Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#51 von Mister-X , 26.03.2019 13:34

der meister bei meinem FHH hat mir erklärt, wie ich bei der/dem x-adv ganz einfach messen kann, ob die kettenspannung o.k. ist... zeigefinger und mittelfinger zusammen zwischen schwinge und kette "einführen"... gehen sie stramm rein, ist alles o.k., andernfalls nachspannen...

übrigens... zumindest bei der/dem x-adv besteht kein unterschied zwischen seitenständer oder hauptständer, die spannung ist scheinbar gleich...


gruß
michael


 
Mister-X
Beiträge: 20
Punkte: 35
Registriert am: 07.02.2019


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#52 von klaus-0902 , 26.03.2019 16:04

Zitat von Mister-X im Beitrag #51
... zeigefinger und mittelfinger zusammen zwischen schwinge und kette "einführen"... gehen sie stramm rein, ist alles o.k., andernfalls nachspannen...
Hi Michael,
im Saarland ist jedem klar, wie der Meister das meint. Ergänze aber lieber noch "hochkant"!
Nicht dass du zur Rechenschaft gezogen wirst, weil jemand nach dieser Expertise die Finger waagerecht einführt und dann stramm zieht .
VG Klaus


NC700S:
SH125i:
Move in the right direction... it's not perfect but it's getting closer.


 
klaus-0902
Beiträge: 315
Punkte: 653
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 26.03.2019 | Top

RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#53 von Mister-X , 26.03.2019 16:39

Zitat von klaus-0902 im Beitrag #52
Zitat von Mister-X im Beitrag #51
... zeigefinger und mittelfinger zusammen zwischen schwinge und kette "einführen"... gehen sie stramm rein, ist alles o.k., andernfalls nachspannen...

Hi Michael,
im Saarland ist jedem klar, wie der Meister das meint. Ergänze aber lieber noch "hochkant"!
Nicht dass du zur Rechenschaft gezogen wirst, weil jemand nach dieser Expertise die Finger waagerecht einführt und dann stramm zieht .
VG Klaus



hi klaus...
vielen dank für den tip... o.k., dann für die nicht-saarländer... zeigefinger und mittelfinger zusammen "hochkant" zwischen schwinge und kette "einführen"...
und natürlich vorher anhalten, absteigen, motor ausschalten und moped auf den ständer stellen... zur sicherheit am besten noch die handbremse ziehen...


gruß
michael


 
Mister-X
Beiträge: 20
Punkte: 35
Registriert am: 07.02.2019

zuletzt bearbeitet 26.03.2019 | Top

RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#54 von fish , 26.03.2019 18:38

Zitat von Mister-X im Beitrag #51
der meister bei meinem FHH hat mir erklärt, wie ich bei der/dem x-adv ganz einfach messen kann, ob die kettenspannung o.k. ist... zeigefinger und mittelfinger zusammen zwischen schwinge und kette "einführen"... gehen sie stramm rein, ist alles o.k., andernfalls nachspannen...



Es gibt Fingerchen, Finger und Würste! Ich erinnere an "Zweifinger-Sven" bei "Hägar"


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.068
Registriert am: 08.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#55 von Wossi , 26.03.2019 18:43

Zitat von fish im Beitrag #54
Zitat von Mister-X im Beitrag #51
der meister bei meinem FHH hat mir erklärt, wie ich bei der/dem x-adv ganz einfach messen kann, ob die kettenspannung o.k. ist... zeigefinger und mittelfinger zusammen zwischen schwinge und kette "einführen"... gehen sie stramm rein, ist alles o.k., andernfalls nachspannen...



Es gibt Fingerchen, Finger und Würste! Ich erinnere an "Zweifinger-Sven" bei "Hägar"




Die wohnen aber nicht im Saarland.


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


 
Wossi
Beiträge: 1.433
Punkte: 2.737
Registriert am: 06.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#56 von andy 292 , 26.03.2019 19:23

Also ich hatte ja kürzlich meinen Kettensatz beim HH wechseln lassen.
Ich war eben mal draußen und habe gemessen:
Das Untertrum (schon wieder ein neuer Begriff... also die untere Seite der Kette) lässt sich auf dem Seitenständer stehend, um 3 cm nach oben drücken.
Was auch immer das nun heißen mag, SO hat der HH es eingestellt!

Gruß
Andy


 
andy 292
Beiträge: 307
Punkte: 458
Registriert am: 09.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#57 von Mister-X , 27.03.2019 08:59

Zitat von fish im Beitrag #54
Zitat von Mister-X im Beitrag #51
der meister bei meinem FHH hat mir erklärt, wie ich bei der/dem x-adv ganz einfach messen kann, ob die kettenspannung o.k. ist... zeigefinger und mittelfinger zusammen zwischen schwinge und kette "einführen"... gehen sie stramm rein, ist alles o.k., andernfalls nachspannen...



Es gibt Fingerchen, Finger und Würste! Ich erinnere an "Zweifinger-Sven" bei "Hägar"



wir haben die fingerchen verglichen, sind in etwa gleich dick... aber, du hast recht, mit wurstfingern u.ä. passt das nicht...
nit dem lineal grob gemessen komme ich auf 3,5 cm...


gruß
michael


 
Mister-X
Beiträge: 20
Punkte: 35
Registriert am: 07.02.2019


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#58 von Mister-X , 27.03.2019 09:03

Zitat von andy 292 im Beitrag #56
Also ich hatte ja kürzlich meinen Kettensatz beim HH wechseln lassen.
Ich war eben mal draußen und habe gemessen:
Das Untertrum (schon wieder ein neuer Begriff... also die untere Seite der Kette) lässt sich auf dem Seitenständer stehend, um 3 cm nach oben drücken.
Was auch immer das nun heißen mag, SO hat der HH es eingestellt!
Gruß
Andy


bei der/dem x-adv kann man das so nicht messen, da die kette beim hochdrücken immer an der schwinge anliegt, bevor sie stramm ist...


gruß
michael


 
Mister-X
Beiträge: 20
Punkte: 35
Registriert am: 07.02.2019


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#59 von WüKu , 27.03.2019 15:02

Zitat von Mister-X im Beitrag #57
wir haben die fingerchen verglichen, sind in etwa gleich dick... aber, du hast recht, mit wurstfingern u.ä. passt das nicht... ...


Doch, nur nicht hochkant


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


 
WüKu
Beiträge: 300
Punkte: 618
Registriert am: 09.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#60 von Harald , 27.03.2019 15:29

Zitat von Mister-X im Beitrag #57
Zitat von fish im Beitrag #54
Zitat von Mister-X im Beitrag #51
der meister bei meinem FHH hat mir erklärt, wie ich bei der/dem x-adv ganz einfach messen kann, ob die kettenspannung o.k. ist... zeigefinger und mittelfinger zusammen zwischen schwinge und kette "einführen"... gehen sie stramm rein, ist alles o.k., andernfalls nachspannen...



Es gibt Fingerchen, Finger und Würste! Ich erinnere an "Zweifinger-Sven" bei "Hägar"



wir haben die fingerchen verglichen, sind in etwa gleich dick... aber, du hast recht, mit wurstfingern u.ä. passt das nicht...
nit dem lineal grob gemessen komme ich auf 3,5 cm...


Wenn man Wurst oder Pleistieft-Finger hat, dann macht man sich ein 3,5cm dickes holzleiste. Und die Finger werden auch nicht voller Schmotter


NC700 X DCT __01/12 KM Verkauft
[size=150] Africa Twin DCT 01/12
KM
EsseEsse 9+ __ 03/10 KM
B-Klasse 220D


 
Harald
Beiträge: 170
Punkte: 240
Registriert am: 13.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#61 von KaiS , 28.03.2019 19:39

Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass die Fingermethode nur durchzuführen ist, wenn die Kette nicht in Bewegung ist. 🤟🚑🏥⚰️🕯️


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


1 Mitglied findet das Top!
 
KaiS
Beiträge: 811
Punkte: 1.345
Registriert am: 08.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#62 von Gelöschtes Mitglied , 28.03.2019 19:59

Zitat von KaiS im Beitrag #61
Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass die Fingermethode nur durchzuführen ist, wenn die Kette nicht in Bewegung ist. 🤟🚑🏥⚰️🕯️


ja, das wäre sehr sehr wichtig ,... Danke Kai - Da wären wir ohne Dich nicht drauf gekommen


1 Mitglied findet das Top!

RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#63 von Gelöschtes Mitglied , 17.05.2019 22:25

Letzten MOnat habe ich nach dem Kette renigen mal gemessen. Da war ich knapp an den 35mm dran , da ich aber gerade keinen großen Schlüssel hatte, habe ich das Einstellen nochmal verschoben nun sind nochmal 1500km gefahren und ich habe heute mal nachgemessen gut über stellenweise sogar knapp 50 mm und bei hochdrücken komme ich sogar fast an die Schwinge.

Das heisst , heute Werkzeug zusammen gestellt und Morgen wird das erste Mal von mir selber der Kettendurchhang eingestellt,

Ich denke so ein Gefuehl kann man erst entwickeln wenn man es mal selbst gemacht hat. Der Mechaniker hat es ja beim Reifenwechsel malgemacht aber ich halt nicht selbst.



RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#64 von joc_rt , 18.05.2019 15:10

Kette einstellen geht ganz gut mit dem Bordwerkzeug, wenn
die hintere Stechachse mit dem vorgeschriebenen Drehmoment
angezogen wurde.


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 604
Punkte: 1.863
Registriert am: 12.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#65 von Gelöschtes Mitglied , 19.05.2019 08:52

Zitat von Lorenz im Beitrag #50
Hallo,

mit der Stiefelspitze messe ich nicht. Ich befürchte, dabei käme immer etwas Kettenfett auf die Spitze. Mit den Stiefeln gehe ich dann ins Haus oder die Wohnung und verteile das Fett dann irgendwo hin, wo ich es bestimmt nicht haben will. Ich stelle die NC auf den Hauptständer und hebe die Kette mit einem Schraubenschlüssel, Hölzchen oder sonstwas an. Wenn die Kette die Unterseite der Schwinge berührt wird nachgespannt. Gemessen in cm habe ich den Durchhang noch nie.

Lorenz


Es geht nichts über ein geschultes Auge .. :-) Aber ein geschultes Auge bekommt man durch "schulen", also machen.

Ich sage mal so: Es gibt Menschen, die machen sowas seit Jahr und Tag , mein Opa bspw. der hat geguckt und hat gesagt: Passt ! Deckel drauf ! Und es hat gepasst . Andere Leute kommen aus einer anderen Branche , die brauchen für alles ne Bedienungsanleitung

Ich habe das Ganze gestern mal gemacht , das erste Mal seit dem ich die NC habe . Habe viele Videos gesehen . Der eine machts so, der andere macht so . Irgendwie kann alles richtig sind.

Das erste Mal Durchhang stellen wurde im Februar beim Reifenwechsel in der Werkstatt gemacht . Jetzt 3500km später habe ich mal gemessen und eben mal selber gemacht .

Ich nehme mal an, daß ich nach 2-3 mit messen auch weiss wie das Spiel sein muss und nicht mehr messen brauche .



RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#66 von Lorenz , 19.05.2019 21:15

Hallo,

wenn ich die Kette in der Mitte hochdrücke und sie berührt dabei die Schwinge ist es Zeit die Kette nach zu spannen. Das ist meine Methode.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


 
Lorenz
Beiträge: 414
Punkte: 624
Registriert am: 14.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#67 von Berndte , 21.08.2019 09:30

Warum wird der Kettendurchhang nach einem Reifenwechsel gemessen und nachgestellt? Wenn der Durchhang vorher i.O. gewesen ist, dann wird er hinterher nicht verkehrt sein. Vorrausgesetzt die Kettenspanner werden nicht vertauscht und richtig herrum eingestzt. Auch müssen die Druckplatte der beiden Kettenspanner richtig in den Holmenden liegen und dürfen nach dem anziehen des Rades nicht wackeln.


Gruß Berndte


 
Berndte
Beiträge: 83
Punkte: 128
Registriert am: 10.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#68 von Gelöschtes Mitglied , 21.08.2019 10:12

Ich messe lieber mit dem Linial, ausserdem muss man bei der NC zwischen S und X unterscheiden. Bei der X sollte die Kette etwas lockerer sein. als bei der S . Das sei durch den längeren Federweg bedingt, sagt mein HH.

Ich klebe ein lineal mit klebeband an die Schwinge und messe dann wenn das moped auf dem Heckmontageständer steht. Am der Stelle wo ich messe, mache ich die Kette bissi sauber und markiere sie nit nem weissen edding ..

Dann drehe ich das rad um 2 Umdrehungen und messe nochmal.

Das mit den Fingern finde ich etwas vage und ungenau ..


zuletzt bearbeitet 21.08.2019 10:19 | Top

RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#69 von rued , 21.08.2019 15:41

Ich setz mich drauf und dann muss die so ca 20mm haben, klappt seit über 30 Jahren super und vollkommen fahrzeug- und anleitungsübergreifend. Bei jedem “normalen“ Motorrad kommt die Kette mehr auf Zug, je tiefer eingefedert wird. Ist sie in Ordnung, läuft sie auch schön rund bei mehr Durchhang, muss aber nicht sein. Nur zu wenig ist schlecht, aber da sind wir uns ja einig.


Schauen wir mal ...


 
rued
Beiträge: 307
Punkte: 381
Registriert am: 13.03.2019


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#70 von aGentleBiker , 21.08.2019 16:29

Bei mir kann ich sie schon wieder ohne großen Widerstand anheben das sie an diese Gummierung an der Schwinge anliegt. Kilometerstand 18200, und ich habe sie mindestens 4 mal nachgezogen in den 14000km die ich sie hab....


[URL=https://www.gentlemansride.com/rider/MarekDuda166771]The Distinguished Gentlemans Ride [/URL]


 
aGentleBiker
Beiträge: 1.664
Punkte: 2.669
Registriert am: 07.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#71 von rued , 21.08.2019 21:04

Gibt noch nen guten Trick von der Renne: Hinten im Scheitelpunkt von Kettenrad und Kette nen Schraubendreher o.ä. zwischenstecken, Rad nach hinten ziehen bis Kette stramm, Achse festschrauben, Schraubendreher rausziehen, fertig ist das Kettenspiel. Probierts aus, passt :-) Je nach Anforderung kann man ja den Durchmesser variieren ;-)


Schauen wir mal ...


1 Mitglied findet das Top!
 
rued
Beiträge: 307
Punkte: 381
Registriert am: 13.03.2019


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#72 von gburkhart , 21.08.2019 23:18

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #70
Bei mir kann ich sie schon wieder ohne großen Widerstand anheben das sie an diese Gummierung an der Schwinge anliegt. Kilometerstand 18200, und ich habe sie mindestens 4 mal nachgezogen in den 14000km die ich sie hab....


Dito, das gleiche bei mir. Ich denke, dass ich mit den Reifen noch 1900 km schaffe, dann lasse ich mit den Reifen gleich den Kettensatz mit dann 20000km wechseln.


... fliegen ist nicht wirklich schöner


 
gburkhart
Beiträge: 705
Punkte: 1.053
Registriert am: 15.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#73 von Ymir71 , 29.04.2020 18:19

@Boris.St - Danke fpr diese ausführliche Darstellung. Mein Fazit ist: Ich mache es so , wie es im Handbuch steht .. Denn wenn man 3 Mechaniker fragt, sagen alle drei was anderes:

Ich habe noch keinen Menchaniker erlebt, der beim Durchhang prüfen , drei oder vier Stellen geprüft hat, die meisten müssen nen Zollstock im AUge haben.

Ich habe jedenfalls noch nie jemanden jemanden im Mechanikeroutfit gesehen, der wirklich gemessen hat. Das Beste war: Einmal habe ich die Kette einstellen lassen . Eine Woche später habe ich bei der selben Werkstatt einen anderen gefragt, der dann genau das Gegenteil von dem von eine Woche zuvor behauptet hat. Das macht mich stutzig,. Wie kann es sen das sowas so lax gehandhabt wird ???

Ich mache das jetzt lieber selber und versuche das auf die 35mm einzustellen ...

Wie Du schon schreibst, will wenn was passiert keiner was gesagt geschweige gemacht haben.


 
Ymir71
Beiträge: 330
Punkte: 630
Registriert am: 30.03.2020


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#74 von BodenseeNC750x , 29.04.2020 19:30

Hey Ragnar, doch wieder hier? Dachte du verschonst uns mit deinem Gequatsche...
Pst! Übrigens... Deine äußerst phantasievolle Rechtschreibung und dein versiertes technisches "Verständnis" hat dich verraten.


Gruß, Armin


 
BodenseeNC750x
Beiträge: 552
Punkte: 894
Registriert am: 25.12.2017


RE: Kettendurchhang: Messen und Einstellen

#75 von Lorenz , 30.04.2020 08:12

Hallo,

beim Messen und Einstellen kann man es übertreiben. Es gibt doch einige cm Spielraum und alles ist 'richtig'. Ich finde, so ganz genau muss man es wirklich nicht nehmen. Wenn ich bei meiner X die Kette in der Mitte nach oben drücke und die Kette berührt die Schwinge, dann wird sie nachgespannt. Das ist meine Methode. Beim Fahren habe ich zwischen der 'ganz genau korrekt eingestellten Kette' und der Einstellung 'Kette berührt die Schwinge' keinen Unterschied bemerkt. Macht da bitte keine Wissenschaft daraus. Augenmaß reicht vollkommen.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


 
Lorenz
Beiträge: 414
Punkte: 624
Registriert am: 14.12.2017


   

Kette reinigen (und schmieren)
CLS Evo Tour Kettenöler

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz