Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Ladegerät

#1 von Moppi134 , 26.10.2019 07:37

Tach auch
Ich möchte sobald ich die neuen Reifen drauf habe dat Möppi abstellen
Im Helmfach is eine Ladebuchse über die ich die Batterie mit einem Ladegerät überwintert lassen möchte
Jetzt hat mich mein Freund verunsichert weil es bei seiner BMW GS nicht mehr geht wegen Canbus?
Wenn es geht welches Erhaltungsladegerät sollte ich kaufen?
Lg de Digge


 
Moppi134
Beiträge: 38
Punkte: 57
Registriert am: 04.05.2019


RE: Ladegerät

#2 von Blackman , 26.10.2019 10:31

nur mal so neben bei du hättest deine alten Reifen drauf lassen können, so stehen die neuen Reifen sich Kaputt bzw werden alt ,auch wenn man sie beide vom Boden nimmt.
Der Canbus kann mit der Batterie kommunizieren ,Ich glaube aber nicht das BMW soweit ist im Motorrad bereich das die dies geschieht.
Im PKW ist es bei einigen Hersteller das durch aus verbaut, das da nach dem Batterie ausbau ,die Lichtmaschine nicht mehr Läd.
Mit einem C Tek ladegerät kann man nicht viel Falsch machen ,wenn du dir nicht sicher bist Frag in deiner Werkstatt nach.


Gruss Hannes


 
Blackman
Beiträge: 564
Punkte: 1.100
Registriert am: 07.01.2018


RE: Ladegerät

#3 von Caschi , 26.10.2019 17:13

Moin,
als ehemaliger Besitzer einer 12er und einer 800er GS kann ich Dir sagen, dass BMW schon seit langem so weit ist. Ein 08/15 Ladegerät über die serienmäßige Bordsteckdose betreiben zu wollen, bringt gar nichts. Das Canbus-System erkennt das Ladegerät nicht und schaltet spätestens nach 15 Minuten diese "Fremdgerät " ab. Die Steckdose wird gesperrt. Das Ladegerät muß Canbus - fähig sein. Ich hatte - wie bei der NC und der X ADV - einfach eine eigene Norm- Steckdose über die Batterie mit Dauerplus gelegt.

Caschi


1 Mitglied meint: Och nöö
 
Caschi
Beiträge: 113
Punkte: 199
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 26.10.2019 | Top

RE: Ladegerät

#4 von Moppi134 , 26.10.2019 19:46

Tach auch
Rischtisch


 
Moppi134
Beiträge: 38
Punkte: 57
Registriert am: 04.05.2019


RE: Ladegerät

#5 von Funkybaer , 26.10.2019 20:18

Hallo

Ich glaube kaum das die Dose über einen Canbus läuft .
Entweder über Zündung und ein Relais oder direkt an Dauerplus

(Lass mich aber gerne anders Überzeugen)

Wichtig ist ein Ladegerät das KEINE Impuls Ladung hat und einen kleine Ladestrom (max 500 mA).
Ausserdem sollte die Dauerladung nicht über 13,2 Volt gehen (13,6 Spitze kurzzeitig ) .


Gruß Gerhard


 
Funkybaer
Beiträge: 83
Punkte: 124
Registriert am: 15.01.2019


RE: Ladegerät

#6 von alprider , 26.10.2019 20:32

wie wärs mit diesem optimate ?

https://tecmate.com/de/products/optimate4cb/


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 467
Punkte: 707
Registriert am: 17.12.2017


RE: Ladegerät

#7 von pietn , 26.10.2019 22:40

Da die NC nach meiner Info keinen CAN-Bus hat, kannst Du ein handelsübliches Ladegerät benutzten
z.B. dies hier
https://www.louis.de/artikel/ctek-xs-0-8...19f#description


Ride on
Pietn
Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat(Tucholsky)


 
pietn
Beiträge: 179
Punkte: 250
Registriert am: 06.12.2017


   

Ritzel wechseln

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz