Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Reifen

#1 von Horscht , 16.10.2018 07:09

Moin, welche Reifen Fahrt ihr auf der Integra und wie zufrieden sein ihr mit den Reifen. Empfehlungen??


Gruß vom Horscht aus'm Spessart.


 
Horscht
Beiträge: 21
Punkte: 27
Registriert am: 12.10.2018

zuletzt bearbeitet 16.10.2018 | Top

RE: Reifen

#2 von NC700 , 16.10.2018 11:11

Zitat von Horscht im Beitrag #1
... Empfehlungen??
JA, HIER


Horscht,
da sich die Integra ja "untenrum" nicht so sehr von den NC's unterscheidet, würde ich empfehlen du liest dich unter dem erst mal ein.

Wenn dann noch Reifenfragen speziell zur Integra offen bleiben kannst du deine Frage ja noch mal präzisieren



Ach ja, dort findet sich auch noch Lesestoff zu anderen unendlichen Themen wie z.B. Kettenpflege und Auspuff



seh'n wir uns nicht in dieser Welt, . - dann seh'n wir uns (nächstes Jahr) in ..Bebra ?..

Grüße aus
Heinz

Zu alt um jung zu sterben,...


1 Mitglied hat sich bedankt!
 
NC700
Beiträge: 1.719
Punkte: 2.944
Registriert am: 06.12.2017

zuletzt bearbeitet 16.10.2018 | Top

RE: Reifen

#3 von onkelferdl , 16.10.2018 11:38

Hab ja meine Integra seit 2014 im April und schon einige Reifensätze durch. Im Lieferumfang enthalten der BT 21, fahrbarer, auf trockener Strasse ausreichender Reifen, bei Nässe nicht mehr so die Erfüllung 7.500 km. Danach kam der alte Metzeler Z8, etwas härter als der Vorgänger 9500 km, aber für einige Rutscher auf sogar trockener Straße gut, auf Regen hüllen wir den Mantel des Schweigens drüber. Anschliessend probierte ich mit großer Zufriedenheit in allen Bereichen zwei Angel GT 7000 km, dann 3 Sätze den 7RR zwischen 4500 und 6000 km, der eine top Performance in allen Lebensbereichen bot, aber mich zu häufig zum Nachkaufen zwang.

Inzwischen fahre ich nur noch den Roadtec01, der für mich jetzt in Bezug auf Performance vor allem auch auf Nässe und Haltbarkeit den besten Kompromiss darstellt und ca 7500 km hält. Jetzt ist wieder einer "fällig", der mit mir lange Strecken eine zögerliche Anfängerin begleitet hat und deshalb inzwischen, so 500 km vor dem gesetzlichen MIndesprofil, 9300 km hält. Es ist wieder ein Roadtec 01 bestellt. Das ist jetzt "mein" Reifen für die Integra.

Letztlich muss aber jeder selbst entscheiden, auf was er beim Reifen am Meisten wert legt: Perfomance, Nässeverhalten, Laufleistung etc.
Den Reifen als eierlegende, alleskönnende Wollmilchsau gibt es halt nicht


soichanesechsewiaunsfünfegibt'skoaneviereweilmiadreidezwoaoanzignsan


4 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
 
onkelferdl
Beiträge: 722
Punkte: 1.974
Registriert am: 07.12.2017


RE: Reifen

#4 von WerBer , 17.10.2018 10:28

Ich habe den 4. Satz Bridgestone T30 Evo drauf, der letzte Satz hielt 10.500 km davor 9.500 km. Allerdings nutze ich auch die Flanken, d.h. der Reifen wird rundum abgefahren und nicht nur mittig.
Der Reifen ist hart, hat also wenig Eigendämpfung, ist aber sehr präziese lenkbar. Bei Trockenheit sofort voll nutzbar, braucht auch nicht lange warmgefahren werden. Auch die Nässehaftung ist total ausreichend, allerdings Knieschleifen sollte man bei Nässe nicht gerade. Ich war gerade in Süditalien, direkt am Mittelmeer ist immer etwas Salz auf den Straßen. Da ist mir 2-3 Mal das Hinterrad kurz weggerutscht. Aber nichts gefährliches, der Reifen hatte nach den Rutschern wieder sofort Grip.

Gruß
WerBer



2 Mitglieder finden das Top!
 
WerBer
Beiträge: 248
Punkte: 430
Registriert am: 07.12.2017

zuletzt bearbeitet 17.10.2018 | Top

RE: Reifen

#5 von Horscht , 23.10.2018 20:39

Danke, das meinte ich mit Erfahrungen. Kommt von Fahren.👍


Gruß vom Horscht aus'm Spessart.


 
Horscht
Beiträge: 21
Punkte: 27
Registriert am: 12.10.2018


RE: Reifen

#6 von Gelöschtes Mitglied , 12.09.2019 21:21

Habe auf meiner jetzt den Z8 drauf. Nach Z6, TN, M3 und wieder Z6 ist jetzt also die "Erstbereifung" drauf. Was soll ich sagen, der beste von allen! Im Winter soll es mal der K73 von Heidenau werden. Ansonsten habe ich mit dem Z8 den für mich besten Allrounder auf der Integra.



RE: Reifen

#7 von joc_rt , 13.09.2019 08:53

Ich habe nach der Erstbereifung der NC mich aufgrund der Erfahrungen
im Reifenthread des alten Forums auch für den T30 EVO entschieden.
nach gut 10000 km ist der Nachfolger T31 EVO draufgekommen.
Ich kann die Erfahrungen von WerBer bestätigen und bin zufrieden.

Auf der BMW fahre ich seit 2004 und auf der CX500 den BT45.


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 437
Punkte: 1.618
Registriert am: 12.12.2017


RE: Reifen

#8 von Roomba , 13.09.2019 13:24

Ich war eigentlich mit dem T30 Evo rein vom Fahrverhalten und Grip sehr zufrieden auf meiner RC89, allerdings die Laufleistung ließ bei mir doch zu wünschen übrig- maximal 6000km komme ich mit dem Satz bei relativ normaler Fahrweiße- war mir dann mittlerweile doch etwas zu wenig.


Nun wartet ein Satz Michelin Road 5 auf seine Montage, werde berichten sobald ich sie aufgezogen habe.


Gruß

Roomba


 
Roomba
Beiträge: 3
Punkte: 3
Registriert am: 13.09.2019

zuletzt bearbeitet 13.09.2019 | Top

RE: Reifen

#9 von Tourer , 13.09.2019 14:06

Also wenn bei mir ein Satz Reifen nicht mindestens 10.000 hält, wird das nicht mehr gekauft. Ich fahre meist ca 15.000 in einer Saison und da muss eigentlich ein Satz Reifen reichen. Meine Avon‘s schaffen das ganz gut ohne dass ich unterwegs Blumen pflücken muss.
Grüße Andy


Zwei Kolben sind genug um Spaß zu haben


 
Tourer
Beiträge: 433
Punkte: 634
Registriert am: 18.12.2017


RE: Reifen

#10 von rued , 13.09.2019 16:25

Fand die Z8 irgendwie komisch, gerade beim stärkeren Bremsen vorne instabil. Baue jetzt gerade die CRA2 drauf, gabs günstig. Schaun wir mal ...


Schauen wir mal ...


 
rued
Beiträge: 222
Punkte: 286
Registriert am: 13.03.2019


RE: Reifen

#11 von ralfr , 14.09.2019 12:33

Zitat von Roomba im Beitrag #8
Ich war eigentlich mit dem T30 Evo rein vom Fahrverhalten und Grip sehr zufrieden auf meiner RC89, allerdings die Laufleistung ließ bei mir doch zu wünschen übrig- maximal 6000km komme ich mit dem Satz bei relativ normaler Fahrweiße- war mir dann mittlerweile doch etwas zu wenig.


Nun wartet ein Satz Michelin Road 5 auf seine Montage, werde berichten sobald ich sie aufgezogen habe.


Gruß

Roomba


ebenfalls vom Bridgestone T30 (Erstbereifung bei Auslieferung) auf Michelin Road 5 gewechselt.
Im Alltag betrieben haben die T30 bei mir mehr als doppelt so viel km gemacht - Laufleistung kann der T30er mMn sehr gut und da wird der Michelin wohl kaum wesentlich besser sein

auffällig beim Reifenwechsel: die Michelin Road 5 sind leichter (rd 1 kg Mindergewicht) und fallen zu den Flanken steiler ab, kommen mit Nässe besser klar, sind komfortabler (ggü dem harten Bridgestone) und machen das Moped (S + Integra) handlicher


 
ralfr
Beiträge: 409
Punkte: 605
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 14.09.2019 | Top

RE: Reifen

#12 von Roomba , 14.09.2019 18:15

Hmm, dann verwundert ich doch die relativ geringe Laufleistung meiner T30 Evo bisher.....ich fahre die Reifen sehr gleichmäßig ab und nutze den Luftdruck von 2,5 bar vorne und 2,9 bar hinten konstant. Und ich bin auch kein Blümchenpflücker- sondern fahre die Integra entsprechend Ihres Unterbaus wie ein reguläres Motorrad.


 
Roomba
Beiträge: 3
Punkte: 3
Registriert am: 13.09.2019


RE: Reifen

#13 von ralfr , 14.09.2019 18:23

Zitat von Roomba im Beitrag #12
Hmm, dann verwundert ich doch die relativ geringe Laufleistung meiner T30 Evo bisher.....ich fahre die Reifen sehr gleichmäßig ab und nutze den Luftdruck von 2,5 bar vorne und 2,9 bar hinten konstant. Und ich bin auch kein Blümchenpflücker- sondern fahre die Integra entsprechend Ihres Unterbaus wie ein reguläres Motorrad.


daher habe ich geschrieben im Alltag (= zB Großstadt + Autobahn) > dass ein just for fun Fahrer die von mir genannte Laufleistung nicht erreicht, sollte insofern klar sein

im Alltagsbetrieb stellt sich die Frage nach dem Fahrstil eher weniger - da diktiert das häufig sehr rege Verkehrgeschehen den Fahrstil


 
ralfr
Beiträge: 409
Punkte: 605
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 14.09.2019 | Top

RE: Reifen

#14 von Roomba , 15.09.2019 09:36

Ähh, ich bin ein Alltags und Ganzjahresfahrer :) Fahre täglich zweimal auf die Arbeit hin und zurück (Landstrasse und Kleinstadt- einfache Strecke ca. 17km)- dazu nach Feierabend noch kleine Touren oder Einkaufsfahrten und alle anderen Fahrten bei denen ein Auto nicht unbedingt notwendig ist, ebenso. Die ersten T30 die ab Werk drauf waren- habe ich vom Vorbesitzer mit 8900km übernommen und konnte diese noch ca. 4000km fahren. Ab dem T30 EVO hat sich das dann geändert, so ganz verstehe ist das nicht. Na ja, wie gesagt- die T30 Evo sind bald platt gefahren und dann kommt der Road 5 drauf. Mal schauen ob sich da von der Laufleistung her was zum positiven ändert.


 
Roomba
Beiträge: 3
Punkte: 3
Registriert am: 13.09.2019


RE: Reifen

#15 von ralfr , 15.09.2019 11:03

Zitat von Roomba im Beitrag #14
Ähh, ich bin ein Alltags und Ganzjahresfahrer :)


dann unterscheidet sich dein "Alltag" von meinem - meiner scheint deutlich Reifenschonender + da stellt sich auch die Frage nach Blümchenpflücker / Heizer ... nicht wirklich. Die Laufleistung der Bridgestone ist nach meiner Erfahrung sehr gut, hier erwarte ich von den aktuell montierten Michelin Road 5 nicht wirklich mehr
hier ist man ähnlicher Meinung -> https://www.mopedreifen.de/Motorrad/HOND...16.html?id=2624 -> in Sachen Laufleistung scheint zB der neue Pirelli Angel GT II benchmark zu sein
btw: so lange kein Eis / Schnee / Salz auf der Strasse liegt bin ich auch unterwegs


 
ralfr
Beiträge: 409
Punkte: 605
Registriert am: 26.07.2018

zuletzt bearbeitet 15.09.2019 | Top

RE: Reifen

#16 von partliner , 19.09.2019 11:15

Seit gestern hat mein neues, gebrauchtes Moped neue Schuhe, die T 30 EVO sinds geworden.
Die Erstbereifung (auch Bridgestone) hat tatsächlich gute 13000 km gemacht.

Da mein Reifenhändler die Räder nicht vom Moped bauen wollte, musste ich das machen. Letztmalig ein Moped zerlegt hab ich vor gut 35 Jahren.
Ausbau war easy, Wiedereinbau ging auch recht entspannt. Ich hab natürlich vorab bei Euch hier gelesen, was ich zu dem Thema gefunden hab.

Es sind weder Teile noch Schrauben übrig geblieben so hab ich auf der Funktionsprobefahrt (schön piano um den Block ) keine Überraschungen erwartet.

Da die vorderen Bremsklötze nahe der Verschleißgrenze waren, hab ich die gleich mit erneuert.


Gruß vom Frank

Das Leben ist kein Wunschkonzert -
aber manchmal spielt es Dein Lieblingslied!


3 Mitglieder finden das Top!
leidet mit
 
partliner
Beiträge: 22
Punkte: 43
Registriert am: 02.09.2019


RE: Reifen

#17 von Horscht , 05.10.2019 10:08

Also meine Meinung ist das die Brückensteine t30 katastrophal sind. Unheimlich laut, bei Nässe schlecht und Knüppelhart. Nachdem jetzt bei knapp 6000 km der Vorderreifen Sagezahnbildung hat, habe ich die Faxen satt? Hab mir jetzt die CRA 3 bestellt und denke das ist so OK. Werde im Frühjahr berichten.


Gruß vom Horscht aus'm Spessart.


 
Horscht
Beiträge: 21
Punkte: 27
Registriert am: 12.10.2018


RE: Reifen

#18 von BW , 05.10.2019 13:49

So übel finde ich den T30 gar nicht, er macht ziemlich unauffällig, was er soll.
Nasshaftung ist nicht überragend aber gut mit berechenbarer Rückmeldung.
Das Abrollgeräusch vom Vorderreifen könnte auf manchen Belägen gerne dezenter sein, man hört es aber nur selten heraus.
Laufleistung bei leider viel Autobahnanteil geht in Ordnung. Vorne nach 13Tkm noch 2mm, hinten deutlich mehr.
Minimales Aufstellmoment, kaum Sägezahnbildung, allerdings könnte die Eigendämpfung wirklich besser sein.

Ist jetzt nicht wirklich der Reifentyp, den ich mir wieder draufziehen würde aber das hängt mit persönlichen Vorlieben zusammen.
Insgesamt keine schlechte Erstbereifung!


Klug zu fragen ist schwieriger, als klug zu antworten!



Beitrag editieren | Beitrag löschen | Benutzer verwarnen | Benutzer sperren


1 Mitglied findet das Top!
 
BW
Beiträge: 553
Punkte: 717
Registriert am: 06.12.2017


RE: Reifen

#19 von Horscht , 14.04.2020 14:49

So, hab jetzt die CRA 3 drauf. Genial. Als wäre es ein neues Bike. Kurven mache jetzt wieder richtig Laune.


Gruß vom Horscht aus'm Spessart.


 
Horscht
Beiträge: 21
Punkte: 27
Registriert am: 12.10.2018


RE: Reifen

#20 von Urbi , 14.04.2020 15:18

So wenig wie meine Frau mit der Integra fährt, werden wir wohl die nächsten 2 Jahre keine neuen Reifen brauchen, wenn aber ,dann werden es auch die Conti CRA3 ,


Mit 68 lieber langweilig Fahren als spektakulär Stürzen
Hengst oder Motorrad, Freiheit ist nicht nur für John Wayne und Peter Fonda da.


 
Urbi
Beiträge: 778
Punkte: 2.226
Registriert am: 16.12.2018


   

Roter Balken

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz