Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

BMW Qualität / Rückruf

#1 von Caschi , 06.03.2020 17:12

Moin Leute,

habe ich im entsprechenden Forum gefunden. Was sich BMW da mal wieder leistet, ist echt `n Witz...... BMW ist ja bekannt für Rückrufe am laufenden Band, aber den finde ich einfach den Hammer ! Besonders die "Lösung" des Problems.....



Am Freitag hatte ich Termin meinen C400 GT ab zu holen, heute dann die Info "Ausliefersperre" wegen Sicherheitsrelevanter Rückrufaktion vom 28.02.20. Bekomme Info wenn die Aktion erledigt ist und ich abholen kann.

Service Information 321100 Die Aktion soll 30min dauern.

Sachverhalt:
Bei intensiver Reinigung oder längeren Regenfahrten kann sich bei den C 400-Modellen aufgrund der Gaszugposition Wasser in den Gaszughüllen sammeln und nicht mehr ablaufen. Dies kann bei Fahrten, bei Außentemperaturen unter dem Gefrierpunkt, zu Schwergängigkeit bis zum kompletten Einfrieren der Gaszüge führen. Kritische Fahrsituationen können in diesem Zustand nicht ausgeschlossen werden.

Serienlösung:
Eine finale technische Lösung wird im Herbst 2020 verfügbar sein.

Servicelösung:
Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden von uns zentral angeschrieben und zur Durchführung der Technischen Aktion aufgefordert.
Hierzu werden die Halteradressen über das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) eingeholt.
Die Gaszüge werden entsprechend der Reparaturanleitung ausgeblasen, um vorhandenes Wasser zu entfernen.
Der Kunde ist über den Sachverhalt zu informieren. Zudem wird ein Hinweisschild im Fahrersichtbereich verklebt.
Das Fahrzeug darf bei Außentemperaturen unter 3 °C nicht gefahren werden. und dies bekommt man noch in Form eines Hinweisschild auf die Lenkerplatte geklebt.
Ja das sieht sicher spitze aus


1 Mitglied meint: Och nöö
 
Caschi
Beiträge: 158
Punkte: 258
Registriert am: 07.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#2 von Hondamac , 06.03.2020 17:39

Oh mann, da fehlen einem ja die Worte


Honda NC700S
Citroen C3


 
Hondamac
Beiträge: 707
Punkte: 1.834
Registriert am: 07.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#3 von KaiS , 06.03.2020 17:59

Gut, dass nicht die Bremsen betroffen sind.
Sonst würde der Aufkleber lauten : "Nicht schneller als 3km/h fahren!"


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


 
KaiS
Beiträge: 846
Punkte: 1.389
Registriert am: 08.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#4 von KaiS , 06.03.2020 18:01

Demnächst soll es ja einen Original BMW Aufkleberhalter in Edelstahl mit "BMW" Lasergravur für nur 69.65€ geben.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


3 Mitglieder finden das Top!
 
KaiS
Beiträge: 846
Punkte: 1.389
Registriert am: 08.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#5 von rued , 07.03.2020 08:07

Gute Mopeds kommen aus Japan.


Schauen wir mal ...


2 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied meint: Och nöö
 
rued
Beiträge: 321
Punkte: 396
Registriert am: 13.03.2019


RE: BMW Qualität / Rückruf

#6 von Urlauber , 07.03.2020 15:36

Zitat von KaiS im Beitrag #3
Gut, dass nicht die Bremsen betroffen sind.
Sonst würde der Aufkleber lauten : "Nicht schneller als 3km/h fahren!"

Stimmt. Aber gucke mal im GS Forum, da haben etliche 1250GS Fahrer Probleme mit undichten Bremssätteln. Unglaublich


Grüße aus dem Rheinland

Thomas


 
Urlauber
Beiträge: 345
Punkte: 585
Registriert am: 07.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#7 von joc_rt , 08.03.2020 16:03

Ich hab gerade mal nachgesehen,
Hinweisschilder hat BMW auch schon
vor 35 Jahren aufgeklebt.
Meine BMW ist zumindest Wnterfest und
die Gaszüge gut eingeölt und wasserdicht.

BMW_Aufkleber.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 653
Punkte: 1.927
Registriert am: 12.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#8 von Wehrisch , 08.03.2020 17:11

Zitat von rued im Beitrag #5
Gute Mopeds kommen aus Japan.


Gute Menschen betreiben kein Bashing ...

das musste jetzt mal raus ...


Lache jetzt! Morgen könnte es zuende sein ...


1 Mitglied findet das Top!
 
Wehrisch
Beiträge: 41
Punkte: 65
Registriert am: 13.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#9 von ralfr , 08.03.2020 18:39

Zitat von Wehrisch im Beitrag #8
Zitat von rued im Beitrag #5
Gute Mopeds kommen aus Japan.


Gute Menschen betreiben kein Bashing ...

das musste jetzt mal raus ...


vermutlich hätte ein Gutteil hier selbst gern eine BMW - wenn man(n) es sich nur leisten könnte. So isses halt "nur" die X geworden

erinnert irgendwie an die Fabel vom Fuchs, dem die Trauben zu hoch hängen ...

noch ein Rückruf: zum fehlerhaften Anbringen des Dichtmaterials kam es zeitweise während des Fertigungsprozesses des Magnetschalters. Dies kann zu einem steigenden Widerstand an der Hauptsicherung führen, was in einer Unterbrechung der Stromzufuhr zum elektrischen System resultieren kann. In diesem Fall kann der Motor nicht gestartet werden oder er geht während der Fahrt aus. Im schlimmsten Fall kann der Magnetschalter Feuer fangen ...
betroffen: weltweit 312.603 Zweiräder


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 08.03.2020 | Top

RE: BMW Qualität / Rückruf

#10 von Urbi , 08.03.2020 19:34

Nö ........habe 2 BMW,s in meinem Leben besessen, auch Yamaha, Moto Guzzi und ganz kurz Harley, für mich kommt nur Honda in Frage. ich war mal kurz an einer Boss Hoss dran, aber dafür bin ich schon zu alt.


 
Urbi
Beiträge: 828
Punkte: 2.367
Registriert am: 16.12.2018

zuletzt bearbeitet 08.03.2020 | Top

RE: BMW Qualität / Rückruf

#11 von Hasienda , 09.03.2020 01:03

Ich hatte bei meiner GS, Bj. 2017, auch eine Rückrufaktion wegen eventueller Probleme mit der Vorderradgabel. Der Umgang von BMW mit diesem Problem war grottenschlecht und absolut nicht zufriedenstellend - Einzelheiten würden hier zu weit führen.

Aber ich glaube das diejenigen, die hier über BMW lästern und für die nur Honda in Betracht kommt entweder vergesslich, neidisch oder einfach nur realitätsfern sind. Ich selber kann mich bei meiner NC700X jedenfalls an eine Rückrufaktion wegen bestimmter Ketten erinnern und meine, dass es zuweilen auch massive Probleme mit derm Steuerkettenspanner gab. Habe eben irgendwo gelesen, dass ein NC X Fahrer seit 2014 3 Rückrufaktionen über sich ergehen lassen musste... Also haben doch offenbar alle Hersteller großer Serien ab und an mal Probleme, nicht nur BMW.

Ich für meinen Teil jedenfalls kann sagen dass ich trotz der bei meiner NC 700X und bei meiner GS erlebten Problem die NC Klasse fand, die GS jedoch einfach nur geil finde - Nach jeder Tour habe ich ein seliges Lächeln im Gesicht und kann mir kein Mopped vorstellen, dass MIR mehr Spaß macht. Und wenn es eine Rückrufaktion gibt dann geht sie halt in die Werkstatt - na und?!


Viele Grüße

Dirk


3 Mitglieder finden das Top!
 
Hasienda
Beiträge: 265
Punkte: 581
Registriert am: 08.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#12 von Boris.St , 09.03.2020 03:19

Wir sollten mal in einem BMW-GS-Forum stöbern gehen, ob es da Threads gibt zu Hondas NC-Reihe und den diversen Mängeln dieser Motorräder. @Hasienda hat schon recht, es bricht immer Häme aus, wenn es die "Großen" erwischt. Aber dem Markterfolg der GS-12x0er tut das keinen Abbruch.

Das ist doch wie früher bei den 3er und 5er BMWs: Man wusste genau, irgendwann wird es weiß aus dem Auspuff qualmen und man wird jämmerlich mit durchgebrannter Zylinderkopfdichtung auf dem Standstreifen der Autobahn enden -- aber trotzdem verkauften sich die Kutschen wie frische Brötchen.


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.153
Punkte: 2.156
Registriert am: 07.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#13 von Echte_Liebe , 09.03.2020 03:48

...auch ich finde, dass das BMW-Bashing oft übertrieben wird.

Einen Vorteil hat Dirk ja - wenn die BMW mal was hat - einfach zum freundlichen Schreiner vor Ort und flux ist die Schrankwand wieder hergerichtet.


Gruß vom Niederrhein
Matthias

Wenn du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti)

Merke: Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine ganze Signatur urinieren!

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı´uuɐɯ ɥo


2 Mitglieder finden das Top!
 
Echte_Liebe
Beiträge: 287
Punkte: 625
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 09.03.2020 | Top

RE: BMW Qualität / Rückruf

#14 von Urlauber , 09.03.2020 08:40

Zitat von Hasienda im Beitrag #11
I
Aber ich glaube das diejenigen, die hier über BMW lästern und für die nur Honda in Betracht kommt entweder vergesslich, neidisch oder einfach nur realitätsfern sind.



Trifft für mich so nicht zu. Ich habe, bis auf die LC, alle GS Modelle gefahren, es kam für mich nichts anderes in Frage. Die Letzte war die 1200 TÜ Triple Black, viele sagen, die beste GS, die jemals gebaut wurde.
Selber habe ich gut zehn Jahre BMWs verkauft, aber fast nur PKW.

Die sprichwörtliche Qualität und Zuverlässigkeit hat, zumindest bei meinen Mopdes, gelitten. Mit den beiden letzten 1150er bin ich liegen geblieben, einmal Benzinpumpe (bekanntes Problem), einmal Kardangelenk.
Die 1200er hatte starken Ölverbrauch, auch nix Neues beim Boxer. Ich bin aktuell nicht mehr bereit, viel Geld für eine BMW zu zahlen. Für das Geld kaufe ich lieber zwei Hondas. Das eine GS super fährt, vielseitig ist und Spaß macht, steht dabei außer Frage.

Wie der Premiumhersteller BMW allerdings mit seinen Problemen/Reklamationen umgeht, finde ich schon traurig. Da wird verharmlost und vertröstet. Schade


Grüße aus dem Rheinland

Thomas


 
Urlauber
Beiträge: 345
Punkte: 585
Registriert am: 07.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#15 von Urbi , 09.03.2020 10:22

Mir gefällt, bis auf die alten Gs Modelle, die BMW Optik einfach nicht, das man wenn einem eine Marke nicht gefällt, gleich als neidisch oder Realitätsfremd hingestellt wird, kann ich nicht nachvollziehen.
Wenn ich über eine Ausstellung gehe, gefallen mir 90 Prozent der Motorräder nicht, liegt natürlich an mir, aber wieso ist man da neidisch oder Realitätsfremd. Mir gefallen auch die BMW Autos nicht, da hab ich immer das Gefühl die sind nur für kleine dünne Menschen gemacht, im 3 und 5er kann ich jedenfalls nicht gut sitzen. So bildet man im Laufe seines Lebens , Vorlieben für eine Marke. Zb mein kurzer Ausflug ins Harley Lager.
Habe Dummerweise eine Sportglide gekauft ohne das man vorher eine Probefahrt machen konnte, als ich die dann abholte wußte ich nach 500 Metern.......eigentlich schon nach 20 Metern, das ich einen großen Fehler gemacht hatte, das Ding könnte noch so gut klingen oder aussehen, für mich war das einfach nur Mist. Teures Lehrgeld als ich kurz danach wieder eine Goldwing kaufte. Draufsetzen und zuhause fühlen......und so hab ich mich auf meinen Hondas immer sofort wohl gefühlt, warum genau kann ich nicht beschreiben, das geht Anderen bei anderen Marken bestimmt genauso , und jeder verteidigt sein Lieblingsgefährt eben so gut er kann.
Aber wie man dann auf das schmale Brett komm deshalb jemanden als neidisch zu bezeichnen oder was das mit Realitätsfremd zu tun hat ???


1 Mitglied findet das Top!
 
Urbi
Beiträge: 828
Punkte: 2.367
Registriert am: 16.12.2018


RE: BMW Qualität / Rückruf

#16 von Hasienda , 09.03.2020 13:53

Urbi, ich glaube Du hast die Beiträge vor meinem nicht gelesen - es geht nicht um Gefallen o. ä sondern um die Qualitätsmängel, die offenbar nur bei BMW auftreten.


Viele Grüße

Dirk


 
Hasienda
Beiträge: 265
Punkte: 581
Registriert am: 08.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#17 von aGentleBiker , 09.03.2020 14:08

Zitat von Hasienda im Beitrag #16
Urbi, ich glaube Du hast die Beiträge vor meinem nicht gelesen - es geht nicht um Gefallen o. ä sondern um die Qualitätsmängel, die offenbar nur bei BMW auftreten.


Naja ich bin kein BMW Fan, und bin überzeugt das die Qualität in einem schlechteren Verhältnis zum Preis bei BMW steht als bei den japanischen BIG 4. Aber "NUR" ist schon etwa übertrieben.

Andere haben durchaus auch Macken:
Triumph hatte in den letzten Jahren 2 Motorräder die den Motorrad 50tkm test nicht geschafft haben.
KTM 790 soll gelegentlich nass werden und zu kurze Schrauben sollen verbaut worden sein.
Selbst Honda ruft doch seit Ewigkeiten den Goldwing Airbag Gasgenerator zurück...



 
aGentleBiker
Beiträge: 1.720
Punkte: 2.731
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 09.03.2020 | Top

RE: BMW Qualität / Rückruf

#18 von Urbi , 09.03.2020 14:59

Zitat von Hasienda im Beitrag #16
Urbi, ich glaube Du hast die Beiträge vor meinem nicht gelesen - es geht nicht um Gefallen o. ä sondern um die Qualitätsmängel, die offenbar nur bei BMW auftreten.


Hab schon richtig gelesen, wie kommst du dazu Leute mit anderen Meinungen als neidisch zu bezeichnen, Bei meiner persönlichen Bilanz der Qualität schneidet BMW schlecht ab. Beide BMW,s die ich hatte waren sehr oft defekt und auf unseren vielen Winterfahrten, sprangen die BMW,s eigentlich immer bei Temperaturen unter Null gut an, viel besser als mein Wing Gespann , aber das wars dann auch ,wie oft haben wir die BMW und die Harley verflucht, das sind dann eben die persönlichen Erfahrungen die man so macht.
Die wahrscheinlich beste BMW die so halbwegs an die KM Leistung und Qualität der Goldwings drankommt war die K100 .
Die war selbst in der BMW Fan Gemeinde unbeliebt und umstritten, Ein Kumpel hatte die, der hat sie nur getreten und schlecht gepflegt nur alle 50.000 km Öl gewechselt aber die lief und lief und lief.
Die GS ist bestimmt ein gutes Motorrad und auch ein Verkaufsschlager und ich gönne BMW den geschäftlichen Erfolg als deutsches Bollwerk gegen die Weltweite Konkurrenz, aber für die Preise die die aufrufen bieten sie nicht genug


 
Urbi
Beiträge: 828
Punkte: 2.367
Registriert am: 16.12.2018


RE: BMW Qualität / Rückruf

#19 von ralfr , 09.03.2020 16:03

Zitat von Urbi im Beitrag #18
wie kommst du dazu Leute mit anderen Meinungen als neidisch zu bezeichnen,
Die GS ist bestimmt ein gutes Motorrad und auch ein Verkaufsschlager und ich gönne BMW den geschäftlichen Erfolg als deutsches Bollwerk gegen die Weltweite Konkurrenz, aber für die Preise die die aufrufen bieten sie nicht genug



neidisch auf Dinge, die man sich selbst nicht leisten kann + dann gern mal schlecht redet, ist eine typisch deutsche Eigenschaft - schön, wenn ein Gutteil davon nicht betroffen ist
der Ordnung halber: es wird kaum einer HIER rufen, sofern man sich in gegenständlicher Angelegenheit auf die Suche macht ...
https://www.wallstreet-online.de/special...disch-deutschen

dass BMW die aufgerufenen Preise wert ist erkennt man daran, dass die Kundschaft diese bereitwillig bezahlt. Richtiger ist vielmehr: idR werden da auch noch reichlich Kreuze bei den optionalen Ausstattungen gemacht + somit der Grundpreis erheblich gesteigert. Der finanzielle Einsatz spielt hier offensichtlich keine allzu große Rolle

Die GSen sind nicht nur in D sehr erfolgreich -> https://www.motorradonline.de/ratgeber/m...en-europa-2019/


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 09.03.2020 | Top

RE: BMW Qualität / Rückruf

#20 von X-Man ( gelöscht ) , 10.03.2020 11:10

In den letzten Jahren bin ich viermal wegen liegen gebliebener Motorräder rechts ran gefahren, drei davon waren BMWs, zwei 1200 GS und eine 310 GS. Keine so alten Möhren, und trotzdem fernab der Heimat gestrandet wegen technischer Defekte. Möglicherweise ein Zufall meinerseits, dass es BMWs waren, von denen es schließlich auf deutschen Straßen nur so wimmelt, zumindest gefühlt. Andererseits prägt sich so etwas bei mir ein. Aha, dachte ich beim dritten Mal, schon wieder eine BMW ...

Vor einigen Jahren, ich glaube es war im Sommer 2016, wollte ein GS-Fahrer aus einer Nachbargemeinde mal kurz übern Berg fahren und in der Stadt eine Besorgung machen. Auf der sich mehrere Kilometer erstreckenden Bergabseite mit lang gezogenen Kurven kam es zum Sturz, der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Sachverständige führten die Unfallursache auf technisches Versagen zurück, irgendwas mit der Gabel und der Aufnahme. Da die Maschine relativ neu war, und da ähnliche Fälle aus Nordafrika, USA und anderswo bekannt geworden waren (hier jedoch im härteren Offroadeinsatz), kam es hoffentlich zu einer Rückrufaktion (??). Auf der anderen Seite herrschte - auch von journalistischer Seite - eine seltsame Ruhe. Mir ist nicht bekannt oder entgangen, dass im Nachhinein nochmals darüber berichtet wurde, auch nicht lokal über den 63jährigen verstorbenen GS-Fahrer. Was war da los, um was für einen Defekt handelte es sich?

Was sich bei mir gefestigt hat: Zuverlässigkeit steht bei BMW nicht an erster Stelle, der Kunde bezahlt bei Erwerb andere Qualitäten. Was mich aber nicht grundsätzlich davon abhalten würde, BMW zu fahren. Käme auf den Preis, das Modell und die Umstände an.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: BMW Qualität / Rückruf

#21 von ralfr , 10.03.2020 11:58

Zitat von X-Man im Beitrag #20

Vor einigen Jahren, ich glaube es war im Sommer 2016, wollte ein GS-Fahrer aus einer Nachbargemeinde mal kurz übern Berg fahren und in der Stadt eine Besorgung machen. Auf der sich mehrere Kilometer erstreckenden Bergabseite mit lang gezogenen Kurven kam es zum Sturz, der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Sachverständige führten die Unfallursache auf technisches Versagen zurück, irgendwas mit der Gabel und der Aufnahme. Da die Maschine relativ neu war, und da ähnliche Fälle aus Nordafrika, USA und anderswo bekannt geworden waren (hier jedoch im härteren Offroadeinsatz), kam es hoffentlich zu einer Rückrufaktion (??). Auf der anderen Seite herrschte - auch von journalistischer Seite - eine seltsame Ruhe. Mir ist nicht bekannt oder entgangen, dass im Nachhinein nochmals darüber berichtet wurde. Was war da los, um was für einen Defekt handelte es sich?
Gruß
Jörg


https://www.motorradonline.de/typen/upda...en-sich-loesen/
https://www.krone.at/577633
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/bmw-...-a-1139793.html


https://www.r1200lc.de/index.php/Board/6...%BCckrufaktion/
https://www.gs-forum.eu/threads/werkstat...s-gabel.137015/


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 10.03.2020 | Top

RE: BMW Qualität / Rückruf

#22 von ralfr , 10.03.2020 12:51

so sieht übrigens die Rückruf-Aktion für den thread-opener aus


Beim Großroller kann der Gaszug festfrieren
BMW muss weltweit 17.604 Roller der Typen BMW C 400 X und BMW C 400 GT in die Werkstätten zurückrufen. An den Großrollern kann unter Umständen der Gaszug festfrieren.

An den vom Rückruf betroffenen Roller-Modellen kann sich nach Regenfahrten oder einer intensiven Fahrzeugreinigung Wasser in den Gaszughüllen sammeln und nicht mehr ablaufen. Bei Fahrten bei Außentemperaturen unter dem Gefrierpunkt kann es in Folge zu Schwergängigkeit bis zum kompletten Einfrieren der Gaszüge kommen.

Neue Züge für die Roller
Betroffen vom Rückruf sind weltweit 17.604 Roller, davon 1.532 Fahrzeuge in Deutschland, aus dem Bauzeitraum März 2018 bis Januar 2020. Beim Werkstattaufenthalt werden die verbauten Züge gereinigt und technisch umgerüstet. Als finale Maßnahme plant BMW einen Austausch aller betroffener Bowdenzüge durch einen optimierten technischen Stand im Laufe des Jahres 2020.
Die Dauer des Werkstattaufenthalts beziffert BMW auf etwa 45 Minuten. Angelaufen ist die Rückrufaktion bereits im Februar 2020.

https://www.motorradonline.de/ratgeber/b...ueckruf-gaszug/


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 10.03.2020 | Top

RE: BMW Qualität / Rückruf

#23 von Caschi , 10.03.2020 17:11

Zitat von ralfr im Beitrag #22
so sieht übrigens die Rückruf-Aktion für den thread-opener aus


Beim Großroller kann der Gaszug festfrieren
BMW muss weltweit 17.604 Roller der Typen BMW C 400 X und BMW C 400 GT in die Werkstätten zurückrufen. An den Großrollern kann unter Umständen der Gaszug festfrieren.

An den vom Rückruf betroffenen Roller-Modellen kann sich nach Regenfahrten oder einer intensiven Fahrzeugreinigung Wasser in den Gaszughüllen sammeln und nicht mehr ablaufen. Bei Fahrten bei Außentemperaturen unter dem Gefrierpunkt kann es in Folge zu Schwergängigkeit bis zum kompletten Einfrieren der Gaszüge kommen.

Neue Züge für die Roller
Betroffen vom Rückruf sind weltweit 17.604 Roller, davon 1.532 Fahrzeuge in Deutschland, aus dem Bauzeitraum März 2018 bis Januar 2020. Beim Werkstattaufenthalt werden die verbauten Züge gereinigt und technisch umgerüstet. Als finale Maßnahme plant BMW einen Austausch aller betroffener Bowdenzüge durch einen optimierten technischen Stand im Laufe des Jahres 2020.
Die Dauer des Werkstattaufenthalts beziffert BMW auf etwa 45 Minuten. Angelaufen ist die Rückrufaktion bereits im Februar 2020.

https://www.motorradonline.de/ratgeber/b...ueckruf-gaszug/




Moin !

Als thread-opener kann ich nur sagen : ich fahre keinen BMW-Roller.... Dann würde ich von meiner Holden den Scheidungsbrief bekommen !. Sie durfte mit ihrer 650 GS Twin in 1 1/2 Jahren genug Rückrufe "abarbeiten". Bei Nummer 7 hat sie aufgehört zu zählen!. Bei uns in der Garage herrscht BMW-Verbot....
Kann ich verstehen : ich habe 3 GSen gefahren : 100 GS PD 250.000 km, 12er GS 85.000km und 800 GS Twin : 38.000km . Die Qualität wurde von Modell zu Modell schlechter...

Caschi


 
Caschi
Beiträge: 158
Punkte: 258
Registriert am: 07.12.2017


RE: BMW Qualität / Rückruf

#24 von ralfr , 10.03.2020 18:26

Zitat von Caschi im Beitrag #23
[quote=ralfr|p49685]so sieht übrigens die Rückruf-Aktion für den thread-opener aus

Als thread-opener kann ich nur sagen : ich fahre keinen BMW-Roller.... Dann würde ich von meiner Holden den Scheidungsbrief bekommen !. Sie durfte mit ihrer 650 GS Twin in 1 1/2 Jahren genug Rückrufe "abarbeiten". Bei Nummer 7 hat sie aufgehört zu zählen!. Bei uns in der Garage herrscht BMW-Verbot....
Kann ich verstehen : ich habe 3 GSen gefahren : 100 GS PD 250.000 km, 12er GS 85.000km und 800 GS Twin : 38.000km . Die Qualität wurde von Modell zu Modell schlechter...
Caschi


gemeint war: der inhaltliche thread-opener + dazu habe ich mal die Rückrufaktion eingestellt

die beiden 400er von BMW (die ja eigentlich nur 350er sind) habe ich mir auch mal näher angesehen -> gedacht als upgrade vom SH300.
Mit ein wenig Ausstattung bewegt man sich bei beiden Rollern im Preisbereich 8 - fast 10.000 Euro. Dafür fand ich beide (X + GT) qualititativ eher überschaubar. Ausnahme: das aufpreispflichtige Display
Mein damaliges Resümee: wenn ich schon einen kompletten China-Kracher verkaufe, sollte auch das Preisschild dazu passen. Billig fertigen lassen + (zu) teuer verkaufen - nö. Statt eines tollen Displays habe ich mich dann lieber für ein weitaus besseres Motorrad bzw Roller entschieden

wie es besser geht zeigt zB die neue BMW F 900R (partiell ebenfalls aus China) -> ausstattungsbereinigt fast preisgleich zum Plastikbomber C400 aus China
https://www.bmw-motorrad.de/de/models/roadster/f900r.html
https://www.motorradonline.de/naked-bike...-r-fahrbericht/


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 10.03.2020 | Top

RE: BMW Qualität / Rückruf

#25 von bike-didi , 11.03.2020 19:49

Bin nur einmal im Leben liegen geblieben und musste abgeschleppt werden. War eine BMW F 650 GS (Single).
Die waren eigentlich recht robust, wenn man von ständig defekten Lenkkopflagern absieht.
Meine letzte von insgesamt 4 BMW war eine F 650 (Twin) - insgesamt 23 Rückrufe (bis ich die verkauft habe!), ständig Defekte, zuletzt eingelaufene "Ventilplättchen", undichte Öl- und Wasserpumpe und weitere kleine Mängel. War Grund, das Teil abzustoßen und nie wieder eine BMW zu kaufen. Die Abwicklung der Rückrufe - wahrscheinlich ähnlich wie beim Dirk... .
Mängel bei den Teilen vom Kumpel und bei meinem Bruder sowie die Unmöglichkeit, viele Mängel selbst abzustellen (BMW hat eine Entwicklungsabteilung, um das zu verhindern), haben mich in meinem Entschluss bestärkt... .

"Ich möchte einen Kupplungszug für eine R 850 kaufen (Anm.: für meinen Bruder)" "Ich habe gleich Mittagspause, kommen Sie in 45 Minuten wieder."

Alles real, kein bashing


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
bike-didi
Beiträge: 957
Punkte: 1.640
Registriert am: 06.12.2017


   

Handymikrofone
"Ersatzbefriedigung"

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz