Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#1 von apple65 , 28.01.2020 13:04

Ich denke schon länger auf dem Crossover-Helm rum.
Gibt es jemanden, der damit schon Erfahrungen gemacht hat, was Passform, Lautstärke, etc. angeht?
Die Variabilität finde ich genial und da meine anderen Helme schon alle 5-15 Jahre alt sind, wäre es vielleicht mal Zeit für was neues.
Die aktuelle Rabattaktion von Louis würde sich da ja anbieten.

Nolan N70-2 X


 
apple65
Beiträge: 23
Punkte: 36
Registriert am: 27.01.2020


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#2 von Jimmy Dye , 28.01.2020 14:53

Ich bin einige Jahre den N-43 gefahren und jetzt auf den N-40 umgestiegen. Den Kinnbügel hatte ich nie genutzt.
Den Lautstärkeunterschied zu Integralhelmen finde ich nicht groß, aber der sehr viel größere Sichtbereich gegenüber Integral- und auch Klapphelmen gefällt mir sehr gut! Passform ist natürlich eine sehr persönliche Sache, aber seit 25 Jahren fahre ich ausschließlich Nolan Helme weil sie mir gut passen und die Verarbeitung nichts zu wünschen übrig lässt.


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#3 von diggerbub , 28.01.2020 20:08

Ich habe mir letztes Jahr den Uvex 3 in 1 gekauft, ist aber eindeutig ein Sommerhelm. Bei kühleren Temperaturen rauscht da die kalte Luft durch :-( Eigentlich hatte ich den als Ganzjahreshelm gekauft, aber das ist mir zu kalt am Kopf. Ist wohl eher ein Endurohelm für die Wüste oder Geländesport ;-)

Sonst fahre ich X-Lite, was ja auch irgendwie Nolan ist, die verstehen ihr Handwerk schon.

Meine Empfehlung unbedingt Probefahrt machen, wobei das bei dem Uvex wirklich erst auffiel, als die Temperaturen sanken.

Gruß

Volker


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#4 von Jimmy Dye , 29.01.2020 21:55

Hallo Volker,

dann ist doch gerade jetzt die beste Zeit, einen Helm Probe zu fahren... ;-)

Viele Grüße
Jimmy


 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#5 von apple65 , 01.02.2020 17:51

So, nun konnte ich mich nicht mehr wehren.
Mit dem aktuellen Rabatt und dem Guthaben auf meiner Kundenkarte konnte ich den N70 heute in schwarzglänzend für unter 200,- bei Louis rausschleppen

Bei Interesse kann ich ja im Frühjahr mal ein paar Erfahrungen mit dem Teil posten.


1 Mitglied findet das Top!
 
apple65
Beiträge: 23
Punkte: 36
Registriert am: 27.01.2020


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#6 von fish , 03.02.2020 21:19

Fahre fast aussschließlich den NOLAN N40.5 mit Windshiels, etwa zu 70% ohne Kinnbügel. Der kommt ran, wenn "Gefahr droht" (Unsicherheiten, schnelle Strecken, Stress, Regen). Bin begeistert - die Rundumsicht wiegt alle Nachteile auf.
Die dürfte allerdings beim 70 X nicht so großzügig ausfallen.


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#7 von fish , 04.02.2020 10:40

Zitat von apple65 im Beitrag #5
Bei Interesse kann ich ja im Frühjahr mal ein paar Erfahrungen mit dem Teil posten.


Ja, mach das bitte! Danke!


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#8 von aGentleBiker , 16.02.2020 12:18

Mich persönlich macht der Nolan N70-2 GT mehr an, und gestern habe ich den tatsächlich bei Louis probegefahren.

Durch das weit runtergezogene Kinnteil war es schwer den über Nase Gesicht zu ziehen, aber dann saß er richtig gut, habe eher breiten Kopf und viele Helme drücken mir hinten oben auf den Schädel.
Der war sehr eng aber drückte nicht. Also Kaugummi kauen oder Bonbon lutschen geht nicht in dem Helm, aber sonst gut.
Die Brillenkanäle sind sehr gut, meine Brille findet zielsicher meine Ohren und drückt nicht. Mein RPHA ST nervt richtig was das angeht.
Die Belüftung war deutlich spürbar, auch angenehm.

Nun das Highlight: das Sichtfeld!
Das ist wirklich einfach Klasse, ich persönlich sehe vom Helm nichts wenn ich ihn an habe, wenn ich meine Augen stark verdrehe dann etwas von der oberen Kante, die Kinnpartie und das Visier sind aber so weit runtergezogen das ich sie nicht im Blickfeld habe.
Als ob man gar keinen Helm an hätte, das hat mir sehr sehr gut gefallen.

nolan.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)nolan2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Man wird dadurch aber auch leichter von der tiefstehenden Sonne geblendet, hier macht das Sonnenvisier tatächlich Sinn. Auch das Schild beim X hilft da bestimmt, ich persönlich schätze aber das es mich im Wind eher stören würde, daher eher GT aber vielleicht probiere ich das nächste mal aber auch mal den X.

Es gibt aber auch schlechtes:

Meiner war unangenehm laut, regelrecht ungedämpft kamen die Windturbulenzen nach innen. Und das kam deutlich von der linken Seite. Wenn ich meine Hand links hingehalten habe wurde es deutlich leiser und angenehmer.
Ich weiß nicht ob das eine Macke dieses Exemplares war, hatte auch nicht mehr viel Zeit das zu bequatschen, habe mich bedankt und vorerst an Kasse zurück gegeben.
Ich muss auch gestehen Louis hatte ihn nur in so einer grauen Louis edition, die spricht mich gar nicht an. Dieses Corsa red wäre mal ein hingucker!




Laut Verkäufer will HJC was ähnliches auf den Markt schmeißen, bin gespannt was die Zukunft bringt aber ich denke mein nächster wird so ein XXL Visier haben.
Das man den Nolan zu einem Jethelm umbauen kann und das man da ein Nolan Intercom rein integrieren kann sind Features die ich nicht wirklich brauche.
Achja hab vergessen zu testen wie er in das Fach klappt :(

Wenn ihr also Lautstärke mit anderen vergleichen könnt gebt bescheid. Ich bin schon mit der Lautstärke des RPHA ST nicht sooo zufrieden, aber der Nolan war deutlich lauter.



 
aGentleBiker
Beiträge: 1.799
Punkte: 2.818
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 16.02.2020 | Top

RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#9 von Lorenz , 17.02.2020 07:47

Hallo,

ich vermute ein neues Visier nach einigen Jahren wird richtig teuer.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


 
Lorenz
Beiträge: 480
Punkte: 708
Registriert am: 14.12.2017


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#10 von apple65 , 17.02.2020 08:41

Warum sollte bei diesem Helm da irgendwas anders sein, als bei anderen Helmen?

Aber sollte man Bedenken haben, kann man sich ja jetzt schon eines für ca. 40€ kaufen und auf Lager legen.


 
apple65
Beiträge: 23
Punkte: 36
Registriert am: 27.01.2020


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#11 von aGentleBiker , 17.02.2020 09:55

Kostet 39,99 bei FC Moto, ist also nicht teurer als das von meinem HJC :D



 
aGentleBiker
Beiträge: 1.799
Punkte: 2.818
Registriert am: 07.12.2017


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#12 von apple65 , 14.03.2020 18:01

N70_X_klein.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

11°C, heiter und endlich wieder trocken
Da hat's mich nicht mehr gehalten und ich hab' den X-ADV ausgemottet.
Sprang an, als wäre da nie eine Winterpause gewesen
Da waren ja jetzt neue Jacke, Hose und natürlich der N70X2, der mal eingeweiht werden musste.

Fazit vorab: Ich bin damit absolut zufrieden.

Beim Überstülpen muss ich ihn recht kräftig auseinanderziehen. Im ersten Augenblick denk man: Das klappt nie.
Klappt aber doch und dann sitzt er recht eng, aber total bequem, weil nirgendwo irgendwas drückt. Ein wenig werden die Polster ja erfahrungsgemäß auch noch weicher.
Er ist recht laut, dem muss ich beipflichten. Aber da ich ihn mit Schirm fahre, bin ich da auch von ausgegangen. War bei meinem letzten Helm nicht anders und meist kommen eh' Ohrstöpsel zum Einsatz.

Die Brille lässt sich sehr bequem einführen und das Sichtfeld ist wirklich riesig.
War heute nicht schneller, als 120 km/h. Bis zu dieser Geschwindigkeit machte sich der Schirm schonmal nicht negativ bemerkbar. Aber er half prima bei Blendungen durch die tiefstehende Sonne.

Wirklich leicht ist der Helm in der Komplettausstattung ja nicht, aber beim Fahren habe ich vom Gewicht nichts bemerkt und wenn's wärmer wird, wird das Kinnteil ja eh' die meiste Zeit im Topcase verbringen.

Wenn ich überlege, wie günstig ich das Teil bekommen habe, muss ich sagen, dass das ein echt feines Schnäppchen war.


1 Mitglied findet das Top!
 
apple65
Beiträge: 23
Punkte: 36
Registriert am: 27.01.2020


RE: Erfahrungen mit dem Nolan N70 X?

#13 von apple65 , 20.03.2020 18:23

Falls noch jemand überlegt, zu kaufen, im Augenblick gibt es den schwarzen bei Louis mit der aktuellen Rabattaktion für 204,- €
Wenn ich nicht schon einen hätte...


 
apple65
Beiträge: 23
Punkte: 36
Registriert am: 27.01.2020


   

Erfahrungen Helm mit Bluetooth
Erfahrungen Airoh Commander?

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz