Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#26 von Boris.St , 15.10.2021 08:07

Ich sehe nicht, dass Honda irgendetwas aufgibt. Die NC ist aktueller denn je, auch wenn sie nur noch aus drei Modellen besteht. Die bislang verabschiedeten Modelle (S, CTX, Integra, Vultus) haben schlicht keine neuen Kunden mehr gefunden. (Der CTX-Bereich hier in unserem Forum ist seit Beginn Im Dezember 2017 völlig jungfräulich und könnte eigentlich gelöscht werden)

Jetzt hat's halt die neue X, konsequent aus S und X weiterentwickelt, den überarbeiteten X-ADV und den ganz neuen Forza 750. Ist doch Klasse! Alle drei eigentlich ziemlich einzig in ihrer Art.

Und dann hat Honda noch einen weiteren interessanten Baukasten, aus dem die beiden aktuellen Africa Twins, die 1100er Rebel und jetzt wohl diese neue NT 1000 geschnitzt sind. Alle mit oder ohne DCT.

Und dann gibt's noch einen dritten Baukasten mit dem 500er Twin, dem auch drei Erfolgsmodelle entspringen.

Was wollen wir denn noch?

Ok, ich habe ja schon verschiedentlich geäußert, dass ich es schade finde, dass Honda den von anderen Herstellern gut bestückten oberen Mittelklassemarkt um die 800 bis 900 ccm links liegen lässt, wo eben noch schön eine mittlere Reiseenduro unterhalb der AT reinpassen würde.

Als Alternative zu Triumph Tiger 900, Yamaha Tracer 9 und vergleichbaren Modellen.

Andererseits: Wenn denn eine neuer, halbwegs schlanker Straßen-Sporttourer, wie es diese NT-Studie zeigt, kommt, dann bin ich mal auf das tatsächliche Produkt und den Preisrahmen gespannt. Ich könnte mir so etwas durchaus als nächstes Mopped vorstellen. Obwohl meine Sympathien im Moment in eine etwas andere Stilrichtung gehen...


Gruß, Boris


1 Mitglied findet das Top!
 
Boris.St
Beiträge: 1.162
Punkte: 2.165
Registriert am: 07.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#27 von WüKu , 15.10.2021 11:17

Zitat von Boris.St im Beitrag #26
...
Jetzt hat's halt die neue X, konsequent aus S und X weiterentwickelt, den überarbeiteten X-ADV und den ganz neuen Forza 750. Ist doch Klasse! Alle drei eigentlich ziemlich einzig in ihrer Art.

Und dann hat Honda noch einen weiteren interessanten Baukasten, aus dem die beiden aktuellen Africa Twins, die 1100er Rebel und jetzt wohl diese neue NT 1000 geschnitzt sind. Alle mit oder ohne DCT.
...


Hi Boris,

grundsätzlich hast Du sicher Recht.

Meine Kritik zielt in die beiden Richtungen oben aus Deinem Zitat.

Die "Weiterentwicklung" der X als Konglomerat aus S und X sehe ich als Weg in die falsche Richtung, weil meiner Meinung nach der richtige Weg in der Stärkung der Stärken der beiden Modelle liegen sollte (genau so wie in der 500er CB-Reihe) und nicht in der Zusammenlegung (und damit Schwächung) von gegensätzlichen stilbildenden Merkmalen eines Modells.

Und die "Höher-Weiter-Schneller-Stärker" Mentalität die nur auf PS und Höchstgeschwindigkeit dem Wettrüsten der Hersteller frönen, ist in meinen Augen grundsätzlich etwas, was kritikwürdig ist.
Aber diese Studie der NT 1100 geht nun meiner Meinung nach eben auch genau in diese Richtung...
Wobei ich den 1100er Motor aus der AT den ich in einer Enduro sowieso als absurd ansehe, tatsächlich eher für eine Tourer geeignet als wie gesagt für eine Enduro, aber auch hier meine ich, ist der Motor grundätzlich für ein Zweirad faktisch viel zu schwer und stark.

Aber das ist eben wie gesagt meine persönliche Meinung.


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


 
WüKu
Beiträge: 341
Punkte: 680
Registriert am: 09.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#28 von aGentleBiker , 15.10.2021 15:02

Da gebe ich Wüku recht. Offensichtlich bei der RH09 sollte es wohl nicht besser werden sondern man Versucht zwei fliegen mit einer Klappe zu schlagen und Geld zu sparen.



1 Mitglied findet das Top!
 
aGentleBiker
Beiträge: 1.770
Punkte: 2.789
Registriert am: 07.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#29 von Lorenz , 16.10.2021 22:11

Hallo,

für mich ist die RH09 eher eine Weiterentwicklung der S. Es ist eine reine Straßenmaschine und nicht für Touren im Gelände gedacht. Es ist ein Allrounder, der in Richtung Tourer auf der Straße geht. Das X im Namen symbolisiert vielen Geländetauglichkeit. Die so denken müssen umdenken bei der RH09. Für mich ist nicht die S gestorben und die X weiterentwickelt worden sondern umgekehrt. Von der alten X hat sie nur den Namen und die Sitzposition übernommen.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


 
Lorenz
Beiträge: 468
Punkte: 692
Registriert am: 14.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#30 von Vercoquin , 16.10.2021 22:27

Zitat von Lorenz im Beitrag #29
für mich ist die RH09 eher eine Weiterentwicklung der S. Es ist eine reine Straßenmaschine und nicht für Touren im Gelände gedacht. Es ist ein Allrounder, der in Richtung Tourer auf der Straße geht.

Das X im Namen symbolisiert vielen Geländetauglichkeit.
Wieso eigentlich?
Die "alte" X (bis 2020) ist für mich ebenfalls eine reine Straßenmaschine,
und zwar das Modell für größer gewachsene Leute (XL statt Small eben:-)


-- Cheers Ray


 
Vercoquin
Beiträge: 801
Punkte: 1.311
Registriert am: 09.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#31 von Michael , 16.10.2021 22:30

Die RH09 ist in vielen Belangen, was ich in Bebra sehen konnte, moderner (Display, Ride by wire), aber auch billiger gemacht (keine Befestigungsmöglichkeit für einen Tankrucksack, Gewinde bei den Soziusrasten fehlen... Das sind alles Teile von der S?). Von den Fahrwerksdaten ist es eine auf X gemachte S. Mithin plus ein paar Gimmicks und minus viel praktischer Nutzwert.

Das ist natürlich nur meine Meinung, aber für mich ist das ein Rückschritt....


Es ist nie zu spät für 'ne glückliche Kindheit!

Michael


 
Michael
Beiträge: 496
Punkte: 794
Registriert am: 24.03.2020


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#32 von WüKu , 16.10.2021 23:46

Zitat von Vercoquin im Beitrag #30
Zitat von Lorenz im Beitrag #29
...Das X im Namen symbolisiert vielen Geländetauglichkeit.

Wieso eigentlich?
Die "alte" X (bis 2020) ist für mich ebenfalls eine reine Straßenmaschine,
und zwar das Modell für größer gewachsene Leute (XL statt Small eben:-)



Nun da muss ich Dir wirklich deutlich widersprechen...

Ich bin Jahrelang eine große Enduro mit fast identischen Leistungswerten wie die der X, eine Suzuki DR 800 BIG gefahren.
Mit der X (Bj2016) fahre ich inzwischen mehr und besser normales Offroad (keine Hardendurostrecken) als mit der BIG.
Und wenn man mich fragt woran das liegen könnte würde ich sagen, dass die Bodenfreiheit und Federwge der X bis dato noch völlig ausreichend waren und man mit dem DCT die Maschine im "Gelände" sogar noch besser händeln kann als jede Schalter.
Man muss es nur wollen, einen vernünftigen Motorschutz drunter setzen und dann doch etwas geeigneteres Schuhwerk auf die Räder ziehen.

Da man nun aber die Federwege gestutzt und die Bodenfreiheit noch mehr verringert hat ist von der Möglichkeit die X als "Allrounder" zu nutzen leider nicht mehr viel übrig.

Und das Honda das auch anders kann, hat Sie mit der neuen CB500X bewiesen.
Einfach mal da den Vorher-Nachher-Vergleich machen...


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


 
WüKu
Beiträge: 341
Punkte: 680
Registriert am: 09.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#33 von gburkhart , 17.10.2021 13:33

Es ist Vercoquin eigenes und persönliches Empfinden, wer er auch schreibt. Das kann man doch einfach so stehen lassen oder sagen, man ist da eine andere Meinung oder hat eine Empfindung. Einer persönlichen Meinung zu "wiedersprechen" kommt nicht immer gut rüber.
So hat zum Beispiel, jeder immer das beste und tollste Kind, Hund, Motorrad, ...
und das ist gut so. Man sagt ja auch nicht, ne mein Kind, Hund Motorrad ist toller, besser.
Einfach Mal ne Meinung stehen lassen hilft allen weiter, oder anders formulieren kommt oft besser rüber.


... fliegen ist nicht wirklich schöner


1 Mitglied findet das Top!
 
gburkhart
Beiträge: 752
Punkte: 1.110
Registriert am: 15.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#34 von reinglas , 17.10.2021 14:10

Zitat von gburkhart im Beitrag #33
Es ist Vercoquin eigenes und persönliches Empfinden, wer er auch schreibt. Das kann man doch einfach so stehen lassen oder sagen, man ist da eine andere Meinung oder hat eine Empfindung. Einer persönlichen Meinung zu "wiedersprechen" kommt nicht immer gut rüber.
So hat zum Beispiel, jeder immer das beste und tollste Kind, Hund, Motorrad, ...
und das ist gut so. Man sagt ja auch nicht, ne mein Kind, Hund Motorrad ist toller, besser.
Einfach Mal ne Meinung stehen lassen hilft allen weiter, oder anders formulieren kommt oft besser rüber.

Hallo "gburkhart",
recht hast du beim "tollsten und klügstem Kind", beim "luxuriöstem Haus", beim "folgsamsten Hund" und der "schönsten Frau".
Wenn aber eine Meinung hier im Forum unwidersprochen hier stehen bleiben muss, dann wäre das Forum fad und würde so vor sich hinstauben.
Ich widerspreche dir jetzt auch und bin dabei nicht der Meinung, dass du keine Ahnung hast oder gar ein Dummkopf seiest.
Meine Meinung ist so viel/wenig wert, wie deine.
______________________________________________________
Ich bin nicht der Meinung, dass die X sich im Gelände wesentlich besser bewegen läßt, als die S. Die Unterschiede sind marginal und drücken sich jeweils nur in ein paar mm aus. Lenkerhöhe, Lenkerbreite, Bodenfreiheit, Federweg, Sitzhöhe. Eine echte geländegängige Maschine hat andere Maße und vor allem eine andere Masse. Ich meine dabei keine Wettbewerbsmaschinen. Ich selbst fuhr einige mal eine Suzuki DR 350. Ist schon ein Unterschied. Einen Feldweg befahre ich auch mit einer Goldwing und jedem Nakked-Bike.
Die Doppelkupplung im Gelände betrachte ich als Nachteil. Kann jeder testen - beim Versuch eine 20 cm hohe scharfkantige Bordsteinkante zu überfahren.
Keine Trialmaschine wird jemals eine automat. Kupplung haben - aus gutem Grund.
______________________________________________________
Natürlich kannst du mir widersprechen. Ich fühle mich nicht angegriffen. Nur wenn du "Du Blödmann" schreibst.

Reinhard


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.


 
reinglas
Beiträge: 361
Punkte: 444
Registriert am: 08.11.2020


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#35 von WüKu , 17.10.2021 21:09

Zitat von gburkhart im Beitrag #33
Es ist Vercoquin eigenes und persönliches Empfinden, wer er auch schreibt.
Das kann man doch einfach so stehen lassen oder sagen, man ist da eine andere Meinung oder hat eine Empfindung.
Einer persönlichen Meinung zu "widersprechen" kommt nicht immer gut rüber.

@gburkhart

Ich verstehe einfach nicht, dass man einen Widerspruch hier immer gleich negativ bewertet.

Ich und auch noch einige andere haben argumentiert und begründet, dass wir die Weiterentwicklung der 21er X als Rückschritt in Bezug auf die Einsatzfähigkeit im Gelände ansehen.
Auch bei uns ist das eine klare und eindeutige und natürlich auch persönliche Meinung.
Dieser hat nun Vercoquin widersprochen und dagegen argumentiert, was völlig ok ist und hier ja auch nur die Diskussion am Leben hält.
Daraufhin habe ich mit neuen weiteren Argumenten dieser Meinung nun wiederum meinerseits widersprochen.

Wo also ist da das Problem?

War ich beleidigend, oder habe ich mich im Ton vergriffen?
Wenn ja, dann erklär es mir bitte, weil ich kann es nicht so erkennen.

p.s.

Aber mein Hund ist trotzdem toller als alle anderen


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


 
WüKu
Beiträge: 341
Punkte: 680
Registriert am: 09.12.2017

zuletzt bearbeitet 17.10.2021 | Top

RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#36 von reinglas , 17.10.2021 21:49

Hallo @WüKu ,
ich hätte dir ja für den # 35 eine Top-Bertung verpasst, wenn ich nicht deine unsägliche Bemerkung über deinen Hund hätte lesen müssen.

Bedeutung des Wortes "unsäglich" = außerordentlich, unaussprechlich, unbeschreiblich, unfassbar, unfasslich, ärgerlich, blamabel, dümmlich, eine Frechheit, haarsträubend.
Suche dir eine Bedeutung aus.

Reinhard


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.


 
reinglas
Beiträge: 361
Punkte: 444
Registriert am: 08.11.2020


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#37 von WüKu , 17.10.2021 23:00

Zitat von reinglas im Beitrag #36
Hallo @WüKu ,
ich hätte dir ja für den # 35 eine Top-Bertung verpasst, wenn ich nicht deine unsägliche Bemerkung über deinen Hund hätte lesen müssen.

Bedeutung des Wortes "unsäglich" = außerordentlich, unaussprechlich, unbeschreiblich, unfassbar, unfasslich, ärgerlich, blamabel, dümmlich, eine Frechheit, haarsträubend.
Suche dir eine Bedeutung aus.

Reinhard

na das geht doch mal runter wie ein guter Schluck bester irischer Whiskey, denn wer mag schon Öl

Und stimmt!
Meine Bemerkung zu meinem Hund hätte ich mir sparen können, weil diese Tatsache ja sowieso klar und Gesetz ist!


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


 
WüKu
Beiträge: 341
Punkte: 680
Registriert am: 09.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#38 von Lorenz , 18.10.2021 07:23

Hallo,

ja, ich finde auch die Fähigkeit im Gelände zu fahren ist vielleicht etwas schlechter geworden. Die Bodenfreiheit ist etwas geringer, dafür ist die RH09 um 6 kg leichter geworden. Im Gelände spielt das Gewicht eine sehr große Rolle. Ich würde trotzdem nie auf die Idee kommen die X, ob alt oder neu, als geländetauglich zu beschreiben. Fürs Gelände ist sie immer noch viel zu schwer, hat die falschen Räder, usw.. Honda hat mit der alten X den Eindruck erweckt, man könnte ja wenn man wollte. Das hat man nun korrigiert. Es will ja nur eine ganz kleine Minderheit ins Gelände. Für die hat man die CB500X auf den Markt gebracht. Bei der X konzentriert man sich auf die Stärken die sie hat. Und macht sie dadurch noch stärker. Die wirklichen Geländefahrer mögen sich bitte eine andere Maschine suchen.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


3 Mitglieder finden das Top!
 
Lorenz
Beiträge: 468
Punkte: 692
Registriert am: 14.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#39 von reinglas , 18.10.2021 11:56

Zitat von Lorenz im Beitrag #38
Hallo, ja, ich finde auch die Fähigkeit im Gelände zu fahren ist vielleicht etwas schlechter geworden. Die Bodenfreiheit ist etwas geringer, dafür ist die RH09 um 6 kg leichter geworden. Im Gelände spielt das Gewicht eine sehr große Rolle. Ich würde trotzdem nie auf die Idee kommen die X, ob alt oder neu, als geländetauglich zu beschreiben. Fürs Gelände ist sie immer noch viel zu schwer, hat die falschen Räder, usw.. Honda hat mit der alten X den Eindruck erweckt, man könnte ja wenn man wollte. Das hat man nun korrigiert. Es will ja nur eine ganz kleine Minderheit ins Gelände. Für die hat man die CB500X auf den Markt gebracht. Bei der X konzentriert man sich auf die Stärken die sie hat. Und macht sie dadurch noch stärker. Die wirklichen Geländefahrer mögen sich bitte eine andere Maschine suchen.
Lorenz

Hallo "Lorenz",
ich sah mir die von dir erwähnte CB500X an und ihre Daten. Es hätte ja sein können, dass Honda etwas entwickelt hat, ohne daß ich es bemerkte.
Nenne mir doch bitte den wesentlichen Unterschied zur NC750 X oder S. Ja, man kann damit auch auf unbefestigten Wegen fahren. Das kann man aber auch mit einer Goldwing.
Das ist schlicht ein Nakked-Bike, wie sie auch andere Hersteller im Programm haben. Ja, sie ist ca. 20 kg leichter, als eine NC - aber es verbleiben immer noch 200 kg.
Als nächsten Schritt werden Hersteller nicht nur die Geländegängigkeit ihrer Produkte anpreisen, sondern auch noch gewisse Flug- und Schwimmfähigkeiten.
Wir sollten unsere Urteilsfähigkeit nicht an die Hersteller verpachten.

Reinhard


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.


 
reinglas
Beiträge: 361
Punkte: 444
Registriert am: 08.11.2020


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#40 von fbolloks , 18.10.2021 14:22

Die aktuelle CB500X hat ein 19-Zoll Vorderrad...


Schönen Gruß...

Maybe tomorrow...


 
fbolloks
Beiträge: 196
Punkte: 284
Registriert am: 18.05.2019


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#41 von reinglas , 18.10.2021 14:53

Zitat von fbolloks im Beitrag #40
Die aktuelle CB500X hat ein 19-Zoll Vorderrad...

. . . was da an einer 41'er Gabel mit 135 mm Federweg hängt bei knapp 200 kg Fahrzeugmasse.
Diese Angaben sollte man aber verschweigen, wenn man den Begriff "Geländegängigkeit" in's Feld führt.

Reinhard


Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
Nur meine Erwartungen vermögen das.


 
reinglas
Beiträge: 361
Punkte: 444
Registriert am: 08.11.2020


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#42 von WüKu , 19.10.2021 00:57

Zitat von reinglas im Beitrag #41
Zitat von fbolloks im Beitrag #40
Die aktuelle CB500X hat ein 19-Zoll Vorderrad...

. . . was da an einer 41'er Gabel mit 135 mm Federweg hängt bei knapp 200 kg Fahrzeugmasse.
Diese Angaben sollte man aber verschweigen, wenn man den Begriff "Geländegängigkeit" in's Feld führt.

Reinhard


Jupp ab 2022 aber sogar mit einer 41er Showa Upside-Downgabel und ner 2 x 296 mm Doppelscheibenbremse.

Und vor der 21er NCX hatte die CB500X noch 10 % weniger Federweg bei 10% weniger Gewicht, jetzt hat Sie fast 10 % mehr Federweg bei immer noch 10% weniger Gewicht als die NCX.

Siehst Du, so unterschiedlich kann man dieses Thema betrachten und beurteilen.

Und ich glaube wir haben auch grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen was Geländegängigkeit betrifft.

Ich will gar nicht schweres Gelände fahren, sondern einfach nur die Wald-, Feld-, und Schotterwege hier in meiner Region problemlos und ohne groß nachzudenken befahren können.

Also Wege, die man mit entsprechendem Können ganz sicher auch mit reinen Straßenmaschinen befahren kann, WENN man weiß was man tut und die Grenzen des Moppeds auch genau kennt.

Und genau für das von mir gewollte eher problemlose Befahren solcher Wege ohne ein absoluter Könner zu sein, ist die X wirklich extrem gut geeignet gewesen (vor der 21er) mit noch 154 mm Federweg vorne und 150 mm hinten) im Gegensatz zu den neuen 120 mm vorne und hinten.
Sie konnte bis dato in beiden Bereichen wirklich gut und bedenkenlos bewegt werden, was nun selbst in dem von mir beschriebenen Offroadbereich wirklich deutlich eingeschränkt wurde.

Alle die sagen/meinen, die X wäre für dieses "Offroad" von dem ich hier rede, nicht geeignet, würde ich gerne fragen, ob Sie es denn überhaupt schon mal versucht haben?
Ich glaube eher nicht.

Wie gesagt, wer das nicht will, der muss es ja auch nicht, aber der fährt eben die X nicht als das was sie tatsächlich ist/war, als eine Allrounder, sondern nur als reine Straßenmaschine.

Ich persönlich will das aber nicht, denn die X ist (zumindest in der alten Version) eben keine Pseudo-Adventure und kann wirklich deutlich mehr als nur Straße.
Auf der anderen Seite will ich aber eben auch das DCT und das Tankfach und den niedertourigen und drehmomentstarken Motor aus der NC, weshalb die CB500X eben nicht meine Wahl wäre, obwohl ich die dortige Entwicklung zum besseren hin eben doch mit einem neidischen Auge beim Blick auf unsere NCX sehe.

Oder mal andersherum gefragt.

Wen von den reinen Straßenfahrern, würde es stören, wenn die X, selbst wenn man es gar nicht wollen würde, auch abseits vom Asphalt mit viel Spaß und ohne große Anstrengung bewegt werden kann?
Was spricht gegen den größeren Federweg und die größere Bodenfreiheit?
Sind die 34 mm weniger Federweg vorn und die 30 mm weniger hinten für irgend etwas gut, was die X vorher noch nicht konnte?

Das sind die Gründe, warum ich die Veränderungen beim 21er Modell eben als Verschlechterung ansehe, weil sie in der Allrounderfähigkeit eben schlechter da steht als vorher...

Und auch hier wieder, das ist MEINE MEINUNG, die niemand teilen muss!


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


2 Mitglieder finden das Top!
 
WüKu
Beiträge: 341
Punkte: 680
Registriert am: 09.12.2017

zuletzt bearbeitet 19.10.2021 | Top

RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#43 von aGentleBiker , 19.10.2021 09:30

Naja jetzt drehen wir uns doch nur im Kreis, für die einen ist Offroad das befahren von steilen matschigen, oder geröllhaldigen Hügeln bei dem das Rad tief einsinkt, das Hinterrad immerzu durchdreht und man beim überfahren einer Kuppe den Boden unter den Rädern verliert.
Für die anderen ist offroad das Rollen über einen unbefestigten Weg.
Wüku ist vielleicht irgendwo dazwischen.


Für das erstere war die ältere X nicht wirklich geeignet, das letztere kann die neue X etwa genauso gut wie die alte wenn die Reifen halbwegs geeignet sind.


Und ich denke noch immer das viele behaupten sie brauchen ein Motorrad was das erstere kann obwohl sie höchstens das letztere praktizieren. Aber ja, die alte bot vielleicht mehr Komfort dabei.

Der Aufschrei in den sozialen Medien war groß, vielleicht erhöht Honda bei der nächsten Modellpflege die Federwege? So kompliziert ist das wohl nicht...
Triumph ist so schlau und bietet die Tiger 900 als Strassen (GT 19" vorne) oder Adventureoptimiert(Rallye 21" vorne) an mit verschiedenen Fahrwerken!
(Ich würde z.B. die Strassenvariante vorziehen)



1 Mitglied findet das Top!
 
aGentleBiker
Beiträge: 1.770
Punkte: 2.789
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 19.10.2021 | Top

RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#44 von ralfr , 19.10.2021 12:29

[

Zitat von WüKu im Beitrag #42
Und vor der 21er NCX hatte die CB500X noch 10 % weniger Federweg bei 10% weniger Gewicht, jetzt hat Sie fast 10 % mehr Federweg bei immer noch 10% weniger Gewicht als die NCX

Wen von den reinen Straßenfahrern, würde es stören, wenn die X, selbst wenn man es gar nicht wollen würde, auch abseits vom Asphalt mit viel Spaß und ohne große Anstrengung bewegt werden kann?
Was spricht gegen den größeren Federweg und die größere Bodenfreiheit?
Sind die 34 mm weniger Federweg vorn und die 30 mm weniger hinten für irgend etwas gut, was die X vorher noch nicht konnte?


Mindergewicht der 500er X vs 750er X liegt künftig bei 7 % (214 vs 199 kg)

gegen den zusätzlichen Federweg spricht zB die Sitzhöhe - die ging bei den neuen "X" (die konzeptionell eher eine S ist und nur wie eine X aussieht) von 83 auf 80 cm herunter + erfreut nun alle nicht so großen Mitmenschen. Da zudem auch die Sitzbank etwas schmaler wurde ist die jetzige X für ein Gutteil zugänglicher geworden


 
ralfr
Beiträge: 609
Punkte: 858
Registriert am: 26.07.2018


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#45 von ralfr , 19.10.2021 12:53

storno


 
ralfr
Beiträge: 609
Punkte: 858
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 19.10.2021 | Top

RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#46 von WüKu , 19.10.2021 15:33

Zitat von ralfr im Beitrag #44
Mindergewicht der 500er X vs 750er X liegt künftig bei 7 % (214 vs 199 kg)

gegen den zusätzlichen Federweg spricht zB die Sitzhöhe - die ging bei den neuen "X" (die konzeptionell eher eine S ist und nur wie eine X aussieht) von 83 auf 80 cm herunter + erfreut nun alle nicht so großen Mitmenschen. Da zudem auch die Sitzbank etwas schmaler wurde ist die jetzige X für ein Gutteil zugänglicher geworden


Ok, das stimmt dann auch wieder und wurde von mir mit meinen persönlichen Ambitionen und 1,85 m Größe tatsächlich nicht ausreichend berücksichtigt.

Ansonsten muss ich aGentleBiker tatsächlich mal Recht geben ,
denn wahrscheinlich dürfte die neue X mit geringen Abstrichen bei dem Komfort etwa genauso gut wie die alte X im normalem Gelände (kein Hardenduro) bewegt werden können wenn die Reifen halbwegs geeignet sind.


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


 
WüKu
Beiträge: 341
Punkte: 680
Registriert am: 09.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#47 von Lorenz , 20.10.2021 08:54

Hallo,

warum bitte sind hier (fast) alle der Meinung die RH09 würde uns weniger Komfort bieten als die alte NC750X? Nur wegen dem geringeren Federweg? Also für mich passt die Sitzhöhe von 80 cm wesentlich besser als die Sitzhöhe der alten NC . Ich finde die Sitzbank etwas komfortabler, man rutscht nicht mehr ständig beim Bremsen nach vorne. Ich hatte mir die alte Sitzbank extra deshalb ändern lassen. Das brauche ich nun nicht mehr. Das Windschild der RH09 scheint auch etwas besser zu sein. Die aufrechte Sitzposition ist identisch mit der alten. Ich finde das Fahrwerk eine Spur besser, komfortabler als das alte. Ins Gelände wollte ich noch nie, ich fahre nur auf der Straße.

Ich finde, Honda hat die angedeuteten Geländeeigenschaften ganz aufgegeben. Die Betonung ist mehr auf Tourer. Ich finde das gut. Der Motor ist sehr gut dafür geeignet. Er hat bei wenig Drehzahl viel Leistung, dabei wenig Benzinverbrauch und Lärm. Dazu die bequeme aufrechte Sitzposition. Das Fahrwerk und der Windschutz sind dafür zwar nicht top aber ausreichend für längere Tagestouren und Urlaube. Das DCT ist meinen Meinung nach deutlich verbessert worden.

Warum wird hier immer gemäkelt, dass das Fahrwerk schlechter geworden sei, was in meinen Augen gar nicht stimmt. Warum werden hier nicht die positiv verstärkten Tourereigenschaften gelobt?

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


7 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Lorenz
Beiträge: 468
Punkte: 692
Registriert am: 14.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#48 von gburkhart , 21.10.2021 10:25

Hier endlich die Antwort

https://www.youtube.com/watch?v=4TBCGXodpqQ

Gruß
Gerhard


... fliegen ist nicht wirklich schöner


1 Mitglied findet das Top!
 
gburkhart
Beiträge: 752
Punkte: 1.110
Registriert am: 15.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#49 von WüKu , 21.10.2021 10:29

Zitat von Lorenz im Beitrag #47
Hallo,

warum bitte sind hier (fast) alle der Meinung die RH09 würde uns weniger Komfort bieten als die alte NC750X? Nur wegen dem geringeren Federweg? Also für mich passt die Sitzhöhe von 80 cm wesentlich besser als die Sitzhöhe der alten NC . Ich finde die Sitzbank etwas komfortabler, man rutscht nicht mehr ständig beim Bremsen nach vorne. Ich hatte mir die alte Sitzbank extra deshalb ändern lassen. Das brauche ich nun nicht mehr. Das Windschild der RH09 scheint auch etwas besser zu sein. Die aufrechte Sitzposition ist identisch mit der alten. Ich finde das Fahrwerk eine Spur besser, komfortabler als das alte. Ins Gelände wollte ich noch nie, ich fahre nur auf der Straße.

keine Ahnung, da ich als Kritiker der neuen X das gar nicht beurteilen kann hab ich den Komfortverlust auch nicht behauptet.

Ich kritisiere genau das, was Du begrüßt:

Zitat von Lorenz im Beitrag #47
Ich finde, Honda hat die angedeuteten Geländeeigenschaften ganz aufgegeben. Die Betonung ist mehr auf Tourer. Ich finde das gut.

Also haben wir hier einfach nur unterschiedliche Blickwinkel und unterschiedliches Nutzungsverhalten.

Zitat von Lorenz im Beitrag #47
Der Motor ist sehr gut dafür geeignet. Er hat bei wenig Drehzahl viel Leistung, dabei wenig Benzinverbrauch und Lärm. Dazu die bequeme aufrechte Sitzposition.

Genau das ist aber auch "Offroad" sehr gut geeignet.

Zitat von Lorenz im Beitrag #47
Das Fahrwerk und der Windschutz sind dafür zwar nicht top aber ausreichend für längere Tagestouren und Urlaube.

Aber "Offroad" eben nicht mehr wirklich ausreichend, was vorher noch gegeben war.

Zitat von Lorenz im Beitrag #47
Warum wird hier immer gemäkelt, dass das Fahrwerk schlechter geworden sei, was in meinen Augen gar nicht stimmt.

Das kann für den Bereich reine Straßentourer stimmen, aber eben leider nicht wirklich für den von mir auch gewollten Einsatzbereich.

Zitat von Lorenz im Beitrag #47
Warum werden hier nicht die positiv verstärkten Tourereigenschaften gelobt?

Wirds doch, z.B. von Dir, und aus Deiner Sicht auch völlig zu Recht.


einfach nur weg und nie ankommen, das wärs ...
siehe ->Foto


p.s.
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit
gut an eine kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
(Jiddu Krishnamutri)


 
WüKu
Beiträge: 341
Punkte: 680
Registriert am: 09.12.2017


RE: Honda CRF 850L Africa Twin (Transalp)

#50 von gburkhart , 21.10.2021 10:40

Zitat von gburkhart im Beitrag #48
Hier endlich die Antwort

https://www.youtube.com/watch?v=4TBCGXodpqQ

Gruß
Gerhard


Ist auch schon hier verfügbar:

https://www.honda.de/motorcycles/range/t...0/overview.html

Gruß
Gerhard


... fliegen ist nicht wirklich schöner


 
gburkhart
Beiträge: 752
Punkte: 1.110
Registriert am: 15.12.2017


   

Vergleichstest NC 750 X DCT - Kawasaki Versys 650

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz