Online Radio
FFH Hitradio
FFH Digital - Rock
FFH Digital - Lounge
FFH Digital - Leider Geil
FFH Digital - Party
FFH Digital - iTunes Top40
FFH Digital - Just 90s
FFH Digital - Die 80er
FFH Digital - Schlager Kult
FFH Digital - Soundtrack
FFH Digital - Euro Dance
FFH Digital - Weihnachtsradio
FFH Digital - Nachrichten
N-JOY Livestream
N-JOY Top 100
N-JOY Abstrait
N-JOY Morningshow
N-JOY Hip-Hop
N-JOY Song des Lebens
N-JOY Soundfiles Alternative
N-JOY Pop
Antenne Niedersachsen - On Air
Antenne Niedersachsen - Feel Good
Antenne Niedersachsen - Schlager
Antenne Niedersachsen - Relax
Antenne Niedersachsen - Charts
Antenne Niedersachsen - 80er
Antenne Niedersachsen - 90er
Antenne Niedersachsen - Deutsch
Antenne Niedersachsen - Love
Antenne Niedersachsen - X-Mas
Antenne Niedersachsen - Rock
Antenne Niedersachsen - Oldies
Balus Musikpalast - Manfredo
Radio.de - Sendeliste
Radio.de - Leinehertz
Radio.de - RADIO HANNOVER
Radio.de - NDR 2
Radio.de - Top 100 Station
Radio.de - Electroradio.fm
Radio.de - Deutschlandfunk
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Belastbarkeit des Seitenständers

#1 von Christoph , 24.06.2018 13:47

Mir ist bewusst, dass diese Frage wahrscheinlich die Büchse der Pandora öffnet, aber egal ... ich frag mich was ihr denkt (oder noch besser: WISST!).

Was denkt/wisst ihr über die Belastbarkeit des Seitenständers?
Es gibt verschiedene Meinungen von "bloß nicht extra belasten" bis hin "das ist das letzte was kaputt geht".
Ich selber sehe das nicht so kritisch, erkenne aber auch dass die Lagerung etwas arbeitet wenn man drauf rumhampelt.

Ich habe auch ein Fahrsicherheitstraining teilgenommen, da war der Leiter so sehr von den Seitenständern überzeugt dass er die Haltbarkeit an einem Teilnehmerfahrzeug demonstriert hat. Hätte ich jetzt nicht gemacht, allein schon weil man ja nie weiß wer da schraubt, aber ok. Das war auch eine Aussage.

P.S. die Bedienungsanleitung habe ich selbstverständlich nicht dazu befragt. Mach ich auch nicht, denn ihr wisst ja alle wo die ist. Und da ran zu kommen gleicht einem Motorausbau.

Grüßle
Christoph


 
Christoph
Beiträge: 61
Punkte: 76
Registriert am: 14.04.2018


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#2 von NC700 , 24.06.2018 14:14

Ohne es zu wissen, denke ich: "das Letzte was kaputt geht".

Ich kann mich seit Erscheinen der NC-Reihe in 2012 an keinen Beitrag oder Bericht zum Defekt eines Seitenständers erinnern.

Dem meiner "S" hab ich beim "Wenden auf engstem Raum über den Seitenständer" schon mehrfach das volle Gewicht des Moppet's aufgebürdet,
hat er bis jetzt immer klaglos weggesteckt.



seh'n wir uns nicht in dieser Welt,
dann seh'n wir uns in ..Bebra ?..

Grüße aus
Heinz


1 Mitglied findet das Top!
 
NC700
Beiträge: 1.565
Punkte: 2.634
Registriert am: 06.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#3 von KaiS , 24.06.2018 17:47

Ich steige regelmäßig aufs Möppi indem ich den linken Fuß auf die linke Raste stelle um das rechte Beim in großem Bogen über die Koffer zu bewegen.
Das ganze passiert auf dem Seitenständer.
Also Bike+90 kg+ Gepäck.
Der Seitenständer ist schon ganz verbogen😞.
Nein, war ein Spaß, ist alles noch toppi i.O.😊


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 485
Punkte: 834
Registriert am: 08.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#4 von tibid , 24.06.2018 18:34

Zitat von KaiS im Beitrag #3
Ich steige regelmäßig aufs Möppi indem ich den linken Fuß auf die linke Raste stelle um das rechte Beim in großem Bogen über die Koffer zu bewegen.


Jedefalls war da dieses Video auf youtube, der Typ hat empfohlen, genau umgekehrt aufzusteigen: also Möppi auf Seitenständer, aber von der rechten Seite her, mit dem rechten Fuss auf die rechte Fussraste und so das linke Bein rüberschwingen. Grund: um eben den Seitenständer zu entlasten.
War aber keine Honda, da mag der Seitenständer filigraner sein


 
tibid
Beiträge: 134
Punkte: 202
Registriert am: 08.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#5 von matthifant ( gelöscht ) , 24.06.2018 19:33

Zitat von Christoph im Beitrag #1
P.S. die Bedienungsanleitung habe ich selbstverständlich nicht dazu befragt. Mach ich auch nicht, denn ihr wisst ja alle wo die ist. Und da ran zu kommen gleicht einem Motorausbau.
Christoph

Verstehe ich nicht, meine Bedienungsanleitung ist im Boden des Kofferraums und mit wenigen Handgriffen erreichbar

Ich selber hatte mich bisher nie getraut mit Mopped auf Seitenständer auf die linke Raste zu stützen und aufzusteigen, sowas immer nur mit Hauptständer.
Aber in Bebra hat Udo das bei meiner gemacht weil er die etwas höhere Sitzbank ausprobieren wollte, ich schätze dass er locker 30kg mehr als ich auf die Waage bringt.
Sein Kommentar: mach ich immer so.
Ist nix passiert
Vermutlich bin ich da einfach zu ängstlich und die Gefahr dass der Seitenständer bei so einer Atkion bricht ist vermutlich deutlich geringer als die Gefahr dass ich bei schwungvollem Beinchenheben mit dem Fuss am TC hängen bleibe und die Kiste mit Schwung nach rechts umkippe.


matthifant

RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#6 von shorty , 24.06.2018 23:26

Ist zwar schon ne weile her, aber bei er X hatte ich nie Angst wegen des Seitenständers. Da hätte ich bei der AT eher Angst wenn ich ehrlich bin..... Der hält aber bis jetzt auch immer noch...


Das Ziel??? Soviel Kilometer wie möglich!! Orca 141423km + AlpenTwin (bin ich noch dran, die ersten 98000 sind geschafft....)

Zu meinen Fotos und Touren-/Reiseberichten: https://motorradtouren.shutterfly.com/


 
shorty
Beiträge: 433
Punkte: 712
Registriert am: 07.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#7 von Sigi64 , 24.06.2018 23:49

Einfach ausprobieren. Der HH verkauft Dir ggf. einen Neuen.


ceterum censeo fascismum esse delendam


 
Sigi64
Beiträge: 530
Punkte: 1.100
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 24.06.2018 | Top

RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#8 von Lille , 25.06.2018 06:57

Ich würde sagen, der Seitenständer hält viel aus.

Bei meinen Motorrädern hat bisher höchstens die Lagerung geschwächelt. Dann fällt das Motorrad zwar nicht um, aber es "rutscht nach", wenn man es abstellt. Der Seitenständer hat dann seitliches Spiel. Fühlt sich unangenehm an.

Zitat von matthifant im Beitrag #5
Verstehe ich nicht, meine Bedienungsanleitung ist im Boden des Kofferraums und mit wenigen Handgriffen erreichbar whistle]

Bei mir liegt's in der Wohnung - wenn ich etwas wissen will, dann meistens zuhause.


 
Lille
Beiträge: 162
Punkte: 204
Registriert am: 11.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#9 von Wamboatfire , 25.06.2018 21:31

Ich wiege 120kg und steige über die Fußrasten auf, weil es bequemer ist. Hab mir da nie Gedanken um den Seitenständer gemacht.


 
Wamboatfire
Beiträge: 19
Punkte: 43
Registriert am: 10.06.2018


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#10 von Grisu , 25.06.2018 21:37

Zitat von Wamboatfire im Beitrag #9
Ich wiege 120kg und steige über die Fußrasten auf, weil es bequemer ist. Hab mir da nie Gedanken um den Seitenständer gemacht.


Von rechts oder links?


Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug für den, der kommen mag.


 
Grisu
Beiträge: 383
Punkte: 661
Registriert am: 08.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#11 von Manfred_Wien , 25.06.2018 22:00

Zitat von Grisu im Beitrag #10
Zitat von Wamboatfire im Beitrag #9
Ich wiege 120kg und steige über die Fußrasten auf, weil es bequemer ist. Hab mir da nie Gedanken um den Seitenständer gemacht.


Von rechts oder links?


Ich habe rund 116kg (mit der dicken Winterkombi) und steige seit ich die RC90 habe, immer über die Fußrasten auf. Je nach Platzverhältnis meist von links, in der Garage immer von rechts rauf und auch runter. Da geht es platzmäßig nicht anders.

Ich habe auch damals bei der Übernahme den HH gefragt, ob das ein Problem ist, er hat gemeint nein, er macht das bei der AT schon seit Jahren nur so.

LG Manfred


NC750X matt pearl white RC90


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Manfred_Wien
Beiträge: 17
Punkte: 25
Registriert am: 14.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#12 von Grisu , 25.06.2018 22:07

Wir scheinen die selbe Winterkombi zu haben ... Meine wiegt auch so viel.

Besten Dank für die Antwort. Ich werde das mal probieren; wenn ich die Koffer dran habe, klappt das noch ganz gut mit dem Aufsteigen. Mit der Rolle hinten drauf sieht das immer etwas seltsam aus.


Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug für den, der kommen mag.


 
Grisu
Beiträge: 383
Punkte: 661
Registriert am: 08.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#13 von Wamboatfire , 25.06.2018 22:11

Zitat von Grisu im Beitrag #10
Zitat von Wamboatfire im Beitrag #9
Ich wiege 120kg und steige über die Fußrasten auf, weil es bequemer ist. Hab mir da nie Gedanken um den Seitenständer gemacht.


Von rechts oder links?

Von links


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Wamboatfire
Beiträge: 19
Punkte: 43
Registriert am: 10.06.2018


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#14 von Christoph , 26.06.2018 15:11

Zitat von Sigi64 im Beitrag #7
Einfach ausprobieren. Der HH verkauft Dir ggf. einen Neuen.


Solange es nur der Ständer ist, ist das ja kein Thema.

Zitat von matthifant im Beitrag #5
Verstehe ich nicht, meine Bedienungsanleitung ist im Boden des Kofferraums und mit wenigen Handgriffen erreichbar whistle]

Genau. Im Boden. Unter all den Dingen die darüber sind.


Naja ich sehe ihr nehmt das ähnlich gelassen wie ich und wisst genauso viel Ich hatte nur am Wochenende wieder das Thema...


 
Christoph
Beiträge: 61
Punkte: 76
Registriert am: 14.04.2018


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#15 von bike-didi , 27.06.2018 14:36

Zitat von Sigi64 im Beitrag #7
Einfach ausprobieren. Der HH verkauft Dir ggf. einen Neuen...

... Rahmen


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


 
bike-didi
Beiträge: 875
Punkte: 1.453
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 27.06.2018 | Top

RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#16 von Rentner , 27.06.2018 15:29

Zitat von bike-didi im Beitrag #15
Zitat von Sigi64 im Beitrag #7
Einfach ausprobieren. Der HH verkauft Dir ggf. einen Neuen...

... Rahmen


Bei Leuten in unserer Gewichtsklasse wird sich da aber nichts bewegen, geschweige denn verbiegen.


Gruß aus Berlin,
Volker

Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
-Wilhelm von Humboldt-


 
Rentner
Beiträge: 620
Punkte: 1.068
Registriert am: 06.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#17 von matthifant ( gelöscht ) , 27.06.2018 16:03

Zitat von Rentner im Beitrag #16
Zitat von bike-didi im Beitrag #15
Zitat von Sigi64 im Beitrag #7
Einfach ausprobieren. Der HH verkauft Dir ggf. einen Neuen...

... Rahmen


Bei Leuten in unserer Gewichtsklasse wird sich da aber nichts bewegen, geschweige denn verbiegen.


Kannst du bitte mal definieren bis wohin "unsere" geht ?
Da ich mich das bisher nicht traute auszuprobieren: das gilt aber nur wenn die Maschine auf geradem Boden steht, oder ?
Wenn die Maschine ohnehin schon etwas schräger nach links steht hätte ich Angst dass bei Belastung des Seitenständers mit zusätzlich 80kg dann der entgültige Kick nach links mit 90° Schräglage kommt


matthifant

RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#18 von Wossi , 27.06.2018 18:10

Zitat von matthifant im Beitrag #17
Zitat von Rentner im Beitrag #16
Zitat von bike-didi im Beitrag #15
Zitat von Sigi64 im Beitrag #7
Einfach ausprobieren. Der HH verkauft Dir ggf. einen Neuen...

... Rahmen


Bei Leuten in unserer Gewichtsklasse wird sich da aber nichts bewegen, geschweige denn verbiegen.


Kannst du bitte mal definieren bis wohin "unsere" geht ?
Da ich mich das bisher nicht traute auszuprobieren: das gilt aber nur wenn die Maschine auf geradem Boden steht, oder ?
Wenn die Maschine ohnehin schon etwas schräger nach links steht hätte ich Angst dass bei Belastung des Seitenständers mit zusätzlich 80kg dann der entgültige Kick nach links mit 90° Schräglage kommt




Passiert doch nix.
Wenn du den Fuß auf der Raste lässt, fällt die Karre doch weich.


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


1 Mitglied findet das Top!
 
Wossi
Beiträge: 1.346
Punkte: 2.511
Registriert am: 06.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#19 von KaiS , 27.06.2018 18:47

Zitat von Wossi im Beitrag #18
Zitat von matthifant im Beitrag #17
Zitat von Rentner im Beitrag #16
Zitat von bike-didi im Beitrag #15
Zitat von Sigi64 im Beitrag #7
Einfach ausprobieren. Der HH verkauft Dir ggf. einen Neuen...

... Rahmen


Bei Leuten in unserer Gewichtsklasse wird sich da aber nichts bewegen, geschweige denn verbiegen.


Kannst du bitte mal definieren bis wohin "unsere" geht ?
Da ich mich das bisher nicht traute auszuprobieren: das gilt aber nur wenn die Maschine auf geradem Boden steht, oder ?
Wenn die Maschine ohnehin schon etwas schräger nach links steht hätte ich Angst dass bei Belastung des Seitenständers mit zusätzlich 80kg dann der entgültige Kick nach links mit 90° Schräglage kommt




Passiert doch nix.
Wenn du den Fuß auf der Raste lässt, fällt die Karre doch weich.

Ja, aber wenn dann die Rippe bricht ...


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


1 Mitglied findet das Top!
 
KaiS
Beiträge: 485
Punkte: 834
Registriert am: 08.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#20 von KaiS , 27.06.2018 19:00

"unsere" Gewichtsklasse klingt ja fast so, als ob ich meine 90 Kg auf "uns" verteilen kann - nur die Frage ob´s dann auch weniger wird??

Ich bin nicht dick.
Ich bin nur untergroß.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 485
Punkte: 834
Registriert am: 08.12.2017

zuletzt bearbeitet 27.06.2018 | Top

RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#21 von matthifant ( gelöscht ) , 27.06.2018 20:35

Ja, ich muss auch schmunzeln, und deshalb mag ich die Leute aus diesem Forum so.
Aber meine Frage nach der Schräge war durchaus ernst gemeint ;)


matthifant

RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#22 von Rentner , 27.06.2018 20:51

Hallo Matthias, dann schau dir mal die Aufnahme vom Seitenständer an, sehr stabil, den Bolzen hatte ich auch schon mal draußen, ein dünnerer würde auch noch halten, und dass die Schweißnaht am Rahmen reißt ist bei Honda eher unwahrscheinlich.


Gruß aus Berlin,
Volker

Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
-Wilhelm von Humboldt-


 
Rentner
Beiträge: 620
Punkte: 1.068
Registriert am: 06.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#23 von bike-didi , 27.06.2018 20:58

Zitat von Rentner im Beitrag #16
Zitat von bike-didi im Beitrag #15
Zitat von Sigi64 im Beitrag #7
Einfach ausprobieren. Der HH verkauft Dir ggf. einen Neuen...

... Rahmen


Bei Leuten in unserer Gewichtsklasse wird sich da aber nichts bewegen, geschweige denn verbiegen.



Das war ja ironisch gemeint.

Als "alter" Moppedfahrer blutet mir das Herz, wenn ich sehe, das jemand über die Fußraste aufsteigt. Ich habe es so gelernt, dass das wegen des langen Hebels fürs Material nicht gut ist und das in ü 40 Jahren nie gemacht. Meist sind die Seitenständer an einem Ausleger, der nicht so ausschaut, als wenn der das auf Dauer verkraften würde. Und selbst wenn nur die Lagerung vom Seitenständer "ausleiert", ist das ebenfalls ein zu vermeidender Mangel.

Wer nur über die Fußraste aufs Mopped kommt, hat das falsche Mopped oder sollte an seinem BMI/seiner Fitness arbeiten...


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


4 Mitglieder finden das Top!
 
bike-didi
Beiträge: 875
Punkte: 1.453
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 27.06.2018 | Top

RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#24 von KaiS , 27.06.2018 22:07

Das Möppi hat mir aber seinerzeit besser gefallen als mein BMI.
Da musste ich einfach zuschlagen.
Wie beim Essen - ach es ist ein Teufelskreis.😢


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 485
Punkte: 834
Registriert am: 08.12.2017


RE: Belastbarkeit des Seitenständers

#25 von matthifant ( gelöscht ) , 27.06.2018 22:38

Zitat von Rentner im Beitrag #22
Hallo Matthias, dann schau dir mal die Aufnahme vom Seitenständer an, sehr stabil, den Bolzen hatte ich auch schon mal draußen, ein dünnerer würde auch noch halten, und dass die Schweißnaht am Rahmen reißt ist bei Honda eher unwahrscheinlich.

Hi Volker, meine Angst ist weniger das Material, als ganz einfach die Physik.
Wenn das Möp schon recht schräg nach links steht hätte ich Angst dass beim Aufsteigen auf die linke Raste die ganze Fuhre über den Seitenständer nach links kippt und fällt.
Solange ich den Unterschenkel meines rechten Beines noch so anwinkeln kann dass ich mit dem Fuss am TC vorbeikomme werde ich wohl auch weiterhin "normal" auf 's Mopped klettern, und nicht über die Raste ;)


matthifant

   

O-Ring
Chiptuning fast geschenkt ...

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz