Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Stahlflex Bremsleitungen

#1 von NC75 , 30.04.2018 14:03

Bei meinem Z3 habe ich vor Jahren die Bremsleitungen ersetzt durch Stahlflex Leitungen. Und das finde ich immer noch Super, sicherlich in die Berge. Hat jemand von euch Erfahrungen mit solche Leitungen am NC750? Welche Marken gibt es und wo kann man die kaufen?

Gruß, Paul


Gruß, Paul
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BMW 220d Coupe (F22) (2015), M-Ausstattung, 4-zylinder, 190PS, Estorilblau Metallic
Honda CB1000R+ (SC80) (2019), 4-zylinder, 145PS, Graphite Black


 
NC75
Beiträge: 25
Punkte: 41
Registriert am: 26.04.2018


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#2 von Berliner NC-Fahrer , 30.04.2018 22:21

Ich habe noch stahlflex Leitungen für die 700s im Keller liegen. Die werden eventuell bei der 48000er angebaut.


Gruß René

Früher war ich Schizophren, aber heute geht's uns gut!

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.


 
Berliner NC-Fahrer
Beiträge: 267
Punkte: 393
Registriert am: 08.12.2017


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#3 von joc_rt , 01.05.2018 13:20

Hallo Paul,
Bei meiner BMW hab ich bei 120000km Stahlflex eingebaut.
Super Effekt,doch bei ner neuen NC würde ich das nicht tun.
Wenn die Bremsen eingefahren sind bietet auch die
Serienausstattung ordentliche Bremsleistung.


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
joc_rt
Beiträge: 862
Punkte: 2.196
Registriert am: 12.12.2017


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#4 von Jimmy Dye , 21.01.2020 12:41

Stahlflex ist doch immer ein Gewinn für´s Bremsgefühl.
Steht bei meiner NC dieses Jahr noch an.


 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#5 von Urbi , 21.01.2020 13:10

Hatte an all meinen Motorrädern Stahlflexleitungen, aber erst wenn die so 13 bis 15 Jahre alt waren und ein Austausch der serienmäßigen bevorstand. Da waren Stahlflex teils billiger als original und man merkte schon einen Unterschied zu vorher. Was ich aber immer bemängele bei Stahlflex ist die Dosierbarkeit.Da sind die serienmäßigen besser, weicher einsetzend.


Freiheit ist nicht nur für John Wayne ,oder Peter Fonda , da !


1 Mitglied findet das Top!
 
Urbi
Beiträge: 1.160
Punkte: 2.831
Registriert am: 16.12.2018


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#6 von Miketronic , 21.01.2020 15:41

Ich habe vor Jahren Stahlflexleitungen (komplett) an meiner Tmax verbaut. Allerdings erst nachdem die Gummischläuche merkbar weicher wurden und ich feststellte das mich das Ganze die Hälfte der Originalleitungen von Yamaha kosten würde. Ein Gewinn sind Sie sicher auf jedem Bike, da der Druckpunkt härter und definierter wird weil sie sich nicht dehnen und der Hebelweg kürzer weil die Innendurchmesser der Leitungen kleiner sind. Einige werden das sicher als Nachteil empfinden aber ich war begeistert. Ein angenehmer Nebeneffekt ist auch das der obligatorische Bremsflüssigkeitswechselintervall viel größer wird, da die Leitungen für Wasser und Gase undurchlässig sind.

Meine Favoriten waren seinerzeit Melvin und Spiegler, wobei Spiegler Sie für mein Modell nicht hatte, aber mir anbot wenn ich meine Leitungen zum vermessen hinsenden würde, Sie mir 30% Rabatt anbieten weil sie dann in ihr Programm aufgenommen werden. Ich glaube das alle Hersteller prinzipiell an so einem Deal interessiert wären - einfach anschreiben und fragen! Noch ein Verdächtiger wäre: HEL Performance oder TRW

LG Mike


Trau keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt...


 
Miketronic
Beiträge: 135
Punkte: 223
Registriert am: 16.11.2018

zuletzt bearbeitet 21.01.2020 | Top

RE: Stahlflex Bremsleitungen

#7 von diggerbub , 21.01.2020 15:51

Suzuki empfiehlt den Tausch nach 4 Jahren, 12-15 Jahre finde ich sportlich, ab und an, ab einem gewissen Alter mal einen Blick drauf werfen macht sicher Sinn. Wobei die NCs ja noch weit davon weg sind, so alt zu sein ;-)


 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#8 von Gneisser , 01.05.2020 07:08

Stahlflex ist sicher eine feine Sache - nur habe ich bei den üblichen Herstellern leider nirgends einen Satz für eine RC90 finden können.
Hat jemans von euch an einer NC750X ab 2016 Stahlflex verbaut und wenn ja, von welchen Hersteller?


Der Gneisser
aus der Steiermark


 
Gneisser
Beiträge: 72
Punkte: 107
Registriert am: 11.06.2019


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#9 von Blackman ( gelöscht ) , 01.05.2020 09:12

Frag Televonisch bei Melvin nach die können dir auch welche mit Teilegutachten machen die du dann eintragenlassen kannst.


Blackman

RE: Stahlflex Bremsleitungen

#10 von rued , 01.05.2020 11:21

Oder, für die geübten Schrauber, einfach schauen was für ne Länge und was für Fittinge, und dann im Netz danach suchen. Werden auch von den namhaften Herstellern super günstig angeboten sobald nicht auf ein bestimmtes Fahrzeug festgelegt, zugelassen sind die dann auch.
Wenn man meint kann man die dann eintragen lassen, interessieren tut es aber auch den TÜV nicht mehr, so meine Erfahrungen.


Schauen wir mal ...


 
rued
Beiträge: 342
Punkte: 420
Registriert am: 13.03.2019

zuletzt bearbeitet 01.05.2020 | Top

RE: Stahlflex Bremsleitungen

#11 von Vercoquin , 01.05.2020 12:08

Zitat von rued im Beitrag #10
Oder, für die geübten Schrauber, einfach schauen was für ne Länge und was für Fittinge, und dann im Netz danach suchen. Werden auch von den namhaften Herstellern super günstig angeboten sobald nicht auf ein bestimmtes Fahrzeug festgelegt, zugelassen sind die dann auch.
Wenn man meint kann man die dann eintragen lassen, interessieren tut es aber auch den TÜV nicht mehr, so meine Erfahrungen.
Kommt wohl eher auf den Prüfer an. Kürzlich mit der Scarver bei der Dekra stellte der Prüfer die Legalität der vorderen Stahlflex-Bremsleitung zunächst infrage, weil keine Eintragung und keine Papiere dazu vorlagen. Später änderte er seine Meinung, indem er annahm, dass die Leitung möglicherweise doch serienmäßig sein könne.


-- Cheers Ray


 
Vercoquin
Beiträge: 1.005
Punkte: 1.579
Registriert am: 09.12.2017


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#12 von Miketronic , 01.05.2020 13:10

Zitat von Vercoquin im Beitrag #11
Kommt wohl eher auf den Prüfer an. Kürzlich mit der Scarver bei der Dekra stellte der Prüfer die Legalität der vorderen Stahlflex-Bremsleitung zunächst infrage, weil keine Eintragung und keine Papiere dazu vorlagen. Später änderte er seine Meinung, indem er annahm, dass die Leitung möglicherweise doch serienmäßig sein könne.


Typisierung? Eintragung? Die waren schon drauf wie ich das Fahrzeug gekauft habe Herr Prüfer, ehrlich!

Mal im Ernst: Ich denke auch das es inzwischen kein Problem mehr ist, da es eine wesentliche Verbesserung ist und wenn sie nicht dicht sind kommt man sowieso keine 5Km weit.
In Österreich reicht z.B. eine Werkstattbestätigung das sie korrekt eingebaut sind damit sie nicht eingetragen werden müssen. -> Hashtag "Kaffeekassa"


Trau keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt...


 
Miketronic
Beiträge: 135
Punkte: 223
Registriert am: 16.11.2018


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#13 von Blackman ( gelöscht ) , 01.05.2020 13:22

Bei Melvin gibt es wenn Orignal Leitungen in der länge abgeändert werden ein Teilegutachten dazu ,das kann man bei Dekra /Tüv dann für um die 30 Euro eintragen lassen und hat ewige Ruhe.
Das Ganze sollte auch für solche Leitungen gelten wo es noch keine passenden Sätze gibt.
Einfach dort mal anrufen,bescheid geben was man für Nippel will in welcher Farbe und wie die Leitungen sein sollen und die Längen dazu durch geben das Angebot bezahlen und glücklich sein ,das Zeug einbauen und bei Teilegutachten eintragen lassen und gut.


Blackman

RE: Stahlflex Bremsleitungen

#14 von rued , 01.05.2020 15:33

Richtig, aber das ist dann wieder die teure Lösung ;-)


Schauen wir mal ...


 
rued
Beiträge: 342
Punkte: 420
Registriert am: 13.03.2019


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#15 von Blackman ( gelöscht ) , 01.05.2020 15:56

Um wie viel ist es den Teurer 50€??
Die original Leitungen werden um ein viel faches Teurer sein ,sofern überhaupt noch zubekommen.
Und ob nun eine ABE dabei ist oder eben nur ein Teilegutachten zum eintragen, das soll jeder für sich selbst entscheiden.
Es ist ja mittlerweile alles soooooo teuer.


Blackman

RE: Stahlflex Bremsleitungen

#16 von rued , 01.05.2020 17:31

Nein, ich finde es nur vermeidbar, für das Gleiche mehr auszugeben. Mache gerne selbst und bin die letzten 40 Jahre gut damit gefahren. Mein kriegt ein ganz anderes Gefühl zu seinen Sachen.


Schauen wir mal ...


 
rued
Beiträge: 342
Punkte: 420
Registriert am: 13.03.2019


RE: Stahlflex Bremsleitungen

#17 von Blackman ( gelöscht ) , 01.05.2020 18:01

Ja da bin ich schon auch bei dir , aber es läuft ja auf das selbe hinaus ,du gibst die Fittinge mit welcher Bauart an und die Schlauch länge und man bekommt genau das was man bestellt hat.
So hat man aber eine ABE die manchen Prüfer ein Nein entlocken könnte bei einem Teilegutachten ist die Eintragung einfach da ja nur der Korrekte Einbau abgenommen wird .
Wenn man eine ABE hat wo aber das Fahrzeug nicht angegeben ist,muss man eh es Eintragen lassen ,die Kosten bleiben die gleichen.


Blackman

RE: Stahlflex Bremsleitungen

#18 von Gneisser , 05.05.2020 16:20

Jungs,

eure Beiträge haben meine Frage nicht beantwortet:

Hat jemand von euch an einer NC750X ab 2016 Stahlflex verbaut und wenn ja, von welchem Hersteller?


Der Gneisser
aus der Steiermark


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Gneisser
Beiträge: 72
Punkte: 107
Registriert am: 11.06.2019


   

Mistige Bremsbeläge Hinten
Scheinwerfer einstellen NC750S

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz