Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

SW-Motech Motorschutz

#1 von Der Ranger , 06.01.2019 00:33

Hallo allerseits,

Ich wollte mal fragen ob jemand von euch den Motoschutz von SW-Motech montiert hat? Wie siehts mit der Passgenauigkeit aus? Ist die Montage schwierig? Stören alle Hauptständer, oder gibt es Ausnahmen? Zufriedenheit (Qualität, Korrosion, Schutzwirkung)... viele Fragen ....oha!

Grüße Heiko

Anbei noch ein Bild, worum es geht...
Screenshot_20181106-060623.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Der Ranger
Beiträge: 31
Punkte: 120
Registriert am: 10.01.2018


RE: SW-Motech Motorschutz

#2 von Sigi64 , 06.01.2019 05:57

Es passt nur der SW-Motech Hauptständer dazu, weil bei den anderen die Querstrebe zu weit oben ist und beim Hochklappen dadurch hinten an der Rutschplatte hängen bleibt.


https://www.youtube.com/@thestonegateroadrunner7305


 
Sigi64
Beiträge: 1.278
Punkte: 2.302
Registriert am: 07.12.2017


RE: SW-Motech Motorschutz

#3 von KaiS , 06.01.2019 08:18

Mein Motorschutz von Ibex Motoparts musste hinten gekürzt werden, weil er sonst mit dem Hauptständer kollidiert wäre. Ein paar Bilder vom Ibex sind in meinem Album. Ohne Hauptständer hätte es ohne Veränderungen gepasst. Die Schutzwirkung ist i. O.
Wenn ich auf unbefestigten Straßen unterwegs bin klimpert es immer ganz gut an den Schutz vom hochfliegenden Schotter oder Split.


Grüße Kai
NC 750x RC 72
Beipackzettel: In meinen Beiträgen können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Witz und wissenschaftlich nicht belegten, subjektiven Eindrücken und Meinungen enthalten sein. Sollten Namen und Handlungen mit tatsächlichen Personen oder Handlungen übereinstimmen ist dies nicht beabsichtigt, sondern rein zufällig.


2 Mitglieder finden das Top!
 
KaiS
Beiträge: 972
Punkte: 1.546
Registriert am: 08.12.2017


RE: SW-Motech Motorschutz

#4 von Der Ranger , 12.01.2019 17:38

Moin, Moin,
nun hab ich mich für den Schutz von SW-Motech entschieden und montiert. Die Montage war durchschnittlich schwierig würde ich sagen. Ich hab ca. 2Std. benötigt. Ein Schutz wird sicherlich gewährleistet sein, da die untere dicke Aluplatte bis hinten zum Stoßdämpfer reicht! Ich hatte den Hauptständer auch von SW-Motech und daher keine Funktionsprobleme.
Alles in allem befinde ich die Materialqualität und Schutzwirkung für sehr gut!
Mancher wird fragen: wozu das ganze?! Ich hatte mein Schlüsselerlebnis zusammen mit einem Kollegen und dessen BMW800GS. Dieser überfuhr mit seiner Maschine einen dicken Ast der vom Vorderrad hochgeschleudert wurde und vor sein Motorschutz schlug. Es waren deutliche Spuren zu erkennen und wir waren uns einig, dass ohne Schutz Krümmer, Hosenrohr oder Topf in Mitleidenschaft gezogen worden wären. Esratzteilpreise liegen deutlich über den Motorschutz! Abgesehen davon schützt der Motorschutz m.M. nach besonders auf unbefestigten Wegsstrecken und wer auf Touren mit der NC ist weiß das sicher zu schätzen.
Anbei ein paar Bilder....

Grüe Heiko

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG-20190112-WA0000.jpg   IMG-20190112-WA0001.jpg   IMG-20190112-WA0002.jpg   IMG-20190112-WA0003.jpg 

3 Mitglieder finden das Top!
3 Mitglieder haben sich bedankt!
 
Der Ranger
Beiträge: 31
Punkte: 120
Registriert am: 10.01.2018


RE: SW-Motech Motorschutz

#5 von Christoph , 13.01.2019 15:03

Zitat von Der Ranger im Beitrag #4
... Dieser überfuhr mit seiner Maschine einen dicken Ast der vom Vorderrad hochgeschleudert wurde und vor sein Motorschutz schlug. Es waren deutliche Spuren zu erkennen und wir waren uns einig, dass ohne Schutz Krümmer, Hosenrohr oder Topf in Mitleidenschaft gezogen worden wären. Esratzteilpreise liegen deutlich über den Motorschutz!

Ich habe deswegen die Vollkasko. Also nicht nur wegen fliegenden Ästen, auch falls ich sie mal wieder hinlege.

Was meinst du, wenn man die Maschine umschmeißt, ist der Motor ausreichend seitlich geschützt? Nicht von unten sondern wie gesagt seitlich. Ich habe meine Maschine schon über eine Verkehrsinsel (liegend) gepfeffert, da waren u.a. auch die Deckel rechts hin. Und seit einem Dämlichkeitsumfaller hat der DCT-Ölfilter wieder eine Macke. Das an sich ist egal, erschreckend ist aber vieviel Schaden ein kleinster (langsamer) Umfaller anrichten kann. Die NC ist trotz X definitiv kein Wegwerfmotorrad.
Ich habe auch schon überlegt den SW-Motech Schutz zu installieren und die Öffnung zum DCT-Ölfilterdeckel mit einer Platte (schraubbar) zu verschließen. 2 Schrauben mehr lösen zum Filterwechslel wäre vertretbar, dafür wäre der Deckel vor bösen Steinen geschützt auf die Ich meine Maschine schmeiße. Ich befürchte, dass der Motorschutz sich seitlich auch nur eindrückt und dann auch nicht komplett schützen kann. Momentan ist aber, wie geschrieben, statt Motorschutz die Vollkasko verbaut.


 
Christoph
Beiträge: 92
Punkte: 118
Registriert am: 14.04.2018

zuletzt bearbeitet 13.01.2019 | Top

RE: SW-Motech Motorschutz

#6 von Der Ranger , 18.01.2019 23:00

Moin Christoph,
Nun - ich denke aufgrund der Konstruktion ist der Motor von unten und von vorn geschützt. Ein seitlicher Schutz besteht nicht (siehe Bilder). Den habe ich aber (größtenteils) durch einen Schutzbügel oberhalb. Meine Deckel links (Generator) und rechts (DCT-Getriebe) sind dennoch nicht 100% geschützt.
Hoffe, ich konnte helfen..Grüße Heiko


 
Der Ranger
Beiträge: 31
Punkte: 120
Registriert am: 10.01.2018


RE: SW-Motech Motorschutz

#7 von Christoph , 17.03.2019 10:55

Hi Heiko,

etwas spät, aber danke für die Info :-)
Gestern hatte ich den DCT-Ölfilterdeckel in der Hand (Öl- und Filterwechsel). Wenn man den zerbröselt ist halt Schicht. Doof dass der so exponiert ist.


 
Christoph
Beiträge: 92
Punkte: 118
Registriert am: 14.04.2018


   

Topcase und Träger
Handprotektoren - SW-MoTech, Bodystyle oder Honda?

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz