Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Reifen für X-ADV

#1 von onkelferdl , 20.02.2019 16:39

Demnächst wird die Integra gegen eine X-ADV ausgetauscht. Ich langer Lulatsch sitz durch die 4 cm höhere Bank einfach besser drauf. Die Integra hat mich 100.000 km bisher pannenfrei durch halb Europa getragen. Reifenauswahl gab's genug bei den 17"ern.

Der X-ADV hat mit dem 15" Hinterreifen schon eine etwas exotischere Größe. Fragen: Was taugt der Original-Pirelli auf Straße, Schotter und bei Nässe sowie kalter Nässe? Hat jemand schon eine bessere Alternative gefunden und was kann die besser?

Vorderreifen ist jetzt nicht so das Thema - da kenne ich die Auswahl. Danke schon mal für eure Antworten...


soichanesechsewiaunsfünfegibt'skoaneviereweilmiadreidezwoaoanzignsan


1 Mitglied findet das Top!
 
onkelferdl
Beiträge: 722
Punkte: 1.974
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifen für X-ADV

#2 von Gelöschtes Mitglied , 20.02.2019 17:58

Der PR4 von Michelin ist sicher keine schlechte Wahl, es sei denn Du möchtest die X-ADV auch abseits befestigter Strassen nutzen. Ansonsten ist die Reifenauswahl mit 22 jetzt nicht ganz so üppig.


1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 20.02.2019 18:01 | Top

RE: Reifen für X-ADV

#3 von Gelöschtes Mitglied , 20.02.2019 19:47

By the Way.
1. Glückwunsch zu der Laufleistung!
2. Glückwunsch zur Schnapszahl!
P.S. Es gibt mit dem Metzeler FeelFree Wintec sogar einen Winterreifen mit Strassenprofil.


1 Mitglied findet das Top!
zuletzt bearbeitet 20.02.2019 19:51 | Top

RE: Reifen für X-ADV

#4 von Gismino , 15.08.2019 23:23

Mit dem Hinterreifen Bridgestone TW152 bin ich bis heute sehr zufrieden, war letztes Jahr auf einer Sardinientour ein sehr guter Reifen.

Den Vorderreifen habe ich allerdings gegen den Bridgestone A41 ausgetauscht und bin von der Paarung vollends überzeugt. Es ist der Wahnsinn, welches Mehr an Sicherheit allein der andere Vorderreifen in allen Situationen vermittelt. Eine entsprechende Freigabe zu der Paarung gibt es.

Auf der Sardinientour bin ich so einige Male in den Bergen in Regen gekommen und musste mich dann immer wieder zur Ordnung rufen, damit ich es langsamer angehen lasse. Teilweise habe ich vergessen, dass die Straße nass ist und bin gefahren, wie im Trockenen, eine solche Sicherheit haben die Reifen vermittelt.
Auch Sand, sonstiger Dreck oder Bitumen lassen vor allem den A41 an der Front völlig unbeeindruckt.

Ansonsten auch kein Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage und stets mehr als genug Grip, durchaus kurvenwillig, Verschleiß bleibt im Rahmen, wobei der A41 vorne schneller fertig ist, als der TW152 hinten.

Gruß
Wolfgang


 
Gismino
Beiträge: 25
Punkte: 78
Registriert am: 15.08.2019


RE: Reifen für X-ADV

#5 von onkelferdl , 16.08.2019 10:24

Weil da Thema wieder aufgegriffen wurde:

Ich fahre inzwischen auch Mischbereifung, da der originale Vordere bereits nach 4000 km am Mindestprofil war. Der hintere tat's wohl auch aufgrund der Profiltiefe bis 9000 km und hat aufgrund der überzeugenden Allround-Performance wieder den Weg auf die Felge gefunden. Allerdings lässt der leicht Luft, sodass ich vor jeder Fahrt ein bisschen nachpumpen muss. Vorne ist jetzt der von der Integra her gewohnte und bewährte Roadtec01 drauf - mich stört die Musikalität dieses Reifens nicht. Zusammen spielt diese Reifenpaarung richtig gut zusammen und wird erst Mal so gefahren, bis mir was noch Überzeugenderes unterkommt.


soichanesechsewiaunsfünfegibt'skoaneviereweilmiadreidezwoaoanzignsan


 
onkelferdl
Beiträge: 722
Punkte: 1.974
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifen für X-ADV

#6 von Gismino , 16.08.2019 14:47

Aha.
Ich wusste gar nicht, dass man sich nur nach der Größe richten muss. Sicher ist keine Reifenbindung im Schein eingetragen, dennoch gibt es widersprüchliche Aussagen darüber, ob man eine Unbedenklichkeitsbescheinigung haben muss oder nicht, vor allem im Falle eines Unfalls soll das angeblich relevant werden können.
Mein Händler z. B. hat es erst abgelehnt, mir vorne den A41 zu montieren. Erst als ich ihm die Unbedenklichkeitsbescheinigung vorgelegt habe, hat er es gemacht.
Vermutlich hat der Händler Angst gehabt, im Falle eines Unfalls haftbar gemacht zu werden, wenn ich dann quasi per Rechnung belegen könnte, dass der Händler mir eine Reifenpaarung aufgezogen hat, für die es keine Freigabe gibt... Ob das nur aus Unwissenheit resultiert oder ob da was dran ist, finde ich aufgrund widersprüchlicher Aussagen nicht ganz einfach, zumal eine Vertragswerkstatt ja um die Gesetzeslage wissen sollte.


 
Gismino
Beiträge: 25
Punkte: 78
Registriert am: 15.08.2019


RE: Reifen für X-ADV

#7 von onkelferdl , 16.08.2019 14:59

Du kannst an Marke fahren, was du an in der Zulassungsbescheinigung aufgeführten Größen findest. Nur Radial und Diagonal darfst du nicht mischen. So mein Werkstattmeister von dem ich schon viele gute Tipps habe und dem ich an der Stelle auch vertraue.


soichanesechsewiaunsfünfegibt'skoaneviereweilmiadreidezwoaoanzignsan


 
onkelferdl
Beiträge: 722
Punkte: 1.974
Registriert am: 07.12.2017


   

Warum X-ADV
Fummeltuning

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz