Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Reifenempfehlung?

#1 von Gubi , 20.05.2022 16:57

Hab mir ein Loch in den Reifen gefahren, Nagel, Schraube, keine Ahnung, das
Teil ist nicht mehr auffindbar, bis auf das Loch. Hab mich schon gewundert, dass
innerhalb einer Woche so 0,1 bis 02 Bar abgegangen sind.

Nun ja, ich habe es erst einmal geflickt. Hält dicht. Dennoch möchte ich bald,
auch weil eine größere Tour geplant ist, neue Reifen drauf ziehen lassen.

Hat einer Erfahrung mit DUNLOP ROADSMART III oder MICHELIN ROAD 4 SCOOTER
Den derzeitigen Bridgestone Battlax T31 finde ich nicht so prickelnd.
Macht zwar alles mit, der kann bestimmt auch mehr als ich es jemals könnte,
aber er neigt zur Sägezahnbildung und kommt mir auch recht hart vor.



 
Gubi
Beiträge: 38
Punkte: 44
Registriert am: 20.05.2022

zuletzt bearbeitet 20.05.2022 | Top

RE: Reifenempfehlung?

#2 von Wini , 20.05.2022 17:30

Ich fahre seit 45000 km den Roadsmart 2 und bin damit sehr zufrieden.
Ich fahre nur bei trockenem Wetter und nur von Monat 4-10. Laufleistung ca.7500- 8500 km.
Der 2er hat, so wie ich das auf Bildern sehe, weniger Rillen als der 3er. Ob auch die Mischung different ist???


 
Wini
Beiträge: 141
Punkte: 187
Registriert am: 04.09.2020


RE: Reifenempfehlung?

#3 von Gubi , 20.05.2022 18:30

Zitat von Wini im Beitrag #2
Ich fahre seit 45000 km den Roadsmart 2 und bin damit sehr zufrieden.
Ich fahre nur bei trockenem Wetter und nur von Monat 4-10. Laufleistung ca.7500- 8500 km


Ich versuche bei trockenem Wetter unterwegs zu sein, manchmal passt's...

Neigt der ROADSMART 2 zu Sägezahnbildung?

Was mir aufgefallen ist, Reitenverkäufer geben für die angebotenen Reifen den
Reifendruck als Empfehlung an. Mynetmoto z. B. empfiehlt 2,9 Bar hinten bei
Solobetrieb ohne Gepäck. Lt. Honda Forza Bordbuch werden 2,5 Bar vorgeschrieben.

Was ist nun richtig...



 
Gubi
Beiträge: 38
Punkte: 44
Registriert am: 20.05.2022


RE: Reifenempfehlung?

#4 von ralfr , 21.05.2022 01:59

Zitat von Gubi im Beitrag #1


Hat einer Erfahrung mit DUNLOP ROADSMART III oder MICHELIN ROAD 4 SCOOTER
Den derzeitigen Bridgestone Battlax T31 finde ich nicht so prickelnd.



dein Eindruck zu den T31 ist nachvollziehbar - die haben kaum Eigendämpfung und sind unkomfortabel.
Der neuere T32 ist da anders und auch bei Nässe besser - iVm dem Bridgestone SC2 oder SC2 Rain hinten eine gute Kombi

https://bridgestonepreview-de.bridgeston...onda/30376.ashx
https://bridgestonepreview-de.bridgeston...rch-by-vehicle/

der Michelin Road 4 + der Scooter Ableger davon ist schon ein alter Reifen - mittlerweile gibt es schon den Road 6.
Leider hat weder der Road 5 noch der Road 6 einen Scooter Ableger (in 160/60/15) erhalten
Ich würde hier den 4er Road (hinten) mit dem moderneren und agileren Road 5 (ggf 6) kombinieren - gut, komfortabel + bei Nässe top + mit guter Laufleistung


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
ralfr
Beiträge: 644
Punkte: 908
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 21.05.2022 | Top

RE: Reifenempfehlung?

#5 von Wini , 21.05.2022 08:24

Sägezahn hatte ich noch nie ,weder vorn noch hinten.
Ich denke ,da spielt die Fahrweise aber auch noch eine Rolle.
Mein ABS habe ich auch erst zweimal gebraucht.
Zum Druck: Nach der Winterpause war die Straßenlage schwammig ,das Einlenkverhalten kippelig.
Grund: Druckverlust auf vorn 2 Bar hinten 2,5. Erhöht auf 2,4 + 2,8 (bei knapp 90 kg Eigengewicht) und alles paßt wieder.
Meine Reifen wechsele ich einzeln, wenn sie runter sind.
Ich hoffe das hilft dir weiter Gubi.
Schönes Wochenende an alle.
Wini


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Wini
Beiträge: 141
Punkte: 187
Registriert am: 04.09.2020


RE: Reifenempfehlung?

#6 von Gubi , 21.05.2022 11:18

Zitat von ralfr im Beitrag #4


dein Eindruck zu den T31 ist nachvollziehbar - die haben kaum Eigendämpfung und sind unkomfortabel.
Der neuere T32 ist da anders und auch bei Nässe besser - iVm dem Bridgestone SC2 oder SC2 Rain hinten eine gute Kombi.



Das klingt ja schon mehr vielversprechend!

Mit Michelin hatte ich bisher immer ein gutes Gefühl.
Leider lassen sich die Reifen, die ich bisher auf meinen Motorräder
gefahren bin, nicht mit dem Forza verglichen. Deshalb hier meine
penetrante Nachfrage.



 
Gubi
Beiträge: 38
Punkte: 44
Registriert am: 20.05.2022


RE: Reifenempfehlung?

#7 von Gubi , 21.05.2022 11:48

Zitat von Wini im Beitrag #5

-Sägezahn hatte ich noch nie ,weder vorn noch hinten.

-Erhöht auf 2,4 + 2,8 (bei knapp 90 kg Eigengewicht) und alles paßt wieder.


Oh du Glücklicher. Ich kann mich nicht erinnern, mal einen Reifen gefahren
zu haben der Sägezahn bekommen hat. Mal stark, mal weniger stark ausgeprägt.

Den Luftdruck werden ich auch noch testen.

Druckverlust hatte ich tatsächlich nur hinten, und verursacht durch die ein eingefahrenes
Loch. Hab's erstmal geflickt, hält auch dicht. Aber auf Dauer möchte ich so eigentlich nicht
fahren.



 
Gubi
Beiträge: 38
Punkte: 44
Registriert am: 20.05.2022


RE: Reifenempfehlung?

#8 von Gubi , 22.05.2022 18:29

Der Michelin Road 4 ist nirgends lieferbar.

Der PIRELLI DIABLO ROSSO SCOOTER ist nun neben den
Bridgestone Battlax Scooter Rain in die nähere Wahl gerückt.

Laut der im Netz kursierenden Tests ist die Pirelli woh sehr
gut, auch was dem Komfort angeht.

Wenn ich nur wüsste wie es ich mich entscheiden soll...



 
Gubi
Beiträge: 38
Punkte: 44
Registriert am: 20.05.2022


RE: Reifenempfehlung?

#9 von Gubi , 23.05.2022 13:02

Komme gerade vom FHH.
Ich habe mich für einen Satz PIRELLI DIABLO ROSSO SCOOTER
entschieden. Ist bestellt und wird wohl diese Woche noch kommen.

Ja, der Reifen gehört zu den "Oldies" und ich sehe es pragmatisch.
Ein Reifen der noch keinen Nachfolger hat, kann so schlecht nicht sein,
sonst hätte Pirelli schon was verbessert... 

Meine Erfahrungen mit den Bridgestone sind nicht die Besten. Michelin
ist in der für den Forza benötigte Paarung nicht zu bekommen, Metzeler
hat auch nichts, Dunlop möchte ich nicht und Pirelli hatte ich noch auf
keiner meiner Maschinen.

Ich werde sehen ob ich es bereue.... 



 
Gubi
Beiträge: 38
Punkte: 44
Registriert am: 20.05.2022


RE: Reifenempfehlung?

#10 von Gubi , 03.06.2022 18:35

So Leutz, 360 € ärmer, dafür jetzt einen Satz PIRELLI DIABLO ROSSO SCOOTER
drauf. Kurzes Einfahrresümee. Von Anfang an ein super gutes Gefühl mit dem
neuen Satz. Geradeauslauf perfekt, auch in Kurven folgt er der vorgegebenen
Richtung und lässt sich leicht in die Biegung werfen.
Allerdings sind die Pneus knochenhart... bis, ja bis ich festgestellte, dass mein
Freundlicher hinten 2,9 draufgeblasen hat. Als ich im Luft bis auf 2,5 bar
geraubt habe, ging er geschmeidig übers Pflaster.

Der alte Battlex T31 hatte alle geometrische Formen, aber keine Rundung mehr
und ließ sich nur noch mit ordentlich Druck in die Kurve schmeißen, furchtbar.
Auch scheint er mir härter als der Pirelli.

Ich bin nun gespannt wie der Pirelli sich bei Nässe und im Gebirge macht und
wie lange er hält.



2 Mitglieder finden das Top!
 
Gubi
Beiträge: 38
Punkte: 44
Registriert am: 20.05.2022


RE: Reifenempfehlung?

#11 von GuidoG66 , 17.06.2022 14:43

Also empfinden ist alles Objektiv :)
Bei mir gerade umgekehrt, mit die original Pirelli Rosso konnte ich nichts anfangen kein gutes Feeling gehabt. Nach 8 tkm jetzt Brighstone A31 Empfindung vorne etwas laut und hinten den SCR2 Rain, hatte diesen beim Burgman drauf. Gutes sicheres Feeling Perfekt in den Kurven


 
GuidoG66
Beiträge: 14
Punkte: 26
Registriert am: 20.03.2021


RE: Reifenempfehlung?

#12 von Gubi , 17.06.2022 15:30

Zitat von GuidoG66 im Beitrag #11
Also empfinden ist alles Objektiv :)


Objektiv betrachtet packe ich mir keinen Battlax T31 mehr drauf.
Aber Du meinst bestimmt subjektiv... ;-)
Subjektiv betrachtet bleibe ich beim Pirelli DIABLO ROSSO Scooter,
zumindest bis ich mir nach meiner Tour im September eine
objektive Meinung bilden kann... ... ...

Aber ehrlich, ich bin gerade vom Forza abgestiegen und mein
erster Eindruck vom Pirelli hat sich (noch) nicht geändert.



 
Gubi
Beiträge: 38
Punkte: 44
Registriert am: 20.05.2022


RE: Reifenempfehlung?

#13 von Jens1971 , 17.06.2022 18:57

Ich hab seit ner Woche die Continental Road Attack 4 vorne und hinten drauf.
Bislang echt begeistert, meine kleene schmeisst sich in die Kurven wenn sie die nur schon sieht :-))

Regen hatt ich bislang noch keine Erfahrung. Aber da werde ich mich eh langsam rantasten erst


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Jens1971
Beiträge: 123
Punkte: 145
Registriert am: 22.10.2021


   

Sitzbankumbau beim "Solinger"
1000 km Erfahrungen mit Forza 750

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz