Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#51 von Sugram0 , 28.02.2019 14:58

Zitat von Macfak im Beitrag #50
ist die Blamage noch größer aber sie wären dann wenigsten auf dem richtigen Weg.





Kommt drauf an mit was für Modellen sie auf den Messen erscheinen.


DlzG der Markus
______________________________


1 Mitglied findet das Top!
 
Sugram0
Beiträge: 124
Punkte: 197
Registriert am: 09.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#52 von ralfr , 28.02.2019 15:14

Zitat von Macfak im Beitrag #43
Zitat von onkelferdl im Beitrag #42
FInde ich nett, wie sich alle um Honda sorgen, da sie hier nicht auf großen Messen vertreten sind.

Ich glaube, dass die Leute in Hondas Vertrieb Profis genug sind um rechnen zu können, ob sich in der Vergangenheit die teueren Messekosten amortisiert haben oder nicht. Zu den hohen Mopedkosten: Japan ist schon lange kein Billigland mehr und die Hondianer schaffen es immer noch einen ansprechenden Qualitätsstandard zu halten. Sieht man ja hier im Forum: Die Fahrzeugprobleme sind sehr überschaubar
Wenn ich da zum Beispiel in ein PIaggio-Forum schaue: Da ist technische Anarchie - massenhaft Threads über vielfältige Probleme. Ich hatte mal so ein Fahrzeug: Kleine Probleme, aber noch überschaubar, Honda - nix.


Im Umkehrschluss heißt das alle anderen Hersteller nicht rechen können und weniger Qualität liefern.

Kann man aber garantiert nich pauschal behaupten.
Zur Honda Qualität.
Meine Vision 100 ccm war nach 6 Jahren und 25000 km Totalschaden die Reparatur des Steuersatz und Überholung um die HU zu bestehen überstieg den Zeitwert des Rollers.
Bei meinenm SH 150 wurde dreimal die Benzinpumpe gewechselt. Einmal ist direkt beim Überholen der Motor ausgegangen die anderen waren Rückrufe aber nach nur 3 Jahren war die Batterie am Ende, hat Sart/ Stopp Automatik.
Meine NC das gleiche nach 26 Monaten auch die Batterie Schrott. Ich habe eine warme Garage und fahre mit beiden Fahrzeugen den Winter durch wenn es nicht glatt ist oder schüttet.


die Annahme dass sich Rendite / Qualität von Honda durch weglassen einiger Messen in D verändert, ist jetzt eher Kinderkram

für Dortmund wurde publiziert https://www.ruhrnachrichten.de/nachricht...se-1378095.html

"Nicht dabei: Honda. Die Japaner verzichten 2019 auf einen Stand in Dortmund. Das Händlernetz ist inzwischen so stark ausgedünnt, dass niemand die Maschinen präsentieren kann .."


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#53 von Macfak , 28.02.2019 19:33

Ein ausgedünntes Händlernetz ist für Kunden ein guter Gruad die Produckte nicht zu kaufen.

Kann gut sein das Honda das Interesse an Europa verloren hatt weil sie größere Stückzahlen mit besserem Gewinn in anderen Kontinenten verkaufen können. Sowas soll ja vorkommen.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


1 Mitglied findet das Top!
 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#54 von X-Man ( gelöscht ) , 28.02.2019 20:22

Zitat von Macfak im Beitrag #53
Ein ausgedünntes Händlernetz ist für Kunden ein guter Gruad die Produckte nicht zu kaufen.


Das mag für viele Kunden ein Grund sein, das ist richtig.
Ich bin da aber flexibel. Kaufen kann man überall, wenn man sich für ein bestimmtes Bike interessiert. Probefahrten kann man organisieren, irgendwie. Viel wichtiger ist für mich eine gute Werkstatt (in sagen wir mal 70 Kilometer Umkreis, ich bin da eh nicht verwöhnt, da Landei) und eine gute Ersatzteilversorgung. Diese beiden Punkte sehe ich, von meinem Wohnort aus betrachtet, langfristig - speziell auf die Marke Honda bezogen - nicht gefährdet. Wäre dem so, würde ich (natürlich) fix umsatteln.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#55 von Blackman ( gelöscht ) , 28.02.2019 20:25

wie gut das ich mein eigener Mechaniker bin soist die Werkstatt nur 30 Meter entfernt und der Mechaniker macht genau das wa sich denke und besorgt die Ersatzteile so wie ich es will zu mal richtig günstigen preisen


Blackman

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#56 von X-Man ( gelöscht ) , 28.02.2019 20:50

Zitat von Blackman im Beitrag #55
wie gut das ich mein eigener Mechaniker bin soist die Werkstatt nur 30 Meter entfernt und der Mechaniker macht genau das wa sich denke und besorgt die Ersatzteile so wie ich es will zu mal richtig günstigen preisen


Ich bin ein ganz passabler Schriftsteller, ich schreibe die Geschichten, die ich lesen möchte, einfach selber ...

Ernsthaft, Ich finde es schon etwas beneidenswert, selbst Hand anlegen zu können, plus Werkstatt und allem Drum und Dran. Aber ich muss mir dann doch eingestehen, dass meine Begabungen woanders verortet sind. Dass ich deshalb meinem Hobby Motorradfahren nicht zu den allergünstigsten Tarifen nachgehen kann, nehme ich halt in Kauf. Die Werkstatt freut's, und ich bin bisher auch immer zufrieden gewesen. Win-win.

Gruß
Jörg


1 Mitglied findet das Top!
X-Man

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#57 von bike-didi , 01.03.2019 21:26

Ganz ehrlich - mir isses nicht mal großartig aufgefallen, dass Honda nicht auf der Messe war. Was soll ich mir da anschauen? Das alte Zeugs, das bei meinem hiesigen Händler eh im Laden steht... ?? Bissel aufgepeppt, schon ewig aufm Markt... . Da stehen mittlerweile nur noch alte Säcke drauf, für die vor ewigen Zeiten Honda das beste geboten hat, was auf dem Markt war. Ich bin auch ewig Honda gefahren, aber das ist auch schon genauso ewig her... .
Innovationen? Null! Die letzte war die NC, aber die ist auch son Möpp für alte Säcke... .
Ne CBF 600 hat vor 20 Jahren 10 kg weniger gewogen als der heutige Nachfolger - nee, danke...

Honda machts Geld in Drittländern mit kleinen Möpps und hat den hiesigen Markt nicht nötig - dann solln die ihr Zeugs auch behalten...


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

"Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde"

Duke 1: Duke 2:


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied meint: Och nöö
 
bike-didi
Beiträge: 957
Punkte: 1.640
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 01.03.2019 | Top

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#58 von Macfak , 01.03.2019 22:15

Nee die vor, vor, vorletzte war die AFRICA TWIN
Dann kam die GL1800 GOLD WING
Letzte war die CB650R
Und dazwischen noch einige kleinere Motorräder und Roller.
Kam die letzte CBR1000RR FIREBLADE nicht auch nach der NC und ältere Motoren auf den neusten Stand zu bringen oder Modellreihen auf Basis eines Modells zu entwicklen macht ja wohl jeder Hersteller.
Mir gefällt absolut nicht was Honda da treibt aber einwenig bei der Wahrheit zu bleiben ist auch nicht verkehrt.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#59 von Vercoquin , 02.03.2019 06:37

Zitat von bike-didi im Beitrag #57
Innovationen? Null! Die letzte war die NC, aber die ist auch son Möpp für alte Säcke...
Kannst ja mal den Altersdurchschnitt der Forumsteilnehmer ermitteln;-)
Zitat von bike-didi im Beitrag #57
Ne CBF 600 hat vor 20 Jahren 10 kg weniger gewogen als der heutige Nachfolger - nee, danke...
10kg weniger, dafür mit Vergaser, ohne ABS, mit bescheidener Beleuchtung, wahrscheinlich auch ohne Reserve-Indikator.
Meine TDM von 1994 wog auch fast 30kg weniger als meine NC, hatte immerhin 77 PS, soff wie ein Loch,
und hatte natürlich weder ABS, noch Ganganzeige, und erst recht keine Tankanzeige.
Damals ok, heutzutage indiskutabel.


-- Cheers Ray


 
Vercoquin
Beiträge: 787
Punkte: 1.293
Registriert am: 09.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#60 von alprider , 02.03.2019 08:08

Gewicht ist beileibe nicht alles was zählt....


.
Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
.


 
alprider
Beiträge: 628
Punkte: 905
Registriert am: 17.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#61 von ralfr , 02.03.2019 12:31

Zitat von alprider im Beitrag #60
Gewicht ist beileibe nicht alles was zählt....


das sagen vor allem diejenigen gern, die selbst eher Gewichtiger sind


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#62 von DR800 ( gelöscht ) , 02.03.2019 16:10

Sowas müsste Honda bringen CBX V12 , ab 3:40 min

https://www.youtube.com/watch?v=iKeMwEIkaq0


DR800
zuletzt bearbeitet 02.03.2019 16:11 | Top

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#63 von ralfr , 02.03.2019 16:32

Zitat von DR800 im Beitrag #62
Sowas müsste Honda bringen CBX V12 , ab 3:40 min

https://www.youtube.com/watch?v=iKeMwEIkaq0




damit rechne ich spätestens 2021 wenn Euro 5 Pflicht wird


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#64 von Macfak , 02.03.2019 19:44

Mir dauert das Starten zulange und der Tank ist zu klein und die Reifen zu dünn und zu zappelig und die Farbe und der Sattel und der Motor und die Räder und und und aber sonst ist die OK.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#65 von aGentleBiker , 02.03.2019 23:00

Honda ist in der Tat etwas seltsam drauf.
Ich bin eben aus Polen zurück. Wollte mir während meiner Woche in Wroclaw beim Hondahändler die CB650R anschauen. Wroclaw ist eine extrem ehrgeizige aufstrebende Metropole.
Hochhäuser mit schönen Apartements und Firmenzentralen schiessen dort wie Champignons aus dem Boden. Ich bin dort etwa halbjährlich und bin baff! Über 600000 Einwohner, und der Hondahändler dort ist nur ein bisschen größer wie unser hier in Wiesloch mit 20000 Einwohnern... Na gut der Markt für Motorräder ist dort wahrscheinlich relativ noch etwas kleiner, dennoch... bei dem Einzugsbereich????

Sie hatten theoretisch das Motorrad schon ab 13.2 also meines Wissens vor den Händlern in Deutschland gehabt. ABER Anschauen, Probefahrt?? UNMÖGLICH!!
Denn: Honda hat diesem Händler für 2019 ein Kontigent von 6 Maschinen zugeteilt und die sind alle schon verkauft! (Gratulation)
Man kann natürlich eine Blind bestellen und ein paar Monate Später ist sie da.
Wenn man eine sehen will: er holte seinen Kalender raus, Kalenderwoche XX wird eine Kundenmaschine geliefert, da kann man sie in der Woche sehen, natürlich keine Probefahrt.
paar Wochen später die nächste, und so weiter und so weiter alle paar Wochen bis September steht eine CB650R für paar Tage im Verkaufsraum...
Das gleiche gilt für Africa Twin, Goldwing. Probefahrt? Ist halt nix da...
Übrigens die CB300R und CB125R er verkaufen sich dort durchaus, davon waren mehrere im Verkaufsraum...

Ich sehe schon, Gebrauchtmotorräder haben immensen Vorteil, neben dem etwas günstigerem Preis... sie sind schon da :)



 
aGentleBiker
Beiträge: 1.720
Punkte: 2.731
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 02.03.2019 | Top

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#66 von X-Man ( gelöscht ) , 03.03.2019 10:33

Zitat von bike-didi im Beitrag #57
Ganz ehrlich - mir isses nicht mal großartig aufgefallen, dass Honda nicht auf der Messe war. Was soll ich mir da anschauen? Das alte Zeugs, das bei meinem hiesigen Händler eh im Laden steht... ?? Bissel aufgepeppt, schon ewig aufm Markt... . Da stehen mittlerweile nur noch alte Säcke drauf, für die vor ewigen Zeiten Honda das beste geboten hat, was auf dem Markt war. Ich bin auch ewig Honda gefahren, aber das ist auch schon genauso ewig her... .
Innovationen? Null! Die letzte war die NC, aber die ist auch son Möpp für alte Säcke... .
Ne CBF 600 hat vor 20 Jahren 10 kg weniger gewogen als der heutige Nachfolger - nee, danke...

Honda machts Geld in Drittländern mit kleinen Möpps und hat den hiesigen Markt nicht nötig - dann solln die ihr Zeugs auch behalten...


Nach Deiner Definition fahre ich wohl das übelste Alter-Sack-Motorrad von Honda überhaupt ...

Anyway. Ich habe mich sehr bewusst für dieses Modell entschieden und ich unterstelle allen Honda-Käufern ein ähnliches Denken, das man oft genug wohl nicht am Alter der Kundschaft festmachen kann, eher an den Erwartungshaltungen bzw. den gesammelten Erfahrungen. Bzw. den noch nicht gesammelten Erfahrungen. Ist doch nichts Beanstandenswertes daran, einem Wiedereinsteiger oder Führerscheinneuling eine NC oder CB anzubieten und die Angebotspalette dementsprechend aufzufächern. Es gäbe - seien wir ehrlich - weniger geeignete Alternativen. Eine dritte Käufergruppe sind die Downgrader, und von denen gibt's auch nicht so wenige. Bei so einer bewussten Entscheidung führt eigentlich kaum ein Weg an Honda vorbei. Mit ein wenig Selbstironie kann man sich da auch getrost als alten Sack bezeichnen.

Technische Innovationen unterliegen bei Honda einer gewissen Sprunghaftigkeit - böswillig unterstellt könnte man es auch Trägheit oder Desinteresse nennen. Insbesondere in Sachen Assistenzsysteme (ob man die nun benötigt oder nicht). Seit ich mich mit der Motorradthematik beschäftige, wird darüber überall und jederzeit lamentiert, geklagt und gejammert. Ich höre eigentlich nichts anderes. Wenn es danach ginge und dies der Konsens der westlichen Motorradfahrerwelt wäre, hätte sich Honda längstens auf "Drittländer" bzw. den asiatischen Raum zurückziehen müssen. Dass dem noch nicht ganz so weit ist, kann man an den gegenwärtigen Marktanteilen ablesen. Trotzdem müsste so langsam mal wieder ein Paukenschlag her. Wenn's nach mir ginge, ein paar neue High-Level-NC-Modelle.

Aufgepeppt ... Der Markt ist in Bewegung, E-Fahrzeuge sind auf dem Vormarsch. Wer weiß, wie es dahin gehend in fünf oder zehn Jahren aussehen wird. Tiefgreifende Innovationen in Sachen Verbrenner werden sich u.U. ziemlich zeitnah als Geldvernichtungsmaschinerie entpuppen. Muss nicht, könnte aber, da kein abwegiges Szenario. Der einfachere und billigere Weg ist natürlich, etwas Zeit zu schinden und Vorhandenes einem Feinschliff zu unterziehen, hier und da. Das sieht man doch bei vielen Marken und Modellen. Sollte Honda allerdings in naher Zukunft seinen Vierzylinder zu Grabe tragen, wissen wir definitiv, dass die Glocken einer neuen Zeit geschlagen haben ...

Ich habe vor, meine CB noch 3-5 Jahre zu fahren. Sollte Honda bis dahin nicht aus den Puschen gekommen sein, werde ich mich anderweitig umschauen. Honda ist trotz aller Vorteile und (mir) angenehmer Eigenheiten nicht das Ende der Fahnenstange. Natürlich nicht.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#67 von ralfr , 03.03.2019 12:15

Zitat von X-Man im Beitrag #66
Zitat von bike-didi im Beitrag #57
Ganz ehrlich - mir isses nicht mal großartig aufgefallen, dass Honda nicht auf der Messe war. Was soll ich mir da anschauen? Das alte Zeugs, das bei meinem hiesigen Händler eh im Laden steht... ?? Bissel aufgepeppt, schon ewig aufm Markt... . Da stehen mittlerweile nur noch alte Säcke drauf, für die vor ewigen Zeiten Honda das beste geboten hat, was auf dem Markt war. Ich bin auch ewig Honda gefahren, aber das ist auch schon genauso ewig her... .
Innovationen? Null! Die letzte war die NC, aber die ist auch son Möpp für alte Säcke... .
Ne CBF 600 hat vor 20 Jahren 10 kg weniger gewogen als der heutige Nachfolger - nee, danke...

Honda machts Geld in Drittländern mit kleinen Möpps und hat den hiesigen Markt nicht nötig - dann solln die ihr Zeugs auch behalten...


Nach Deiner Definition fahre ich wohl das übelste Alter-Sack-Motorrad von Honda überhaupt ...

Anyway. Ich habe mich sehr bewusst für dieses Modell entschieden und ich unterstelle allen Honda-Käufern ein ähnliches Denken, das man oft genug wohl nicht am Alter der Kundschaft festmachen kann, eher an den Erwartungshaltungen bzw. den gesammelten Erfahrungen. Bzw. den noch nicht gesammelten Erfahrungen. Ist doch nichts Beanstandenswertes daran, einem Wiedereinsteiger oder Führerscheinneuling eine NC oder CB anzubieten und die Angebotspalette dementsprechend aufzufächern. Es gäbe - seien wir ehrlich - weniger geeignete Alternativen. Eine dritte Käufergruppe sind die Downgrader, und von denen gibt's auch nicht so wenige. Bei so einer bewussten Entscheidung führt eigentlich kaum ein Weg an Honda vorbei. Mit ein wenig Selbstironie kann man sich da auch getrost als alten Sack bezeichnen.
Gruß
Jörg




so kann man(n) es natürlich auch sagen um schlussendlich zu einem ähnlichen Resümee wie bike-didi zu kommen

natürlich ist die NC-Reihe nix für die jungen Wilden - > zu dick + lahm, vorwiegend praktisch + ggf auch noch frei von Kupplung ... haftet der Serie schon was Geriatrisches an. Sofern man sich daran nicht stört oder sich das unbedingt schönreden möchte / muss, spricht ja trotzdem nix dagegen damit viel Spass zu haben

ich bin ja mal gespannt wie bzw ob das NC-Konzept in die Zukunft transportiert wird. Eine grundlegendere Erneuerung wäre ja längst überfällig


 
ralfr
Beiträge: 577
Punkte: 818
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 03.03.2019 | Top

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#68 von r103 , 04.03.2019 08:32

Zitat von aGentleBiker im Beitrag #65

Das gleiche gilt für Africa Twin, Goldwing. Probefahrt? Ist halt nix da...

Ich sehe schon, Gebrauchtmotorräder haben immensen Vorteil, neben dem etwas günstigerem Preis... sie sind schon da :)


Stimmt bei den Volumenmodellen ist das ein echtes Problem. Auch die AT konnte ich bis heute nicht fahren, obwohl die eigentlich ganz gut in mein Beuteschema gepasst hätte...


Mitdenken statt querdenken!


 
r103
Beiträge: 358
Punkte: 542
Registriert am: 25.02.2018


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#69 von Boris.St , 04.03.2019 09:05

Also ich hätte am Tag meiner CB650R-Probefahrt anschließend gerne eine Goldwing oder auch eine CB1000R probefahren können. Hat mir der Vertriebsmitarbeiter angeboten. ATs waren kurzfristig keine da außer einem Vorführer mit der Komplett-Bekofferung aus dem aktuellen Spezial-Kofferangebot. Ich glaube, bis auf das Crossrunner-Alteisen, eine der beiden CB1100-Varianten und der kofferlosen Goldwing hat mein Freundlicher fast alle Modelle zu Ansicht im Schauraum stehen. Die kleiner bis inkl. 500 ccm-Modelle zumeist mehrfach in verschiedenen Farben. Das sind wohl auch die Brot- und Butter-Modelle für eine eher jüngere Kundschaft. Roller aller Art übrigens eingeschlossen. Ok, eine Integra ist zu Zeit auch nicht verfügbar.

Dagegen sieht es sogar im Schauraum des einzigen örtlichen BMW-Händlers eher armeslig aus. Die anderen Tophersteller haben ja praktisch kaum noch echte Vertragshändler oder zentrale Regionalvertretungen.

Auf der neuen Motorradmesse in Wiebaden (ima-hessen.de) vom 8. bis 10. März ist Honda übrigens vertreten...


Gruß, Boris


 
Boris.St
Beiträge: 1.153
Punkte: 2.156
Registriert am: 07.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#70 von X-Man ( gelöscht ) , 04.03.2019 18:31

Zitat von Boris.St im Beitrag #69
... Crossrunner-Alteisen ...


Kleiner Stich in der Herzgegend beim Gedanken an das Schwestermodell der Crossrunner ... irgendwie vermisse ich die VFR doch, wenn ich mir die "alten" Fotos so anschaue.

Gruß Jörg

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 20170408_111623 - Kopie (3).jpg 

1 Mitglied findet das Top!
X-Man

RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#71 von Pietzt , 25.04.2019 18:50


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
Pietzt
Beiträge: 734
Punkte: 1.455
Registriert am: 17.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#72 von Macfak , 25.04.2019 19:37

Wenn ich das so lese war meine Überschrift ja genau richtig.
Offensichtlich muss man sich genau überlegen ob man bei diesen Aussagen heute überhaupt noch eine Honda kaufen sollte?
Ohne die Unterstützung eines guten Händlers mach es keine Freude ein modernes Motorrad zu fahren, sie sind nicht so simpel wie früher das mann alles oder vieles selber machen kann.


[blau] Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos. [/blau]


 
Macfak
Beiträge: 547
Punkte: 895
Registriert am: 07.12.2017


RE: Hat Honda Finanzprobleme oder sind sie nur Arrogant?

#73 von fish , 25.04.2019 20:01

Eigentlich wäre es clever - wenn es nicht peripher nach Missmanagment klingen würde.
Dem letzten Geiz-ist-geil-Fetischisten geht nämlich die Luft aus, wenn der Händler ihm sagen muss, dass er froh sein darf, wenn er ÜBERHAUPT eine Honda zum LP bekommt!

(Und vielleicht erklärt das auch, weshalb ich so einen Super-Rücknahmepreis für meine X bekommen habe...)


Liebe Grüße von Fish

----- Einfachheit ist das Resultat der Reife. ----


 
fish
Beiträge: 600
Punkte: 1.069
Registriert am: 08.12.2017

zuletzt bearbeitet 25.04.2019 | Top

   

EICMA 2019
Motorradmesse Erfurt

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz