Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Apfel und Birne?

#26 von X-Man ( gelöscht ) , 25.01.2020 17:09

Zitat von ralfr im Beitrag #24
alles lieb und nett was du da erschöpfend von dir gibst + erkennbar von einem Mann verfasst
btw: wir hier kennen im Wesentlichen die Vor- / Nachteile der NC-Baureihe



Na ja, ich schreibe oft etwas ausführlicher, als es für den regelmäßigen Mitleser/Beitragsverfasser und Besitzer einer NC nötig wäre. Aber hier schauen bestimmt auch regelmäßig Gastleser vorbei, Leute, die sich über die NC informieren wollen, und die habe ich meistens (natürlich nicht immer) im Hinterkopf. Wenn ich an meine Anfangsrecherchen vor meiner ersten NC denke, können manche Themen einfach nicht erschöpfend genug sein. Im Nachhinein betrachtet, mit einem Abstand von nunmehr vier Jahren, habe ich die interessantesten und verwertbarsten Informationen aus diversen Foren bezogen, von Leuten, die die NC "im echten Leben" fahren. Manche Dinge habe ich so am Rande mitgenommen, andere mit großer Neugier verfolgt. Aber wer kann schon sagen, was den Einzelnen jetzt genau beschäftigt, worüber er sich Gedanken macht? Und da so ein Forum von Diskussion, Geselligkeit und Information lebt und polemische bzw. technokratische Verknappung das Gegenteil davon bewirkt, bleibe ich lieber bei lieb, nett & ausführlich.


Zitat von ralfr im Beitrag #24
"lächerliche" 220kg - 230 kg (DCT)? Für ein Frau mit irgendwas zwischen 50 - 70 kg Lebendgewicht + häufig auch unter 1,70 cm Größe ganz sicher nicht
Warum sind die beliebtesten Frauenmotorräder vorwiegend leichter + kleiner + niedriger Sitzhöhe? Eben ...


Lächerlich oder vielmehr läppisch wenn's mehr beliebt, wenn es auf die 300 kg zu geht, ja klar. Ich habe eine Handvoll der beliebtesten Damen-Bikes mal anhand der technischen Daten verglichen und bin zu folgendem Ergebnis gekommen: Die Sitzhöhe liegt durchschnittlich bei 79 cm, das (nach Herstellerangaben und daher mit Vorsicht zu behandelnde) Gewicht schwankt um die 200 kg. Ausreißer nach oben sind die 750er GS (224 kg), die auch bei Frauen gut laufende 1250er GS (249 kg), HD Street Bob (297 kg), GSX-S 750 (213 kg), Vulcan S (228 kg). Abgesehen von zwei oder drei Ausnahmen ist keines dieser Top-20-Bikes als klein dimensioniert zu bezeichnen, und die Ausnahmen haben oft auch eine höhere Sitzposition. Wohingegen die Cruiser schön niedrig sind, aber verdammt schwer im Vergleich. Im Grunde genommen geht es bei den Frauen diesbezüglich genau so kunterbunt zu, wie bei den Männern. Der eigenen Geschmack ist ausschlaggebend, das Maß an das eigene Zutrauen, die körperliche Beschaffenheit und die Erfahrung - eben wie bei den Männern. Dass die hoch platzierten Frauenlieblinge eher auf der leichten Seite (Handling, Gewicht) zu finden sind, hat für mich - und übrigens auch für meine Frau (sportliche 58 kg auf 172 cm) - eher etwas mit Verkaufsstrategie zu schaffen. Eine meiner ersten Fragen nach dem Kauf, ob ihr die NC-S beim Fahren oder Rangieren nicht doch zu schwer sei, hat sie mit einem simplen "Quatsch" beantwortet.


Gruß
Jörg


X-Man

RE: Apfel und Birne?

#27 von Wossi , 25.01.2020 17:29

Meine Gattin (damals 65 kg bei 1,73 m) ist von einer Bandit 600 auf die X gewechselt
und meinte nach der ersten Probefahrt, es wäre irgendwie wie Fahrradfahren für sie.


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


 
Wossi
Beiträge: 1.456
Punkte: 2.771
Registriert am: 06.12.2017


RE: Apfel und Birne?

#28 von ralfr , 25.01.2020 17:55

ok, ich werde ausrichten dass sie sich nicht so anstellen soll


2 Mitglieder finden das Top!
 
ralfr
Beiträge: 620
Punkte: 878
Registriert am: 26.07.2018


RE: Apfel und Birne?

#29 von Wossi , 25.01.2020 17:56


Gruß Peter

Damit das klar ist, ich muss gar nix

Ich bin im Ruhestand


 
Wossi
Beiträge: 1.456
Punkte: 2.771
Registriert am: 06.12.2017


RE: Apfel und Birne?

#30 von Sigi64 , 25.01.2020 23:28

Zitat von X-Man im Beitrag #23
Warum verkauft sich eine SV 650 vergleichsweise gut, obwohl man auf ihr recht ungemütlich hockt und mit fiesen Lastwechselreaktionen leben muss?

Das wäre mir jetzt neu. Beides.
Ich habe meine nur eingetauscht, weil ich für das gleiche Geld wie für das Wilbers Fahrwerks-Upgrade bei der SV beim Wechsel zur GSX-S750 neben einem guten Fahrwerk gleich 40 PS und Traktionskontrolle mit dazu bekommen habe.


;)


 
Sigi64
Beiträge: 1.016
Punkte: 1.919
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 25.01.2020 | Top

RE: Apfel und Birne?

#31 von Vercoquin , 26.01.2020 01:35

Zitat von Sigi64 im Beitrag #30
Zitat von X-Man im Beitrag #23
Warum verkauft sich eine SV 650 vergleichsweise gut, obwohl man auf ihr recht ungemütlich hockt und mit fiesen Lastwechselreaktionen leben muss?
Das wäre mir jetzt neu. Beides.
Ich habe meine nur eingetauscht, weil ich für das gleiche Geld wie für das Wilbers Fahrwerks-Upgrade bei der SV beim Wechsel zur GSX-S750 neben einem guten Fahrwerk gleich 40 PS und Traktionskontrolle mit dazu bekommen habe.

Ist wie oft eine Frage der Perspektive. Für mich (ca.1,90 mit langen Haxen) sind die SV, die MT-09 und diverse andere Bikes unbequem,
weil physisch etwas zu klein.
Für meine bessere Hälfte wiederum ist die MT fast richtig.
Allerdings überlegt sie bereits, die verbaute 3er Tieferlegung durch eine 4einhalber Tieferlegung zu ersetzen,
um ein wenig mehr Bodenkontakt mit den Füßen zu ermöglichen.


-- Cheers Ray


1 Mitglied findet das Top!
 
Vercoquin
Beiträge: 820
Punkte: 1.335
Registriert am: 09.12.2017


RE: Apfel und Birne?

#32 von Jimmy Dye , 26.01.2020 13:09

Aber wenn du nach dem Besuch im Cafe auch noch etwas Kuchen für die daheim gebliebenen mit bringen möchtest, ist das Staufach doch recht praktisch... ;-)


1 Mitglied findet das Top!
 
Jimmy Dye
Beiträge: 62
Punkte: 167
Registriert am: 13.10.2019


   

Inspektion bei angeblich 18.000 km ???
NC 700 - Gasannahme

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz