt: Meins ist von Louis, kam ~15€ und verrichtet problemlos seinen Dienst. Habe damit letztes Jahr den Hinterreifen beim Satelis geflickt, welcher nach wie vor im Einsatz ist. Im Set sind Ahle, Nadel, einige Gummisticks, Vuklkanisationschemie und ein CO-Kartuschenset zum befüllen des geflickten Reifen.

Viele Grüße, Alex


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Scootertourist
Beiträge: 1.073
Punkte: 1.552
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#10 von Fritz , 07.01.2018 21:58

Jo,na dann....allet jute in D,ihr habt ja jetzt die "Nachrücker"-

So long....

Fritz


SH300i noch besser in der Stadt.


 
Fritz
Beiträge: 220
Punkte: 253
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#11 von ncjup , 07.01.2018 22:56

Hallo,
Möchte mit einem Tip aus eigener Erfahrung beitragen.
Auf einer mehrwöchigen Tour im Niemansland einen Nagel mit dem Hinterreifen aufgesammelt. Luft trat ständig aus.
An einem geeigneten Platz Flickzeug für Schlauchlose Reifen ausgepackt.
Loch mit der Reibahle gut vorbereitet.
Gummistopfen auf Nadel aufgezogen.
Ungeöffnete Tube Vulkanisiermasse aufgeschraubt.
OhOh, sie war eingetrocknet und nicht mehr brauchbar.
Seitdem ersetze ich Tube spätestens alle 2 Jahre durch eine Neue.
Gruß ncjup


3 Mitglieder finden das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
ncjup
Beiträge: 12
Punkte: 23
Registriert am: 29.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#12 von Macfak , 08.01.2018 16:05

Das passiert dir nicht wenn du bei jedem Reifenwechsel es übst und gezwungen bist somit immer frisches Flickzeug zu haben.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#13 von Berndte , 08.01.2018 16:41

Hallo,

ich habe mich für ein etwas anderes System ohne Kleber entschieden. Die Anwendung habe ich auf einem Reifenworkshop geübt und fand diese besser wie das ander Flickzeug mit Kleber. Leid haben mir die Schlauchfahrer getan, einige haben ihr Hinterrad nicht rausbekommen......

hier der Link zum Shop

Gruß Berndte


Gruß Berndte


2 Mitglieder finden das Top!
 
Berndte
Beiträge: 109
Punkte: 163
Registriert am: 10.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#14 von diggerbub , 08.01.2018 20:17

Ich habe auf meinen vielen Kilometern bis jetzt erst einen platten Reifen gehabt, leider in Deutschland. An der Tankstelle nach Werkzeug gefragt > Darf nix verleihen, bin nur die Aushilfe! Also Vater angerufen, der hat zu Hause alles zusammengesucht und Werkzeug und Ersatzschlauch gebracht. War nicht weit von zu Hause auf der WE-Tour. Dann Rad raus, Mantel runter, Schlauch gewechselt alles wieder rein, weiter geht es ;-) Im Auto habe ich Flickzeug, damit habe ich unterwegs mal einem Motorradfahrer den Reifen geflickt, der hat gestaunt und sich gefreut. Samstagnachmittag mehrere 100km von zu Hause, dachte er schon seine Tour ist vorbei. So konnte er weiter fahren. Das Flickzeug kommt auf Motorradtour auch mit, aber alltags nicht. Einen Rollerreifen habe ich mal mit "Reifenpilot" wieder fahrbar gemacht, der Reifendienst war beistert und hätte fast mit dem Montiereisen nach mir geworfen, was für ein Schweinkram das Zeug.

Gruß

Volker


1 Mitglied findet das Top!
 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018


RE: Reifenloch flicken

#15 von Big Harry , 09.01.2018 10:10

Das Flickzeug habe ich immer dabei, sogar mit einem kleinen Kompressor. Gebraucht habe ich dies aber noch nie.


Servus
Harald
Mitglied des FNCR

Immer genügend Asphalt unterm Gummi.


 
Big Harry
Beiträge: 159
Punkte: 304
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#16 von Willy , 09.01.2018 10:25

Zitat von Big Harry im Beitrag #15
Das Flickzeug habe ich immer dabei, sogar mit einem kleinen Kompressor. Gebraucht habe ich dies aber noch nie.


Ich fahre auch schon bestimmt 7 Jahre das Flickzeug spazieren, ohne es zu gebrauchen.


 
Willy
Beiträge: 11
Punkte: 23
Registriert am: 02.01.2018


RE: Reifenloch flicken

#17 von tibid , 09.01.2018 23:00

Zitat von diggerbub im Beitrag #14
Einen Rollerreifen habe ich mal mit "Reifenpilot" wieder fahrbar gemacht, der Reifendienst war beistert und hätte fast mit dem Montiereisen nach mir geworfen, was für ein Schweinkram das Zeug.


Echt jetzt???
Hatte das auch mal, mangels Erfahrung und als Neuling hab ich direkt meinen Reifenfachmann und Kollegen angerufen, er riet mir zur Notfallspraydose (Reifenpilot)! Ein super Tipp, den Reifen bin ich noch mehrere 1000km so gefahren (man muss nur drauf achten, nach der Reparatur die Dosenluft wieder abzulassen und mit „normaler“ Luft zu füllen.)

Dann beim Reifenwechsel - den machen wir immer zu zweit - hielt sich die erwartete Sauerei absolut in Grenzen. Reifen innen und Felgen waren mit einer feuchten, weissen Schicht überzogen, welche sich absolut problemlos mit einem einzigen Wisch (etwa so wie in der Küchenpapierwerbung bekannt aus dem Fernsehen) locker abwischen. Einzig das Zeug hat halt etwas unangenehm nach Amoniak gestunken.

Ich befürchte, es geht eher um Schlechtrederei und Angstmacherei, natürlich sollte man die Spraydose kaufen, anwenden, maximal 10km direkt zum nächsten Reifenhändler fahren und sofort - am besten den ganzen Satz - Reifen wechseln


 
tibid
Beiträge: 134
Punkte: 203
Registriert am: 08.12.2017

zuletzt bearbeitet 09.01.2018 | Top

RE: Reifenloch flicken

#18 von Grisu , 09.01.2018 23:56

Zitat von Big Harry im Beitrag #15
Das Flickzeug habe ich immer dabei, sogar mit einem kleinen Kompressor. Gebraucht habe ich dies aber noch nie.


Das brauchst Du nicht, WEIL Du es dabei hast. Lass es mal daheim. Wirste sehen ... ;-) Ich spreche aus Erfahrung.


Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug für den, der kommen mag.


1 Mitglied findet das Top!
 
Grisu
Beiträge: 516
Punkte: 872
Registriert am: 08.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#19 von Macfak , 10.01.2018 06:35

Ist mit Ersatzteilen die einer mit rumschleppt genauso.
Was man dabei hat benötigt man fast nie.

Aber es beruhigt.
Rein Statisch hat man alle 100 000 km einen Plattfuß.
Ich wäre bamit für die nächsten 10 Millonen km Satischtisch nicht betroffen. 😂


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#20 von Macfak , 10.01.2018 06:38

Zitat von Grisu im Beitrag #18
Zitat von Big Harry im Beitrag #15
Das Flickzeug habe ich immer dabei, sogar mit einem kleinen Kompressor. Gebraucht habe ich dies aber noch nie.


Das brauchst Du nicht, WEIL Du es dabei hast. Lass es mal daheim. Wirste sehen ... ;-) Ich spreche aus Erfahrung.


Aber du kannst einem Freund oder andern Motorradfahrer retten!
Also nimm es weiterhin mit.
Motorräder haben kein Ersatzrad das macht es im Fall der Fälle nicht leichter.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


1 Mitglied findet das Top!
 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifenloch flicken

#21 von Scootertourist , 10.01.2018 13:40

Hi,

die Sauerei durch Reifenpilot entsteht durch die frische Pampe. Die meisten Anwender verfahren eben so wie empfohlen. Reifenpolit verwenden und dann zum nächsten Reifenhändler fahren. Wenn man den Reifen dann abzieht kommt einem unter umständen ein schwapp frisches, flüssiges Dichtmittel entgegen.
Falls man damit längere zeit und merere Tausend km sorgenfrei fährt, ist das Pannenspray weitestgehend abgebunden.

BTW: Ersatzteile mitführen.... 2017 war ich wieder mit Arbeitskollegen in Albanien. Beim packen des Reisewagens fiel uns der Benzinfilter auf, der neu verpackt seit zwei Jahren im Kofferraum rumliegt, einfach weil bisher die zeit fehlte den wechsel durchzuführen. Statt den Filter bei der gelegenheit gleich mal aus dem Auto zu legen, kam der wieder mit rein. Auf der Rückreise hat ihn ein Mechaniker einer Fordwerkstatt in der Steiermark gewechslt, nachdem der alte Filter dem Rost zum Opfer fiel. Murphys Gesetz mal andersherum....

Viele Grüße, Alex
Viele Grüße, Alex


 
Scootertourist
Beiträge: 1.073
Punkte: 1.552
Registriert am: 07.12.2017


   

Heizgriffe, Nebel- und Fernscheinwerfer
Heizgriffe montieren

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz