Willkommen 
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

12000km NC

#1 von diggerbub , 14.09.2018 06:39

Moin,

ein kleiner Rückblick auf meine ersten 12000km mit der NC.

Im Winter 2017 zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich eine 2015er mit knapp 6000km auf der Uhr für 4k€ vom HH geholt. Erste Fahrten bei Kälte und Nässe machten gleich deutlich wie leicht das Ding fährt, selten so entspannt durch Schietwetter gefahren :-)

Der Grund für die Anschaffung war der Bedarf eines Fahrzeuges für den Arbeitsweg. Hauptargument war der Verbrauch, in Kombination mit Hubraum und Drehmoment war ja klar, das Ding muss halbwegs gut fahren und das tut es auch.

Da ich im Frühjahr meine Rennmaschine nicht transportieren konnte, ging es mit der NC auf den Heidbergring. Auch dort funktioniert das Moped gut. Etwas wenig Bodenfreiheit und eine zweite Bremsscheibe wären schön, aber man kann ja nicht alles haben.

Die Hauptkilometer hat die NC auf dem Weg zur Arbeit abgespult, Landstraße, Bundesstraße, BAB und etwas Stadt, nachmittags wieder zurück. So sprang die 1000er Stelle am Kilometerzähler wöchentlich und die NC läuft und läuft ;-)

Etwas Optimierung mußte sie allerdings bekommen. Cobrra Kettenöler, Hauptständer, Kofferträger, Sitzbank aufgepolstert und zuletzt Ersatz von Blinker und Rücklicht, da die verbauten Zubehörteile einfach zu unauffällig waren. Auf Touren wurde mir von Mitfahrern wiederholt bestätigt, das weder Blinker noch Rücklicht verwertbare Signale in die Umwelt streuen. Billigst-LED-Teile, da hat der Umbauer (Vorbesitzer) schön was gespart.
Als Blinker sind jetzt Xenolen und als Rücklicht ein Koso-Rücklicht im Einsatz, das sieht man alles gut.
Meine China-Heizgriffe arbeiten nicht vernünftig, so das ich wohl noch ein paar Heizpatronen als Ersatz in den Lenker stecken werde und dann ist auch gut ;-)

Im Sommer ging es mit der NC durch Deutschland. Bergisches Land, Sauerland, Nordhessen und danach 2 Tage auf den Harzring. Das hat sie alles super gemacht.

Was auffiel, was abfiel: fast nix, läuft und läuft. Nach dem Sommer wackelte mein Cockpit, beide Schrauben weg! Good Vibrations ;-) Sonst ist noch alles dran und funzt. Jetzt gibt es neue Reifen und ich mache eine kleine Inspektion und freue mich auf die nächsten 12000km.

Verbrauch immer um und bei 4l auf dem Arbeitsweg, Ein Verbrauch deutlich über 4l habe ich noch nicht geschafft, selbst bei forciertem Autobahnritt waren es nur 4,5l. Im Bergischen Land mit seinen kleinen Straßen bergauf und bergab liefen keine 3,5l durch. Das gefällt mir sehr gut und war auch so gedacht.
Warum in Fachmagazinen Motorräder mit 5l Verbrauch als sparsam angepriesen werden verstehe ich allerdings nicht ;-)

Gruß

Volker


5 Mitglieder finden das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018

zuletzt bearbeitet 14.09.2018 | Top

RE: 12000km NC

#2 von Lorenz , 17.09.2018 11:00

Hallo,

mich überrascht etwas, dass du mehrfach erwähnst, dass an deiner NC bisher nichts kaputt gegangen ist und repariert werden musste. Das ist doch ganz normal bei einer Honda. Schön, wenn dich das besonders freut. Ich wünsche dir noch viele entspannte und pannenfreie Jahre mit der NC.

Lorenz


Meine HP: http://www.lohau-motorrad.de/


 
Lorenz
Beiträge: 480
Punkte: 708
Registriert am: 14.12.2017


RE: 12000km NC

#3 von aGentleBiker , 17.09.2018 11:21

Ich habe am 26 meine 12000 inspektion. Ja Sie fährt entspannt.... ABER etwas ruppig finde ich die Gasannahme und die Schaltung etwas hakelig. Also perfekt finde ich sie nicht.
Achja letztens habe ich bemerkt das eine Schraube, die an der der rechte Fussrastenhalter angebracht ist, sich gut 1cm rausgedreht hat.
Woche drauf Kennzeichen gewechselt, huch der Kennzeichenhalter hängt auch nur noch an 2 von 3 Schrauben. Hahaha und ich hatte mich früher über Harleys lustig gemacht.



 
aGentleBiker
Beiträge: 1.799
Punkte: 2.818
Registriert am: 07.12.2017


RE: 12000km NC

#4 von diggerbub , 17.09.2018 20:51

Ich hatte extra eine Honda gekauft, um zu diesem Ergebnis zu kommen, was das Auf- und Abfallen angeht und freue mich, das das wie geplant geklappt hat.Da kann man das auch mal erwähnen, Honda hin oder her ;-)


 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018


RE: 12000km NC

#5 von diggerbub , 14.07.2019 19:53

Moin,

nun sind die 24tkm voll und nach kurzer Inspektion beim HH geht es weiter. Der HH wollte mir einen neuen Kettensatz verbauen und auf meiner Rechnung prankt die Bemerkung "Kettensatz grenzwertig", das zeigt ganz offensichtlich wie unterschiedlich das Empfinden bei Grenzwertigkeiten ist ;-) Mach meinem Empfinden schafft der Satz noch viele Kilometer.
24tkm Inspektion ohne Ölwechsel hat 229€ gekostet, ein Luftfilter für 48€ und 2h Arbeit. Zeit die Bremsflüssigkeit vom Ausgleichsbehälter zu wischen war wohl nicht mehr und die eine Schraube am Kühler fehlt auch immer noch, Respekt. Nächste Inspektion mache ich dann komplett, irgendwie bin ich nicht der Typ für Vertragshändler :-(

Nach den BT023 hat die Honda Metzler M7RR bekommen, seehr netter Reifen. Wird wohl nicht so lange halten wie der BT, macht aber ganz viel Spaß.
Ansonsten läuft die Honda, hat zwischendurch noch eine Sitzbankbearbeitung bekommen, damit sich der Popo wohler fühlt und macht sonst nix auffälliges.

Die Bremsleistung am Vorderrad konnte ich durch richtiges Einstellen des Hebels deutlich verbessern. Man lernt nie aus. Die Zubehörhebel für kleine Hände eingestellt verhindern die vollständige Bremsleistung, auch irgendwie komisch ;-) Aber nun bremst es besser.

Der Alltagseimer läuft und läuft, als nächstes geht es mal nach Hessen und durch den Harz, 2 Tage Harzring dazu und danach heißt es leider wieder stoisch den Arbeitsweg abspulen.

Gute Fahrt und schöne Grüße

Volker


 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018


RE: 12000km NC

#6 von rued , 14.07.2019 22:17

Die ganzen Erfahrungen beruhigen mich in Bezug auf die inneren Werte, die Quali der äusseren Teile und der Verarbeitung/ Lackierung des Rahmens ist echt schlecht und mit meinen alten Hondas nicht mehr vergleichbar. Ich hab einen ZTR aus China, selbst da ist der Lack besser, den Rest vergessen wir mal. Von einer Honda habe ich mehr erwartet.


Schauen wir mal ...


 
rued
Beiträge: 333
Punkte: 409
Registriert am: 13.03.2019


RE: 12000km NC

#7 von X-Man ( gelöscht ) , 18.07.2019 21:32

Zitat von rued im Beitrag #6
Die ganzen Erfahrungen beruhigen mich in Bezug auf die inneren Werte, die Quali der äusseren Teile und der Verarbeitung/ Lackierung des Rahmens ist echt schlecht und mit meinen alten Hondas nicht mehr vergleichbar. Ich hab einen ZTR aus China, selbst da ist der Lack besser, den Rest vergessen wir mal. Von einer Honda habe ich mehr erwartet.


Über die in meiner Garage kann ich nichts Schlechtes bzgl. Verarbeitung sagen. Ist eine 2015er in 2016 neu gekauft. Bis auf zwei mikroskopisch kleine Steinschläge an der Lichtmaske und die üblichen oberflächlichen Pflegespuren bezgl. Lack (die ich zu faul bin rauszupolieren) habe ich nichts weiter Erwähnenswertes entdecken können. Die Maschine ist ganzjährig außer in Eis, Salz und Schnee bei jeder Wetterlage gefahren worden und hat in den vergangenen drei Jahren 18500 Kilometer gemacht. Sie hatte in dem Zeitraum keine Aussetzer irgendwelcher Art. Vor ein paar Wochen hat sie einen neuen Kettensatz bekommen, das war's auch schon. Meine Motorräder kennen 2-3 Handwäschen pro Jahr und bekommen nach Regenfahrten den Gartenschlauch. Regelmäßige Kettenpflege ist ein Muss, der Lack bekommt ebenfalls 2-3 mal im Jahr eine Caramba-Kur. Bei solchen Gelegenheiten nehme ich die Gute immer genau unter die Lupe. Ich hatte bisher nichts zu beanstanden.

Hondas aus vergangenen Zeiten müssen erstaunliche Gefährte gewesen sein.

Gruß
Jörg


X-Man

RE: 12000km NC

#8 von joc_rt , 19.07.2019 08:44

Hallo Jörg,
Ich könnte mir vorstellen, dass ein gewisser Qualitätseinbruch bei Honda damit zu tun hat,
dass das Werk in Kumamoto (wo meine 2015er NC noch gebaut wurde) durch ein Erdbeben
stark zerstört wurde. Die Fertigung der NC Reihe wurde dann nach Manaos (Brasilien) verlegt.
Ich bin mit meiner 2015er Honda die ich 2016 gebracht gekaft habe ebenfalls sehr zufrieden.

Vorgängerin der NC war eine Honda CX500 Bj. 1979 die mir bis zum Jahr 2016 gute Dienste
geleistet hat. Schon ein erstaunliches Gefährt, mit dem ich in den ganzen Jahren nie liegengeblieben
bin. Der komfotablen Sitzbank trauere ich heute noch nach.


auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt


 
joc_rt
Beiträge: 696
Punkte: 1.979
Registriert am: 12.12.2017


RE: 12000km NC

#9 von Philipp , 26.07.2019 22:40

Zitat von diggerbub im Beitrag #5
Moin,

nun sind die 24tkm voll und nach kurzer Inspektion beim HH geht es weiter. Der HH wollte mir einen neuen Kettensatz verbauen und auf meiner Rechnung prankt die Bemerkung "Kettensatz grenzwertig", das zeigt ganz offensichtlich wie unterschiedlich das Empfinden bei Grenzwertigkeiten ist ;-) Mach meinem Empfinden schafft der Satz noch viele Kilometer.
24tkm Inspektion ohne Ölwechsel hat 229€ gekostet, ein Luftfilter für 48€ und 2h Arbeit. Zeit die Bremsflüssigkeit vom Ausgleichsbehälter zu wischen war wohl nicht mehr und die eine Schraube am Kühler fehlt auch immer noch, Respekt. Nächste Inspektion mache ich dann komplett, irgendwie bin ich nicht der Typ für Vertragshändler :-(

Nach den BT023 hat die Honda Metzler M7RR bekommen, seehr netter Reifen. Wird wohl nicht so lange halten wie der BT, macht aber ganz viel Spaß.
Ansonsten läuft die Honda, hat zwischendurch noch eine Sitzbankbearbeitung bekommen, damit sich der Popo wohler fühlt und macht sonst nix auffälliges.

Die Bremsleistung am Vorderrad konnte ich durch richtiges Einstellen des Hebels deutlich verbessern. Man lernt nie aus. Die Zubehörhebel für kleine Hände eingestellt verhindern die vollständige Bremsleistung, auch irgendwie komisch ;-) Aber nun bremst es besser.

Der Alltagseimer läuft und läuft, als nächstes geht es mal nach Hessen und durch den Harz, 2 Tage Harzring dazu und danach heißt es leider wieder stoisch den Arbeitsweg abspulen.

Gute Fahrt und schöne Grüße

Volker

und die eine Schraube am Kühler fehlt auch immer noch,...........schau mal beim Händler bei einer neuen NC 750 .......da fehlt sie auch schon


Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat.


 
Philipp
Beiträge: 30
Punkte: 49
Registriert am: 11.02.2019


RE: 12000km NC

#10 von nc-ruhr , 27.07.2019 16:04

Zitat von joc_rt im Beitrag #8
Hallo Jörg,
Ich könnte mir vorstellen, dass ein gewisser Qualitätseinbruch bei Honda damit zu tun hat,
dass das Werk in Kumamoto (wo meine 2015er NC noch gebaut wurde) durch ein Erdbeben
stark zerstört wurde. Die Fertigung der NC Reihe wurde dann nach Manaos (Brasilien) verlegt.
Ich bin mit meiner 2015er Honda die ich 2016 gebracht gekaft habe ebenfalls sehr zufrieden.

Vorgängerin der NC war eine Honda CX500 Bj. 1979 die mir bis zum Jahr 2016 gute Dienste
geleistet hat. Schon ein erstaunliches Gefährt, mit dem ich in den ganzen Jahren nie liegengeblieben
bin. Der komfotablen Sitzbank trauere ich heute noch nach.


Also meine 2016er NC wurde in Japan gefertigt, die Verarbeitung ist gut.

Eine gute Honda-Erfahrung habe ich auch mit meiner 1996er Honda NTV 650 gemacht, die ich vor kurzem verkauft habe, der NTV - Motor, der ähnlich auch in Transalp und alter Africa Twin verbaut wurde, gilt als Langläufer, im NTV Forum gibts Einige mit über 200 TKM ohne Probleme...


VG

Rainer


 
nc-ruhr
Beiträge: 191
Punkte: 297
Registriert am: 08.12.2017


RE: 12000km NC

#11 von diggerbub , 28.07.2019 07:05

Warum ist da keine Schraube? Rastet der Kühler da ein und wird mit der vorhandenen Schraube auf der anderen Seite fixiert, oder was soll das?

Die Verarbeitungsqualität meine Honda finde ich auch gut, hat jetzt schon viele Regenkilomdter und auch etliche Schneekilometer hinter sich und ich bin nicht so der Mopedständigputzer ;-)

Gruß

Volker


1 Mitglied findet das Top!
 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018


RE: 12000km NC

#12 von NCX_B , 28.07.2019 09:18

Zitat von diggerbub im Beitrag #11
Warum ist da keine Schraube? Rastet der Kühler da ein und wird mit der vorhandenen Schraube auf der anderen Seite fixiert, oder was soll das?


Da gehört nur eine Schraube hin, siehe hier, Nr 32

Gruß, Martin


Gruß, Martin


 
NCX_B
Beiträge: 154
Punkte: 247
Registriert am: 10.12.2017


RE: 12000km NC

#13 von diggerbub , 05.08.2019 12:53

Aus ästhetischen Gründen würde ich eine Schraube bevorzugen


 
diggerbub
Beiträge: 220
Punkte: 286
Registriert am: 03.01.2018


   

Wertunterschied zwischen X und S
Umbau NC750S in Wien

Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz